Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » A » Acer campestre - Feldahorn, Maßholder
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Acer campestre - Feldahorn, Maßholder

Steckbrief
Wuchshöhe
1 m bis 10 m
Wuchsbreite
0,6 m bis 8 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 60 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Mai
Früchte
Spaltfrüchte
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
normaler Gartenboden
Verwendung
Hecke, Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
sehr schnittfest
Acer campestre  

Feldahorn, Maßholder

Der Feldahorn bekommt grünlichgelbe Blüten im Mai und geflügelte Spaltfrüchte im Herbst. Er besitzt eine interessante korkige Rinde, das Laub verfärbt sich im Herbst goldgelb.

Er kann als Großstrauch oder kleiner Baum für Landschaftsgestaltung, Knicks und Hecken verwendet werden. Die Endhöhe ist sehr stark von Schnittmaßnahmen abhängig und liegt somit bei ca. 3 - 15 Meter. Vor allem in Süddeutschland wird der Feldahorn auch als Maßholder bezeichnet. Der Feldahorn ist Baum des Jahres 2015.

 

Detailierte Pflanzenbeschreibung:

Acer campestre ist ein robustes Pioniergehölz, das als Windschutzhecke, als freiwachsendes Gehölz und auch in einer Mischpflanzung Verwendung findet. Als anspruchslose, schnellwachsende Heckenpflanze besitzt der Feldahorn ebenso Bedeutung, wie als Straßen- und Alleebaum. Als schmalkroniger Straßenbaum wird gerne die veredelte Sorte Elsrijk eingesetzt. Acer campestre Elsrijk ist der ideale Baum für enge Straßen, Wege und Randstreifen.

Der Standort für den Feldahorn sollte sonnig bis halbschattig sein. Der Feldahorn ist robust, sehr frosthart und auch Hitze vertragend. Als windfeste und auch einigermaßen schattenverträgliche Pflanze ist sie vielseitig einsetzbar.
 Aufgrund seiner guten Verzweigung ist Acer campestre ein wertvolles Vogelnistgehölz.

Der botanische Artname "campestre" heißt soviel wie  "auf offenen Feld wachsend" und beschreibt den bevorzugten Lebensraum des Feldahorn in der freier Landschaft. Beim Rückschnitt von dickerenTrieben sollte darauf geachtet werden, dass man keine längeren Zapfen stehen lässt. Diese toten Triebstücke werden gerne von der Rotpustelkrankheit infiziert und die Krankheit kann dann auch auf das gesunde Gewebe übertragen werden.


Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre Acer campestre
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Heckenware 80 bis 100 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 1,99 EUR
ab 10 Stk. = je 1,79 EUR
ab 100 Stk. = je 1,59 EUR
   
Mitte Oktober bis April
Heckenware 100 bis 125 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 3,99 EUR
ab 10 Stk. = je 3,59 EUR
   
Mitte Oktober bis April
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 4,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 60/80 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 200/250 cm, eintriebig Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 24,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 250/300 cm, eintriebig Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 29,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze Sol 150/200 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 39,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Solitärpflanze 150 bis 200 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 39,95 EUR
   
Mitte Oktober bis April
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Cornus sanguinea - Roter Hartriegel
Cornus sanguinea - Roter Hartriegel
ab 2,19 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ligustrum vulgare - Einheimischer Liguster, Rainweide
Ligustrum vulgare - Einheimischer Liguster, Rainweide
ab 1,49 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Fagus sylvatica - Rotbuche
Fagus sylvatica - Rotbuche
ab 0,89 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Acer campestre - Feldahorn, Maßholder "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Liebes Eggert-Team,
wenn ich bei Ihnen "Acer campestre - Feldahorn, Maßholder Qualität: Heckenware 100 bis 125 cm hoch" bestelle, ist das dann die Sorte "Elsrijk"?
Moinmoin,
nein, dann handelt es sich um normale Acer campestre-Sämlinge, nicht um eine bestimmte Sorte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.03.2017
 
Hallo,
wir haben im September 2015 unsere Hecke gepflanzt. Die Pflanzen haben sich auch schon gut verzweigt. Der letzte Schnitt erfolgte letztes Jahr im Herbst.
Wann und wie empfehlen Sie uns den nächsten Schnitt?
Grüße!
Moinmoin,
wenn sich die Feldahorn-Hecke gut entwickelt, sollte man sie im Sommer gen Ende Juni/Anfang Juli zurückschneiden; der nächste Rückschnitt wäre dann im Frühjahr vor dem Austrieb. Wenn der Zuwachs eher mäßig ist, kann man den Sommerschnitt dieses Jahr auch nochmal auslassen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2017
 
Hallo,
wir wollen eine Feldahorn-Hecke anlegen als Sichtschutz.
Welche maximale Höhe sollte man verwenden, und mit welchem Abstand zueinander und zur Zaunbegrenzung sollte man sie pflanzen?
Bis zu welchem Monat macht eine Neupflanzung dieses Jahr Sinn?
Moinmoin,
wir würden Ihnen die 60-100 cm hohen Sträucher ab drei Triebe (4-5 pro Meter) für eine Hecke empfehlen: Wenn man junge Acer campestre nimmt, baut sich die Hecke schön dicht von unten auf und sie ist relativ kostengünstig.
Wenn Sie höhere Feldahorne verwenden möchten, können Sie aber auch gerne wurzelnackte 100-125 cm hohe Heckenpflanzen nehmen (3 pro Meter) oder Solitäre mit einer Höhe von 150-200 cm Höhe. Von letzteren benötigen Sie 1,5 Pflanzen pro Meter. Der Pflanzabstand zum Zaun hängt vom gewünschten Aussehen ab. Soll die Hecke durch den Zaun durchwachsen oder an ihn heran? Oder soll man zwischen Zaun und Hecke noch durchgehen können, so dass man die Hecke von beiden Seiten aus gut schneiden kann? Wie breit soll die Hecke werden?
Wurzelnackte Pflanzen und Ballenpflanzen sollten bis spätestens Ende April gepflanzt sein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2017
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hätte gern den Feldahorn in folgender Art/Form: kurzlink.de/ftLysTGnK, welchen ich als "Hauptpflanze" im Garten einzeln pflanzen möchte. Welche Variante sollte ich hierfür bestellen?
Eine Solitärpflanze wäre der Containerpflanze sicherlich vorzuziehen, oder? Am liebsten würde ich schon gerne eine größere Pflanze kaufen, welche in meinem Fall sicherlich mehrtriebig sein müsste.
Könnten Sie mir eine Pflanze anbieten, welche in etwa so wächst, wie auf dem Foto? Der Feldahorn besitzt im Normalfall einen Durchmesser von 8 m, oder kann dieser noch größer sein?
Mit freundlichen Grüßen!
Moinmoin,
für einen mehrstämmigen Baum eignen sich wurzelnackte Sträucher ab drei Trieben sowie die (ebenfalls mehrtriebigen)Containerpflanzen als Ausgangsware - ein möglichst großes Exemplar wäre die Containerpflanze 150-200 cm. In der Jugend weisen sie noch bis unten hinten Seitenverzweigung aus, verkahlen aber zunehmen selber von unten.
In Ausnahmefällen kann der Feldahorn (Acer campestre) in hohem Alter auch noch etwas breiter werden (bis zu 12 m).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.11.2016
 
Guten Tag!
Wir haben seit ca. 20 Jahren einen Feldahorn als Baum. Im Laufe der Jahre bekommt er immer mehr Blüten, dieses Jahr sind es vermutlich mehr Blüten als Blätter gewesen, was nun im Herbst auffällt und eigentlich auch nicht mehr so schön aussieht. Wir möchten ihn aber eigentlich nicht zurückschneiden, weil dann das Problem wohl in ein paar Jahren wieder auftritt. Hilft es, kalkhaltigen Dünger zu geben?
Moinmoin,
kalkhaltiger Dünger dürfte keinen Unterschied machen - und auch sonst ist es schwierig die intensive Blütenbildung zu unterbinden, da die Ursache nicht klar ist. Wenn ein Standort eher ungünstig ist, kann es passieren, dass er stärker blüht, um das Überleben der Art zu sichern. Es kann aber auch genau das Gegenteil sein, und er fühlt sich sehr wohl. Was man versuchen kann, ist ihn mit stickstoffbetonten Dünger zu düngen. Dann investiert er mehr Kraft in das Blätterwachstum, und manchmal hemmt das die Blütenbildung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.12.2015
 
Hallo!
Ich möchte einen Hang mit Feldahornsträuchern bepflanzen. Wie groß muss der Abstand sein, wie groß und breit können die Sträucher werden?
Vielen Dank im Voraus!
Moinmoin,
ungeschnitten wird der Feldahorn (Acer campestre) bis zu 10 m hoch und 8 m breit. Wie groß der Pflanzabstand sein muss, hängt davon ab, wie die Bepflanzung später aussehen soll. Wenn die Sträucher auch im Alter noch einzeln zu Geltung kommen sollen, würde man sie mit einem Abstand von 9-10 m pflanzen. Sollen sie ineinander wachsen und ein dichtes Dickicht bilden, kann man sie auch deutlich dichter zusammen pflanzen und nur wenige Meter Abstand einhalten.
Ein dritte Möglichkeit wäre die, die man beim Anpflanzen eines Waldes gerne anwendet: Man pflanzt sie zu Beginn relativ dicht auf (1 pro Quadratmeter) und nimmt über die Jahre immer wieder Pflanzen heraus, wenn sie beginnen ineinander zu wachsen. So hat man von Anfang an eine relativ gute Abdeckung, und die Sträucher können sich trotzdem schön frei entwickeln.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.12.2015
 
Hallo,
wir haben eine Feldahornhecke, aber wissen nichts über den Schnitt und die Pflege. Kann man diese Hecke jetzt noch verschneiden, und wenn ja, auf was muß man dabei achten? Wie weit müssen die Äste verschnitten werden?
In unmittelbarer Nähe steht ein ca. 10 Meter hoher Wachholderbaum. Beeinträchtigt dieser den Wuchs und die Wasserversorgung, da die Pflanzen im Vergleich zu den übrigen jetzt schon gelbes Laub haben?
Gür eine hilfreiche Info wäre ich Ihnen sehr dankbar!
Moinmoin,
da der Feldahorn (Acer campestre) sehr frosthart ist, kann man ihn jetzt noch schneiden, wenn man möchte. Normal würde man ihn aber einmal im Frühjahr und einmal im Verlauf des Sommers zurückschneiden.
Wie stark die Hecke beschnitten werden sollte, hängt von ihrem Wuchs und ihrer Entwicklung ab. Im Prinzip schneidet man sie einfach jedes Mal wieder in die gewünschte Form (Höhe und Breite) zurück. Wenn sie licht geworden ist, kann man sie aber auch gerne stärker zurückschneiden - der Feldahorn nimmt einem da kaum etwas übel und treibt auch wieder aus, wenn man ihn auf den Stock setzt.
Es kann sein, dass der Wacholder der Hecke etwas Wasser entzieht und die Sträucher in seinem Bereich daher etwas früher in die Winterfärbung gehen. Das ist nicht weiter schlimm, eventuell wässert man die Hecke in diesem Bereich in trockenen Zeit mal, um die Konkurrenz auszugleichen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.11.2015
 
Liebes Eggert-Team,
wie schmal kann eine Feldahornhecke maximal gehalten werden?
Moinmoin,
mit geschicktem Schnitt kann man eine Feldahornhecke (Acer campestre) auf 30-40 cm halten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.11.2015
 
Hallo,
ich habe auf meiner Terrasse 4 große Kübel, jeweils 100x50x50 cm, nun würde ich dort gerne einen Sichtschutz pflanzen. Eignet sich der Feldahorn dazu?
Moinmoin,
das kann man machen - Feldahorn (Acer campestre) wächst auch im Kübel vernünftig, ist sehr frostfest und lässt sich gut in Form schneiden.
Anbei noch einige Empfehlungen für eine Kübelkultur:
- verwenden Sie ein Substrat aus ca. 80 % Weißtorf und 20 % Kies, Blähton oder ähnlichem Material,
- auch Zuschlagstoffe wie Steinmehl, Hornspäne oder Kompost können gerne eingesetzt werden,
- düngen Sie das Substrat mit einem Vollnährstoffdünger auf, wenn es nicht vorgedüngt ist,
- achten Sie auch auf eine gute Drainage im Kübel, ev. empfiehlt sich eine Drainschicht mit grobem Kies auf dem Kübelgrund, welche mit einem Vlies vom Substrat getrennt wird,
- kalken Sie das Substrat auf, so dass Sie einen ph-Wert von 5,5 bis 6,0 erreichen (falls nicht bereits vom Hersteller erledigt),
- topfen Sie die Kübelpflanze alle 2 bis 3 Jahrein ein etwas größeres Gefäß um, da die Erde an Struktur verliert,
- düngen Sie das Substrat jährlich mit 2 bis 3 gr. Vollnährstoffdünger pro Liter Substrat nach,
- keine Angst vorm Schnitt! Schneiden Sie die Laubgehölze ruhig jährlich, sie werden dadurch buschigere, stabilere Pflanzen erreichen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.03.2015
 
Hallo,
wir wollen einen sechs Meter langen lebenden Harlekin-Flechtzaun aus Feldahorn pflanzen. Könnten Sie mir sagen, wie viele Pflanzen wir benötigen? Wie verhalten sich die Wurzeln zu Abflussrohren?
Vielen Dank!
Moinmoin,
der Feldahorn (Acer campestre) ist ein Herzwurzler, geht also nicht besonders tief in die Erde - erst recht nicht, wenn er als Zaun stark geschnitten wird. Sind die Rohre mindestens 80-100 cm tief verlegt, besteht keine Gefahr.
Für ein Harlekinzaun aus Weide würde man normal alle 20 cm 2 Ruten (in die verschiedenen Richtungen zeigend) setzen. Das wird für den Feldahorn genauso gelten. Man kann die Abstände aber auch nach Geschmack noch etwas weiter setzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.01.2015
 
Guten Tag,
ich möchte an den Rand meines Wäldchens (Eichen, Buchen, Ebereschen, Hasel, Holunder ...) einen Feldahorn pflanzen, befürchte aber eine Aussaat in den angrenzenden Ziergarten. Ich habe gelesen, dass der Feldahorn zwar einhäusig ist, aber die Blüten eher nur ein Geschlechtsmerkmal ausbilden. Gibt es "Kerle", so dass ich eine Aussaat umgehen bzw. vermindern kann?
Moinmoin,
der Feldahorn (Acer campestre) bildet in der Tat weibliche und männliche Blüten aus, die sich aber in der Regel auf ein und derselben Pflanze befinden. Selten gibt es auch Pflanzen mit nur männlichen Blüten, rein weiblich Bäume/Sträucher kommen hingegen nicht vor. Da die Blüten in der Anlage zwittrig, also zweigeschlechtlich sind und nur dadurch zur eingeschlechtlichen Blüten werden, dass etweder die Staubblätter oder der Stempel verkümmern, ist es potentiell möglich, das sich das Geschlecht eine Feldahorns verändert. Man kann sich also nicht ganz sicher sein, dass ein Baum mit rein männlichen Blüten unter geänderten Bedingungen nicht auch weiblich Blüten produziert - zumindest gibt es dazu noch keine abschließenden Forschungsergebnisse.
Zudem sind unsere durch Aussaat vermehrten Feldahorne auch überwiegend noch nicht geschlechtreif, d.h. sie tragen noch keine Blüten, so dass das Geschlecht leider nicht bestimmt werden kann. Uns ist auch nicht bekannt, dass es männliche Feldahorn-Sorten gibt - unsere Nachforschungen dazu haben keine Ergebnisse ergeben.
Grundsätzlich kann man aber sagen, das der Feldahorn nicht in dem Maße versamt, wie man es zum Beispiel von Spitzahorn und Bergahorn kennt, d.h. die Arbeit, die aufkeimende Feldahorn-Sämlinge verursachen, ist überschaubar.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.01.2015
 
Ich möchte eine Hecke pflanzen, die viel blüht und aus verschiedenen Pflanzen besteht, auf 15 m Länge, immergrün und blattverlierend. Könnten Sie mir was anbieten auch mit Preis?
Moinmoin,
verschiedene Hecken mit blühenden Pflanzen finden Sie hier:
- Blütensträucherhecke
- Wildfruchthecke
- Schmetterlingsnährgehölze
- Vogelnährhecke
Die genannten Heckenmischungen verlieren alle die Blätter über den Winter. Man könnte aber zum Beispiel immergrüne Pflanzen wie Ilex, immergrünen Liguster (Ligustrum ovalifolium) - auch in weißbunt und gelbbunt erhältlich - und Kirschlorbeer dazwischen setzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.09.2014
 
Liebes Eggert Baumschule-Team!
Direkt an unser Grundstück grenzt eine Wand von einer Tiefgaragenausfahrt. Nun möchten wir diese Wand etwas lebhahft gestalten.
Zuerst dachte ich an Miscanthus sinensis, aber da diese Wand im Sommer so ab 2 oder 3 Uhr Nachmittags im Schatten liegt und diese Pflanze eher Sonne braucht, bin ich auf der weiteren Suche auf den Acer campestre gestossen. Nun habe ich gesehen dass dieser ein Herzwurzler ist. Nach ca 60-70 cm Erde kommt die Decke der TG, würde dies dennoch gehen?

NB: Braucht das Miscanthus sinensis den ganzen Tag Sonne?
Mit freundlichen Grüssen aus der Schweiz!
Chinaschilf, Miscanthus sinesis, sollte in der Tat am besten einen sonnigen Standort bekommen, ein sehr heller Halbschatten würde gerade noch so funtkionieren. Je beschatteter die Pflanze ist, desto schlechter wächst sie und desto schwächer entwickelt sie sich. Wenn die Pflanzen ab 2 Uhr richtig im dunklen Schatten stehen, sollte man von der Pflanzung tatsächlich eher absehen.
Feldahorn, Acer campestre, würde den Halbschatten gut vertragen und 60-70 cm Boden reichen ihm auch. Er ist allerdings sehr wuchststark, man müsste ihn also wirklich mehrmal im Jahr zurückschneiden, wenn er nicht größer als Miscanthus werden soll.
Etwas langsamer wächst die weißbunte Sorte Acer campestre Carnival. Bei einem schattigen Standort ist die bunte Färbung der Blätter aber deutlich weniger ausgeprägt.
Alternativ wären für den beschriebenen Standort z.B. noch geeignet: Liguster, auch mit unterschiedlichen Blattfarben, Weigelien oder die Diervillie (Diervilla sessifolia).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 25.06.2014
 
Liebes Baumschulenteam,
ich möchte eine Hecke aus Feldahorn anlegen, ist der Zeitpunkt jetzt noch günstig, oder sollte ich lieber den Herbst abwarten?
Sollte ich die Hecke versetzt setzen?
Lg
Günstiger ist es, wenn Sie noch bis zum Herbst warten: Ab Mitte Oktober können wir wieder wurzelnackte Feldahorn-Pflanzen ernten, die auf Grund der Aufzucht im Freiland billiger aber genauso gut geeignet ist. Die Containerpflanzen, die Sie zur Zeit im Shop finden, können jetzt ansonsten problemlos gepflanzt werden.
Versetzt setzen ist nur nötig, wenn man von vornherein eine gewisse Breite erreichen möchte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 25.06.2014
 
Hallo liebes Eggert-Team,
bieten Sie den Acer campestre auch als Hochstamm an? Welchen Pflanzabstand sollte man zwischen dem Ahorn und einer (ebenfalls neu zu pflanzenden) Magnolia soulangiana sinnvollerweise halten, so dass sich die Magnolie ungestört entwickeln kann?
Danke und viele Grüße!
Wir können Ihnen einen Feldahorn, Acer campestre, als Hochstamm mit einem Stammdurchmesser von 12-14 cm anbieten.
Wenn man den Platz hat, sollte man den Feldahorn und die Magnolie gerne 10 m entfernt voneinander pflanzen, damit sie sich auch im Alter noch schön entfalten können. Der Feldahorn ist aber auch sehr schnittfest, so dass man gegebenenfalls korrigierend eingreifen kann, wenn man die Bäume näher zusammen pflanzt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.02.2014
 
Guten Abend,
ich würde gerne eine Hecke aus Feldahorn pflanzen mit Heckenware 80-100 cm. Wieviele Stück pro m sollte ich rechnen?
Vielen Dank!
Wir würden Ihnen empfehlen, 5 Feldahorne, Acer campestre, der Größe 80-100 cm pro Meter zu setzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.01.2014
 
Hallo,
ich möchte eine Sichtschutzhecke pflanzen, die in halbschattiger rehbesuchter Lage gedeiht. Der Boden ist etwas sauer. Zur Zeit wachsen am Waldrand Eichen, Wacholder und Heidekraut.Bin ich mit einer Mischung aus Feldahorn, Thuja, Kolkwitzie, Berberis und Kirschlorbeer gut beraten?
Feldahorn (Acer campestre), Berberitze (Berberis vulgaris) und Kirschlorbeer (am besten Prunus laurocerasus Schipkaensis Macrophylla, der wird schön blickdicht und verträgt auch Schatten) sind gut geeignet.
Thuja könnte Probleme bekommen: Wacholder und Heidekraut klingt nach eher trockenem, sandigen Boden, was ungünstig für Thujas ist. Und gut schattenverträglich sind sie auch nicht: Thujas neigen dann dazu sich wenig zu verzweigen und durchsichtig zu werden - für eine Sichtschutzhecke eher ungünstig.
Kolkwitzie (Kolkwitzia amabilis) kann man versuchen, zu viel Schatten ist aber auch nicht gut für sie. Das kommt etwas darauf an wie hell oder dunkel der Halbschatten wirklich ist.
Alternative Waldrandgewächse, die man in die Hecke integrieren könnte, wären zum Beispiel Ilex (wenn Boden nicht zu trocken), Liguster (Ligustrum vulgare) (blüht sehr schön bei mäßigem Schnitt), Heckenkirsche (Lonicera xylosteum), Goldjohannisbeere (Ribes aureum) und Alpenjohannisbeere (Ribes alpinum).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.10.2013
 
Hallo,
ich suche eine Hecke, die sich im lehmigen, wasserspeichernden Boden, sehr sonnig, wohl fühlt.Können Sie mir eine empfehlen? Sie sollte schon eine Höhe von 150-180 cm haben.
Vielen Dank für Ihre geschätzte Antwort.
Eine Feldahorn-Hecke ist bei lehmigen Boden nicht empfehlenswert. In Frage kommen als Heckenpflanzen hingegen Hainbuche (Carpinus betulus), Kornelkirsche (Cornus mas) und Liguster (Ligustrum vulgare, Ligustrum vulgare Atrovirens und Ligustrum vulgare Liga). Die gewünschte Höhe erreichen alle genannten Heckenpflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.11.2012
 
Sie haben mir eine Feldahornhecke empfohlen, wie hoch werden die Pflanzen geliefert und wie schnell wachsen sie, soll ich sie für schnelles Wachstum gleich düngen? Gibts bei Ihnen noch einen andern Heckenahorn, den man mit dem Feldahorn in einer formalen Hecke kombinieren kann, evtl mit roter oder oranger Herbsfärbung?
Danke!
Wir können Heckenware vom Feldahorn meistens von 60/80 bis 100/125 cm Höhe anbieten. Vor dem Pflanzen, muss man die Triebe noch um ein gutes Drittel einkürzen, damit die Gehölze besser anwachsen und sich buschiger entwickeln können. Eine Düngung gleich nach der Pflanzung macht meistens keinen Sinn, da die Feldahorn erst einmal neue Wurzeln bilden müssen, damit sie den Dünger aufnehmen können.
Für Hecken empfiehlt sich nur der einfache Feldahorn (Acer campestre), der eine gelbe Herbstfärbung bekommt.
Eintrag hinzugefügt am 09.07.2012
 
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
gestern erhielten wir Ihre Lieferung der bestellten Pflanzen. Vielen Dank.
Da uns das Wetter im Moment einen Strich durch die Rechnung macht, folgende Fragen:
1. Sie empfehlen, sofern man noch nicht pflanzen kann oder möchte, die Wurzeln mit feuchten Decken o.ä. zu bedecken. Können die Wurzeln auch ins Wasser gestellt werden? Und wenn ja, wie lange max. wäre das möglich?
2. Wie lange halten die Wurzeln aus, wenn sie nur mit feuchten Decken bedeckt werden?
3. Ist es schlimm, wenn nach Pflanzung nochmal ein Frost kommt? Sollte man einen bestimmte Pflanzzeitraum doch lieber abwarten?
Herzlichen Dank für Ihre Antwort.
Ins Wasser stellt man die Pflanzen höchstens 1-2 Stunden zum Vollsaugen, z.B. wenn sie beim Transport etwas gelitten haben.
Zum Lagern sollten sie besser in einen kühlen Raum, z.B. in die Garage, gelegt werden mit dem erwähnten feuchten Sack über den Wurzeln. Wenn man aufpasst, dass der Sack nicht austrocknet, können die Pflanzen bei dieser Witterung problemlos eine Woche bis zehn Tage so gelagert werden.
Sollte es nach der Pflanzung nochmal Frost geben, macht das dem Feldahorn nichts aus.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.04.2012
 
Guten Tag,
wir würden gerne eine Hecke anpflanzen. In welcher Form werden die Pflanzen geliefert und innerhalb welchen Zeitraumes müssen diese gesetzt werden?
Bei der Heckenware des Feldahorns handelt es sich um wurzelnackte, eintriebige Ware. Vor dem Versand schneiden wir die Pflanzen auf eine Höhe von ca. 30 cm zurück, damit sie besser anwachsen können.
Wenn Sie die Pflanzen erhalten haben, können Sie diese ruhig noch einige Tage lagern - an einem kühlen, feuchten Ort. Am einfachsten ist es die Pflanzen vor Austrocknung zu schützen, indem man nasse Säcke oder ähnliches auf die Wurzeln legt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.03.2012
 
Guten Tag. Eignet sich Feldahorn als Windschutzhecke (vor einer Terasse) für einen sehr sonnigen und sehr, sehr windigen Standort mit vglw. verdichtetem und nährstoffarmem Boden (Neubaugebiet)? Haben Sie einen anderen Vorschlag für eine windschwächende Laubhecke? Danke!
Der Feldahorn, Acer campestre, ist sehr gut geeignet als Windschutzhecke. Er stellt wenig Ansprüche an den Boden und kann sowohl sonnig, als auch halbschattig gepflanzt werden. Er liebt kalkhaltige Böden und wächst schlecht auf sauren, staunassen Standorten. Bei Trockenstress neigt er zu Befall mit Mehltau.
Eine gute Alternative wäre die Hainbuche, Carpinus betulus, die ebenfalls sehr windfest und anspruchslos ist, aber auch zeitweise Bodennässe, wie sie auf verdichteten Böden auftreten kann, gut verträgt. Auch Weiden kommen für eine windexponierte Lage mit dem beschriebenen Boden in Frage, würden aber eher als freiwachsende Hecke mit einem entsprechend tiefen Pflanzraum von ca 2m gesetzt.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 29.08.2011
 
Hallo,
eine Frage, verliert der Feldahorn im Winter komplett seine Blätter und ist nackt im Winter? Oder bleibt er belaubt?
Der Feldahorn (Acer campestre) ist ein sommergrünes Gehölz und verliert in der Regel von Mitte November bis Ende April sein Laub.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 25.07.2011
 
Hallo, kann man Feldahorn und Rotbuchen in der Hecke mixen, oder gibt es dann Nachteile? Wie wäre der Pflanzabstand bei 1,50-2,00 m hohen Pflanzen? Gibt es noch eine dritte empfehlenswerte Sorte?
Eine Mischung verschiedener Pflanzen in einer Hecke macht nur Sinn, wenn die Hecke locker gestaltet werden soll und die Wuchscharaktere der Pflanzen erhalten bleiben können, wie es zum Beispiel bei Blütenstrauchhecken der Fall ist.
Da beide Pflanzen, Rotbuche und Feldahorn eigentlich Bäume bilden, ist ihr Wachstum für eine lockere Hecke zu stark. Sie eignen sich nur für streng formierte Hecken. Eine solche wirkt am besten, wenn sie einheitlich ist, ich rate von einer Mischung aus optischen Gründen ab. Allenfalls eine Reihe formierter Pflanzen kann ich mir attraktiv vorstellen.
Bei der Verwendung von Solitärpflanzen mit 1,5-2,0 m Höhe, benötigen Sie ca. 1,7-2 Pflanzen auf den Meter. Den genannten Pflanzen ähnlich und vielfach für Hecken verwendet ist die Hainbuche, Carpinus betulus, verwenden Sie ca. 2,5 bis 3 Pflanzen.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 20.05.2011
 
Guten Tag, wir planen eine Feldahorn-Hecke als Sichtschutz zur Straße zu pflanzen (Gesamtlänge: 20 m). Für die notwendige Bestellmenge fehlt uns leider die Angabe, wieviele Pflanzen für den lfm benötigt werden. Und wenn Sie uns noch mitteilen würden, in welchem Abstand zum Randstein diese dann gepflanzt werden sollte, wären wir Ihnen dankbar.
Sie sollten mit 3,5-4 Pflanzen pro Heckenmeter rechnen. Der Abstand zum Randstein sollte ca 50 cm betragen. MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 11.10.2010
 
Guten Abend! Halten sich in dieser Feldahornhecke auch gern Vögel auf? Möchte einen lebendigen Garten! Ist der Feldahorn auch für Lehmboden geeignet? Oder können Sie eine andere Hecke empfehlen, die sich gut schneiden lässt und Lehmboden verträgt und gern von Vögeln genutzt wird? Danke!
Der Feldahorn zählt zu den einheimischen Wildgehölzen und ist demnach eine vertraute Pflanze für die heimische Fauna. Eine dichte Laubhecke, wie sie der Feldahorn bildet, ist stets ein gern zum Aufenthalt und zur Brut genutzter Platz für Vögel.
Der feldahorn stellt keine hohen Standortansprüche, verträgt trockene bis frische Böden und meidet staunasse Standorte. Er liebt kalkhaltige Substrate.Lehmboden wird demnach vertragen, sofern er nicht Feuchtigkeit staut. MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 20.05.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Sorbaronia Fallax - Straucheberesche Fallax
Sorbaronia Fallax - Straucheberesche Fallax
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Pyrocydonia daniellii - Quittenbirne
Pyrocydonia daniellii - Quittenbirne
ab 17,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Corylus avellana Nottinghams Früheste - Haselnuss Nottinghams Früheste
Corylus avellana Nottinghams Früheste - Haselnuss Nottinghams Früheste
ab 14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.259s