Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » B » Ilex crenata Convexa - Konvexblättriger Bergilex
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |   

Ilex crenata Convexa - Konvexblättriger Bergilex

Steckbrief
Wuchshöhe
1,5 m bis 2 m
Wuchsbreite
1,5 m bis 2 m
Zuwachs/Jahr
 10 bis 15 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Mai/Juni
Blütenfarbe
unscheinbar
Duft
keiner
Früchte
schwarze, giftige Beeren
Blattfarbe
grün
Blattphase
immergrün
Standort
schattig bis halbschattig
Boden
humoser, nährstoffreicher Boden  
Verwendung
Hecken, kleine Gärten
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
sehr schattenverträglich
Pflanzenbedarf
 
1 bis 2 pro Meter

 

Ilex crenata Convexa  

Löffel-Ilex, Konvexblättriger Bergilex

Der konvexblättrige Bergilex zeichnet sich durch seine immergrünen, kleinen und nach innen gewölbten Blätter aus. Nach der unscheinbaren Blüte von Mai bis Juni bilden sich die schwarzen, giftigen Beeren. Dieses schwach wachsende, kompakte Gehölz kann sowohl in der Höhe wie auch in der Breite ca. 2 m erreichen. Der jährliche Zuwachs liegt zwischen 10 bis 15 cm.

Ilex crenata Convexa bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit einem humosen, nährstoffreichen Boden. Ein Vorteil dieser Pflanze ist die sehr gute Schatten Verträglichkeit. Der Löffel-Ilex ist gut für die Pflanzung in kleinen Gärten aber auch zur Anlage von Hecken  geeignet. Ilex crenata Convexa treibt nach einem Rückschnitt gut und buschig wieder durch und findet daher auch als Formgehölz eine Verwendung.

Weitere schwach wachsende Ilex Sorten wären zum Beispiel: Ilex crenata, Ilex crenata Stokes, Ilex crenata Golden Gem.


Ilex crenata Convexa
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 15/20 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 4,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 20/25 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,95 EUR
   
Mitte August wieder lieferbar!
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Ilex crenata Golden Gem - Gelber Bergilex
Ilex crenata Golden Gem - Gelber Bergilex
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Buxus sempervirens arborescens - Buchsbaum
Buxus sempervirens arborescens - Buchsbaum
ab 1,19 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Lonicera pileata Mossgreen - Böschungsmyrthe Mossgreen
Lonicera pileata Mossgreen - Böschungsmyrthe Mossgreen
ab 1,19 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Ilex crenata Convexa - Konvexblättriger Bergilex "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo liebes Eggert-Team,
ich habe 8 Stck. Ilex crenata Convexa seit ca. 2 Jahren. Sie sind ca. 180 cm hoch und sehen recht hellgrün aus. Liegt es an der Düngung? Wie oder was kann ich düngen? Habe sie noch niemals gedüngt.
Danke für Ihre Auskunft.
Moinmoin,
eigentlich sollten die Blätter des Ilex crenata Convexa eher kräftig- bis dunkelgrün aussehen. Es kann sein, dass ein leichter Nährstoffmangel vorliegt. In diesem Fall sollte man mit einem ganz normalen Volldünger oder NPK-Dünger nach Packungsvorschrift im Frühjahr etwas düngen. Die Blätter können sich aber auch gelblich verfärben, wenn der Boden (vorübergehend) zu feucht ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.04.2018
 
Unsere jetzt ca. 25 Jahre alte Ilex Convexa-Hecke ist zwar immer ein wenig geschnitten worden, hat sich aber inzwischen zu einer ziemlichen Größe entwickelt (Breite 110 cm / Höhe 110 cm). An der Seite entlang des Bürgersteigs wäre jetzt ein radikaler Rückschnitt ins Holz von ca. 25 cm notwendig, so dass nur noch eine Breite von ca. 85 cm erreicht wäre.
Frage: Treibt die Hecke nach so einem Schnitt - wenn evtl. auch langsam - wieder aus? Oder ist das Ergebnis an dieser Seite eine dauerhafte, unansehnliche Kahlheit? Bin mir auf Grund z.T. abweichender Ausführungen auf einigen Internetseiten nicht sicher.
Würde gern in einigen Tagen, bevor die Wachstumsperiode beginnt, den Rückschnitt durchführen und wäre für eine baldige Antwort dankbar.
Vielen Dank!
Moinmoin,
das ist schwer zu sagen: Der Ilex crenata Convexa ist sicherlich keine Pflanze, die man auf den Stock setzen kann und sie treibt willig wieder durch. Einen kräftigen Rückschnitt verträgt der Bergilex aber schon, wenn er gesund und vital ist. Wenn man keine andere Möglichkeit hat, muss man es einfach probieren. Die Chancen stehen recht gut, dass die beschnittene Seite der Bergilex-Hecke langsam wieder grün werden wird. Die starken Fröste, die für die nächste Zeit vorausgesagt sind, müsste man aber erstmal abwarten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.02.2018
 
Hallo,
ich habe noch eine Frage: Wie giftig sind die Beeren des Ilex crenata Convexa?
Kann man diese an einem Kinderspielplatz pflanzen?
Grüße aus Köln
Moinmoin,
die Beeren von Ilex crenata sind ebenso giftig wie die Beeren des normalen Ilex. An einen Kinderspielplatz sollte man sie daher lieber nicht pflanzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.08.2017
 
Hallo,
habe einen Ilex crenata Convexa schon länger im Garten, der mir sehr gut gefällt und auch immer gesund war, allerdings steht er im Schatten. Möchte daher gerne die gleiche Art als Sichtschutz an eine andere Stelle pflanzen, das ist allerdings die Ostseite mit Mittagssonne. Ist er hierfür geeignet oder ist er dort anfälliger für Krankheiten wie z. B. Spinnmilben etc.?
Schon mal vielen Dank für Ihre Antwort!
Moinmoin,
Ilex crenata Convexa gedeiht auch an einem sonnigen Standort gut: In der Baumschule kultivieren wir ihn ausschließlich in der Sonne und konnten bisher keine besondere Krankheits- oder Schädlingsanfälligkeit feststellen. Wichtig ist, dass der Boden nicht zu trockne ist.
Das größte Problem für einen Bergilex an einem sonnigen Standort entsteht im Winter bei strengem Frost und Sonnenschein. Wenn es ungünstig läuft, beginnen die erwärmten immergrünen Blätter Wasser zu verdunsten, während die Wurzeln im gefrorenen Boden kein neues Wasser aufnehmen können. Die Folge sind Trockenschäden. Abhilfe schafft bei Bedarf eine leichte Schattierung mit einem Vlies oder ähnlichem.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.03.2017
 
Hallo sehr geehrtes Eggert Team,
ich suche - wie viele derzeit - eine Ersatzpflanze für den Buchsbaum. Ich habe eine 15 m lange (1,40 hoch) Buchshecke - 10 sehr grosse Kugeln und kämpfe nicht nur ständig gegen den Zünsler, jetzt kommt auch noch ein Pilz.
So lange es noch geht möchte ich die sehr alten und grossen Pflanzen erhalten.
Allerdings habe ich noch 5 kleinere Kugeln in einem Zinkeimer auf der Terrassenmauer. Diese möchte / muss ich nun ersetzen.
Ilex Convexa hat es mir angetan, ist aber leider nicht als Kübel- Topfpflanze ausgeschrieben. Ist sie ungeeignet? Was gäbe es sonst für Alternativen?
Die Mauer befindet sich an der Nordostseite des Hauses, Sonne bis Vormittag sonst Schatten.
Ich freue mich über Ihren Rat und bedanke mich im Voraus
Ilex crenata Convexa ist grundsätzlich für die Kübelhaltung geeignet. Er ist allerdings nicht so frosthart wie der Buxus. In kalten Wintern sollten Wurzelbereich, als auch die Triebe mit Vlies abgedeckt werden.
Anbei noch einige Empfehlungen für eine Kübelkultur:
- verwenden Sie ein Substrat aus ca. 80 % Weißtorf und 20 % Kies, Blähton oder ähnlichem Material
- auch Zuschlagstoffe wie Steinmehl, Hornspäne oder Kompost können gerne eingesetzt werden
- düngen Sie das Substrat mit einem Vollnährstoffdünger auf (2 bis 4 gr Dünger pro Liter Substrat)
- achten Sie auch auf eine gute Drainage im Kübel, ev. empfiehlt sich eine Drainschicht mit grobem Kies auf dem Kübelgrund, welche mit einem Vlies vom Substrat getrennt wird
- kalken Sie das Substrat auf, so dass Sie einen ph-Wert von 5,5 bis 6,0 errreichen
- topfen Sie alle 2 bis 3 Jahre die Kübelpflanze in ein etwas größeres Gefäß um
- düngen Sie das Substrat jährlich mit 2 bis 3 gr. Vollnährstoffdünger pro Liter Substrat nach
- keine Angst vorm Schnitt! Schneiden Sie die Laubgehölze ruhig jährlich, sie werden dadurch buschigere und stabilere Pflanzen erreichen

Gruß
Die Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.08.2016

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ulmus hollandica Jacqueline Hillier - Ulme Jacqueline Hillier
Ulmus hollandica Jacqueline Hillier - Ulme Jacqueline Hillier
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rosa rubiginosa - Schottische Zaunrose
Rosa rubiginosa - Schottische Zaunrose
ab 5,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cytisus purpureus - Rosenginster
Cytisus purpureus - Rosenginster
ab 5,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.175s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerkläung
OK.