Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » A » Malus Hybride Liset - Zierapfel Liset
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Malus Hybride Liset - Zierapfel Liset

Steckbrief
mehr Infos
bitte hier klicken
Malus Hybride Liset  

Zierapfel Liset

Die Blätter sind im Austrieb erst bronzefarben, später dunkelgrün. Einfache purpurrote Blüten schmücken schon die junge Pflanze. Im Herbst erscheinen die erbsengroßen roten Früchte.

Dieser mittelstark wachsender Strauch oder kleiner Baum, der einen sonnigen Standort mit gutem Boden verlangt, ist eine sehr wertvolle Sorte.

    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 14,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze Sol 100/125 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 29,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Aronia prunifolia Nero - Apfelbeere, Schwarze Kulturapfelbeere Nero, Indianerbeere
Aronia prunifolia Nero - Apfelbeere, Schwarze Kulturapfelbeere Nero, Indianerbeere
ab 9,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Malus Hybride Golden Hornet - Zierapfel Golden Hornet
Malus Hybride Golden Hornet - Zierapfel Golden Hornet
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Prunus incisa Kojou-no-mai - Fujikirsche, Märzkirsche
Prunus incisa Kojou-no-mai - Fujikirsche, Märzkirsche
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Malus Hybride Liset - Zierapfel Liset "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Sehr geehrtes Baumschulenteam!
Ich bin auf der Suche nach einem Zierapfel, den ich ich auf unserer Terasse in einen Kübel pflanzen kann. Ist so etwas möglich, oder ist es für das Bäumchen grundsätzlich besser, direkt in die Erde gesetzt zu werden.
Vielen Dank für Ihre Mühe!
Moinmoin,
im Prinzip kam man Zieräpfel wie Malus Hybride Liset im Topf kultivieren. Da sie auf Dauer jedoch recht groß werden, sollte man sich überlegen, ob man ihn nicht doch nach einigen Jahren auspflanzt. Kleinwüchsig und daher einfacher längerfristig im Topf zu kultivieren ist die Zierapfel-Sorte Tina.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.08.2015
 
Hallo liebes Baumschule-Team,
ich stelle gerade Sträucher für eine Bestellung zusammen, momentan hauptsächlich Apfelbeeren. Gerne hätte ich noch einen Malus im Garten, glaube aber, daß mein Boden wenig geeignet ist. Ich wohne hier im Isar-Tal und wir haben sehr kiesigen Gartenboden mit einer Humusschicht von höchstens 30 cm. Ein Malus Prof. Sprengeri wurde vor 20 Jahren gepflanzt, hat sich kaum entwickelt, setzt viele Flechten an und leidet unter Spitzendürre, muß evtl. gefällt werden.
Nun meine Frage: Ist dieser Boden überhaupt geeignet für Malus, oder sollte ich besser anstatt eines Malus noch eine Felsenbirne pflanzen? In meinem alten Garten in den bayerischen Bergen haben wir viele Malus (Everest, John Downie, Butterball usw.) und alle gedeihen wunderbar, eben auf viel Humus. Aber im Isartal ist es zum Verzweifeln.
Herzlichen Dank für Ihre Auskunft und Grüße aus Bayern!
Moinmoin,
grundsätzlich mögen Äpfel gerne eine schweren, lehmigen oder zumindest ein guten humusreichen Boden. Sie gedeihen aber auch bei nicht so idealen Bedingungen noch ganz gut. In der Baumschule haben wir hier z.B. einen eher sandigen, lockeren Boden - der Humusanteil reicht aber aus, um Äpfel gedeihen zu lassen.
Im Prinzip sollte es auch bei Ihnen möglich sein Zieräpfel zu ziehen, vielleicht ist etwas mehr Pflege notwendig als auf einem guten Boden. Wenn Sie es nochmal mit einem Zierapfel versuchen möchten, sollten Sie eine junge Pflanzen (60-100 cm) wählen, da diese sich einfacher an die Gegebenheiten vor Ort anpassen kann als ältere Exemplare. Man kann bei der Pflanzung auch die Pflanzgrube deutlich größer als notwendig ausheben, den Aushub mit humusreichem Boden wie z.B. Kompost vermischen und mit dieser Mischung bis auf Pflanzniveau wieder auffüllen. Dann hat der Apfel etwas besser Startbedingungen und etabliert sich einfacher.
Viele Flechten sind keine Anzeiger für einen zu mageren Boden, sondern für einen zu feucht-schattigen Standort oder einen zu sauren Boden; schlechtes Wachstum hingegen könnte schon die Folge des geringen Humusanteils und damit eines Nährstoffmangels sein. Die Spitzendürre (Monilia) tritt normalerweise nur an Kirschen auf - ein Monilia-Befall beim Apfel betrifft hingegen normalerweise die Früchte. Schadsymptome in Form von Spitzendürre sind sehr selten und eher ungewöhnlich. Weitere Krankheiten beim Apfel, die ähnlich Schadsymptome hervorrufen sind z.B. die Birnentriebwespe und Feuerbrand (meldepflichtig).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.03.2015
 
Sehr geehrter Herr Eggert,
in unserem Garten steht eine ca. 25 Jahre alte Zierkirsche Kanzan, die stark von Spitzendürre betroffen ist und inzwischen immer dürrer wird, auch zwei dicke Stammtriebe von insgesamt 4 Haupttrieben sind inzwischendürr geworden und wurden stark zurückgenommen.
Da wir nährstoffreichen Lehmboden haben, auf dem Kirschen nicht so recht gedeihen wollen - mehrere Versuche sind gescheitert - wollen wir die Zierkirsche fällen undden Wurzelstumpf versuchen herauszubekommen und dann einen Zierapfel Liset an die gleiche Stelle pflanzen - evtl. nur ca. 1 m daneben. Geht das oder gibt es da auch so etwas wie Bodenmüdigkeit, und kann die Erdeim Pflanzloch ausgetauscht werden - so wie bei Rosen?
Im Voraus vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.
Da Prunus und Malus auch zur Familie der Rosengewächse gehören, gibt es in der Tat auch bei ihnen das Phänomen der Bodenmüdigkeit. Soll der Zierapfel Liset also im Bereich der Wurzeln des Zierkirsche Kanzan gepflanzt werden, muss entweder ein großzügiger Bodenaustausch vorgenommen oder 2-3 Jahre eine Zwischenkultur z.B. mit Tagetes angelegt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.10.2013
 
Guten Tag, wir hätten Malus Liset gern als (Haus)Baum vor dem Haus. Frage: kann ich aus der Container-Pflanze ein Bäumchen ziehen durch Aufasten oder muss ich eine auf Hochstamm veredelte Pflanze nehmen?
Die Containerpflanzen sind meist von unten an mehrtriebig und würden sich ungeschnitten zu Großsträuchern entwickeln. Doch durch entsprechende Schnitt- und Stäbemaßnahmen lassen sich aber auch diese zu einem Hochstamm ziehen. Am besten vermerken Sie Ihre Vorhaben bei der Bestellung und wir können versuchen, eine geeignete Ausgangspflanze zu senden. Gleich einen Hochstamm zu erwerben bedeutet natürlich einen sehr schönen, geraden Stamm und guten Kronenaufbau zu erhalten und sofort das gewünschte Gartenbild zu erzielen, wofür der andere Weg Jahre benötigen würde...MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 17.09.2010
 
Was berdeutet Bei Zierapfel Lisett. Hybride?
`Lisett`ist die Sortenbezeichnung. Bei Zieräpfeln gibt es viele verschiedene Sorten, die sich durch Fruchtform, -Größe, Blüten- und Laubfarbe und durch Wuchsform unterscheiden. Die Sorte `Lisett`wird 5-7m hoch und breit, bildet eine dunkelrote Blüte und rote Früchte. Außerdem trägt sie dunkelgrünes glänzendes Laub mit bräunlichem Schimmer.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 12.05.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Prunus maackii - Amurkirsche
Prunus maackii - Amurkirsche
ab 29,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Santana ®
Santana ®
ab 9,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Jasmina®
Jasmina®
ab 6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.144s