Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » B » Fraxinus ornus Mecsek - Kugel-Blumenesche
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Fraxinus ornus Mecsek - Kugel-Blumenesche

Steckbrief
Wuchshöhe
4 m bis 6 m
Wuchsbreite
3 m bis 4 m
Zuwachs/Jahr
15 bis 25 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Ende Mai/Mitte Juni
Blütenfarbe
weiß
Duft
angenehmer Blütenduft
Früchte
Nüsschen (sehr wenig)
Blattfarbe
dunkelgrün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
meist gelblich
Standort
warm und sonnig
Boden
relativ anspruchslos
Verwendung
kleiner Strassenaum, Hausbaum
Winterhärte
gut
Besonderes
sehr schwach wachsend
Pflanzenbedarf
einzeln oder in Reihe
Fraxinus ornus Mecsek  

Kugel-Blumenesche

Neue Züchtung aus Ungarn mit sehr regelmäßigen kugeligen Wuchs und schönen dunklen Laub. Die Blüten stehen in dichten, weißen Rispen zusammen, verströmen einen angenehmen Duft und blühen im Mai.

Ideal als Hausbaum oder für kleinere Strassen. Die Sorte ist für Mitteleuropa ausreichend frosthart, gilt als krankheitsresistent und ist noch recht selten anzutreffen. Diese Kugelform wächst sehr langsam, dementsprechend hat der Baum zur Zeit eine 2 bis 3 jährige Krone, die ca. 30 bis 40 cm groß ist.


Fraxinus ornus Mecsek Fraxinus ornus Mecsek
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Hochstamm, getopft, 10-12 cm Stammumfang Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 159,95 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Robinia pseudoacacia Umbraculifera - Kugelrobinie
Robinia pseudoacacia Umbraculifera - Kugelrobinie
ab 159,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Acer campestre Nanum - Kugelfeldahorn
Acer campestre Nanum - Kugelfeldahorn
ab 15,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Catalpa bignonioides Nana - Kugel-Trompetenbaum
Catalpa bignonioides Nana - Kugel-Trompetenbaum
ab 159,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Fraxinus ornus Mecsek - Kugel-Blumenesche "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Sehr geehrter Herr Eggert,
ich bin ein ehemaliger Gartenbaulehrer Garten -und Landschaft in der Schweiz. Vor 8 Jahren haben wir unter meiner Anleitung in meiner privaten Wohnumgebung sechs Fraxinus ornus 'Mecsek' gepflanzt. Nach langer Suche einer geeigneten Baumart in einem 1.00 Meter breiten durchgehenden Pflanzstreifen bin ich auf diese Baumart gekommen.
Da ich nicht Baumschulist bin, habe ich folgende Fragen:
1. Auf welchen Unterlagen sind die Sorten veredelt ? (Wildform F. ornus?) Ich beobachte, dass es sowohl über der Wurzel als auch auf Stammhöhe eine Veredelungsstelle hat. Also auch ein Stammbildner vorhanden ist!?
2. Ist bekannt, dass es nach Jahren anfänglich guter Entwicklung Affinitätsprobleme gibt?
3. Seid dieser Vegetationsperiode beobachte ich eine eigenartige Unausgeglichenheit der Wachstumsintensität. Vorallem drei Bäume sind zwar noch schön grün im Laub aber wesentlich lichter als die Anderen.
4. Kürzlich habe ich in einer anderen Ortschaft eine echte Srassenbaumpflanzung mit F.o. 'M' gesehn mit ähnlichen Symptomen. Zahlreiche Exemplare in einer typischen Stassenbaum-Situation mit derselben lichten Krone wie bei uns daheim. An einer anderen Stelle in einer grossen Rabatte mit viel Wurzelraum 3 Bäume in voller Entwicklung. Könnte es nun die Veredelungsfrage sein oder doch der enge Wurzelraum?
Es würde mich freuen mit Ihrer Hilfe weiter zu kommen bei der Beantwortung der Fragen gegenüber meiner Mitbewohner unserer Reihenhaussiedlung. Es wundert mich, wie wenig unsere Baumschulisten über die Veredelungsverältnisse informiert sind. Sie importieren und verkaufen die Ware...
Mit herzlichen Grüssen unter Fachleuten und bestem Dank!
Moimoin,
1. Das ist unterschiedlich. Manchmal wird Fraxinus ornus als Unterlage verwendet, oft auch Fraxinus excelsior. Eher selten wird Fraxinus excelsior 'Westhof's Glorie' als Stammbildner eingesetzt, um besonders gerade Stämme zu erhalten.
2. Wenn die Veredlung erstmal gut verwachsen ist, hält sie auch zuverlässig - uns sind jedenfalls keine Affinitätsprobleme bekannt.
3. Am wahrscheinlichsten ist, dass die Trockenheit der letzten Jahre den Blumeneschen zu schaffen macht - ein beengter Wurzelraum kann das Problem verstärken. Zumindest in weiten Teilen Deutschlands war sowohl letztes als auch dieses Jahr schon das Frühjahr sehr trocken und auch der Sommer ist bisher nicht besser, so dass viele Pflanzen etwas leiden und geringeres Wachstum als normal zeigen. Ein andere, seltenere Ursache könnte das Eschentriebsterben sein, dass zwar Fraxinus ornus Mecsek eigentlich nicht befällt, aber bei einer Fraxinus excelsior als Unterlage trotzdem auftreten kann. Dann müssten man im unteren Stammbereich aber eingesunken Stellen finden können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.01.2016
 
Guten Tag,
wir interessieren uns für die Blumenesche, um unseren Sitzplatz zu beschatten. Diese Züchtung gefällt uns besonders, weil sie blühen soll und so für Bienen interessant ist. Ist der Baum für eine Winterhärtezone 7a (Lausitz) geeignet? Oder was würden Sie empfehlen?
Vielen Dank im Voraus!
Moinmoin,
die Fraxinus ornus Mecsek ist bis Winterhärtzone 7a frosthart, sollte sich als bei Ihnen wohlfühlen. Die Blüten sind etwas windempfindlich, die Blumenesche sollte daher nicht zu sehr dem Wind ausgesetzt gepflanzt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.03.2015
 
Guten Tag.
Für mein eher kleines Grundstück (300 qm) suche ich noch einen zweiten kleinen Hausbaum, der auf einer sonnigen Rasenfläche vor unserer Terasse stehen soll. Ich finde die Kugelform der Blumenesche sehr schön.
Allerdings haben wir bereits einen Kugeltrompetenbaum "Nana" und unter diesem wird der Rasen im Sommer braun, obwohl wir oft gießen. Nun habe ich etwas Sorge, dass das auch mit der Kugelesche passieren könnte, da auch sie ein Schattenspender ist. Wäre ggf. eine andere Art der Blumenesche besser geeignet?
Vielen Dank!
Moinmoin,
da die Kugel-Blumenesche (Fraxinus ornus Meczek) eine ähnlich dichte Kugel bildet wie der Kugeltrompetenbaum und eine ähnliche Wurzelausbreitung aufweist, könnte es durchaus auch unter der Blumenesche zur Verbräunung des Rasens kommen. Die Frage ist, was der Grund der Verbräunung ist - die Beschattung oder der Wassermangel.
Eine Alternative wäre z.B. eine weidenblättrige Birne (Pyrus salicicfolia Pendula). Als Tiefwurzler nimmt sie dem oberflächig wachsenden Gras kaum Wasser weg - und zumindest in der Jugend hat sie auch einen eher lichten Kronenaufbau, so dass sie keinen allzu dunklen Schatten wirft.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.02.2015
 
Sehr geehrter Herr Eggert,
können Sie mir sagen, ob man einen Fraxinus ornus Meczek, also die Kugelform der Blumenesche, am Wurzelwerk beschneiden kann? Denn diese tummeln sich allmählich so an der Grasnabe entlang und heben sich aus dem Boden. Das Alter würde ich ungefähr auf 25 Jahre datieren.
Über eine Info freuen wir uns!
Moinmoin,
einzelne oberflächliche Wurzeln der Kugel-Blumenesche kann man entfernen, es dürfen aber nicht zu viele werden - dann bekommt der Baum nicht mehr genug Wasser/Nährstoffe und kann instabil werden. Die beste Zeit für die Wurzelreduktion ist die Winterruhe, da kann der Wurzelverlust eher kompensiert werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.01.2015
 
Guten Tag,
ich habe öfter den Hinweis gefunden, dass die Kugel-Blumenesche Fraxinus ornus Meczek nicht zuverlässig blühen soll.
Wie sind Ihre Erfahrungen?
Vielen Dank!
Moinmoin,
leider haben wir dazu keine eigenen Erfahrungen, da die wir die Kugel-Blumeneschen in der Regel verkaufen, bevor sie das erste Mal blühen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.01.2015
 
Meine Blumenesche Meczek hat an vielen Ästen Wunden bis auf das Kernholz. Sieht aus als ob jemand genagt hätte. Viele kleinere Stellen haben sich geschlossen bzw sind überwallt. Zwei allerdings nicht. Da sieht man in der Mitte noch das Kernholz. Was kann man tun, und was könnte solche Schäden verursachen? Soll ich die Stellen mit Baumwachs für den Winter zuschmieren?
Vielen Dank im Voraus.
Moinmoin,
wer daran knappert, ist schwer zu sagen. Man müsste versuchen, den ' Bösewicht' in flagranti zu erwischen. Wir haben zum Beipiel festgestellt, dass Hornissen an unseren Birken knabbern. Normalerweise suchen sie sich zwar eher morsches Holz zum Nestbau, aber wenn es weich genug ist, scheinen sie sich auch gelegentlich an lebendem zu bedienen - ebenso manche Wespen.
Wenn die Wunden der Blumenesche jetzt schon eine Weile offenlagen, hilft das Zuschmieren mit Baumwachs auch nicht mehr. Es kann sogar eher schaden, indem es ein feuchtes Klima unter dem Wachs schafft, in dem sich die schon eingedrungenen Pilze und Krankheitskeime besser entwickeln können. Das einzige, was man machen kann, ist, dass man die Kambiumschicht an dem Wundrändern mit einem scharfen Messer anschneidet und so zum Wachstum und Überwallen der Wunde anregt. Den Rest muss man den Selbstheilungskräften der Fraxinus ornus Meczek überlassen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.10.2014
 
Hallo!
Haben vor ca. 7 Jahren eine Blumenesche knapp neben der Terrasse gepflanzt. Gedeiht wunderbar, hat auch schon mal geblüht (vor ein paar Jahren, seither nicht mehr). Nun habe ich heuer im Stamm in Kopfhöhe zwei ca. 1-2 mm tiefe, ca. 2 mm breite und sicher 20 cm lange Risse entdeckt. Was kann das sein, was kann ich dagegen tun, und muss ich mir Sorgen machen?
Das kommt darauf an, wie frisch die Wunden der Kugel-Blumenesche, Fraxinus ornus Meczek, sind. Wenn die Risse durch Frost in Verbindung mit Sonnenschein im Winter entstanden sind, dann sind sie inzwischen wohl schon geschlossen und es handelt sich eher um eine Narbe. Das ist weiter nichts, worum man sich Sorgen machen muss. Ein Problem entsteht nur, wenn Pilze in die Wunde eingedrungen sein sollten. Das muss man einfach ein wenig im Augen behalten und bei Bedarf eingreifen.
Sind die Risse noch ganz neu und feucht, müsste man sie etwas Versorgen, indem man die Wundränder mit einem sehr scharfen Messer glatt schneidet. Wundverschlussmittel sind bei einer so geringen Größe nicht nötig, das schafft der Baum auch selber. Wichtig wäre festzustellen, ob es irgendwelche Verfärbungen/Verformungen der Rinde im Bereich der Risse gibt, die auf eine Pilzinfektion o.ä hindeuten können. Die Rinde kann aber auch so durch Temperaturschwankungen etc. mal reißen, ohne das ein schwerwiegenders Problem dem zu Grunde liegt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.08.2014
 
Guten Tag,
wir haben vor 12 Jahren eine Blumenkugelesche gepflanzt, es ist jetzt ein wunderschöner Baum.
Unser Baum blüht aber nicht jedes Jahr, er hat bis jetzt etwa 5 mal geblüht. Letztes Jahr hat er geblüht , dieses Jahr nicht. Gibt es dafür einen Grund oder eine Erklärung?
Schwer zu sagen, wo der Grund liegt. Blauglockenbäume blühen z.B. oft nicht, weil sie ihre Blütenknospen schon im Herbst ausbilden und diese in einem strengen Winter erfrieren. Manche Apfelbaum-Sorten alternieren von Natur aus, also ein blüten- und fruchtreiches Jahr wechselt mit einem blütenarmen Jahr, die genauen Gründe kennt man nicht. Aber solche typischen Ursachen/Merkmale gibt es bei der Blumenkugelesche, Fraxinus ornus Meczek, eigentlich nicht. Vermutlich hat sie etwas gestört, als im letzen Jahr die Blütenanlagen gebildet werden sollten. Das können z.B. irgendwelche Standortbedingungen sein, die sie gestresst haben (ungünstige Witterungen etc.) und sie hat die Energie lieber eingespart.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.07.2014
 
Guten Tag,
ich habe in meinem Vorgarten eine Fläche von ca. 2.00 x 4.50 m zur Bepflanzung zur Verfügung. Ich würde dort gerne die Kugel-Blütenesche pflanzen. Vielleicht auch einen Kugelahorn. Hier stellt sich die Frage, ob es günstiger ist, den Baum als Solitär zu stellen, oder mit zwei Bäumen als "Miniallee".
Es wäre nett, wenn Sie einen Tipp für mich hätten.
Damit die Krone der Kugel-Blumenesche, Fraxinus ornus Meczek, sich schön entwickeln kann, würden wir Ihnen empfehlen nur einen Baum zu setzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.09.2013
 
Hallo liebes Eggert-Team,
wir haben im Mai 2011 eine Blumenesche gepflanzt. Sie gedeiht prima. Ich würde gerne wissen wie lange es wohl dauert bis sie blüht?
Vielen Dank!
Bis zu ersten Blüte der Blumenesche, Fraxinus ornus Meczek, wird es noch 3-6 Jahre dauern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.07.2013
 
Sind diese Bäume Tief- oder Flachwurzler, und in welchem Abstand zu Wasserrohren muss man sie pflanzen?
Die Kugel-Blumenesche, Fraxinus ornus Meczek, wird auf der einfachen Blumenesche, Fraxinus ornus, veredelt, welche ein Herz- bis Tiefwurzler mit recht weitreichendem Wurzelwerk ist. Da die Krone durch die Kugelform jedoch verhältnismäßig klein ist, wird auch der Wurzelballen nicht ganz so mächtig werden wie sonst für die Blumenesche üblich. Man sollte in die Tiefe eine guten Meter Abstand zum Rohr haben, der seitliche Abstand sollte mindestens 2 m, besser 3 m betragen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.12.2012
 
Wir wollen die Fraxinus Ornus Meczek vor einer Betonstützmauer pflanzen. Welchen Abstand müssen wir einhalten wegen dem Wurzelwerk? Reichen 1,5 - 2m?
Danke!
Da die Kugel-Blumenesche, Fraxinus ornus Meczek, relativ weitreichende Wurzeln hat, würden wir Ihnen einen Abstand von 4-5 m zur Mauer empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.10.2012
 
Wird Fraxinus ornus auch von der Eschenkrankheit befallen, ist der Baum im nördlichen Schleswig-Holstein ausreichend winterhart?Wir möchten in der Gemeinde entlang der Hauptstraße einige Kugelbäume pflanzen.
Fraxinus ornus Meczek scheint resistent gegen das Eschentriebsterben zu sein, es konnten bisher keinerlei Erkrankungen beobachtet werden. Generell ist die Blumenesche auch im nördlichen Schleswig-Holstein ausreichend winterhart. Bei sehr strengem Frost kann es allerdings passieren, dass die Triebspitzen etwas zurückfrieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 18.05.2012
 
Guten Tag, mir gefällt diese neue Züchtung, aber wir müssten den Baum nahe an einem Nebenweg pflanzen, Sie beschreiben eine Stammhöhe von ca. 220 cm, sicher hängt das Laub noch etwas nach unten - könnte man darunter noch aufrecht gehen? Oder würde sich ein anderer Kugelbaum besser eignen, der mehr nach oben wächst?
Vielen Dank für ihre Antwort!
Bäume mit der Stammhöhe 220 cm werden auch als Straßenbäume eingesetzt. Sie können den Baum bedenkenlos an einen Weg pflanzen, da die Höhe geeignet ist, um darunter durch zu gehen. Die Äste der Kugelesche werden nicht hängend ausgebildet.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 28.09.2011
 
Guten Tag,
welchen Pflanzabstand zur Grundstücksgrenze muss ich bei der Kugelblumenesche einhalten?
Die Bestimmungen zu einzuhaltenden Grenzabständen variieren von Region zu Region. Auskünfte hierüber erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Amt.
Mit freundlichen Grüßen
Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 07.07.2011
 
Guten Tag!
Wie viele Stützen braucht ein so junger Baum, und in welcher Höhe sollte er angebunden werden?
Vielen Dank!
Zum Anbinden einer jungen Fraxinus ornus Meczek genügen 2 Pfähle mit einer Zopfstärke von 6 bis 8 cm. Der Baum sollte in einer Höhe von 180 bis 200 cm mit Kokosstricken angebunden werden.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.01.2011
 
Guten Tag!
Können Sie Angaben dazu machen, welchen Kronendurchmesser ich zu erwarten hätte, wenn der Baum ausgewachsen ist? Unser Vorgarten hat nur eine Tiefe von 250 cm...
MUSS ich die Kugelblumenesche zurückscheiden, und wie wirkt sich das auf die Form aus? Oder KANN ich sie bei Bedarf beschneiden, ohne sie zu ruinieren?
Vielen Dank und freundliche Grüße!
Bei einem durchschnittlichen Standort und normalen Bodenverhältnissen kann man von 15 bis 30 cm Jahrestrieb ausgehen. Mit zunehmenden Alter stagniert der jährliche Zuwachs.
Man kann Fraxinus ornus Meczek durch einen jährlichen Schnitt im Frühjahr deutlich kompakter halten und entsprechend in ihren Ausmaßen bremsen. Als Nachteil wäre zu nennen, dass darunter die Blütenfülle leiden wird. Von daher empfiehlt es sich, nur immer einen Teil der Triebe einzukürzen.
Wichtig ist auch, dass man den Trieb immer nach einem Augenpaar schneidet, damit keine sogenannten "Zapfen" stehen bleiben, die eine Eintrittspforte für pilzliche Erkrankungen sein können.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.12.2010
 
Guten Tag,
ich interessiere mich für die Fraxinus ornus Meczek mit 14-16 cm Stammumfang in Ihrem Onlineshop und habe einige Fragen dazu:
1. Sie geben zwar den Stammumfang an, z.B. 14-16 cm, aber nicht die Stammhöhe. Wie hoch ist der Stamm?
2. Sind die Kronen bei allen angebotenen Stammumfängen gleich entwickelt?
3. Liefern Sie den Baum im Container?
Vielen Dank!
Die Bäume haben jeweils eine Stammhöhe von ca. 220 cm. Die Kronenstärke variiert, da mit dem zunehmenden Stammumfang auch die Krone älter und somit mehr entwickelt ist. Allerdings ist Meczek eine schwachwüchsige Form und eine allzu stark entwickelte Krone hat daher keine der angebotenen Qualitäten. Die Bäume sind getopft und werden im Container geliefert.
Mit freundlichen Grüßen
C. Kulp
Eintrag hinzugefügt am 15.05.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Heptacodium miconioides - Sieben Söhne des Himmels Blume
Heptacodium miconioides - Sieben Söhne des Himmels Blume
ab 16,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Pachysandra terminalis - Dickmännchen
Pachysandra terminalis - Dickmännchen
ab 0,99 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Lavandula angustifolia - Echter Lavendel
.Lavandula angustifolia - Echter Lavendel
ab 1,85 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.116s