Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » A » Aesculus parviflora - Strauchkastanie
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Aesculus parviflora - Strauchkastanie

Steckbrief
Wuchshöhe
2 bis 3 m
Wuchsbreite
2 bis 3 m
Zuwachs/Jahr
15 bis 20 cm
Wurzelsystem
Flachwurzler
Blütenmonat
Juli- August
Blütenfarbe
weiß
Blattfarbe
hellgrün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
leuchtend gelb
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
humos
Verwendung
Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
durch Ausläufer schöne Strauchbildung
Aesculus parviflora  

Strauchkastanie

Sehr schöne strauchig wachsende Kastanie mit 20 bis 40 cm hohen weißen Rispen. Die Blüten erscheinen im Juli und tauchen die Kastanie in ein weißes Blütenmeer. Die Blätter besitzen 5 bis 7 Blättchen mit einer Länge von 10 bis 20 cm.

Die Strauchkastanien treibt Ausläufer und kann dadurch mehrere Meter breit werden. Sie erreicht dabei eine Höhe von 2 bis 3 m. Dieses sommergrüne Gehölz benötigt einen humosen Boden in sonniger bis halbschattiger Lage und ist in Mitteleuropa völlig winterhart.


Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora Aesculus parviflora
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 30/40 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 16,95 EUR    
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 23,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 60/80 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 29,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Corylus maxima Purpurea - Bluthasel
Corylus maxima Purpurea - Bluthasel
ab 10,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ulex europaeus - Stechginster
Ulex europaeus - Stechginster
ab 4,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rosa centifolia Muscosa
Rosa centifolia Muscosa
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Aesculus parviflora - Strauchkastanie "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Sehr geehrtes Eggert-Team,
ich habe Ende August 2012 eine Strauchkastanie von Ihnen gepflanzt. Die Pflanze ist gut angewachsen. Nach meinem Umzug möchte ich nun die Pflanze gerne ausgraben und in meinem neuen Garten wieder einsetzen. Was muß ich dabei beachten, oder raten Sie davon ab? An Größe hat sie bisher noch nicht viel zugelegt. Braucht die Pflanze viel Wasser?
Vielen Dank für den tollen Service und die tollen Pflanzen.
Moinmoin,
nach drei Jahren kann man die Strauchkastanie (Aesculus parviflora) noch problemlos umpflanzen. Am sichersten ist es noch etwas zu warten, bis sie die Blätter verloren hat, also sich in Winterruhe befindet.
Etwas besonders zu beachten gibt es ansonsten nicht. Der Ballen sollte möglichst großzügig ausgestochen werden, muss aber noch gut händelbar sein, so dass er nicht beim Transport auseinanderbricht.
Erstaunlich ist, dass die Pflanze noch nicht gewachsen ist - eigentlich wuchert sie ganz ordentlich, wenn sie erstmal richtig angewachsen ist. Einen besonderen Wasserbedarf hat sie nicht, aber sie benötigt einen guten, tiefgründigen und nährstoffreichen Boden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 26.11.2015
 
Sehr geehrte Baumgärtner!
Im Herbst erhielt ich von Aesculus parviflora Samen, die sind gekeimt und die ersten Blätter sind entfaltet. Muss ich die im nahezu subkontinentalen Leipzig erst mal paar Jahre frostfrei überwintern (wie z.B. Paulownia), oder kann ich die bald rauspflanzen? Das gleiche wüßte ich gern von Quercus libani ... das Netz ist nicht so ertragreich, was Anzucht betrifft.
Herzlichen Dank und freundliche Grüße!
Moinmoin,
Aesculus parviflora ist eigentlich sehr gut frosthart (bis Zone 5b) und kann rausgepflanzt werden. Die ersten 1-2 Jahre sollte sie bei strengem Frost auf jeden Fall gut geschützt werden, danach müsste sie sich ausreichend etabliert haben. Quercus libani hingegen ist schon etwas empfindlicher und sollte die erste Jahre frostfrei überwintert werden und danach nur mit sehr gutem Frostschutz draußen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.03.2015
 
Hallo,
wieviele Jahre braucht die Strauchkastanie, bis sie blüht?Danke u. Gruss.
Die Strauchkastanie, Aesculus parviflora, blüht sicher ab einem Alter von 7-10 Jahren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.02.2013
 
Hallo,
hat die Pflanze im 3/4-Schatten bei einem ph-Wert von 7,6 eine Chance zu gedeihen?
Ein pH-Wert von 7,6 ist ok - eventuell kann man etwas Torf mit ins Pflanzloch geben, um den pH-Wert leicht zu senken.
Ein Standort mit 3/4-Schatten ist allerdings schon grenzwertig. Am liebsten mag die Strauchkastanie, Aesculus parviflora, sonnige bis halbschattige Lagen. Wichtig wäre, dass der Platz trotz des Schattens warm ist und nicht kalt und feucht. Dann würde sie auch dort gedeihen können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 18.09.2012
 
Guten Tag!
Für einen ca. 20 Jahre alten Esskastanienbaum im Garten suche ich eine Bestäuberpflanze, da im näheren Umfeld keine vorhanden sind.
Problem 1: Die genaue Sorte ist mir unbekannt, ich habe aber gehört man solle unterschiedliche Sorten nehmen, wegen der unterschiedlichen Blütezeit der männlichen und weiblichen.... Stimmt das?
Problem 2: Platzmangel. a. Kann man einen (zweiten) Esskastanienbaum auch als "großen" Bonsai halten, also regelmässig zurückschneiden?
b. Alternativ, taugt die Strauchkastanie als Bestäuber?
c. Sind die Wurzelausläufer der Strauchkastanie sehr "invasiv"? (z.B. im Vergleich zu der nervigen Wurzelbrut meiner Hartriegelhecke), bzw. wie kann man die Strauchkastanie wirkungvoll am Dickicht bilden hindern?
Über Antworten zu meinen Fragen und eine Empfehlung würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank im voraus!
Die Strauchkastanie funktioniert auf jeden Fall nicht als Bestäuber, da es sich um eine ganz andere Gattung handelt. Auch eine Esskastanie klein zu halten, würde vermutlich nicht zum gewünschten Erfolg führen, da sie bei regelmäßigen Schnitt nicht blüht.
Eventuell wäre ein weißbunte Eßkastanie (Castanea sativa variegata) eine Alternative - sie ist etwas kleiner als die einfach Sorte und blüht schon in recht jungem Alter.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.05.2012
 
Wird dieser Kastanienstrauch ebenso von der Miniermotte heimgesucht wie unsere "einheimischen" Kastanienbäume?
Bisher gilt die Strauchkastanie, Aesculus parviflora, als resistent gegen die Miniermotte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 12.04.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Cercis canadensis Hearts of Gold - Gold-Judasbaum
Cercis canadensis Hearts of Gold - Gold-Judasbaum
ab 45,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Tamarix ramosissima - Sommertamariske
Tamarix ramosissima - Sommertamariske
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Sambucus nigra Monstrosa - Drachen-Holunder
Sambucus nigra Monstrosa - Drachen-Holunder
ab 14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.135s