Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » A » Abeliophyllum distichum - Schneeforsythie
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   

Abeliophyllum distichum - Schneeforsythie

Steckbrief
Wuchshöhe
1 m bis 1,5 m
Wuchsbreite
0,8 m bis 1 m
Zuwachs/Jahr
15 bis 35 cm
Blütenmonat
März
Blütenfarbe
weiß
Duft
ja, intensiv
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
keine besonderen Ansprüche
Verwendung
Einzelstellung
Winterhärte
frosthart, evtl. Spätfrostempfindlich
Besonderes
selten gepflanzt
Abeliophyllum distichum  

Die Schneeforsythie

Die Schneeforsythie ist in unseren Gärten bisher eher selten anzutreffen und als Rarität zu bewerten. Sie hat Ihren natürlichen Ursprung in Südkorea. Wie auch die bei uns bekannte Forsythie gehört sie zur Familie der Ölbaumgewächse. Die Blüten beider Pflanzen ähneln sich sehr. Bereits vor dem Austrieb der Blätter erscheinen ab Anfang März die weißen leicht rosa angehauchten Blüten, die einen zarten nach Mandeln riechenden Duft verströmen. Aus ihnen wachsen im Sommer etwa 2 bis 3 cm große geflügelte Nüsschen. Die vierkantigen Triebe von Abeliophyllum distichum sind eher zierlich und bei zunehmender Höhe überhängend. Insgesamt wächst dieser Strauch bis zu 1,5 m hoch. Seine Laubblätter sind kleiner als die der Forsythien und erinnern an die Blätter der Abelien, die sich in der botanischen Namensgebung wiederfinden. Durch Ihre zahlreichen frühen Blüten ist die Schneeforsythie ein wertvoller Nektarspender für Hummeln und Bienen.

Abeliophyllum distichum liebt einen warmen sonnigen bis leicht schattigen Standort und hat sich insgesamt als frosthart gezeigt. In ungünstigen Lagen ist dieser Strauch etwas spätfrostgefährdet. Hier wäre ein Winterschutz angebracht. Ansonsten ist die Schneeforsythie robust und gedeiht auf jedem gut durchlässigen Gartenboden. Eventuell notwendige Schnittmaßnahmen können nach der Blüte erfolgen und werden gut vertragen. Da Abeliophyllum distichum eher langsam wächst, ist dies nicht jedes Jahr erforderlich. Die Schneeforsythie ist mit ihren hübschen Blüten und dem zierlichen Habitus ein schöner Vorfrühlingsblüher, der auch in kleinen Gärten oder Kübeln Platz findet. Ergänzend können Winterblüher wie die Zaubernuß Arnold Prise, der Winterjasmin und der Winterschneeball Bodnant die Blütensaison im Garten verlängern. Vermehrt wird Abeliophyllum distichum über Sommerstecklinge.


Abeliophyllum distichum Abeliophyllum distichum Abeliophyllum distichum Abeliophyllum distichum Abeliophyllum distichum Abeliophyllum distichum Abeliophyllum distichum
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 15,95 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Chimonanthus praecox - Winterblüte
Chimonanthus praecox - Winterblüte
ab 10,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus mas - Kornelkirsche, Herlitze, Dürlitze
Cornus mas - Kornelkirsche, Herlitze, Dürlitze
ab 3,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Weigela Hybride Carnaval - Weigelie Carnaval
Weigela Hybride Carnaval - Weigelie Carnaval
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Abeliophyllum distichum - Schneeforsythie "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
kann ich meine Abeliophyllum auch in einem großen Topf auf der Terasse halten?
Ein frohes neues Jahr und herzliche Grüße!
Moinmoin,
grundsätzlich ist das möglich, auch wenn die Schneeforsythie (Abeliophyllum distichum) im Freiland kräftiger und schöner wächst. Wichtig ist ein sehr guter Frostschutz, damit der Topfinhalt nicht durchfriert und die Wurzeln ernsthaft geschädigt werden.
Ein frohes neues Jahr wünscht Ihnen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.01.2016
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
können Sie mir bitte sagen, ob, wie und wann man eine Schneeforsythie (Abeliophyllum) schneiden kann?
Danke!
Die Schneeforsythie, Abeliophyllum distichum , wird im Frühjahr nach der Blüte geschnitten. Sie wird beim Schnitt wie die echte Forsythie, Forsythia, behandelt.
Ein Teil des alten Holzes wird auf kräftige Triebe eingekürzt, zum Verjüngen schneiden Sie auf ein niedriges Gerüst zurück. Bei der aufgebauten Pflanze werden alle alten Trieb, die wenig Seitenholz haben, entfernt.
Mit freundlichen Grüßen C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 19.03.2011
 
Hallo!
Können Sie mir sagen wie die Blätter der Schneeforsythie aussehen? Sind sie denen der echten Forsythie ähnlich?
Welcher Art ist der Duft? Und die Wuchsform, auch wie bei der Forsythie?
Vielen Dank!
Die Gestalt der Schneeforsythien-Blüten ist denen der bekannten gelbblühenden Forsythien relativ ähnlich, daher die Namensverwandtschaft. Die Blätter von Abeliophyllum distichum sind hingegen deutlich kleiner, als die der Forsythien. Auch der Wuchs ist schwächer und nicht aufrecht, sondern überhängend. Zudem sind die Triebe sehr fein und der jährliche Zuwachs im Verhältnis gering.
Der Blütenduft der Schneeforsythien riecht leicht nach Mandeln.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.02.2011
 
Hallo,
meine Schneeforsythie muß umziehen. Wann ist der beste Zeitpunkt dafür und was muß ich dabei beachten?
Kann ich ihr nach dem Umpflanzen "etwas Gutes" tun in Bezug auf Schnitt, Dünger etc.?
Vielen Dank!
Wenn die Schneeforsythie weniger als 4 Jahre auf dem derzeitigen Platz steht, ist es relativ risikolos sie umzupflanzen. Der beste Termin ist März/April, möglichst bei frostfreien Wetter, aber vor dem Laubaustrieb.
Am besten ist es, wenn sie Ihren Abeliophyllum distichum mit einem kleinen Erdballen verpflanzen können - so wächst die Pflanze deutlich schneller und besser an. Sie sollten nach dem Verpflanzen die Schneeforsythie noch einen Pflanzschnitt (ca. 20 % Rückschnitt) geben. Den Schnitt hätte ich allerdings erst nach der Blüte gemacht.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.02.2011
 
Wie winterhart ist die Schneeforsythie? Ich wohne im Schwarzwald, und bei uns kann der Winter durchaus streng sein. Hält das die Schneeforsythie aus?
Dieser Strauch ist wärmeliebend, hat sich aber in vielen Teilen Deutschlands als frosthart erwiesen. In ungünstigen Lagen ist er aber spätfrostgefährdet und sollte einen entsprechenden Schutz erhalten. An den Boden werden keine besonderen Ansprüche gestellt, er verträgt alle kultivierten, nicht zu feuchten Böden und ist sowohl für sonnige Standorte, als auch für lichten Schatten geeignet.
C. Kulp
Eintrag hinzugefügt am 22.04.2009

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ulmus laevis - Flatterulme
Ulmus laevis - Flatterulme
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Tilia cordata Green Globe, Kugellinde - Winterlinde Green Globe
Tilia cordata Green Globe, Kugellinde - Winterlinde Green Globe
ab 209,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Crataegus monogyna Biflora - Glastonbury Thorn
Crataegus monogyna Biflora - Glastonbury Thorn
ab 19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.297s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.