Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Gestalten & Verwenden » Blütensträucher » weißblühend » Sambucus nigra Albovariegata - Weißbunter Holunder
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Sambucus nigra Albovariegata - Weißbunter Holunder

Steckbrief
Wuchshöhe
2 m bis 5 m
Wuchsbreite
1,5 m bis 3 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 40 cm
Blütenmonat
Juni
Blütenfarbe
gelblich-weiß
Duft
leichter Blütenduft
Früchte
blaue Holunderbeeren
Blattfarbe
gelb- weiß panaschiert
Blattphase
laubabwerfend
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
humos, tiefgründig  und nicht zu trocken 
Verwendung
Deckgehölz, Liebhaberpflanze
Winterhärte
gut
Besonderes
sehr selten
Sambucus nigra Albovariegata  

Weißbunter Holunder

Der Weißbunte Holunder ist direkt verwandt mit dem einheimischen Holunder, nur hat er ein interessanter gefärbtes Blatt. Im Fachjargon redet man von panaschierten Blättern. Dies bedeutet, dass das Blatt zwei- oder mehrfarbig ist. Im Fall des Weißbunten Holunders sind die grünen Blätter am Rand weiß teils auch etwas gelblich eingefärbt. Die Blätter selbst sind wie die des einheimischen Holunders bis zu 25 cm lang, gefiedert und unpaarig. Gefiedert bedeutet, dass an einem Blattstiel mehrere Einzelblätter anhaften. Die Einzelblätter sind elliptisch und ca. 6 bis 10 cm groß. Die Blütezeit des Weißbunten Holunders ist im schönen Monat Juni. Dann erblühen die vielen kleinen weißen Blüten, die in 10 bis 15 cm großen Dolden angeordnet sind. Sie verströmen einen angenehmen sowie leichten Duft. Aus diesen Blütenständen reifen im Herbst die bekannten und allseits beliebten Holunderbeeren. Aufgrund ihrer schweißtreibenden Wirkung werden sie für Schwitzkuren eingesetzt, um z. B. Erkältungssymptome zu lindern. Zum Winter verliert der Weißbunte Holunder ebenso wie sein Verwandter der einheimische Holunder sein Laub.

Als Standort bevorzugt der widerstandsfähige und anspruchslose Weißbunte Holunder sonnige bis halbschattige Standpunkte. Der Boden sollte tiefgründig und humos sein. Zudem sollte der Boden nicht zu trocken sein. Der Weißbunte Holunder ist sehr winterhart und ein für unsere Gegend gut einsetzbares Gehölz. Dieser Großstrauch bzw. Kleinbaum wächst kräftig und wird zwischen 2 bis 5 m hoch und 1,5 bis 3 m breit. Seine Besonderheit sind seine Blüten und Früchte die vielseitig verwendbar sind und gesund noch dazu. So kann man aus den Blüten und dem Saft der reifen Früchte Sirup, Liköre, Säfte, Gelees und Erkältungsmittel herstellen. Somit ist die Verwendung in der Küche sehr vielseitig, im Garten oder in Parks dagegen findet der Weißbunte Holunder seinen Einsatz eher in Heckenarrangements oder als Deckgehölz. Hinzuzufügen bleibt, dass die noch grünen, unreifen Früchte nicht zu genießen sind.


Sambucus nigra Albovariegata Sambucus nigra Albovariegata Sambucus nigra Albovariegata
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 8,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 60/80 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 9,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Acer negundo Variegatum - Weißbunter Eschenahorn
Acer negundo Variegatum - Weißbunter Eschenahorn
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus alba Elegantissima - Weißblättriger Hartriegel
Cornus alba Elegantissima - Weißblättriger Hartriegel
ab 3,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Elaeagnus commutata Zempin - Silberölweide Zempin
Elaeagnus commutata Zempin - Silberölweide Zempin
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Sambucus nigra Albovariegata - Weißbunter Holunder "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Tag,
ich habe einen halbschattigen bis schattigen Standort, fruchtbarer Boden, Weinanbauklima, an einen Holunder zu vergeben. Würden S. nigra 'Aurea', S. nigra panaschiert oder S. racemosa 'Sutherland Gold' vergrünen? Vertragen sie trockene Standorte weniger gut als der einheimische S. nigra?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
An einem halbschattigen Standort wächst der Holunder, Sambucus nigra, noch zufriedenstellend, im Vollschatten wird es schwierig werden. Der beschriebene Standort sollte also gerade noch funktionieren, eine leichte Kulturfeuchte wäre aber schon notwendig. Wie schon befürchtet würden die bunten und hellen Sorten des Holunders allerdings vergrünen - den Lichtmangel versucht die Pflanze auszugleichen, in dem sie mehr Chlorophyll produziert.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.12.2013
 
Guten Tag!
Welche der von Ihnen angebotenen Holunder-Arten sind essbar?
Vielen Dank im Voraus!
Die Sorten des schwarzen Holunders, Sambucus nigra, bilden essbare Früchte. Auch Sambucus caerulea, der blaue Holunder bildet essbare Früchte.
Die Sorten des Traubenholunders, Sambucus racemosa, sind nicht essbar. br>Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 09.04.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Abeliophyllum distichum - Schneeforsythie
Abeliophyllum distichum - Schneeforsythie
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Clethra alnifolia - Scheineller, Zimterle
Clethra alnifolia - Scheineller, Zimterle
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Chaenomeles Hybride Jet Trail - Zierquitte Hybride Jet Trail
Chaenomeles Hybride Jet Trail - Zierquitte Hybride Jet Trail
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.157s