Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » botanisch-deutsch » L » Liquidambar styraciflua Gumball - Zwerg-Kugelamberbaum
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Liquidambar styraciflua Gumball - Zwerg-Kugelamberbaum

Steckbrief
Wuchshöhe
4 m - 7 m (auch abhängig von der Veredlungshöhe)
Wuchsbreite
s.o. 3 m - 5 m
Zuwachs/Jahr
15 bis 20 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Mai
Blütenfarbe
unscheinbar
Duft
keiner
Früchte kugelig aus verholzten Kapseln
Blattfarbe
dunkelgrün glänzend
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
leuchtend rot
Standort
geschützt, freie Lage
Boden
humos, fruchtbar
Verwendung
Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
ohne Schnitt kugeliger Wuchs
Liquidambar styraciflua Gumball  

Zwerg-Kugelamberbaum

Diese seltene Sorte des Amberbaumes ist sehr schwachwüchsig und wächst ohne Schnitt zu einem nahezu kugeligen Strauch heran. Der Jahreszuwachs liegt bei etwa 20 cm. Im Herbst färben sich die Blätter leuchtend rot.

Er sollte einen etwas geschützten Standort in freier Lage bekommen. Bitte für einen humosen, fruchtbaren Boden sorgen.


Liquidambar styraciflua Gumball Liquidambar styraciflua Gumball
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 30/40 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 18,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 23,95 EUR
   
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Stämmchen ca. 40 cm hoch, getopft national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 24,95 EUR
   
Verfügbar
Stämmchen ca. 80 cm hoch, getopft national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 29,95 EUR
   
Verfügbar
Hochstamm, getopft, 10-12 cm Stammumfang Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 209,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Cornus kousa var. chinensis - Chinesischer Blumenhartriegel
Cornus kousa var. chinensis - Chinesischer Blumenhartriegel
ab 16,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Parrotia persica - Eisenholzbaum, Eisenbaum
Parrotia persica - Eisenholzbaum, Eisenbaum
ab 15,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rhus typhina - Essigbaum, Hirschkolbensumach
Rhus typhina - Essigbaum, Hirschkolbensumach
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Liquidambar styraciflua Gumball - Zwerg-Kugelamberbaum "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo,
wir möchten in unserem Vorgarten einen Liquidambar styraciflua Gumball, Stammhöhe 2 m mit 20-25 cm Stammumfang pflanzen. Der Vorgarten weißt eine Größe von 4x4,5 m auf. Wir möchten den Baum mittig platzieren, so dass der Stamm ca. 2 m von der Hauswand entfernt steht.
> Ist es möglich die Krone durch regelmäßigen Rückschnitt auf maximal 2 m Durchmesser zu halten?
> Würde ein regelmäßiger Rückschnitt der Krone auch dafür sorgen, dass der Stammumfang nicht weiter zunimmt?
> Ca. 50 cm vom geplanten Standort des Baumes entfernt, verläuft im Erdreich in einer Tiefe von 40 cm ein Entwässerungsrohr (Dachentwässerung). Ist unter diesen Bedingungen eine Pflanzung überhaupt ratsam?
Für einen entsprechenden Rat wäre ich dankbar.
Moinmoin,
die Krone des Amberbaums Gumball kann man durch Schnitt auf 2 m im Durchmesser halten, der Stammumfang wird aber (etwas verlangsamt) weiter zunehmen. Wenn man eine etwas jüngere Pflanze mit einem geringeren Stammumfang nimmt, z.B. 10-12 cm, lässt sich die Krone einfacher formieren.
Wenn das Wasserrohr im Bereich der Wurzeln Muffen hat, kann es schon passieren, dass die Wurzeln des Kugelamberbaums eindringen und Schäden verursachen. Vielleicht wäre ein etwas langsamer wachsender, tiefwurzelnder Kugelbaum wie Kugelweißdorn (Crataegus monogyna Compacta) für Ihre Situation besser geeignet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.09.2017
 
Wir würden sehr gerne einen Liqidamber in Kugelform pflanzen. Dieser sollte in einem 2 x 2 m grossen mit Betonsteinen eingefassten Hochbeet gepflanzt werden. Daran anschließend ist jedoch direkt der Carport des Nachbarn. Reicht der Platz für die Krone aus? Welche Grösse würden Sie empfehlen?
Moinmoin,
die Krone des Kugelamberbaums wird deutlich breiter als 2 m; man müsste sie sehr stark beschneiden, damit sie nicht bis an das Carport reicht. Günstiger wäre ein langsamer wachsender Kugelbaum wie Kugelsumpfeiche oder Kugelweißdorn.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 03.08.2017
 
Hallo,
ich habe im Sept.2015 einen Liquidambar styraciflua Gumball gepflanzt. Ist auch sehr gut angewachsen. Nun kommen Triebe am Stamm die immer größer werden. Diese sind doch abzuschneiden ? Muss die Schneidestelle irgentwie behandelt werden?
Die Triebe, die am Stamm vom Kugelamberbaum entspringen, sollten stetig entfernt werden. Am besten schneidet man diese Triebe mit einer guten Schere auf Astring ab. So ist die Wunde am Stamm vom Kugelamberbaum verhältnismäßig klein und es bleibt kein Totholz stehen. Ein Verstreichen der Wunde ist so auch nicht notwendig. Mit freundlichen Grüßen Ihre Baumschule Eggert aus Vaale
Eintrag hinzugefügt am 18.07.2017
 
Unser Baum hat letztes Jahr im Herbst die Blätter nicht verfärbt, später auch nicht abgeworfen. Nun sind die meisten Blätter noch am Baum und rotbraun. Es ist ein Kugelamberbaum, 3 Jahre bei uns, Kronengröße ca. 1,8 m.
Moinmoin,
das kann manchmal passieren, wenn der Herbst/Winter recht mild ist - dann wird die Herbstfärbung des Liquidambar styraciflua Gumball nicht ausreichend getriggert, und die Blätter bleiben sehr lange grün, bis sie langsam braun werden. Mit dem Neuaustrieb im Frühjahr werden die alten Blätter dann aber abgeschmissen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 03.03.2017
 
Unser im März gepflanzter Kugel-Amberbaum entwickelte sich großartig - Blätter, Blüten, kleine runde Krone. Ich hatte ihn täglich morgens und abends gewässert. Nach 3 Wochen Urlaub im Juli dann der Schock. Teile des Baumes waren regelrecht vertrocknet.
Durch intensives Giessen und täglicher Ansprache ;)) hat er sich einigermaßen erholt - bis auf einen der Haupttriebe. Wenn ich den entferne - was ich wohl muss, da keinerlei Leben mehr darin ist - ist natürlich auch die Kugelform dahin. Frage: Kann sich das Bäumchen wieder erholen und zu alter Schönheit finden??
Übrigens sind die Blätter jetzt Mitte November grün und frisch...
Mit herzlichem Dank!
Moinmoin,
am besten schneidet man den abgestorbenen Ast im frühen Frühjahr zurück und kürzt dabei auch die anderen Triebe um 20-30 %, vielleicht sogar 40 % ein, so dass die Krone eine möglichst kugelige Form bekommt. Mit dem Austrieb sollte die Krone de Liquidambar styraciflua Gumball sich dann wieder schön aufbauen.
Dass die Blätter noch grün sind, hängt mit dem eher milden Herbst zusammen - der Amberbaum ist einer der letzten Bäume, die ihr Laub verlieren. Nach den ersten Frosttagen werden die Blätter aber bald abfallen, so dass die Herbstfärbung dieses Jahr vermutlich leider sehr kurz ausfällt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.11.2016
 
Hallo,
ich interessiere mich für einen Kugel-Amberbaum, Hochstamm mit 10-12 cm Stammumfang.
Gepflanzt werden soll dieser in eine von Beton-Pflaster umgebene Pflanzinsel mit einem Innendurchmesser von 90x90 cm. Nach unten hin ist bis ca. 1 m Tiefe normaler Boden vorhanden, ab 1 m Tiefe und seitlich verdichtetes Recycling-Material. Kommt der Kugel-Amberbaum mit diesen Verhältnisses zurecht? Besten Dank! M. Kiefer
Moinmoin,
erstmal reicht der Platz für den Kugelamberbaum auf jeden Fall aus. Auf Dauer, also mit zunehmendem Alter kann es etwas eng werden. Man sollte den Liquidambar styraciflua Gumball daher gut pflegen, um den beengten Raum auszugleichen, d.h. im Frühjahr immer mal etwas düngen und in trockenen Zeiten gut wässern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 26.10.2016
 
Hallo,
wir überlegen für kommendes Frühjahr einen Zwerg-Kugelbaum mit einem Stammumfang von 10-12 cm Stammumfang zu kaufen. Dieser soll im Vorgarten nahe einer Straße stehen. Er erhält sozusagen einen Bereich von 1,2 x 1,2 m, der tief ausgehoben wird und in dem er ideale Erde erhält. Drumherum befindet sich meist stark verdichteter Boden, Stein und unterhalb ist der Boden sehr lehmhaltig. Er soll alleine stehen. Eignet sich der Gumball hierfür? Bildet er eher tiefe oder flache Wurzeln?
Und ist die Wahl des Baumes mit 10-12 cm Umfang der richtige, wenn er circa 3-4 m hoch werden soll?
Über eine Antwort würde ich mich freuen!
Moinmoin,
der Liquidambar styraciflua Gumball bildet eine Herzwurzel, die eher flach und weitstreichend ist. In den 1,2 x 1,2 m wird er also dauerhaft nicht bleiben. Es wäre daher gut den umgebenden Boden etwas aufzulockern, wenn er dort hinein wachsend darf. Der Kugelamberbaum wird außerdem höher als 3-4 m werden. Die Stammhöhe alleine ist ja schon 2 m; plus Krone wird er ungeschnitten eher 6 m oder mehr werden. Man müsste ihn entweder sehr strikt schneiden, um ihn auf 4 m Höhe zu halten oder ein Stämmchen, z.B. mit 40 cm Höhe nehmen.
Als Alternative würden wir Ihnen einen Kugel-Weißdorn (Crataegus monogyna styraciflua) empfehlen: Er ist Tiefwurzler, d.h. die Wurzeln wachsen hauptsächlich in die Tiefe und wenig in die Breite, und er wächst wesentlich langsamer als der Amberbaum.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.09.2016
 
Hallo,
ich hätte eine Frage bezüglich der Höhe des Liquidambar Gumball... Mein Baum hat eine reine Stammhöhe von nur 80 cm. Wie hoch wird dieser Baum und wie breit? Und der Kronendurchmesser? Wollte eigentlich einen höheren Baum als Sichtschutz, wächst der noch höher als 2 Meter?
Vielen Dank für die Antwort.
Moinmoin,
die Stammhöhe des Liquidambar styraciflua Gumball wird sich nicht mehr verändern, da ein rundlich-buschig wachsender Liquidambar, eben die Sorte Gumball, auf einen Stamm des einfachen Liquidambar styraciflua veredelt wurde. Die Krone wird sich aber langsam weiter in die Höhe und Breite entwickeln, so dass der Baum durchaus eine Höhe von 3-4 m erreichen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.03.2016
 
Guten Tag,
an der Stelle, an die der Hochstämmige Kugelamberbaum hin soll, hat vorher ein Kirschbaum gestanden (60 cm Stammumfang), dessen Wurzel ausgefräst wird. Gibt es etwas zu beachten, wie z. B. die vollständige Entfernung der Wurzeltriebe oder Frässpäne?
Empfehlen Sie Stützpfähle?
Ist die Stammhöhe immer 2,20 m? Der Baum soll an einem Weg stehen, und man muss gut unter ihm durchgehen können.
Vielen Dank.
Moinmoin,
die Wurzeln des Kirschbaums sollten so gut es geht entfernt werden und das entstandene Loch mit gutem Mutterboden oder Kompost aufgefüllt werden. 2 Stützpfähle sind für ein gutes Anwachsen des Kugelamberbaums (Liquidambar styraciflua Gumball) auf jeden Fall zu empfehlen.
Die Stammhöhe unserer Hochstämme reicht von 200 bis 220 cm. Geben Sie daher bei der Bestellung bitte unbedingt an, dass es ein möglichst hoher Stamm sein soll.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.09.2015
 
Guten Tag.
Wie tief werden die Wurzeln des Gumball? Wir haben eine Wärmepumpe mit Flächenkollektoren im Garten.
Moinmoin,
das hängt vom Boden ab. In einem lockeren eher trockenen Boden entwickeln sich die Wurzel des Liquidambar styraciflua Gumball deutlich weiter in die Tiefe als in einem feuchten, schweren Substrat. Generell entwickeln sich die stärksten Wurzel ca. 0,75 m tief.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.12.2014
 
Guten Tag!
Ich habe eine Frage. Wir sind hin und her gerissen, ob wir einen Kugeltrompetenbaum oder einen Kugelamberbaum kaufen sollen. Dieser soll einen guten Sichtschutz zu den Nachbarhäusern darstellen. Es steht eine 2,2 m hohe Brabantthujenhecke am Ende des Gartens, und knapp darüber sind die Fenster der Nachbarn, die uns in den Garten schauen. Eine ganze Reihenhaussiedlung. Ein Baum,, der etwa die Größe von 2 m erreicht und einen dichten und breiten Sichtschutz bietet, wird von uns gesucht. Nun sind wir auf Trompeten und Amberbaum gestoßen.
Der Amberbaum (Favorit meines Mannes) überzeugt mit seiner tollen Herbstfärbung, wächst aber wohl langsam. Wächst dieser auch dicht und in die Breite? Die Kugelvariante scheint auf google Bildern nicht so schön leuchtend und beeindruckend wie der "normale" Amberbaum.
Der Trompetenbaum (mein Favorit) scheint schneller zu wachsen und dicht zu sein. Aber bekommt keine Blüten und würde laut Aussagen von Freunden sehr künstlich aussehen.
Können Sie mir vielleicht einen Rat geben? Welche markanten Unterschiede gibt es, und was würden Sie eher empfehlen? Wir würden jeweils etwas größere Exemplare um ca. 250-300 € erwerben, um möglichst schnell Sichtschutz zu bekommen. Wie lange dauert das, bis die Bäume breit werden? Windgeschützt wäre der Baum nur durch die Hecke.
Danke und freundliche Grüße!
Die Kronenform von Kugelamberbaum, Liquidambar styraciflua Gumball, und Kugeltrompetenbaum, Catalpa bignonioides Nana, ist ähnlich, nur dass der Trompetenbaum tatsächlich etwas schneller wächst, also die gewünschte Breite etwas schneller erreicht. Als Sichtschutz sind auch beide geeignet - blickdicht sind sie, wobei der Trompetenbaum durch die großen Blätter ein wenig dichter im Aufbau ist. Beide Bäume treiben relativ spät im Jahr aus, der Kugeltrompetenbaum etwas später und er ist auch mit den ersten Frösten schnell kahl, während der Amberbaum die Blätter sehr lange behält. Die Herbstfärbung ist natürlich beim Kugelamberbaum mit seinen leuchtend rot-gelben Blättern schöner, allerdings ist sie etwas weniger zuverlässig wie beim einfachen Amberbaum, Liquidambar styraciflua. Das heißt, er kann durchaus sehr schön färben, aber das ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich - je nach Standortbedingungen und dem jeweiligen klimatischen Herbstverlauf. Es kann bei recht milden Herbstverläufen auch durchaus mal passieren, dass der Kugelamberbaum weitgehend grün in den Winter geht. Frostempfindlich sind beide Arten besonders in der Jugend und frieren bei strengem Frost auch mal zurück.
Die Standortbedingungen sind auch für beide recht ähnlich - möglichst sonnig, möglichst warm und geschützt. Der Boden sollte nährstoffreich sein und leicht feucht. Der Trompetenbaum kommt besser mit trockneren Standorten zurecht und erkrankt bei zu viel Feuchtigkeit schnell an (tödlichen) Pilzkrankheiten wie Verticilium. Der Amberbaum hingegen verträgt auch sehr feuchte bis nasse Böden.
In wie weit man den Kugeltrompetenbaum als künstlich empfindet ist Geschmackssache. Wie alle Kugelbäume weisen beide Arten eine sehr runde Krone auf, die an Bilderbuchbäume erinnert. Das mag etwas künstlich wirken, ist ja aber auch so gewollt und wird durch einen passenden Schnitt in der Regel verstärkt.
Im Herbst können wir auch wieder größere und ältere Bäume anbieten. Im Laufe des Frühjahrs wurden viele Pflanzen in der Baumschule frisch getopft und zurückgeschnitten, die über den Sommer erstmal vernünftig wurzeln und wachsen müssen, bis sie im Herbst verkaufs- und versandfertig fertig sind.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.06.2014
 
Hallo,
gibt es den Zwergamberbaum auch auf Halbstamm (max. 180 cm) veredelt u. welchen Kronendurchmesser hat er bei einem Stammumfang von 12-14 cm?
Unsere Zwerg-Kugelamberbaum-Hochstämme sind auf 2,20 m, die Halbstämme auf 1,25 m veredelt. An Zwischengrößen können wir zur Zeit leider nichts anbieten.
Der jetzige Kronendurchmesser des Liquidambar styraciflua Gumball beträgt ca. 30-40 cm.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2014
 
Hallo,
wie hoch ist die Stammhöhe bei dem Zwerg-Kugelamberbaum mit 10-12 cm Stammumfang?
Ich habe gelesen, dass der Baum jedes Jahr etwas zurückfriert und man somit einen jährlichen Formschnitt machen sollte, ist das wirklich der Fall?
Wie lange benötigt der Baum somit für ein Kronendurchmesser von ca. 3 m?
Vielen Dank!
Unsere Kugelamberbäume, Liquidambar styraciflua Gumball, haben eine Stammhöhe von ca. 2,20 m.
In strengen Wintern kann es durchaus passieren, dass die Triebe etwas zurückfrieren. Der Kugelamberbaum wächst noch bis spät im Herbst und die Triebe schaffen es nicht immer rechtzeitig vor dem Winter vollständig auszureifen. Wenn man im Frühjahr feststellt, das Triebe erfroren sind, muss man der Krone ein runden Schnitt verpassen, um eine möglichst gleichmäßig kugelige Form zu erhalten.
Wie lange es dauert, bis die Krone einen Durchmesser von 3 m erreicht hat, hängt daher von den klimatischen Verhältnissen ab. In einer Region mit eher milden Wintern kann der Baum das in 5-6 Jahren schaffen. Sind die Winter recht streng kann es auch gut doppelt so lange dauern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2014
 
Hallo,
wie breit wird die Krone bei Gumball als Stämmchen ca. 120 cm hoch, getopft? Ich möchte ein paar Bäume an der Grundstücksgrenze einpflanzen, möchte aber mein Nachbar dabei nicht ärgern. Würde 1 m Abstand da ausreichen?
Vielen Dank im Voraus!
Noch sind die Kronen der Zwerg-Kugelamberbäume, Liquidambar styraciflua Gumball, nicht allzu groß - ca. 25 cm im Durchmesser. Da sie relativ langsam wachsen und ein Jahreszuwachs von ca. 15-20 cm haben, wird es also eine Weile dauern bis es Ärger mit dem Nachbarn geben könnte. Ungeschnitten können die Kronen aber durchaus einen Durchmesser von 4 m erreichen, einen Pflanzabstand zum Zaun von ca. 2 m und zwischen den Bäumen von 3-4 m wäre daher sinnvoll. Man kann die Kronen durch einen jährlichen Schnitt auch kleiner halten - z.B. auf einem Durchmesser von 2 m, wenn man nicht mehr als 1 m Abstand zum Nachbarn Platz hat.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.09.2013
 
Hallo,
ich möchte einen veredelten Amberbaum kaufen. Leider ist die Krone durch einen anderen Baum nicht mehr kugelig. Das kommt doch wieder? Es heißt auch das der veredelte Amberbaum nur noch am Stamm dicker wird, aber nicht höher wächst als er jetzt ist (ca 2,5 m) ist das richtig ?
Und ich würde gerne wissen ob der Baum ein tief-/ oder flachhwurzler ist.
Vielen dank vorab.
Bei Kugel-Amberbäume handelt es sich um Kronenveredlungen. In der Regel sind sie auf ca. 2,20 m veredelt und die Höhe des Kronenansatzes wird sich zeitlebens nicht verändern. Amberbäume besitzen eine Herzwurzel mit weitreichenden Wurzeln. Die Wurzel ist aber bei der Kugelform (Liquidambar styraciflua Gumball) deutlich schwächer ausgeprägt, als beim einfachen Amberbaum.
Wenn die Krone des Liquidambar styraciflua Gumball von einem anderen Baum stark bedrängt wird, wird sie versuchen, zum Licht hin zu wachsen und entwickelt sich schief. Nimmt man den Konkurrenten weg, würde ich die schiefe Krone erst einmal mit einem Schnitt formieren, damit sie sich wieder kugelartigen weiterentwickeln kann.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 12.08.2013
 
Hallo,
ist das Stämmchen mit 120 cm veredelt und wächst nur noch in die Breite, oder wächst der Baum auch noch in die Höhe?
Vielen Dank und freundliche Grüsse!
Ja, bei dem Amberbaum-Stämmchen mit einer Stammhöhe von 1,20 m handelt es sich um eine Kopfveredlung, d.h. die Stammhhöhe wird sich nicht mehr verändern. Höhenwachstum geschieht nur durch die Entwicklung der Krone (ca. 20 cm im Jahr).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.07.2013
 
Hallo Herr Eggert,
wir haben stark tonhaltigen Lehmboden. Aus den Unterlagen unser Erdwärmesonde wissen wir wie sich der Boden zusammensetzt: bis 4 m Lehm steif/braun und dann bis 16 m Ton steif/braun.
Was meinen Sie, würde ein Kugelamberbaum überleben? Oder könnten Sie uns eine bessere Alternative empfehlen?
Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.
Mit schweren Böden kommt der Zwerg-Kugelamberbaum, Liquidambar styraciflua Gumball, gut zurecht. Das Wasser muss allerdings vernünftig abfließen können - zu nasse Böden und Staunässe verträgt er nicht. Fast noch wichtiger als die Bodenart ist eine geschützte Lage, sonst kann es schnell passieren, dass die Triebe im Winter stark zurückfrieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.03.2013
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
unser Gumball den wir im Sep. diesen Jahres gepflanzt haben, hat seine Blätter fast nicht gefärbt und auch bis jetzt nicht abgeworfen und jetzt hat es sehr stark gefrohren, bis -20 Grad. Hätte man ihn trotz der Blätter im Herbst schneiden sollen? Oder reicht es im Frühjahr? Und kann man ihn jetzt durch abdecken noch schützen oder muß man abwarten, ob er wieder austreibt? Oder sollte man ihn jetzt an einem frostfreien Tag noch schneiden und die Blätter abmachen?
Vielen Dank!
Auch bei uns in der Baumschule konnten wir dieses Jahr das Phänomen beobachten, dass die Blätter der Amberbäume sich nur sehr leicht rötlich verfärbten, bis schließlich der Frost sie an den Bäumen/Sträuchern vertrocknen ließ. Durch das noch weit in den Herbst hinein feucht-warme Wetter waren die Amberbäume länger als gewöhnlich am Wachsen und wurden dann vom Frost überrascht. So konnten die normalen Herbstvorgänge nicht ablaufen und die Amberbäume mussten mit nicht richtig ausgereiften Trieben in den Winter gehen, was leider die Wahrscheinlichkeit von Frostschäden erhöht. Vor dem Wintereinbruch wäre es sicher sinnvoll gewesen den Gumball abzudecken, im Moment ist es dank der recht milden Temperaturen nicht nötig. Sollten wieder tiefe Temperaturen angesagt werden, wäre eine Abdeckung sicher hilfreich, um weitere Erfrierungen zu vermeiden.
Beschneiden sollte man den Kugelamberbaum jetzt aber auf keinen Fall, da die langen Triebe auch einen Frostschutz darstellen: Wird es dem Baum zu kalt, frieren bei einem ungeschnittenen Strauch zunächst die Triebspitzen zurück. Das ist zwar schade aber nicht "lebensbedrohlich". Ist der Strauch aber stark zurückgeschnitten, würden etwaige Frostschäden je nach Schnitt gleich die Triebmitte oder auch die Triebansätze betreffen, also stärker an die Substanz der Pflanze gehen. Das Überleben des Gumballs wäre schneller gefährdet. Daher sollte man mit dem Rückschnitt bis ins Frühjahr kurz vor dem Austrieb warten, wenn keine ernsthaften Fröste mehr zu erwarten sind. Normalerweise ist das im März, spätestens im April der Fall.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.12.2012
 
Hallo,
ich habe voriges Jahr einen Kugelamberbaum gepflanzt. Bei ihm ist die Veredelungsstelle bei ca. 1,30 m, er hat einen Kronendurchmesser von 90 cm. Er hat im Frühling nicht viel ausgetrieben und sieht ziemlich mickrig aus. Nun meine Frage, wächst er noch oder bleibt er so klein?
Vermutlich hat der Kugelamberbaum, Liquidambar styraciflua Gumball, im Winter unter dem strengen Frost gelitten. Jetzt im Herbst und Winter lässt man ihn am besten in Ruhe und schützt ihn bei sehr tiefen Minusgraden mit einem Pflanzenvlies o.ä., damit die Triebe nicht wieder zurückfrieren. Nach einem leichten Rückschnitt im Frühjahr, damit die Krone sich schön verzweigt, sollte das Bäumchen dann durchstarten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 25.10.2012
 
Hallo!
Wir möchten gern 3 Bäume (hochstämmig / kugelig wachsend / ca. max. 4-5 m hoch, bzw. max. 3-4 m im Dm.) in einer Reihe pflanzen.
Der Standort ist ganztägig sonnig und relativ frei gelegen (rundherum stehen zwar große Gebäude - aber bei Wind "zieht's" dort ganz schön...).
Wie groß sollte beim Gumball (Hochstammvariante) der Abstand zwischen den Bäumen betragen? Wichtig ist uns aber auch, daß der Abstand nicht zu groß wird, da niemand "versehentlich" mit dem Auto zwischen den Bäumen durchfährt. Andererseits sollte man zu Fuß oder mit dem Fahrrad noch bequem zwischen den Bäumen durchgehen bzw. -schieben können.Die Bäume sollen sich am Rande einer gepflasterten Fläche befinden - wie groß sollte später die Beetfläche unterhalb der Bäume werden, die nicht geflastert wird? Ca. 1-2 m von den Bäumen entfernt endet die Pflasterfläche. Es geht in die Richtung auch bergauf - so daß von dort ja eigentlich das Regenwasser unter dem Pflaster zu den Wurzeln hinströmen kann...
Vielleicht ist der Kugelamber "Gumball" ja auch gar nicht der ideale Baum für uns - sondern besser Kugeltrompetenbaum oder Kugelahorn? Beim Kugeltrompetenbaum haben wir etwas Angst vor Windschäden und den Kugelahorn gibt's ja schon so oft. Kugel(steppen)kirsche finden wir auch schön, aber die Bäume mit den größeren Blattformen gefallen uns einfach besser.
Danke im voraus + Gruß!
Der Kugel-Amberbaum, Liquidambar styraciflua Gumball, entspricht am besten Ihren Vorstellungen von Größe und Aussehen. Der Kugeltrompetenbaum, Catalpa bignonioides Nana, ist in der Tat stark windbruchgefährdet und wird zudem zur Zeit häufig von dem bodenbürtigen Pilz Verticilium befallen, der zum Absterben der Bäume führt. Der Kugelahorn, Acer platanoides Globosum, und die Kugel-Steppenkirsche, Prunus fruticosa Globosa, werden etwas größer als gewünscht.
Bei einem Kronendurchmesser von 3-4 m sollte zwischen den Bäumen ein Abstand von 4-5 m gewählt werden, damit die Kronen noch zu Geltung kommen. Pflanzt man sie näher zusammen, wachsen die Kronen früher oder später ineinander - oder man müsste die Kronen durch regelmäßigen Schnitt kleiner halten. Die nichtgepflasterte Beetfläche sollte idealerweise der Kronengröße entsprechen, also ca. einen Dm. von 4 m haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.10.2012
 
Hallo!
Wie könnte ein Winterschutz für einen ausgepflanzten Gumball mit einer Krone von 3-4 Meter aussehen? Braucht er diesen dann auch wenn er schon älter ist?
Vielen Dank!
Als junge Pflanze müssen (bei strengen Frost) die Triebe von Liquidambar styraciflua Gumball mit einem dicken Vlies oder ähnlichen Material geschützt werden. Hat sich die Pflanze über mehrere Jahre am Standort etabliert und eine gute Krone aufbauen können, benötigt sie keinen Schutz im Winter mehr.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.07.2012
 
Hallo,
kann der Zergkugelamberbaum auch in einem entsprechenden Kübel bleiben? Wie groß sollte dieser dann etwa sein?
Vielen Dank und schöne Grüße!
Es ist durchaus möglich, den Zwergkugelamberbaum, Liquidambar styraciflua Gumball, im Kübel zu halten; ein 15l-Kübel wäre jetzt zu Beginn sinnvoll. Ein sehr guter Frostschutz ist aber nötig: Wie wir aus leidvoller Erfahrung festellen mussten, reagiert der Amberbaum im Kübel sehr empfindlich auf Frost.
Anbei noch einige Empfehlungen für eine Kübelkultur:
- verwenden Sie ein Substrat aus ca. 80 % Weißtorf und 20 % Kies, Blähton oder ähnlichem Material
- auch Zuschlagstoffe wie Steinmehl, Hornspäne oder Kompost können gerne eingesetzt werden
- düngen Sie das Substrat mit einem Vollnährstoffdünger auf (4 gr Dünger pro Liter Substrat)
- achten Sie auch auf eine gute Drainage im Kübel, ev. empfiehlt sich eine Drainschicht mit grobem Kies auf dem Kübelgrund, welche mit einem Vlies vom Substrat getrennt wird
- kalken Sie das Substrat auf, so dass Sie einen ph-Wert von 5,5 bis 6,0 errreichen
- topfen Sie alle 2 bis 3 Jahre die Kübelpflanze in ein etwas größeres Gefäß um
- düngen Sie das Substrat jährlich mit 2 bis 3 gr. Vollnährstoffdünger pro Liter Substrat nach
- stellen Sie die Kübelpflanze im Winter bei strengeren Frösten (abhängig von der Frosthärte der Kübelpflanze) in einen geschützten Raum
- keine Angst vorm Schnitt! Schneiden Sie die Laubgehölze ruhig jährlich, sie werden dadurch buschigere, stabilere Pflanzen erreichen
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.06.2012
 
Hallo,
unsere linke Vorgartenseite ist nur etwa 5 m lang und 3 m breit. Am Zaun zum Gehweg haben wir einen Bambus als Sichtschutz gepflanzt. Schräg links vom Küchenfenster hätten wir gerne einen Kugelbaum.
Eigentlich hätte uns ein Kugeltrompetenbaum oder Kugelstrauchkirsche gefallen. Jetzt lese ich hier, dass die eigentlich 3 m zur Begrenzung brauchen.
Käme denn Liquidambar styraciflua Gumball in Frage? (Etwas steiniger Boden, Nordost-Seite) Oder können Sie uns einen anderen empfehlen?
Vielen Dank!
Auch der Zwerg-Amberbaum Gumball bekommt eine relativ große Krone und braucht daher genügend Platz. Da er in der Regel jedes Jahr ein wenig zurückfriert, wächst er etwas langsamer als Kugeltrompetenbaum und Kugelstrauchkirsche und passt schon eher zu Ihren Ansprüchen. Besser geeignet, da sehr langsam wachsend, wären allerdings der Kugel-Weißdorn, Crataegus monogyna Compacta, oder der Kugel-Ginkgobaum, Ginkgo biloba Mariken.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.05.2012
 
Hallo,
Sie haben 2010 einem Kunden mitgeteilt, daß der Amberstrauch nicht so frostfest ist. Nun wollte ich den Zwerg-Kugelamberbaum pflanzen. Wie zuverlässig übersteht er die Fröste?
Die Frosthärte hängt sehr von der Region, in der Sie leben, und dem jeweiligen Winter ab. Der sehr milde Januar und die darauffolgenden strengen Fröste im Februar in diesem Jahr haben den Pflanzen z.B. stark zugesetzt.
Als Faustregel kann man sagen, sobald die Temperaturen mehrere Tage unter -10°C fallen, braucht der Zwerg-Kugelamberbaum, Liquidambar styraciflua Gumball, auf jeden Fall einen Winterschutz.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 12.04.2012
 
Wie hoch wird dieser Strauch maximal?
Unter normalen Standortbedingungen wird Liquidambar styraciflua Gumball eine mittlere Höhe von 3 bis 4 m erreichen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.03.2012
 
Nun ist schon der zweite Ihrer Gumballs in Folge nicht durch den Winter gekommen. Die Büsche realisieren nicht wenn der Herbst kommt und gehen mit vollem (z.T. grünen) Laub in den Winter. Sie waren (so weit es möglich war) gegen Frost geschützt.Gerne würden wir es mit einem dritten Exemplar versuchen, wenn wir Gewissheit haben, dass dieser durch den Winter kommt.Anm. Wir besitzen noch mehrere andere Liquidambers (auch von Ihnen), die keine Probleme mit dem Winter haben.
Tatsächlich ist dieser Liquidamber empfindlicher und friert durch seine kurzen, sehr spät ausreifenden Triebe stark zurück. Hier im Betrieb haben sich die Pfanzen allerdings jeweils aus der Basis wieder aufgebaut. Da diese Pflanzen ohnehin erst sehr spät austreiben, besteht vielleicht noch eine Chance und Sie sollten zunächst einmal abwarten, ob er nicht doch noch durchtreibt (bis ca. Mitte/Ende Mai). Leider können wir keine Garantien für unsere Winter geben. Über mehrere Jahre hatten wir so milde Winter, dass sich immer mehr nicht völlig winterharte Gehölze in unseren Gärten etablieren, doch kann es eben, wie beim vergangenen Winter, auch anders kommen. Natürlich überehmen wir die Garantie dafür, dass Sie eine vitale, gesunde Pflanze geliefert bekommen.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 24.04.2010
 
Hallo und guten Tag, wie groß ist der Kugelamberbaum ?
Im Moment der Auslieferung ist der Kugelamberbaum 30-40cm hoch. Er ist schwachwüchsig , in einem Jahr wächst er ca. 20-30 cm. Einen Durchmesser von ca 3 m ist möglich, das dauert aber eine längere Zeit (durchschnittlich 25 Jahre).
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.03.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Quercus coccinea - Scharlacheiche
Quercus coccinea - Scharlacheiche
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Fagus sylvatica Asplenifolia - Farnblättrige Rotbuche
Fagus sylvatica Asplenifolia - Farnblättrige Rotbuche
ab 23,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus controversa Variegata - Hoher Weißbunter Pagodenhartriegel
Cornus controversa Variegata - Hoher Weißbunter Pagodenhartriegel
ab 24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.122s