Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » B » Wisteria floribunda Macrobotrys - Pracht-Blauregen
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Wisteria floribunda Macrobotrys - Pracht-Blauregen

Steckbrief
Wuchshöhe
bis zu 6 m
Wuchsbreite
bis zu 6 m
Zuwachs/Jahr
0,5 bis 2,0 m
Wurzelsystem
Flachwurzler, weit streichend
Blütenmonat
Mai/Juni
Blütenfarbe
violett, sehr lange Blütentrauben
Duft
angenehmer Duft
Früchte
längliche, grüne Hülsen, giftig
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
sonnig, warm
Boden
frischer bis feuchter, nährstoffreicher, durchlässiger Boden
Verwendung
Kletterpflanze
Winterhärte
gut
Besonderes
Sorte mit den längsten Blütentrauben
Wisteria floribunda Macrobotrys  

Pracht-Blauregen

Bei diesem Blauregen handelt es sich um die Sorte mit den längsten Blüten. Es werden im Juni 30 bis 60 cm lange, blau-violette Trauben gebildet, die einen vorzüglichen Duft verströmen.

Auch diese seltene Blauregenart liebt einen warmen, sonnigen Standort mit einen sandig-humosen, aber durchlässigen Boden. Durch sachgemäßen Rückschnitt kann man das Winden stark unterdrücken und eine besonders reiche Blüte erzielen. Diese Sorte wird durch Veredlung vermehrt.


Wisteria floribunda Macrobotrys Wisteria floribunda Macrobotrys Wisteria floribunda Macrobotrys
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze geschnitten national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 10,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 12,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Wisteria floribunda Macrobotrys - Pracht-Blauregen "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Liebes Eggert-Team,
in unserem Garten steht ein hoher Zwetschgenbaum, der kränkelt. Diesen möchte ich mit einem Blauregen bepflanzen. Der Stamm hat einen Durchmesser von ca. 30 cm. Könnte das ohne weitere Rankhilfen funktionieren? Spricht aus Ihrer Erfahrung sonst etwas gegen eine "Überpflanzung"?
Danke vorab für Ihre Antwort.
Moinmoin,
das kann man gerne machen. Am Anfang muss man den Pracht-Blauregen eventuell etwas führen, damit er weiß, wo er hin soll. Für die junge Pflanze ist ein 30 cm dicker Stamm vermutlich etwas dick (später ist das kein Problem), daher könnte es sich anbieten ein Draht zu spannen, um die Wisteria floribunda Macrobotrys ein wenig in die Höhe zu leiten. Aber das muss man einfach mal ausprobieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.03.2016
 
Hallo liebes Baumschulen-Team!
Ich würde gerne an unserer weißen, sonnigen SW-Hauswand eine Glyzinie an eine dafür vorgesehene Stahlseilkonstruktion pflanzen. Das Problem ist die Hauswand, die aus Dämmputz besteht und einer daran angelehnten Leiter für den Schnitt nicht standhalten würde. Meine Frage: Muß ich die Glyzinie überhaupt beschneiden? Was passiert, wenn nicht? Oder könnten Sie mir etwas pflegeleichteres Blühendes für die Hausfassade vorschlagen?
Vielen Dank schon mal im Voraus!
Moinmoin,
grundsätzlich muss man die Wisteria floribunda Macrobotrys nicht schneiden, sie entwickelt sich und gedeiht auch ohne weitere Pflegemaßnahmen. Ein Schnitt wird zum einen durchgeführt, um die wuchsstarke Pflanze unter Kontrolle zu halten und von empfindlichen Dingen wir Regenrohre/-rinnen wegzuhalten. Zum anderen kann auch die Blüte durch einen Schnitt verstärkt werden. Wenn man keine Leiter an die Wand lehnen kann, wäre eine Schere am Stiel oder eine alleinstehende Leiter eine Alternative, um gelegentlich sich zu stark ausbreitende Triebe abzuschneiden.
Andere Schlingpflanzen für sonnige Standort sind zum Beispiel die Klettergurke (Akebia quinata) oder eine Trompetenblume.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 26.01.2016
 
Hallo,
ich wünsche mir seit langem diese tolle Pflanze. Wie könnte die Rankhilfe aussehen, wenn keine Mauer o. ä. in der Nähe ist, die Unterstützung und Halt bietet und der Platz relativ begrenzt ist?
Vielen Dank!
Der Pracht-Blauregen, Wisteria floribunda Macrobotrys, benötigt eine möglichst stabartige und vor allem recht stabile Rankhilfe, da ältere Triebe eine nicht zu unterschätzende Kraft beim winden entwickeln und schwer werden - sie können so z.B. Dachrinnen und Regenrohre verbiegen. Möglich wäre in Ihrem Fall z.B. eine kleinere Pergola.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.01.2014
 
Sehr geerte Damen und Herren,
ich habe Ihre Baumschule von einer Kollegin, die mit Service und Lieferung sehr zufrieden war, empfohlen bekommen. Ich möchte gern einen Blauregen an einem alten Bungalow, der auf unserem Grundstück steht, hoch- und dann quer nach rechts ranken lassen. Wie groß sollte das Pflanzloch sein?
Der Boden an dieser Stelle unseres Grundstückes ist allerdings sehr fest und wir müssen das Pflanzloch sicher mit maschineller Hilfe ausheben und neue Erde einfüllen. Haben Sie einen Vorschlag, wie diese beschaffen sein sollte?
Kann ich als Rankhilfe ein Stahlseil verwenden, auch für die Querrichtung? Pflanzt man Blauregen im Frühling? Was sollte noch beachtet werden?
Ich bedanke mich für Ihre Hilfe und hoffe, dass das Wetter bald so wird, dass die Gartensaison starten kann.
Zunächst einmal freuen wir uns sehr über die Empfehlung und hoffen, dass auch Sie zufrieden sein werden!
Bei stark verdichteter Erde sollte man das Pflanzloch mindestens doppelt, besser noch dreifach so groß wie den Topf (in diesem Fall 3l-Topf, ca. 16 cm hoch) ausheben und die Seiten und den Boden des Lochs gut lockern. So kann das Wasser besser abfließen, und man muss nicht befürchten, dass die Wurzeln des Blauregens durch die übermäßige Feuchtigkeit beginnen zu faulen. Zur Auffüllung kann der Aushub benutzt werden, wenn er genügend aufgebrochen wurde. Alternativ kann auch normale, möglichst hochwertige Pflanzerde verwendet werden.
Ideal ist für den Blauregen eine Südwest-Lage, also ein möglichst warmer und (besonders vor kalten Ostwinden) geschützer Standort. Ein Stahlseil eignet sich gut als Rankhilfe, sowohl in aufrechter als auch in Querrichtung.
Eine Pflanzung im Frühjahr ist durchaus sinnvoll, so dass sich der - in jungen Jahren noch etwas frostempfindliche - Blauregen vor seinem ersten Winter gut einwurzeln und etablieren kann.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.03.2013
 
Sehr geehrter Herr Eggert,
wie gross und breit wird dieser Blauregen? Bieten Sie den auch als Stämmchen? Und ist der Blauregen giftig?
Vielen Dank
Schöne Grüße
Beim Blauregen sind fast alle Pflanzenteile giftig, besonders aber die Samen.
Die Endhöhe, und auch -breite richtet sich letztendlich nach den Ausmaßen der Kletterhilfe. Ist die Kletterhilfe entsprechend hoch, kann ein Blauregen durchaus bis zu 8 m hoch schlingen und auch einige Meter in die Breite gehen.
Stämmchen bieten wir von Wisteria floribunda Macrobotrys derzeit nicht an. Man kann aber unsere Pflanzen durchaus als Stamm weiter kultivieren.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.08.2012
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
lassen sich die Wisterien (macrobotrys oder evtl. auch andere) auch im Kübel ziehen? Wie groß sollten die Gefäße sein und reicht ein geschützter Platz an einer Terrasse zur Überwinterung aus?
Wisterien kann man auch gut im Kübel ziehen. In der Regel reicht ein geschützter Platz zum Überwintern aus. Wenn strengen Fröste wie im Februar diesen Jahres angesagt sind, sollte man sie aber lieber gut in ein Fließ einpacken.
Anbei noch einige Empfehlungen für eine Kübelkultur:
- verwenden Sie ein Substrat aus ca. 80 % Weißtorf und 20 % Kies, Blähton oder ähnlichem Material
- auch Zuschlagstoffe wie Steinmehl, Hornspäne oder Kompost können gerne eingesetzt werden
- düngen Sie das Substrat mit einem Vollnährstoffdünger auf (4 gr Dünger pro Liter Substrat)
- achten Sie auch auf eine gute Drainage im Kübel, ev. empfiehlt sich eine Drainschicht mit grobem Kies auf dem Kübelgrund, welche mit einem Vlies vom Substrat getrennt wird
- kalken Sie das Substrat auf, so dass Sie einen ph-Wert von 5,5 bis 6,0 errreichen
- topfen Sie alle 2 bis 3 Jahre die Kübelpflanze in ein etwas größeres Gefäß um
- düngen Sie das Substrat jährlich mit 2 bis 3 gr. Vollnährstoffdünger pro Liter Substrat nach
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.05.2012
 
Hallo liebes Team.
Da ich voriges Jahr das erste Mal bestellt habe und total begeistert war, werde ich heuer wieder etwas von Ihnen pflanzen.
Meine Frage: Wann ist der beste Zeitpunkt, um Blauregen, Palmlilien und Schleifenblumen zu setzen?
Danke im voraus!
Der veredelte Blauregen (Wisteria floribunda Macrobotrys) und die Schleifenblume (Iberis) sind gut winterharte Pflanzen. Ich würde sie sicherheitshalber aber erst im Frühjahr setzen (und nicht im Winter), nachdem kein strenger Frost mehr zu erwarten ist. Je nach Region liegt dieser Zeitpunkt zwischen Anfang März und Anfang April.
Dies gilt erst recht für die Palmlilie (Yucca filamentosa). Sie hält zwar auch gut den Winter durch, (Bedingung ist eine etwas geschützte Lage) ist aus dem Trio aber die Pflanze mit der schwächsten Winterhärte. Vor allem sollte die Palmlilie in einem Boden gepflanzt werden, der sich gut entwässert. Winternässe kann Yucca filamentosa stark zusetzen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 18.01.2012
 
Sehr geehrte Mitarbeiter!
Ist diese Sorte auch für Stämmchenzüchtung geeignet und wie frosthart ist sie?
Es ist gut möglich, den Pracht-Blauregen, Wisteria floribunda Macrobotrys, auch zum Stämmchen zu erziehen. Er ist gut winterhart und wir haben auch in den vergangenen harten Wintern keine Probleme mit den Blauregen gehabt. Der Standort im Garten sollte aber sonnig und geschützt sein.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 04.06.2011
 
Hallo! Ich überlege, ein hohes Tor mit Wisteria und Laburnum (Goldregen) bewachsen zu lassen. Meine Favoriten sind Wisteria f. Macrobotrys und Laburnum w. Vossii. Aber: Blühen die wirklich zur gleichen Zeit?
Da beide Pflanzen im Juni blühen, sollte es mit der gemeinsamen Blüte klappen. Wahrscheinlich wird es eine Zeit der gemeinsamen Blüte geben und dann der Blauregen ausklingen.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 25.05.2011
 
Hallo liebes Baumschulen-Team, ich habe im März den Prachtblauregen bestellt und ich bin total begeistert. Er blüht schon! Ich hatte mich schon über die kräftige Pflanze und gute Verpackung gefreut. Als ich dann die Knospen entdeckte, konnte ich es gar nicht fassen und jetzt da sie aufgeblüht sind, sind sie einfach umwerfend. Vielen Dank für die tolle Pflanzenqualität!
Vielen Dank für Ihre nette Nachricht. Wir freuen uns sehr, wenn unsere Bemühungen um guten Service und gute Qualität Anklang finden. Wie schön, dass wir Ihnen solche Freude bereiten konnten!
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 13.05.2011
 
Ich möchte das Metallgerüst meines Wäscheplatzes berankeln lassen. Schafft der Blauregen die Kletterei an der glatten Metallstange und wie sieht der Winterschutz für Blauregen aus?
Der Prachtblauregen, Wisteria floribunda Macrobotrys, hat einen stabilen, verholzenden Trieb und sollte mit etwas Unterstützung auch die glatte Stange erklimmen können. Die Pflanzen sind winterhart und benötigen keinen speziellen Winterschutz. Da wärmeliebend sollten sie aber etwas geschützt stehen und nicht gerade in eine zugige Ecke gesetzt werden .
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 19.04.2011
 
Sehr geehrte Damen und Herren,Wann blühen die von Ihnen angebotenen 4 verschiedenen Wisterien spätestens zum ersten Mal?Von anderen Lieferanten werden Wisterien mit Nachblüte im September angeboten. Trifft das auch auf eine von Ihren Sorten zu?
Bei den Wisteria floribunda Macrobotrys - Pracht-Blauregen handelt es sich um veredelte Pflanzen, die im nächsten Jahr blühen werden. Blütezeit ist der frühe Sommer (ca. Juni). Es kann zu einer Nachblüte später im Jahr, etwa im September, kommen, das ist aber nicht sicher.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.03.2010
 
Wann wird dieser Blauregen zum ersten Mal blühen?
Der einfache Blauregen, Wisteria floribunda, blüht als sämlingsvermehrte Pflanze unter Umständen erst nach mehreren Standjahren. Veredelte Pflanzen wie Wisteria floribunda Macrobotrys blühen häufig schon dreijährig, und in unserem Quartier haben bereits viele Exemplare Blüten angesetzt. Eine stark stickstoffbetonte Düngung behindert den Blütenansatz.
Mit freundlichen Grüßen
C. Kulp
Eintrag hinzugefügt am 13.05.2009

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Stachyurus praecox - Schweifähre, Perlschweif
Stachyurus praecox - Schweifähre, Perlschweif
ab 17,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Elaeagnus ebbingei Gílt Edge - Wintergrüne Ölweide Gilt Edge
Elaeagnus ebbingei Gílt Edge - Wintergrüne Ölweide Gilt Edge
ab 15,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Poesie ®
Poesie ®
ab 4,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.184s