Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » C » Chaenomeles Cido - Essbare Zierquitte Cido, Nordische Zitrone
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Chaenomeles Cido - Essbare Zierquitte Cido, Nordische Zitrone

Steckbrief
Wuchshöhe
1 m bis 1,5 m
Wuchsbreite
1 m bis 1,5 m
Zuwachs/Jahr
10 bis 20 cm
Wurzelsystem
tief und zäh
Blütenmonat
Mai bis Juni
Blütenfarbe
orange-rot
Früchte
Quittenförmig, orange-gelb
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
keine besonderen Ansprüche
Verwendung
Hecke, Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
dekorative, eßbare Früchte
Chaenomeles Cido  

Essbare Zierquitte Cido, Nordische Zitrone

Diese fast dornenlose neue Zierquittenzüchtung blüht im Mai/Juni mit orange-roten Blüten und bekommt im Herbst fast faustgroße orange-gelbe Früchte. Sie besitzen einen hohen Vitamin C-Gehalt und sind verarbeitet (als Kompott oder Marmelade) essbar.

Die Pflanze erreicht im Alter eine Höhe und Breite von ca. 1,5 m. Die Haupttriebe sind wenig verzweigt. Sie benötigt einen sonnigen Standort und kommt auch mit schlechteren Bodenverhältnissen zurecht. Sie ist eine gute Bienenweide. Die Triebe machen sich auch in der Vase gut.


Chaenomeles Cido Chaenomeles Cido Chaenomeles Cido Chaenomeles Cido Chaenomeles Cido Chaenomeles Cido Chaenomeles Cido
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 10,95 EUR    
ganzjährig lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4 - 12 Werktage
     
   

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Sorbus domestica - Speierling
Sorbus domestica - Speierling
ab 16,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Prunus spinosa - Schlehdorn
Prunus spinosa - Schlehdorn
ab 4,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus mas Shumen - Großfrüchtige Kornelkirsche Shumen
Cornus mas Shumen - Großfrüchtige Kornelkirsche Shumen
ab 29,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Chaenomeles Cido - Essbare Zierquitte Cido, Nordische Zitrone "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Tag,
wie weit duerfen zwei Zierquittenstraeucher auseinander stehen, damit sie sich noch gegenseitig befruchten koennen?
Viele Gruesse!
Moinmoin,
grundsätzlich sind Zierquitten (Chaenomeles) selbstfruchtbar; verschiedene Sorten erhöhen nur den Ertrag. Bis zu 10-20 m können die Sträucher gerne auseinander stehen. Je größer der Abstand, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit, dass Insekten beide Sträucher befliegen und gegenseitig befruchten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.10.2016
 
Liebe Baumschule Eggert,
kann ich die Nordische Zitrone auch im Herbst schon pflanzen, oder sollte ich besser auf das Frühjahr warten?
In Antworten auf andere Fragen haben Sie geschrieben, dass die Pflanze besser trägt, wenn sie nicht allein steht. Kann der zweite Strauch auch von der gleichen Art sein, oder sollte es eine andere Art von Zierquitte sein?
Vielen Dank für Ihre Mühe!
Moinmoin,
die nordische Zitrone (Chaenomeles Cido) kann jetzt gepflanzt werden, sie ist ausreichend frosthart für eine Herbstpflanzung. Wenn man den Ertrag etwas erhöhen möchte, ist es günstiger noch eine andere Zierquitten-Sorte zu pflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.10.2015
 
Hallo,
beim googeln nach den Namen eines Blütenstrauches bin ich auf Ihre Seite hier gestoßen. Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.
Ich habe neulich in einem Garten einen wunderschön orange-weiß blühenden Strauch gesehen. Es ist ca. 1,5 m hoch dornenlos und hat dichte Blütenbüschel mit meist 5-6 apfelblütenähnlichen Blüten. Im Herbst hatte dieser Strauch gelbgrüne Früchte, ca. 6 cm groß. Es könnte wohl eine Scheinquitte sein, aber welche Sorte ist wie diese dornenlos und steht bereits Ende März in voller Blüte?
Moinmoin,
das könnte sich sehr gut um eine Zierquitte handeln. Gerade Sämlinge haben eine große Varianz. Wir haben gelegentlich auch apricotfarben blühende Chaenomeles mit wenig Dornen zwischen unseren Sämlingen. Sorten mit hellorangen Blüten sind z.B. Chaenomeles speciosa Geisha Girl, Chaenomeles superba Orange Trail, Chaenomeles Cameo...
Dass der Busch jetzt schon Ende März in voller Blüte steht, hängt einfach an dem sehr milden Winter und dem frühen Frühlingsbeginn in diesem Jahr.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.02.2015
 
Hallo liebe Baumschule Eggert!
Ich habe einen Cido-Strauch geschenkt bekommen, und er steht jetzt in einem großen Topf auf meinem Balkon, da ich über keinen Garten verfüge. Funktioniert das überhaupt auf lange Sicht, oder muß/sollte ich sie meinem Vater (und dessen Garten ;-)) vermachen?
Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung! :-)
Die essbare Zierquitte, Chaenomeles Cido, lässt sich auch längerfristig ganz gut im Topf halten. Man sollte die Pflanze alle zwei-drei Jahre in einen größeren Kübel mit frischer Erde umpflanzen und regelmäßig (je nach Packungsanleitung) düngen. Im Winter kann es bei sehr strengem Frost sinnvoll sein, den Topf mit isolierenden Materialien einzuwickeln, damit der Topfinhalt nicht durchfriert und die Wurzeln geschädigt werden - ansonsten ist die Zierquitte aber gut frosthart.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.07.2014
 
Guten Tag,
gibt es die vielleicht im Herbst auch als wurzelnackte Ware?
Nein, auch im Herbst werden wir die essbare Zierquitte, Chaenomeles Cido, nur als Containerware anbieten können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.07.2014
 
Hallo,
habe den Strauch im Februar bekommen. Er stand bis jetzt nicht zu warm und sonnig bei uns im Haus. Er blüht auch bereits sehr schön. Nun soll es ja jetzt schon warm werden. Kann ich den Strauch jetzt schon bedenkenlos in den Garten pflanzen? Der Boden ist ja nicht mehr gefroren.
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Die Chaenomeles Cido hätte auch schon im Februar gepflanzt werden können - sie ist ausreichend frosthart, dass sie auch gelegentlichen Nachtfrost nach der Pflanzung übersteht. Da sie jetzt durch den warmen Standort jedoch schon weiter vorangetrieben ist als das draußen der Fall gewesen wäre, wird sie auf Frost etwas empfindlicher reagieren. Man sollte die Zierquitte aber trotzdem baldmöglichst raussetzen und, falls es doch noch mal einige Minugrade geben sollte, mit einem Pflanzenvlies o.ä. schützen, damit die frischen Triebe keinen Schaden nehmen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.03.2014
 
Guten Tag Familie Eggert,
ich habe seit letzter Woche einen Zierquittenstrauch Cido von Ihnen gepflanzt, da er nur 1,50 auf 1,50 Platz benötigt. Jetzt lese ich daß er eine Partnerpflanze ev. gerne hätte. Weiterhin habe ich mich kundig gemacht, dass es auch einen Konstantinopler-Quittenstrauch geben soll. Stimmt das? Kann man diesen als Partnerstrauch nehmen, und wie weit - nah sollte dieser gepflanzt werden?
Mir geht es darum, daß Cido eine trockene Frucht sein soll, und die Konstantinopler saftreich. Für mich wäre das eine Ergänzung.
Hätten Sie so eine im Angebot als Strauch, da wir für einen Baum keinen Platz - und auch die Menge der in den nächsten Jahren vom Baum tragenden Früchte zuviel ist.
Danke im Voraus für Ihre hilfreiche Antwort.
Die Zierquitte Cido fruchtet in der Tat wie die meisten Rosengewächse deutlich besser, wenn zwei oder mehrere Sträucher gepflanzt werden. Es sind alle anderen Zierquitten als "Partner" geeignet. Wenn also nicht mehr viel Platz im Garten ist, kann man auch eine kleine Form wie z.B. Chaenomeles japonica oder Chaenomeles Hybride Jet Trail (weißblühend) pflanzen.
Ob die Konstantinopler Quitte als Bestäuber möglich ist, ist fraglich, da die Zierquitte (Chaenomeles) und die Quitte (Cydonia) unterschiedliche Gattungen angehören. Früher waren sie mal zusammengefasst, so dass es immerhin eine Chance gibt, das es funktioniert, aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht so hoch.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 31.10.2013
 
Wie ich gelesen habe, hat die Chaenomeles Cido einen außerordentlich hohen Vitamin-C-Gehalt. Leider wird Vitamin C (Ascorbinsäure) beim Kochen zerstört. Was nutzt also der hohe Gehalt an Vitamin C, wenn die Cido nicht roh gegessen wird, sondern erst verarbeitet und gekocht werden muss?
Ist ein Apfel, der viel weniger Vitamin C enthält, aber roh gegessen wird, nicht günstiger?
Die Früchte der Chaenomeles Cido enthalten über 100 mg Vitamin C pro 100 g, eine Orange oder Zitrone ca. 50 mg/100 g, ein Apfel nur 12 mg/100g. Die Zierquitte enthält also auch nach dem Kochen, wenn man von einem durchschnittlichen Verlust von 30 % des Vitamins ausgeht, noch mehr als eine Zitrone und deutlich mehr als ein Apfel. Dazu kommt, dass beim Kochen das Vitamin C in der Hauptsache dadurch verloren geht, dass es sich im Kochwasser löst. Bei der Herstellung von Marmelade, Saft, Kompott etc. wird das Kochwasser ab nicht weggeschüttet sondern verbleibt im entstehenden Produkt, der Vitamin-Verlust ist also eher geringer als 30 %.
Des weiteren geht viel Vitamin C verloren, wenn Obst und Gemüse gelagert werden. Ein Apfel, der also einige Wochen gelagert wird, verliert eine großen Anteil seines Vitamingehalts. In einer Marmelade, die luftdicht verschlossen und dunkel gelagert wird, werden hingegen vergleichsweise wenige Vitamine abgebaut.
Außerdem ist die Zierquitte Cido ein wunderschön rotblühender Busch, der auch in Kombination mit einem Apfelbaum eine Zierde im Garten ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.09.2013
 
Guten Abend,
ich habe vor zwei Jahren bei Ihnen eine (!) Pflanze der Zierquitte "Cido" gekauft. Im ersten Standjahr hatte sie eine einzige Frucht, die aber nicht ausreifte, sondern grün abfiel. Dann habe ich den Standort gewechselt. Sie bekommt jetzt viel Sonne und bessere Pflege. Sie setzte aber keine Früchte an.
Zierquitten sind in der Regel selbstfruchtbar. Wahrscheinlich hat die Pflanze eine stark stickstofforientierte Düngung (zum Beispiel durch Kompost) erhalten. Das wirkt sich negativ auf Blütenbildung und Fruchtansatz aus und es kann ein bis zwei Standjahre dauern, bis sich das wieder ausgeglichen hat und der Blütenansatz wieder eintritt.
Grundsätzlich erhöht eine Partnerpflanze den Ertrag. Wir haben jeweils einen starken Fruchtansatz an der Nordischen Zierquitte, Chaenomeles Cido. Allerdings sind hier immer mehrere Exemplare zusammen und auch andere Scheinquittensorten in der Nähe.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 09.07.2011
 
Hallo, ich habe gehört, dass Zierquitten zuweilen Probleme mit Ausläufern machen. Bei welcher Sorte ist das Problem am geringsten?
Bei den durch Aussaat vermehrten Scheinquitten, wie Chaenomeles japonica und Chaenomeles lagenaria, ist es in der Tat so, dass sie Ausläufer treiben. Die stecklingsvermehrten Sorten, wie Chaenomeles `Cido` , `Andenken an Carl Ramcke`, `Crimson and Gold`oder ähnliche machen hingegen kaum bis gar nicht Ausläufer.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 14.03.2011
 
Zu welchen Jahreszeiten kann man die "Cido" pflanzen und kann man sie als Hochstamm ziehen?
Danke im Voraus.
Die essbare Zierquitte Cido wird im Topf kultiviert und kann so jederzeit bei frostfreien Boden gepflanzt werden.
Eine Kultur als Hochstamm ist leider nicht möglich, da der Wuchs zu schwach und die Triebe nicht stark genug ausgebildet werden.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.12.2010
 
Hallo! Sind die Früchte sehr sauer, oder warum dieser schöne Name "Nordische Zitrone"?
Die Früchte werden eigentlich nicht roh, sondern nur entsprechend gesüßt als Kompott gegessen. Der Name bezieht sich auf den hohen Vitamin C- Gehalt der Früchte. Die Züchtung stammt aus den Ostblockländern, die mangels der Verfügbarkeit von Zitrusfrüchten die Züchtung von Vitamin-C-Lieferanten verfolgten.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 08.07.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Corylus avellana Aurea - Goldhasel
Corylus avellana Aurea - Goldhasel
ab 17,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Syringa reticulata Ivory Silk - Flieder Ivory Silk
Syringa reticulata Ivory Silk - Flieder Ivory Silk
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Astilbe japonica Red Sentinel - Spiere, Prachtspiere Red Sentinel
.Astilbe japonica Red Sentinel - Spiere, Prachtspiere Red Sentinel
ab 2,40 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.268s