Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » A » Amelanchier Ballerina - Felsenbirne Ballerina
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Amelanchier Ballerina - Felsenbirne Ballerina
Steckbrief
Wuchshöhe
3 m bis 6 m
Wuchsbreite
3 m bis 5 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 40 cm
Wurzelsystem
Flachwurzler
Blütenmonat
Mai
Blütenfarbe
weiß
Duft
keiner
Früchte
rote bis rotschwarze Beeren, essbar, süß
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
orange-rot
Standort
sonnig und ev. lichter Halbschatten
Boden
humos, tiefgründig, kulturfeucht 
Verwendung
Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
sehr schmackhafte Früchte
Pflanzenbedarf
Einzelstellung
Amelanchier Ballerina  

Felsenbirne Ballerina

Sehr schöne Felsenbirne mit großen, roten bis rotschwarzen Beeren. Die essbaren Früchte reifen häufig schon im Juli heran und sind besonders wohlschmeckend. Im April (zum Blattaustrieb) erscheinen die zahlreichen weißen Rispen und tauchen den Strauch in ein weißes Blütenmeer. Das Laub ist dunkelgrün und färbt sich im Herbst feurig orange-rot.

Amelanchier Ballerina entwickelt sich zu einem großen Strauch oder kleinen Baum, der im Alter eine schirmartige Krone bildet. Die Felsenbirne Ballerina liebt einen sonnigen bis maximal halbschattigen Standort mit humosem, nährstoffreichem Boden. Der Standort sollte nicht zu trocken oder zu nass sein. Diese veredelte Felsenbirne ist sehr gut frosthart.


Amelanchier Ballerina
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 13,95 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4 - 12 Werktage
     
   

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Mespilus germanica - Echte Mispel
Mespilus germanica - Echte Mispel
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus mas Pancharevo - Großfrüchtige Kornelkirsche Pancharevo
Cornus mas Pancharevo - Großfrüchtige Kornelkirsche Pancharevo
ab 24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Aronia prunifolia Nero - Apfelbeere, Schwarze Kulturapfelbeere Nero, Indianerbeere
Aronia prunifolia Nero - Apfelbeere, Schwarze Kulturapfelbeere Nero, Indianerbeere
ab 9,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Amelanchier Ballerina - Felsenbirne Ballerina "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo!
Würde die Felsenbirne Ballerina gerne als Baum haben. Kann ich mir den Strauch dann selbst zurechtschnippeln?
Der Standort ist sehr windig, morgens bis nachmittag sonnig, hätte dort gern einen Windschutz. Verträgt sie das? Unterpflanzen sollte mal sie warscheinlich nicht?
Danke im Voraus!
Aus einer mehrtriebigen Amelanchier Ballerina einen Baum zu erziehen, funktioniert leider nicht. Wir versuchen ein Angebot von einer befreundeten Baumschule für ein Bäumchen für sie einzuholen und melden uns dann nochmal. Der Standort ist ok: Wind verträgt die Felsenbirne Ballerina relativ gut. Eine Unterpflanzung mit Stauden etc. ist kein Problem.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.10.2012
 
Ein herzliches Grüß Gott,
würde mir gerne die Felsenbirne "Ballerina" in den Garten pflanzen. Ich habe nun aber gehört das sie sehr anfällig ist was Mehltau betrifft.
Welche Abwehrmöglichkeiten gibt es und für was ist die Pflanze noch empfindlich?
In den letzten Jahren konnten wir leider auch beobachten, dass die Felsenbirne Ballerina, die kahle Felsenbirne (Amelanchier laevis) und die Kupfer-Felsenbirne (Amerlanchier lamarckii) sehr unter Mehltau litten. Die sehr nassen, abwechselnd kalten und warmen Sommer haben die Ausbreitung dieses Pilzes stark begünstigt.
Grundsätzlich hilft vorbeugend erstmal ein sonniger, luftiger Standort, damit die Blätter gut abtrocknen können. Ist Bewässerung an heißen Tagen nötig, sollte diese lieber morgens als abends durchgeführt werden, damit die Blätter nicht nass in die Nacht gehen - zu dieser Zeit ist der Mehltau nämlich aktiv. Tauchen in einem befallsstarken Jahr dennoch erste Anzeichen des Mehltaus auf, lohnt es sich verschiedene Hausmittel auszuprobieren, wie z.B. das Spritzen mit einer Milch-Wasser-Lösung im Verhältnis 1:9.
Mal abgesehen vom Mehltau sind die Pflanzen sehr robust und nicht krankheitsanfällig.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.11.2012
 
Hallo liebes Eggert-Team!
Ich habe zwei Fragen:
1.) Ich habe ein sehr sonniges, sehr warmes Plätzchen (volle Sonne ab ca. 11 Uhr) nah am Haus ca. 3-4 Meter und würde gern die Amelanchier Ballerina pflanzen. Nun lese ich, dass sie sonnig-halbschattig stehen mag. Wäre der Standort ok, oder sollte ich mich lieber nach einer anderen Sorte (z. B. der Kupferfelsenbirne) umsehen? Ich würde lieber die aromatischen Früchte der Ballerina bevorzugen.
2.) Noch steht dort ein alter Flieder, den wir dieses Frühjahr - mit hoffentlich allen Wurzeln - entfernen wollen. Ich möchte die Felsenbirne ca. 1-2 Meter "daneben" pflanzen. Ist es vielleicht ratsam, nach der Entfernung des Flieders noch 1 Jahr mit der Neupflanzung zu warten, um den Boden zu verbessern?
Vielen lieben Dank!
1) Die Felsenbirne Ballerina wächst auch an einem sonnigen Standort sehr gut. Unsere Pflanzen hier in der Baumschule stehen auch in voller Sonne und entwickeln sich völlig zufriedenstellend.
2) Der Flieder hat eine feine, sehr weitläufige Wurzel - das Entfernen wird also ein ordentliches Stück Arbeit werden. Schafft man es aber, die Wurzel einigermaßen vollständig zu entfernen und pflanzt die Felsenbirne, wie von Ihnen beschrieben, leicht versetzt, kann die Pflanzung auch schon dieses Jahr durchgeführt werden. Zuträglich wäre es, den Boden nach den Grabungsarbeiten mit etwas Komposterde aufzufüllen/zu durchmischen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.03.2013
 
Hallo,
ich habe einen Garten übernommen, der an einem Hang liegt und möchte eine kleine Hecke pflanzen, um den Hang etwas zu stabilisieren. Das Wiesenstück ist ca. 5 m breit, hat ein Gefälle, die Kante, die gehalten werden soll, ist ca. 50 cm hoch. Kann ich die Felsenbirne dazu nehmen? Kann ich die Ballerina nehmen, oder ist die Kupferfelsenbirne dann geeigneter? Welchen Pflanzabstand sollte ich einhalten? Kann ich eine Johannisbeere dazu setzen?
Vielen Dank und liebe Grüße!
Man kann sowohl die Felsenbirne Ballerina als auch die Kupferfelsenbirne, Amelanchier lamarckii, kombiniert mit einer Johannisbeere an das Ende des Gefälles pflanzen.
Wenn man aber die Kante wirklich befestigen möchte, sollte man ausläufertreibende Gewächse verwenden. Diese halten die Erde nicht nur punktuell gut zusammen, sondern befestigen sie flächig. Möchten man eine Felsenbirne, eignet sich z.B. die einheimische Felsenbirne, Amelanchier ovalis, sehr gut. Die Ähren-Felsenbirne, Amelanchier spicata, bildet etwas weniger Ausläufer aus, würde aber auch noch funktionieren.
Wenn man gerne die Kuperfelsenbirne oder die Felsenbirne Ballerina nehmen möchte, kann man sie z.B. mit Wildrosen wie Rosa carolina oder mit der Zimthimbeere, Rubus oderatus, unterpflanzen, die mit ihren Ausläufern die Erde festhalten.
Wenn man sichergehen möchte, dass die Ausläufer nicht in den Rasen wuchern, kann man beim Pflanzen auf der Rasenseite eine Rhizomsperre setzen. Wie nah man an die Kante heranpflanzen kann, hängt von der Beschaffenheit der Kante ab - und davon wie breit Sie die Hecke werden lassen wollen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.02.2014
 
Hallo,
wir würden gern die Früchte der Felsenbirne in der Marmelade verwenden, geht das?
Moinmoin,
ja, das geht - Sie müssen mit der Ernte nur schneller sein als die Vögel. ;-) Felsenbirnenmarmelade ist sehr lecker und hat ein leicht marzipaniges Aroma.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.02.2016
 
Guten Tag,
wir sind aktuell auf der Suche nach einem kleineren Obstbaum. Die Gesamthöhe sollte max. 2,50 m betragen, der Durchmesser der Krone nicht mehr als 2,00 m. Die Felsenbirne Ballerina sagt uns sehr zu. Wir haben uns auch erst einen Walnussbaum überlegt, allerdings werden diese alle zu groß. Können Sie uns noch andere Bäume empfehlen? Wichtig wäre, dass die Früchte schmackhaft sind und direkt vom Baum gegessen werden können.
Moinmoin,
die Felsenbirne Ballerina kann mit Schnitt auf der gewünschten Höhe gehalten werden. Sie wächst mehrtriebig, entwickelt sich also nicht zu einem Baum mit einem einzelnen Stamm. Die Früchte sind aber sehr lecker. Normale Obstbäume (Apfel, Birne, Pflaume...) werden selbst mit Schnitt zu groß. Was funktionieren könnte ist eine selbstfruchtbare Süßkirsche wieLapins oder Stella Compact auf der sehr schwachwachsenden Unterlage Gisela. Da die Unterlage etwas teurer ist, würde er ca. 4 EUR mehr kosten als die normalen Süßkirschen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.03.2016
 
Hallo,
wir wollen in ein neu angelegtes Pflanzbeet (aus Findlingssteien ca. h mind. 0,35 m, b 2 m, und t 1 m) einen erntereichen Hausbaum auf unserem Garagenvorplatz pflanzen. Ist da eine Felsenbirnenbirnenart dazu geeignet? Wenn ja, wie verträgt sie sich dann mit Lilien, Bodendeckerrosen und Frühlingszwiebeln?
DANKESCHÖN!
Moinmoin,
wenn das Beet 2 m mal 1 m groß ist, wird es für eine Amelanchier Ballerina etwas eng. Wie wäre es als Alternative mit einer Amelanchier alnifolia Obelisk auf einem 90 cm hohen Stämmchen? Mit Lilien, Rosen und Frühlingszwiebeln verträgt sich die Säulen-Felsenbirne.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.07.2016
 
Liebes Eggert-Team,
laut Bebauungsplan sollen wir an unseren Neubau drei Hochstämme pflanzen (Stammumfang 16-18 cm).
Davon möglichst 2 gleiche aus optischen Gründen, die maximal 3-4 Meter vom 1-Familien-Haus entfernt stehen können (dann kommt die Straße bzw. ein Parkplatz). Der Untergrund besteht aus ca. 20 cm Mutterboden, darunter befindet sich ein ein lehmiger Geschiebemergel. Die Wasserver-und Entsorgung sowie Gasleitungen für die anderen 11 Einfamilienhäuser verlaufen in unmittelbarer Nähe unter der Straße.
Der dritte Baum gehört auf einen Streifen zwischen Haus und (gepflasterten) Fußweg, der gerade mal 3 Meter breit ist. Untergrund ist 30 cm Mutterboden, darunter Kies.
Eigentlich hatten wir vorgehabt, ökologisch (und kulinarisch) interessante Bäume auszusuchen: Felsenbirne (Ballerina) für die ersten beiden Bäume, Kornelkirsche (Jolico?) für den dritten Pflanzort - oder raten Sie doch eher zu Zierapfel/Säulensaskatoonbeere, oder einem "echten" Apfelbaum? Oder sollten wir noch einmal mit dem Bauamt sprechen, dass der Platz für derart große Hochstämme eigentlich nicht geeignet ist und wir lieber schöne Sträucher pflanzen sollten?
Herzlichen Dank für Ihre Antwort!!!!
Moinmoin,
man kann schon Hochstämme auf die von Ihnen genannten Flächen setzen, aber es müssen schon klein bleibende Bäume sein, wie Sie sie ja auch rausgesucht haben. Felsenbirne, Kornellkirsche und Zierapfel gehen, die Säulensaskatoonbeere wird man vermutlich nicht als Hochstamm finden. In der Regel wird sie als säulenförmiger Strauch gezogen, manchmal als Stämmchen. Ein Speiseapfelbaum wird wahrscheinlich etwas zu hoch - es sei denn man wählt eine schwachwachsende oder mittelschwachwachsende Unterlage und beschneidet ihn regelmäßig.
Den kiesigen Boden am dritten Standort muss man etwas verbessern, wenn es sich tatsächlich um reinen Kies handelt. Am besten mischt man im Pflanzbereich möglichst großzügig in Tiefe und Breite guten Mutterboden unter.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.09.2016

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

.Sempervivum mit grünen Rosetten - Hauswurz, Steinrose, Dachrose
.Sempervivum mit grünen Rosetten - Hauswurz, Steinrose, Dachrose
ab 2,10 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Papaver orientale Princess Victoria Louise - Mohn, Orientalischer Mohn Princess Victoria Louise
.Papaver orientale Princess Victoria Louise - Mohn, Orientalischer Mohn Princess Victoria Louise
ab 2,20 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Delphinium pacific Blue Bird - Rittersporn, Garten-Rittersporn Blue Bird
.Delphinium pacific Blue Bird - Rittersporn, Garten-Rittersporn Blue Bird
ab 2,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.279s