Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » B » Betula pendula - Sandbirke
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Betula pendula - Sandbirke

Steckbrief
Wuchshöhe
15 bis 25 m
Wuchsbreite
6 bis 10 m
Zuwachs/Jahr
25 bis 45 cm
Wurzelsystem
Herz- und Feinwurzler, flach, intensiv
Blütenmonat
März bis April
Blütenfarbe
grüngelb, Kätzchen
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
goldgelb
Standort
sonnig
Boden
auch trockener Boden möglich
Verwendung
Pioniergehölz, Solitär
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
trockenheitsresistent
Betula pendula  

Sandbirke

Die einheimische weit verbreitete Sandbirke ist wohl die bekannteste der über vierzig Birkensorten. Vorwiegend auf der nördlichen Halbkugel beheimatet, hat sie ihren festen Platz in Wald und Flur.

Die einheimische Sandbirke lässt sich hervorragend als Pioniergehölz einsetzen. Sie kommt mit sehr trockenen und kargen Böden zurecht, ist außerordentlich frosthart und kann als sehr guter Bodenfestiger eingesetzt werden. Man findet die Sandbirke meist als eintriebigen Baum aber auch als mehrstämmiges Gehölz. Als Baum kann sie 25 Meter Höhe erreichen, der Wuchs ist schlank mit einem lockeren Kronenaufbau. Die ausgebreiteten Äste wachsen in der Regel überhängend, daher stammt der botanische Artname „pendula“. Vor allem in Gruppen gepflanzt, im Zusammenspiel mit der weißen Rinde entfaltet sich das charakteristische Bild. Ein sonnig luftiger Standort am Gehölzrand, in feucht, aber auch in trockenen Böden wird bevorzugt.

Diese sommergrüne Pflanze mit wechselständig angeordneten, grob gesägten Blättern zeichnet sich durch den frühen Austrieb im Jahr aus. Die Herbstfärbung ist goldgelb. Im März bis April entwickeln sich die bis zu 5 cm langen weiblichen braunen Blüten, die orangegelben männlichen Kätzchen blühen von März bis Mai. Die einzelnen bestäubten Blüten entwickeln hunderte flugfähige Samen, die der Wind im Herbst weit verbreitet. Die Triebe der Sandbirke fühlen sich beim darüberstreichen an, als ob man über feines Sandpapier streicht, daher hat sie auch ihren deutschen Namen.

Schon seit Jahrhunderten begleiten die Birken viele Völker wie die Kelten, Germanen und Slawen in ihren kultischen Bräuchen. Die Hexen in der Walpurgisnacht reiten auf Birkenbesen, die Schweden tanzen unter dem Maibaum und bei christlichen Feierlichkeiten dient das junge Birkengrün als Schmuck und Zeichen für den Neuanfang. Im Jahr 2000 war die Sandbirke 'Baum des Jahres '. Betula pendula wird 90 bis 100 Jahre alt.


Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula Betula pendula
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Heister ohne Ballen 125 bis 150 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,25 EUR
ab 5 Stk. = je 5,75 EUR
ab 25 Stk. = je 4,95 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Anfang Mai
Heister mit Ballen 125 bis 150 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 11,95 EUR
ab 5 Stk. = je 10,95 EUR
ab 25 Stk. = je 9,95 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Anfang Mai
Heister mit Ballen 150 bis 200 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 14,95 EUR
ab 5 Stk. = je 13,95 EUR
ab 25 Stk. = je 12,95 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Anfang Mai
Containerpflanze 125/150 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 11,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Fagus sylvatica Asplenifolia - Farnblättrige Rotbuche
Fagus sylvatica Asplenifolia - Farnblättrige Rotbuche
ab 23,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Acer platanoides - Spitzahorn
Acer platanoides - Spitzahorn
ab 2,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ulmus glabra Camperdownii - Trauerulme, Hängeulme, Laubenulme
Ulmus glabra Camperdownii - Trauerulme, Hängeulme, Laubenulme
ab 159,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Betula pendula - Sandbirke "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Tag,
ich würde gerne auf meinem Grundstück einige Sandbirken pflanzen. Das Grundstück liegt in einem Waldgebiet; natürlich wachsen hier Kiefern, Eichen, Faulbäume und Moorbirken. Als Unterwuchs sind Blaubeeren vorhanden, spontan würde auch Heidekraut wachsen, wenn ich es lassen würde, d.h. der Boden ist ziemlich sauer. Würden Sandbirken auf diesem Boden gedeihen?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!
Moinmoin,
Sandbirken sind sehr anspruchslos, was den Boden betrifft, und kommen auch mit sehr sauren Böden gut zurecht. Sie sollten also in ihrem Garten ohne Probleme gedeihen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.11.2017
 
Hallo!
Ich habe heute für mein "Terrasschen" :-)) eine Sandbirke/Heister ohne Ballen bestellt, ein "Pilotprojekt"!! Bitte, was muss ich tun, wenn ich d. Paket erhalte?? Auch wenn Sie mich jetzt auslachen und den Kopf schütteln, was heißt OHNE BALLEN?? Grüße aus Wien!
Moinmoin,
'ohne Ballen' heißt wurzelnackt. Es handelt sich also um eine im Freiland gezogene Birke (Betula pendula), deren Wurzeln bei der Ernte von der Erde befreit wurden. Das muss man nicht wissen, wenn man ansonsten nichts mit Baumschulen zu tun hat. :-)
Wenn Sie das Paket erhalten, sollten sie es baldmöglichst auspacken, die Birke für 1-2 Stunden in einen Eimer mit Wasser stellen, damit sie sich nochmal richtig vollsaugen kann und sie dann einpflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.01.2015
 
Wieviel cm an Wachstum nimmt ein Birkenstamm im Jahr zu (im Durchmesser)? Die Höhe ist ca. 14 m, Alter ca. 30 Jahre.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Das Wachstum des Stammes ist stark abhängig von den klimatischen Bedingung, d.h. je nachdem wie wachstumsförderlich das Wetter war, bildet sich ein schmaler oder eher dicker Jahresring. Baumstämme bilden mit ihren Jahresringen daher eine Art grobes "Klimaarchiv", und über die charakteristische Abfolge von dicken und dünnen Ringen kann man z.B. bei alten Fachwerkbalken bestimmen, wie alt diese sind.
Durchschnittlich kann man bei Sandbirken, Betula pendula, von einem Durchmesserzuwachs zwischen 0,5-1,0 cm pro Jahr ausgehen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.11.2013
 
Hallo,
habe oben gelesen, dass die Heisterware eintriebig ist. Gilt das auch für die Containerware?
Vielen Dank für die Rückmeldung.
Ja, auch die Containerware ist eintriebig gezogen, d.h. die Sandbirke, Betula pendula, wächst zu einem einstämmigen Baum heran.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.06.2013
 
Hallo ihr Eggerts,
übrigens sind die Sandbirken, welche ich von Euch bekam, scheinbar sehr gut angewachsen auf meinem sehr leichten Boden hier. Nun interessiert mich gerade das Thema: Symbiose mit Pilzen. Da die Birke auch zu den Bäumen gehört die eine Lebensgemeinschaft mit Ektomykorrhiza eingeht, wollt ich fragen ob ihr euren jungen Bäumen in der Baumschule ebenfalls solch nützliche Symbiosen gönnt?
Danach ausgesehen hat ja die Topfware, die ich bekam. Das interessiert mich weil ich noch 3 Birken (Wurzelware) einer anderen Baumschule eingepflanzt habe im März und denen was Gutes gönnen will. Nur rechne ich grad nach, ob die Birken von Euch auch noch Mykorhiza bekommen sollen oder ob die sozusagen schon mit bei waren?
Wir impfen unsere Kulturen nicht bewusst mit Mykorrhiza-Pilzen. In der Regel siedeln sich die Pilze aber häufig (bei gepflegten Böden) "von selbst" an die Wurzeln der Pflanzen an. Sie sind eine Art "Zwischenmedium" und förderlich bei der Aufnahme von Nährstoffen. Vor allem bei Rotbuchen und Eichen hat der Mykorrhiza-Pilz eine große Bedeutung.
Wenn Pflanzen, deren Wurzeln mit Mykorrhiza infiziert sind, ohne Ballen verpflanzt werden, läuft man immer Gefahr, das die Pilze an der Luft absterben und die Gehölze schlechter anwachsen. Mit einem schützenden Ballen oder Topf überleben diese Pilze besser und das Anwuchsergebnis fällt entsprechend positiv aus.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.07.2012
 
Wenn die Heister eintriebig sind, muss ich dann für einen mehrstämmigen Baum mehrere Exemplare kaufen?
Mehrer eintriebige Sandbirken, Betula pendula, zusammenzupflanzen, um einen mehrtriebigen Baum zu erhalten, ist nicht ratsam, da der Konkurrenzdruck unter den Pflanzen hoch wäre. Wir können Ihnen aber auch mehrtriebige Exemplare anbieten. Da es sich dabei in der Regel um Ballenware handelt, sind diese nur von Mitte Oktober bis ende April lieferbar.
Ein konkretes Angebot können Sie sich gerne von unserem Verkaufsbüro erstellen lassen - per Email unter kontakt@eggert-baumschulen.de oder per Telefon unter 04827-932627.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.06.2012
 
Hallo,
ich möchte gerne wissen welche Pflanzen (Sträucher oder kleine Bäume, gerne auch immergrün) sich unter der Sandbirke wohlfühlen bzw. dort wüchsig sind. Ich habe ein Stück ehemaliges Brachland auf dem Sandbirken in mehreren Gruppen zusammen mit Pinus sylvestris vor etwa 7 oder 8 Jahren durch Windflug gewachsen sind und möchte diesen Teil meines Grundstückes mit in meine Gartenanlage einbeziehen und durch entsprechende Bepflanzung dekorativ aufwerten.
Eine Unterpflanzung einer Birke ist häufig schwierig, da die Birke in der Vegetationszeit sehr viel Wasser benötigt und eine Neupflanzung schwächt. Meist muss in der Zeit der Anwachsphase zusätzlich gewässert werden.
Als anspruchslose Gehölze, die sowohl mit Trockenheit, als auch mit halbschattiger Lage einigermaßen zurecht kommen, fallen mir ein:
- Alpenjohannisbeere
- Roter Hartriegel
- Heckenkirsche
- Einheimischer Sauerdorn
- Einheimischer Ilex als immergrüner Vorschlag
- Kreuzdorn
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.11.2011
 
Hallo, wir haben ein neues Haus mit relativ großem Garten, und ich wollte gerne solitär eine mehrstämmige Birke pflanzen... Nun gab es hier bereits Schnee und Frost, wann pflanze ich denn da am besten, doch noch jetzt oder besser im Frühjahr (für einen Holunder müsste ich das auch noch wissen)? Bei welchen Arten haben wir die besten Chancen, dass es mehrstämmig wird...? Kann man Bäume etc. fürs Frühjahr vorreservieren? Vielen Dank!
Als mehrtriebige Birke bietet sich die Betula jacquemontii - Himalaya-Birke oder die Betula pendula - Sandbirke an. Eine Reservierung ist nicht nötig.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.12.2010
 
Liebe Gärtner der Baumschule Eggert!
Wann ist die beste Zeit, die Betula zu pflanzen? Wäre es möglich, eine einstämmige zu bekommen?
Herbstliche Grüße!
Der Herbst ist eine sehr gute Pflanzzeit, da das Bodenklima die richtige Feuchte aufweist und noch sommerwarm ist. Die Gehölze bilden zumeist noch vor dem Frost erste Wurzeln. Die Heister sind eintriebig.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 20.10.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Lycium Sweet Lifeberry - Gojibeere, Kultursorte
Lycium Sweet Lifeberry - Gojibeere, Kultursorte
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Stephanandra incisa Crispa - Niedrige Kranzspiere
Stephanandra incisa Crispa - Niedrige Kranzspiere
ab 1,79 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Potentilla fruticosa Daydawn - Potentilla Daydawn
Potentilla fruticosa Daydawn - Potentilla Daydawn
ab 1,99 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.194s