Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » B » Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze, Sauerdorn
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze, Sauerdorn
Steckbrief
Wuchshöhe
1 bis 3 m
Wuchsbreite
1 bis 2 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 50 cm
Wurzelsystem
Feinwurzler, tief, flach, stark verzweigt, ausläuferbildend
Blütenmonat
April bis Juni
Blütenfarbe
gelbgrün
Früchte
länglich, rot, essbar
Blattfarbe
frischgrün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
leuchtend orangerot
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
auch trockener Boden möglich
Verwendung
Randbepflanzung, Knicks
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
sehr schnittfest

 

Berberis vulgaris  

Gemeine Berberitze, Sauerdorn

Der Sauerdorn hat ein sehr großes, leicht bedorntes Blatt. Die Sträucher blühen oft von April bis Juni überreich, die essbaren roten Beeren sind ab Oktober reif.

Dieser einheimische Strauch, der bis zu 3 m hoch wird, fühlt sich in Gebüschen und an Waldrändern am wohlsten. Neuerdings wird auch der deutsche Name Taigabeere für Berberis vulgaris verwendet.


Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris Berberis vulgaris
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,95 EUR    
zur Zeit nicht lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4 - 12 Werktage
     
   

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Prunus spinosa - Schlehdorn
Prunus spinosa - Schlehdorn
ab 4,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hippophae rhamnoides Leikora - weiblicher Sanddorn
Hippophae rhamnoides Leikora - weiblicher Sanddorn
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Nothofagus obliqua - Anden-Scheinbuche
Nothofagus obliqua - Anden-Scheinbuche
ab 24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze, Sauerdorn "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo,
wir haben von Ihnen eine Berberis vulgaris bekommen, die sich prächtig entwickelt hat. Sie haben aber noch viele andere Berberitzenarten im Ihrem Angebot und manchmal findet man auch welche am Wegesrand. Meine Frage ist: Sind alle Berberitzenarten essbar?
Bei Berberitzen sind Blätter, Triebe und Wurzeln giftig. Die Früchte der Berberis vulgaris-Formen sind zu Marmelade und Kompott verwertbar. Die Früchte anderer Berberitzenarten sind als schwachgiftig einzustufen.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 14.11.2010
 
Wie viele Pflanzen benoetige ich fuer eine Hecke von ca. 10 Meter lang, wenn jeder Strauss 40-50 cm hoch ist und 3-4 Triebe hat ? Ist es jetzt im Mai noch die geeignete Zeit, Berberitze anzupflanen? Wie muss ich den Boden fuer die Anpflanzung vorbereiten? Schon im Voraus vielen Dank fuer Ihre zeitnahe Antworten !
Die Berberitzen, Berberis vulgaris, werden mit ca 4 Pflanzen pro Heckenmeter gepflanzt.
Derzeit haben wir noch Pflanzen im Kühlhaus. Sie sind in ihrem Wuchs zurückgehalten und können noch bis Mitte Mai geliefert und gepflanzt werden.
Die Berberitzen stellen keine besonderen Ansprüche an den Boden. Für die Pflanzung sollte der Wurzelbereich tiefgründig aufgelockert und von allen Unkräutern befreit werden.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 04.05.2011
 
Hallo,
ich brauche für eine Hecke von 16 m fast 50 Berberizenpflanzen.
Ab wann können Sie mir die Sträuche ab 3 Triebe, 60 bis 100 cm hoch, liefern?
Wann soll ich die Berberitze am besten einpflanzen?
Danke!
Die beste Zeit für eine Heckenpflanzung der gemeinen Berberitze, Berberis vulgaris, ist der Herbst. Der Boden ist noch durch den Sommer erwärmt, so dass die Pflanzen darin noch vor dem Winter Wurzeln bilden und im nächsten Frühjahr gut starten.
Alle wurzelnackten Gehölze sind nach Abschluss der Wachstumsperiode etwa ab Mitte Oktober lieferbar. Gern können Sie schon Ihre Bestellung tätigen. Wir geben Ihnen entsprechend Rückmeldung zu Lieferumfang und Termin.
Zwischenzeitlich könnten Sie das Pflanzareal schon bereiten und die erste Unkrautsaat keimen lassen und hacken oder eine Gründüngung, wie z.Bsp. Gelbsenf einsäen.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 07.07.2011
 
Hallo,
ich würde gerne die Berberis vulgaris in einem Kübel pflanzen. Ist sie für Kübelhaltung geeignet und falls ja, welche Kübelgröße würden Sie mir empfehlen?
Vielen Dank für die Hilfe!
Grundsätzlich kann man Sauerdorn auch in einem Kübel gut kultivietren. Wenn man eine wurzelnackte Pflanze mit 40/ 60 oder 60/100 cm Höhe kauft, sollte man mit einem 5 l oder 7,5 l großen Gefäß starten. Nach 2 Jahren müsste die Pflanze in ein größeren Topf mit ca. 10 l Inhalt umgetopft werden.
Anbei noch einige Empfehlungen für eine Kübelkultur:
- verwenden Sie ein Substrat aus ca. 80 % Weißdorf und 20 % Kies, Blähton oder ähnlichem Material
- auch Zuschlagstoffe wie Steinmehl, Hornspäne oder Kompost können gerne eingesetzt werden
- düngen Sie das Substrat mit einem Vollnährstoffdünger auf (4 gr Dünger pro Liter Substrat)
- achten Sie auch auf eine gute Drainage im Kübel, ev. empfiehlt sich eine Drainschicht mit grobem Kies auf dem Kübelgrund, welche mit einem Vlies vom Substrat getrennt wird
- kalken Sie das Substrat auf, so dass Sie einen ph-Wert von 5,5 bis 6,0 errreichen
- topfen Sie alle 2 bis 3 Jahre die Kübelpflanze in ein etwas größeres Gefäß um
- düngen Sie das Substrat jährlich mit 2 bis 3 gr. Vollnährstoffdünger pro Liter Substrat nach
- stellen Sie die Kübelpflanze im Winter bei strengeren Frösten (abhängig von der Frosthärte der Kübepflanze) in einen geschützten Raum
- keine Angst vorm Schnitt! Schneiden Sie die Laubgehölze ruhig jährlich, sie werden dadurch buschigere, stabilere Pflanzen erreichen
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 30.10.2011
 
Hallo allerseits,
sind auch andere Sorten der Berberitze eßbar, und wenn ja welche? Und was kann man mit/aus ihnen machen?
Danke im Voraus!
Frisch kann die Berberitze zu Marmeladen, Gelees, Likören und ähnlichem verarbeitet werden. In Persien und Zentralasien benutz man die Beeren, gerne in getrockneter Form, zum Würzen von herzhaften und süßen Speisen.
Zum Essen zu empfehlen ist nur der Sauerdorn (Berberis vulgaris), bei den Zuchtsorten variieren die Angabe, ob sie schwach giftig sind oder nicht, recht stark, weshalb ich lieber davon absehen würde.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.04.2012
 
Liebe Gärtner,
ist die Berberis vulgaris immergrün, bzw. bieten Sie auch immergrüne Berberitzen an? Haben die immergrünen auch essbare Früchte?
Vielen Dank!
Berberis vulgaris hat nur ein sommergrünes Blatt. Die immergrünen Berberitzen finden Sie unter folgenden Link: Immergrüne Gehölze.
Die Früchte von Berberis vulgaris beinhalten keine Alkaloide. Die Beeren anderen Berberisarten weisen zum Teil einen sehr hohe Wert an Alkaloiden auf und man muss somit vor einem Verzehr warnen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.08.2012
 
Sehr geehrte Damen und Herren!
Können Sie mir sagen, ob die Berberis vulgaris Ausläufer bildet?
Vielen Dank und beste Grüsse!
Der Sauerdorn, Berberis vulgaris, treibt keine Ausläufer.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.10.2012
 
Grüß Gott,
habe ich mit dem Sauerdorn im Pfälzer Boden (Buntsandstein: eigentlich nur Sand und Steine) eine Chance ...?
Der Sauerdorn, Berberis vulgaris, ist recht anspruchslos - saure Böden mag er nicht, aber mit kiesigen kommt er gut zurecht. Zu trocken darf es dauerhaft nicht sein (eventuell etwas Kompost der Pflanzerde beimischen um die Wasserhaltefähigkeit zu erhöhen), aber im Prinzip ist er auch recht hitze- und trockenresistent. Es sollte also klappen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.11.2013
 
Ich überlege gemeine Berberitzen zu pflanzen. Wie breit werden die Sträucher im Schnitt? Der maximal verfügbare Raum beträgt 80 cm. Ist das genug?
Wenn man die Berberitzen, Berberis vulgaris, wachsen lässt, würden sie in 10 Jahren ca. 2 m breit werden. Man kann sie aber durch regelmäßigen Schnitt schmal halten, so dass sie die Breite von 80 cm nicht überschreiten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 04.12.2013
 
Hallo liebes Eggert-Team,
nach einem guten Rat eurerseits haben wir bereits die erste Planung für eine Hecke im Vorgarten verworfen. Trotz intensiver Recherche kommen wir dennoch auf keinen grünen Zweig und brauchen daher erneut Rat.
Wir wollen den kompletten Vorgarten über ca. 25 Meter mit einer Hecke umranden. Dabei würden wir gerne verschiedene Pflanzen "mischen".
Die Kriterien für die Hecke sind:
1. Täglich etwa 3-4 Stunden Sonnenlicht;
2. Feuchter (nicht nasser), leicht lehmiger Boden;
3. Wurzeln dürfen maximal 50 cm tief in die Erde wachsen; keine Gehölze, die eine Wurzelsperre benötigen;
4. Sehr gute Schnittfestigkeit und/oder eine Maximalbreite von etwa 1,50 Metern;
5. Die Höhe soll letztlich zwischen 1,4 und 2,0 Metern liegen;
6. Winterhart (für einen Winter in NRW). :-)
Schön wäre es, wenn die Gehölze dann noch Bienen, Vögel oder Insekten erfreuen und/oder schützen würden.
Könnt ihr uns helfen?
Danke & viele Grüße aus NRW!
Moinmoin,
in Frage kommen z.B. die folgenden Sträucher:
- kleinfruchtiger Zierapfel, Malus toringo sargentii;
- Berberitze, Berberis vulgaris;
- Alpenjohannisbeere, Ribes alpinum;
- Aronie, Aronia melanocarpa;
- Zwerg-Liguster, Ligustrum vulgare Lodense;
- Kornelkirsche, Cornus mas;
- Diervillien;
- schwachwachsende Weigelien wie Weigela florida Variegata;
- schwachwachsende Bauernjasmine wie Philadelphus Erectus und Philadelphus Belle Etoile;
- Strauchspiere Snowmound, Spiraea nipponica Snowmound.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.12.2014
 
hallo,
ich beabsichtige eine berberis vulgaris in meinen garten zu setzen, jedoch läuft in etwa 1,5 meter entfernung ein abwasserrohr aus keramik in ca. 1,2 metern tiefe - gibt es da einwüchse der wurzeln?
Moinmoin,
nein, die Wurzel der Berberitze, Berberis vulgaris, ist recht fein und dringt nicht so weit in die Erde ein, dass sie das Abwasserrohr erreichen könnte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.12.2014
 
Hallo Eggert-Team,
ich möchte dieses Frühjahr ein Hecke von ca. 20-25 m pflanzen. Nach langem Stöbern im Internet bin ich der Meinung Berberis vulgaris zu verwenden. Die Beeren sind ungiftig und werden auch von der heimischen Vogelwelt gerne angenommen. Da ich sie als Sichtschutz verwenden möchte, ca. geschnitten auf 170 cm Höhe ist es für mich wichtig, ob ich diese Berberis-Art auch so als Hecke verwenden kann.
Ich denke, ich brauche pro Meter 4 Pflanzen, 60 - 100 cm hoch. Sie haben diese Planzen noch nicht im Angebot grün hinterlegt. Kann ich die Ware vorbestellen und dann abrufen, sobald ich den Boden vorbereitet habe?
Moinmoin,
man kann den Sauerdorn (Berberis vulgaris) als Hecke verwenden - man bekommt sie aber nicht so dicht und kastenförmig geschnitten wie z.B. Berberis thunbergii. Für eine etwas lockerere Sichtschutzhecke ist sie aber durchaus gut geeignet, die Begrenzung auf 170 cm ist möglich.
Soll der Sauerdorn für die Vogelwelt Beeren tragen, darf man ihn ohnehin nicht zu stark und oft schneiden, da man sonst die Blüten und in Folge die Beeren größtenteils entfernt.
Die Qualitäten, die nur saisonal verfügbar sind (Oktober bis April oder Oktober bis Mai), werden nicht grün hinterlegt, sie sind also bereits verfügbar und können jetzt bestellt und geliefert werden. Bei Ausverkauf erscheint die Bemerkung "zur Zeit nicht lieferbar". Tut uns leid, dass das zur Verwirrung geführt hat.
Wenn Sie möchten, können Sie jetzt bestellen und ein gewünschtes Lieferdatum angeben. Eine Vorbestellung ist aber nicht unbedingt nötig, da ausreichend Pflanzen vorhanden sind und ein Ausverkauf nicht zu erwarten ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 04.03.2015

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Juniperus virginiana - Virginischer Wacholder, Virginische Rotzeder
Juniperus virginiana - Virginischer Wacholder, Virginische Rotzeder
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Juniperus virginiana Glauca - Blau-Wacholder
ab 34,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Pterocarya fraxinifolia - Kaukasische Flügelnuss
Pterocarya fraxinifolia - Kaukasische Flügelnuss
ab 14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.393s