Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » C » Crataegus monogyna - Eingriffeliger Weißdorn
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Crataegus monogyna - Eingriffeliger Weißdorn
Steckbrief
Wuchshöhe
5 m bis m
Wuchsbreite
5 m bis 6 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 25 cm
Wurzelsystem
Tiefwurzler
Blütenmonat
Mai/ Juni
Blütenfarbe
weiß 
Duft
strenger Duft
Früchte
roter, Beerenschmuck
Blattfarbe
dunkelgrün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
sonnig bis schattig
Boden
bevorzugt tiefgründige, kalkhaltige, nährstoffreiche Böden
Verwendung
Hecke,Vogelährgehölz, Windschutz
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
gut Hitze- und Trockenheitsverträglich
Pflanzenbedarf
Einzelstellung, bzw. 3-4 pro Meter
Crataegus monogyna  

Eingriffeliger Weißdorn

Der Eingriffelige Weißdorn bekommt weiße Blüten im Mai (immer mit nur einem Griffel), die roten Beeren erscheinen im Spätsommer und besitzen entsprechend der Griffelzahl auch nur einen Samen.

Dieser einheimische Strauch mit einer Höhe von bis zu 8 Metern läßt sich sehr gut für Hecken, als Windschutz-, Vogelschutz- und Landschaftsgehölz verwenden und ist sehr schnittfest sowie schattenverträglich. Weitere deutschen Namen für den Weißdorn sind bspw.
Mehlbeere, Hagedorn, Heckendorn oder Zaundorn.


Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna Crataegus monogyna
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Strauch ab 3 Triebe 60 bis 100 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 2,39 EUR
ab 5 Stk. = je 1,99 EUR
ab 25 Stk. = je 1,79 EUR
   
Oktober bis April
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 4,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Solitärpflanze 125 bis 150 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 37,95 EUR
   
Oktober bis April
Solitärpflanze 150 bis 200 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 49,95 EUR
   
Oktober bis April
Hochstamm, getopft, 10-12 cm Stammumfang Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 139,00 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4 - 12 Werktage
     
   

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Corylus avellana - Haselnuss
Corylus avellana - Haselnuss
ab 2,39 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rhamnus frangula - Faulbaum, Pulverholzbaum
Rhamnus frangula - Faulbaum, Pulverholzbaum
ab 2,39 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Salix caprea - Salweide
Salix caprea - Salweide
ab 1,89 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Crataegus monogyna - Eingriffeliger Weißdorn "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Moin, sind die Früchte des Weisdorns giftig?
Die Früchte des Weisdorns, Crataegus monogyna, sind ungiftig, theoretisch sogar essbar, aber besitzen einen sehr faden Geschmack. In der Heilkunde finden sehr häufig Anwendung als herz- und kreislaufstärkendes Mittel.
Gruß
Jörg Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.03.2009
 
Hallo, wieviele Pflanzen (pro m) benötigt man für eine Hecke, die aber auf 1,50 m geschitten wird? Danke!
Rechnen Sie mit 3,5 - 4 Pflanzen pro Meter, bei der Verwendung von Sträuchern 60-100cm. MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 20.08.2010
 
Guten Tag,
die im April gepflanzten Weißdorne (55 Stück) haben zum Teil Neutriebe bis zu 80 cm. Um wieviel und wann sollten die Pflanzen geschnitten werden?
Der Heckenschnitt erfolgt im Frühjahr nach dem ersten Trieb (Mai/Juni) und noch einmal im Sommer (August/September) bei bedeckter Witterung. Lang geschossene Trieb werden auf ein Drittel heruntergekürzt, um einen verzweigten, stabilen Aufbau der Hecke zu fördern.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 29.08.2010
 
Hallo,
wir möchten eine Hecke aus einheimischen Gehölzen pflanzen, die Sichtschutz bietet, sich in den umliegenden Mischwald eingliedert und unliebsame Besucher fernhält. Eine Vogelschutzhecke wäre schön. Der Standort ist halbschattig, der Boden eher karg (Märkischer Sandboden). Weissdorn gefällt uns z.b. sehr gut. Wie könnten wir diesen schön kombinieren? Brauchen ungefähr 12 Pflanzen. Danke und Gruesse aus Berlin!
Vom beschriebenen Standort her, sollte der Weißdorn dort gut wachsen. Sofern eine formelle, relativ streng gewachsende Hecke geplant ist, würde ich nur Weißdorn (Crataegus monogyna) setzen.
Soll sich ein freiwachsende Hecke entwickeln, die nur alle paar Jahre geschnitten werden soll, kann man den Weißdorn mit unserem Sortiment Vogelnährhecke kombinieren.
Gruß
Jörg Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.07.2012
 
Hallo,
ich würde gerne einen großen Weißdorn als Solitärgehölz auf unsere Weide pflanzen. Frage: kommt er mit Lehmboden zurecht? Außerdem haben wir dort recht viele Wühlmäuse, empfehlen Sie einen Wurzelschutz oder interessieren die Mäuse sich nur für Obstbäume?
Vielen Dank im Voraus!
Mit lehmigen Böden kommt der Weißdorn, Crataegus monogyna, sehr gut zurecht, das ist kein Problem. Allerdings mögen Wühlmäuse Weißdorn, der mit Apfel und Birne relativ eng verwandt ist, recht gerne, so dass ein engmaschiger Wurzelschutz sehr empfehlenswert ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.11.2012
 
Hallo,
wie hoch wird der Weißdorn in der Hochstammversion? Wie hoch ist der Stamm bis zu den Ästen?
Macht er Ausläufer und ist er stachelig?
Auch ein Weißdorn, der als Hochstamm kultiviert wurde erreicht eine Höhe von bis zu 8 m. In der Regel beginnt der Kronenansatz bei 180 bis 220 cm. Die Triebe sind stark bedornt. Crataegus monogyna treibt sehr selten bis gar nicht Ausläufer.
Gruß
Jörg Eggert
Eintrag hinzugefügt am 30.07.2013
 
Guten Tag,
ab welchem Datum sind Crataegus monogyna, Amelanchier lamarckii, Rosa canina, Sambucus nigra - Schwarzer Holunder, Hippophae rhamnoides - Sanddorn und andere, wo steht 'Verfügbarkeit: nur lieferbar von Okt.-Mai', lieferbar?
Sind sie schon ab den 1. Oktober lieferbar?
Vielen Dank!
Bei den Pflanzen, die nur von Oktober bis Mai lieferbar sind, handelt es sich um wurzelnackte Pflanzen und Pflanzen mit Ballen, die im Freiland wachsen. Da bei der Ernte immer ein Teil der Wurzel verloren geht, können sie nur während der Winterruhe gepflanzt werden. Würde man sie ernten und pflanzen, während sie noch grüne Blätter haben und am wachsen sind, würden sie durch die reduzierte Wurzelmasse vertrocknen. Während der Winterruhe hingegen brauchen sie nur sehr wenig Wasser und Nährstoffe und haben so Zeit am neuen Standort zunächst neue Wurzeln zu bilden.
Langer Rede, kurzer Sinn: Wir können diese Planzen nur ernten, wenn sie sich in Winterruhe befinden. Wann diese beginnt ist aber von Art zu Art unterschiedlich. D.h. von den genannten Pflanzen beginnen wir z.B. in diesem Jahr Hundsrose (Rosa canina) und Kupferfelsenbirne (Amelanchier lamarckii) jetzt Ende September zu ernten, mit Schwarzem Holunder (Sambucus nigra) und Sanddorn (Hippophae rhamnoides) planen wir am 10. Oktober zu beginnen. Weißdorn (Crataegus monogyna) gehört zu den ganz späten Pflanzen und wird daher vorraussichtlich erst ab dem 21. Oktober verschickt werden können. Da diese Zeiten stark vom Wetter abhängig sind (je kälter desto früher) und sich jedes Jahr etwas verschieben, haben wir im Shop nur allgemein Oktober angegeben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.10.2013
 
Wir haben eine alte Weißdornhecke versetzt. Jetzt sind die Blätter, trotz wässern, total verwelkt.
Sollen wir die Hecke schneiden, oder ist sie kaputt??
Wäre schade....
Weißdorn, Crataegus monogyna, lässt sich nur schwer verpflanzen und hat daher nur eine Chance, wenn man ihn im Herbst oder frühen Frühjahr vor Austrieb umsetzt und stark zurückschneidet. Sobald die Wachstumsphase begonnen hat, führt ein Umpflanzen nahezu zwangsweise zum Tode. Die Blätter und frischen Triebe benötigen viel Wasser und Nähstoffe, die die durch das Umsetzen beschädigte Wurzel nicht in ausreichender Menge aufnehmen kann und der Weißdorn verdurstet. Man kann die Pflanzen mal kräftig zurückschneiden, aber wahrscheinlich sind sie leider eingegangen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.06.2014
 
Hallo!
Ich möchte gerne einen Baum als Solitär im Garten pflanzen. Dabei bin ich auf den Weißdorn gestoßen, der nicht nur gut aussieht, sondern auch die heimische Tierwelt beglückt. Muß ich dann einen als Hochstamm gezogenen Baum nehmen? Und könnte ich diesen evtl. schirmförmig ziehen? Er ist ja sehr schnittverträglich und ich mag schirmförmige oder knorrige Bäume sehr gerne.
Als Alternative hatte ich Prunus serrulata `Shirofugen` im Auge. Der sieht toll aus, aber die Vögel und Bienen können wohl nichts damit anfangen, oder?
Danke schon mal für die Antwort!
Der ökologische Wert vom Weißdorn liegt deutlich über den einer japanischen Zierkirsche. Die Blüte und die Früchte des Weißdorns sind wertvoll, aber auch der sparrige Wuchs, der gute Brutmöglichkeiten schafft.
Soll sich der Weißdorn im Alter schirmartig entwickeln, sollte man einen Hochstamm pflanzen. Wenn man den Leittrieb zurückschneidet und die Seitentriebe so schneidet, dass sie nach außen wachsen, kann man durch geschickten Schnitt einen schirmartigen Habitus erzielen.
Gruß Jörg Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.07.2014
 
Liebes Eggert Team,
im Frühjahr habe ich 4 Solitärpflanzen (Ballenware) bei Ihnen erworben und gepflanzt.2 Stück sind super angewachsen; 2 Stck. sind leider nicht ausgetrieben. Besteht die Chance das die Pflanzen im nächsten Jahr noch austreiben? Teilweise sind die Äste noch "im Saft".
Wenn die Äste des Weißdorns, Crataegus monogyna, tatsächlich noch grün und saftig unter der Rinde sind, dann gibt es schon noch eine Chance, dass die im nächsten Jahr austreiben.
Wenn Pflanzen so gar nicht austreiben wollen, aber noch längerfristig lebendig sidn, dann kann es gut sein, dass es ihnen einfach zu trocken war und sie sich vor Austrocknung geschützt haben, indem sie den Laubaustrieb erstmal verschoben haben. Wichtig wäre dann eine kräftige Bewässerung bei trockenem Wetter, d.h. am besten legt man einen Gießrand an und kippt gerne täglich ein-zwei Eimer Wasser rein (wenn es nicht ohnehin ausreichend regnet).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 12.08.2014

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ligustrum vulgare Lodense - Zwerg-Liguster
Ligustrum vulgare Lodense - Zwerg-Liguster
ab 1,99 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Geranium pratense Johnsons Blue - Storchschnabel Johnsons Blue
.Geranium pratense Johnsons Blue - Storchschnabel Johnsons Blue
ab 2,10 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Apfel - James Grieve
ab 16,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.239s