Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » B » Pyrus communis - Wildbirne
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Pyrus communis - Wildbirne

Steckbrief
Wuchshöhe
10 m bis 15 m
Wuchsbreite
5 m bis 10 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 45 cm
Wurzelsystem
Tiefwurzler
Blütenmonat
April- Maii
Blütenfarbe
weiß
Duft
keiner
Früchte
eßbare kleine Birnen
Blattfarbe
oben glänzend grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
von gelb bis orangerot und purpur
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
anspruchslos
Verwendung
Wildhecke, Landschaftsgehölz
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
wertvolles Landschaftsgehölz, Wildfutter
Pyrus communis  

Wildbirne

Im Mai erscheint die bis zu 3 cm breite Blüte in einer zottig behaarten Traube, zum Herbst entstehen hieraus gelbgrüne, kleine Birnen mit einem herbsauren Geschmack.

Dieser heimischer Strauch oder Baum mit dornigen Trieben, der eine Höhe von 10 bis 15 m erreichen kann, ist ein wertvolles Landschaftsgehölz und liefert wertvolles Wildfutter.

Detaillierte Pflanzenbeschreibung:

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Wildbirne erstreckt sich von Westasien bis Europa mit Ausnahme von Skandinavien.  Die wärmeliebende Wildbirne findet man häufig in Laubwäldern und in Wildhecken. Sie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Boden sollte nährstoffreich und frisch bis trocken sein.  Verwendung findet diese Pflanze als Knickgehölz,  in Wildfruchthecken und in Mischpflanzungen.

Die Wildbirne ist dank ihrer frühen Blüte ein wertvolles Bienennährgehölz.  Die relativ kleinen Früchte werden gerne von Igeln, Mardern und Dachsen verzehrt. Für den Menschen sind die Früchte erst genießbar wenn Sie Frost erhalten haben, allerdings sind sie nicht sehr schmackhaft. Zur Schweinemast allerdings  wurden die Wildbirnen bereits im Mittelalter verwendet.

In den meisten Obstgärten waren früher ganz selbstverständlich Apfel- und Birnenbäume vertreten. In der Mythologie ist der Apfelbaum dabei ein Zeichen für das Weibliche und der Birnbaum für das Männliche. 

 


Pyrus communis Pyrus communis Pyrus communis Pyrus communis
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Strauch ab 3 Triebe 60 bis 100 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 2,99 EUR
ab 5 Stk. = je 2,59 EUR
ab 25 Stk. = je 2,39 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Mai
Containerpflanze 100/150 cm, eintriebig national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 16,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 150/200 cm, eintriebig Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 24,95 EUR
   
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Containerpflanze 150/200 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 54,95 EUR
   
Verfügbar
Heister ohne Ballen 125 bis 150 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 12,95 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Mai
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Malus communis - Wildapfel
Malus communis - Wildapfel
ab 2,39 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Pyrus salicifolia Pendula - Weidenblättrige Birne
Pyrus salicifolia Pendula - Weidenblättrige Birne
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Prunus cerasifera - Wildpflaume, Wilde Mirabelle
Prunus cerasifera - Wildpflaume, Wilde Mirabelle
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Pyrus communis - Wildbirne "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Kann ich Wildbirne auch als Befruchter für andere Birnensorten wie Vereinsdechantbirne oder Uta nutzen?
Moinmoin,
im Prinzip kann die Wildbirne (Pyrus communis) auch Kulturbirnen befruchten, da sie miteinander verwandt sind, aber auch nicht so eng, dass es zur Infertilität kommt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2015
 
Hallo Team Eggert!!
Wir haben viele Pflanzen für einen naturnahen Garten bei Euch gekauft, sogar unsere Problemkinder sehen gut aus. Sorgen machen wir uns jetzt um unsere Wildbirne: Sie hat rostfarbene Punkte auf fast jedem Blatt. Was ist das? Und wie und mit was können wir sie behandeln???
Vielen Dank im Voraus!!
Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei den Flecken um Birnengitterrost (= orangerote Flecken auf den Blättern mit warzenartigen Verdickung auf der Blattunterseite, die die Sporen enthalten), der durch den Pilz Gymnosporangium sabinae verursacht wird. Die Bekämpfung ist schwierig, da der Pilz wirtswechselnd ist; d.h. das Winterhalbjahr verbringt der Pilz auf Wacholderpflanzen (besonders auf Juniperus chinensis und Juniperus sabina) und im Sommerhalbjahr befällt er Birnen. Wenn er erstmal aufgetreten ist, kann man nicht mehr viel machen. Am effektivsten wäre es, alle Wacholder in einem Umkreis von mindestens 500 m zu entfernen. Das ist allerdings weder wirklich machbar noch wünschenswert. Man kann aber befallene Zweige des Wacholders im Frühjahr entfernen, um die Ausbreitung zu verringern. Man erkennt sie an den gelbliche, gallertartigen Verdickungen.
Während der Wacholder kaum von dem Pilz beeinflusst wir, kommt es bei der Birne zu deutlichen Schwächungen. Um ihr zu helfen, kann man Pflanzenstärkungsmitteln wie z.B. Schachtelhalm-Extrakt verwenden. Bei Blattaustrieb bzw. bei den ersten Zeichen des Birnengitterrosts kann auch das Spritzen mit einem Fungizid wie Duaxo Universal Pilz-frei von Compo die Ausbreitung verringern/verhindern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 12.06.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Rosa jundzillii - Rauhblättrige Rose
Rosa jundzillii - Rauhblättrige Rose
ab 3,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Carpinus betulus Frans Fontaine - Säulen-Hainbuche Frans Fontaine
Carpinus betulus Frans Fontaine - Säulen-Hainbuche Frans Fontaine
ab 19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cytisus purpureus - Rosenginster
Cytisus purpureus - Rosenginster
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.194s