Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » A » Laburnum alpinum - Alpen-Goldregen
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   

Laburnum alpinum - Alpen-Goldregen

Steckbrief
Wuchshöhe
3 bis 5 m
Wuchsbreite
2,5 bis 3 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 30 cm
Wurzelsystem
Flachwurzler
Blütenmonat
Mai bis Juni
Blütenfarbe
hellgelbe Blütentrauben
Duft
keiner
Früchte
sehr giftige Samenkerne
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
sonnig
Boden
auch trockener Boden möglich
Verwendung
Solitär
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
sehr anspruchslos
Laburnum alpinum  

Alpen-Goldregen

Laburnum alpinum ist ein sommergrüner Strauch, dessen Grundäste straff aufrecht und die Seitentriebe leicht überhängend wachsen. Ende Mai bis Juni erfreuen seine goldgelben, leicht duftenden, bis zu 50 cm langen Blütenrispen. Die Blüten leuchten auch in dunkleren Gartenecken und sind ein schönes Gestaltungselement. Die Wuchsstärke reicht vom hohen Strauch bis zum kleinen Baum. Die Blätter sind wechselständig angeordnet, mittelgrün und glänzend. Die Anordnung macht sie im leichten Wind zu kleinen Wedeln mit Zierwert. Die seidig behaarten, ca. 8 cm langen Hülsenfrüchte enthalten sehr giftige Samenkerne.

Der Alpengoldregen stellt an den Boden und den Standort kaum Ansprüche. Er ist sehr genügsam und unkompliziert. Laburnum alpinum ist frosthart und stadtklimafest. Allerdings sollte die Giftigkeit von fast allen Pflanzenteilen (besonders jedoch der Kerne) beim Kauf und bei der Planung des Standortes wohl überlegt sein. Besonders Kinder sollten keinen Zugang zur Pflanze haben.


Laburnum alpinum Laburnum alpinum Laburnum alpinum Laburnum alpinum Laburnum alpinum Laburnum alpinum
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Strauch ab 3 Triebe 60 bis 100 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 3,69 EUR
ab 5 Stk. = je 3,39 EUR
ab 25 Stk. = je 3,19 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Mai
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Syringa chinensis - Chinesischer Flieder
Syringa chinensis - Chinesischer Flieder
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cytisus scoparius Lena - Edelginster Lena
Cytisus scoparius Lena - Edelginster Lena
ab 5,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hydrangea macrophylla Ayesha - Bauernhortensie Ayesha
Hydrangea macrophylla Ayesha - Bauernhortensie Ayesha
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Laburnum alpinum - Alpen-Goldregen "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo!
Ich möchte einen Sichtschutzzaun begrünen, er ist ca. sechs Meter lang. Ich wollte da ein Blauregen und ein Goldregen hinpflanzen. Würde das passen, oder nehmen sie sich den Platz weg?
Vielleicht haben Sie auch noch andere Ideen?
Moinmoin,
der Goldregen wächst strauch- bis baumartig und ist daher nicht für die Begrünung eines Zauns geeignet. Man könnte den Blauregen stattdessen mit einem weißblühende Blauregen oder mit einer Trompetenblume (Campsis) kombinieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.06.2018
 
Hallo,
können Sie mir sagen, ob wir den Alpen-Goldregen jetzt noch pflanzen können oder lieber erst im Herbst.
Besten Dank für kurze Info.
Im Container kultivierte Pflanzen können das ganz Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist - so auch der Alpen-Goldregen, Laburnum alpinum. Nur bei wurzelnackten Pflanzen und Pflanzen mit Ballen ist die Pflanzzeit auf Herbst und Frühjahr beschränkt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.06.2012
 
Wo ist der Unterschied zwischen dem Alpengoldregen und dem einheimischen Goldregen. Ich weiß nicht, welchem ich den Vorzug geben soll.
Vielen Dank!
Beide Goldregen, der Alpengoldregen, Laburnum alpinum, und der gemeine Goldregen, Laburnum vulgare, sind einheimisch und sich in der Tat sehr ähnlich.
Der Alpengoldregen bleibt mit nur ca. 5 m Wuchshöhe deutlich kleiner als der gemeine Goldregen und kommt etwa 10-14 Tage später zur Blüte als dieser.
Beide stellen keine besonderen Ansprüche an den Boden. Sie bevorzugen einen eher schwereren, lehmigen und kalkhaltigen Boden, sind aber sehr anpassungsfähig. Der Standort sollte sonnig bis absonnig sein. Die Pflanzen haben einen trichterförmigen Wuchs, der im Alter überhängend wird und können eine Breite von 3-4 m erreichen. Die Wundheilung bei Goldregen ist eher schlecht und größere Schnittmaßnahmen sollten vermieden werden.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 31.03.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Lonicera xylosteum - Einheimische Heckenkirsche
Lonicera xylosteum - Einheimische Heckenkirsche
ab 2,19 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Corylus avellana - Haselnuss
Corylus avellana - Haselnuss
ab 2,39 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Mahonia aquifolium Apollo - Mahonie Apollo, Zwergmahonie
Mahonia aquifolium Apollo - Mahonie Apollo, Zwergmahonie
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.161s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.