Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » A » Amelanchier alnifolia Obelisk - Säulen-Saskatoonbeere
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Amelanchier alnifolia Obelisk - Säulen-Saskatoonbeere

Steckbrief
mehr Infos
bitte hier klicken
Amelanchier alnifolia Obelisk  

Säulen-Saskatoonbeere

Amelanchier alnifolia Obelisk ist ein straff aufrecht wachsender Großstrauch. Er kann 3- 5 m hoch und 1 bis 1,50 m breit werden, dadurch eignet er sich als Hintergrundpflanzung ebenso, wie als Solitär im großen Garten. Im Frühjahr erscheinen weiße sternförmige Blüten die den ganzen Baum in Fülle überziehen, daraus entwickeln sich im Herbst eßbare Früchte. Diese eignen sich für den sich Direktverzehr oder zur   Weiterverarbeitung, auch Vögel nutzen dieses Angebot gern. Das Laub ist im Austrieb kupferrot, verfärbt sich im Sommer grün, um dann im Herbst leuchtendrot bis orangerot das Gartenjahr zu beenden.
 
Der Standort gern sonnig bis halbschattig sein. An den Boden stellt die Pflanze keine besonderen Ansprüche, er sollte locker, durchlässig und mäßig feucht sein.

    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 30/40 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 14,95 EUR    
ganzjährig lieferbar
Stämmchen ca. 100 cm hoch, getopft national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 29,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Rhamnus frangula Fine Line ® - Farnblättriges Pulverholz
Rhamnus frangula Fine Line ® - Farnblättriges Pulverholz
ab 15,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Berberis thunbergii Erecta - Säulen-Berberitze
Berberis thunbergii Erecta - Säulen-Berberitze
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ilex crenata Fastigiata - Raketenilex
Ilex crenata Fastigiata - Raketenilex
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Amelanchier alnifolia Obelisk - Säulen-Saskatoonbeere "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Morgen liebes Eggert Team! :)
Ich habe mich für mein Beet (ca. 1,50 x 1,80 m) auf Ihre Empfehlung hin für diesen Baum entschieden. Ich möchte ihn gerne diese Woche pflanzen und würde gerne wissen, ob er durch Pfähle gegen Wind geschützt werden muss/sollte?
Ausserdem wäre ich froh über Tipps, was ich dazu pflanzen könnte. Vielleicht 2 oder 3 Sorten was nach und nach blüht. Und/oder was Grünes, was nicht zu hoch wird. Oder nehme ich am besten Tulpen und ähnliche Zwiebeln? Ich habe "Saxifraga arendsii Red Cap" dazu bestellt, bin mir aber nicht sicher, ob das das Richtige ist. Der Standort ist sonnig.
Vielen Dank für eine Antwort und einen schönen Tag aus dem Hunsrück!
Moinmoin,
da die Felsenbirne Obelisk sehr robust und bisher nicht so hoch ist, braucht sie keinen Windschutz. Wichtig sind Pfähle zur Stabilisierung bei Hochstämmen, da der lange, noch dünne Stamm mit der breiteren Krone darauf, bei Wind zu einer ungünstige Hebelwirkung führen kann.
Bei einem sonnigen Standort mit einem Boden, der nicht zu Extremen neigt (sehr trocken, sehr nass, sehr schwer, sehr sandig), haben Sie eine große Auswahl an Stauden, die Sie zu Unterpflanzung nutzen können. Die Frage wäre, was Sie sich an Farben vorstellen.
Für eine möglichst durchgehende Blüte, könnte man zum Beispiel ein paar frühblühende Zwiebeln (Krokusse, Schneeglöckchen, Märzbecher etc.) setzen, dann eine Staude, die zusammen mit der Felsenbirne im Mai blüht wie z.B. Teppich-Phlox, Blaukissen oder der von Ihnen bestellte Steinbrech Red Cap. Für den Frühsommer empfiehlt sich zum Beispiel Storchschnabel. Besonders lange und reichlich blüht der Storchschnabel Rozanne. Eine ähnliche Blütenzeit haben auch Glockenblumen. Für die Herbstblüte empfehlen sich z.B. Kissenastern oder Fettblatt. Ein relativ niedriges Fettblatt wäre zum Beispiel das Fettblatt Purple Emperor.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.11.2017
 
Auf unserem Balkon haben wir einen 2 m hohen Felsenbirnen-Strauch in einem Topf von 40 cm Durchmesser mit 35 cm tiefer Erde. Der Strauch hat im Frühling geblüht, verliert aber jetzt seine Blätter. Befall durch Schädlinge haben wir nicht gesehen. Sollte er nochmals in ein größeres Behältnis umgetopft werden, fehlt Dünger oder was ist zu tun?
Aus der Ferne ist eine Diagnose schwierig. Sofern die Pflanze längere Zeit nicht gedüngt wurde, kann es sein, dass Düngermangel die Ursache ist. Die Felsenbirne benötigt in einen 40 Litertopf ca. 100 gr NPK-Dünger im Jahr. Wenn die Felsenbirne länger wie 3 oder 4 Jahre in diesen Kübel steht, sollte sie auch in ein doppelte so großes Gefäß umgetopft werden, da das alte Substrat strukturlos geworden ist. Zu viel oder zu wenig Wasser, aber auch starker Befall von Echten Mehltau kann aber auch Ursache für vorzeitigen Laubfall bei der Felsenbirne sein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert aus Vaale
Eintrag hinzugefügt am 16.07.2017
 
Anstelle eines eingegangenen Haselstrauchs am Ende des Gartens, direkt neben dem Gartentor, möchte ich einen mittlelhohen, schmalen säulenförmigen Baum pflanzen. In unmittellbarer Nachbarschaft (ca. drei Meter schräg versetzt) wächst eine Süsskirsche, ca. 10 Jahre alt, ca. 3 m hoch, bislang schwach wachsend.
Würde die Amelanchier alnifolia Obelisk dazu passen, oder kommen sich Kirsche und Amelanchier alnifolia Obelisk in die Quere? Alternativ würde mir auch Fagus sylvatica Rohan Obelisk - Rote Säulenbuche gefallen, wäre das die bessere Wahl?
Danke für ihre Antwort!!!
Moinmoin,
im Prinzip geht beides. Wir würden Ihnen aber die Amelanchier alnifolia Obelisk empfehlen, da sie nicht so groß wird wie die Säulenbuche Rohan Obelisk.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.03.2017
 
Ich würde gerne zwei Amelanchier alniforna Obelisk nahe an einer ein Meter hohen Mauer pflanzen (ca. 1 m Abstand). Der Boden wäre im Schatten, sonst von früh bis spät Sonne, zusätzlich grenzt dies unmittelbar an ein Staudenbeet.Ist dies möglich/sinnvoll, wie ist das mit Ausläufern bzw. Mehltauanfälligkeit?
Gibt es Alternativen mit ähnlicher Wuchsbreite und Höhe?
Die Säulen-Saskatoonbeere, Amelanchier alnifolia Obelisk, ist veredelt und treibt daher normalerweise keine Ausläufer. Sollte die Unterlage austreiben, müssten man die Triebe jedoch entfernen. Mehltau kann die Saskatoonbeere vor allem in schattigeren Bereichen zwar bekommen, sie ist aber längst nicht so anfällig wie ihre Verwandten Amelanchier lamarckii oder Amelanchier laevis. Für den beschriebenen Standort ist sie gut geeigent.
Alternativ hat z.B. die Herbst-Eberesche, Sorbus Autumn Spire, eine ähnliche Wuchsform.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.06.2014
 
Guten Tag,
wir haben einen sehr kleinen Garten und möchten gerne einen hohen schmalen Baum, der keine Ausläufer bildet. Ist die Felsenbirne Obelisk geeignet?
Sie ist ja noch sehr klein (40-60) - wie lange braucht sie, bis sie ca. 2 m hoch ist? Oder haben Sie einen anderen Vorschlag?
Die Säulen-Felsenbirne, Amelanchier alnifolia Obelisk, ist von der Wuchsform sehr gut geeignet. Sie wird auf der einfachen Saskatoon-Beere veredelt und ist daher schwach ausläuferbildend. Bis sie eine Höhe von 2 m erreicht, dauert es noch zwischen 4 und 6 Jahren.
Alternativen wären z.B. die Säulenhainbuche Lukas, Carpinus betulus Lukas, und die Säulen-Nelkenkirsche, Prunus serrulata Amanogawa. Weitere säulenförmige Bäume finden Sie in der Rubrik Säulenbäume.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.04.2013

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ribes divaricatum Worcester - Worcesterbeere
Ribes divaricatum Worcester - Worcesterbeere
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Inula orientalis - Alant, Orient-Alant
ab 2,10 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Lonicera caerulea - Blaue Heckenkirsche
Lonicera caerulea - Blaue Heckenkirsche
ab 3,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.137s