Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » E » Hedera helix - Gemeiner Efeu
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Hedera helix - Gemeiner Efeu

Steckbrief
Wuchshöhe
bis 12 m und ev. höher
Zuwachs/Jahr
20 bis 75 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
September bis Oktober
Blütenfarbe
grüngelb in Dolden
Duft
keiner
Früchte
kugelig, schwarzblau
Blattfarbe
grün
Blattphase
immergrün
Standort
halbschattig bis schattig
Boden
anspruchslos
Verwendung
Kletterpflanze, Bpdendecker
Winterhärte
gut bis sehr gut
Besonderes
schnittfest
Pflanzenbedarf
5 bis 8 pro m²
Hedera helix  

Gemeiner Efeu

Der gemeine Efeu ist ein bekanntes einheimisches Klettergehölz, das mit Hilfe seiner Haftwurzeln auch glatte Oberflächen erklimmen kann.

Efeu kann sowohl als Kletterpflanze sowie als Bodendecker verwendet werden, er bevorzugt einen schattigen, feuchten Standort.

 

Detailierte Pflanzenbeschreibung:

Der in West- und Mitteleuropa beheimatete Efeu (Hedera helix) ist bis in mittlere Gebirgslagen anzutreffen. Diese Kletter- bzw. Bodendeckerpflanze kann ein Alter von bis zu 400 Jahren erreichen. In der natürlichen Umgebung ist der Efeu als Unterwuchs in Laubwäldern und auch am Waldrand zu finden. Aber auch als Rankpflanze an Bäumen kann man ihn entdecken, entgegen früheren Annahmen schädigt er diese kaum. Im Garten und auf Friedhöfen wird Efeu sowohl als Bodendecker als auch als Kletterpflanze verwendet. Die Altersform des Efeu (Hedera helix Arborescens), die durch vegetative Vermehrung gewonnen wird, hat einen eher aufrechten Wuchscharakter.
Efeu wird gerne zur Begrünung von Hauswänden eingesetzt. Neben der Wärmedämmung wird so auch noch ein Nistplatz für Vögel geschaffen. Allerdings sollte diese Pflanze nur an intakten Wänden verwendet werden, weil sonst die Gefahr besteht das die Wurzeln des Efeus das Mauerwerk schädigt. Die schwarzblauen Beeren werden von Vögeln verzehrt.
Der Efeu gilt als Symbol des ewigen Lebens. Im alten Ägypten, Griechenland und bei den Römern war der Efeu den Göttern des Weines zugeordnet. Er stand somit für Freundschaft und Geselligkeit. Die frischen Blätter werden in der Heilmedizin gegen Husten und Bronchitis eingesetzt.


Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix Hedera helix
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Topfballen 3-4 Triebe national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 1,49 EUR
ab 10 Stk. = je 1,39 EUR
ab 100 Stk. = je 1,29 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 80/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 11,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 150/200 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 34,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Hedera helix Goldheart - gelbbunter Efeu
Hedera helix Goldheart - gelbbunter Efeu
ab 6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hedera helix Variegata - Weißbunter Efeu
Hedera helix Variegata - Weißbunter Efeu
ab 3,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Lonicera henryi - Wintergrünes Geißblatt
Lonicera henryi - Wintergrünes Geißblatt
ab 5,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Hedera helix - Gemeiner Efeu "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Ich muss wegen eines Nachbarn meine Thuja-Hecke in der Breite zurücknehmen. Dabei entstehen Kahlstellen die ich mit Efeu schließen möchte, verträgt der Efeu die Thuja ?
Man muss in den ersten Monaten etwas Arbeit und Mühe einbringen, damit der Efeu neben dem Thuja auch wirklich anwächst und sich etablieren kann. Wenn er fest verwurzelt ist und sich selber versorgen kann, wird er in die Thujahecke sukzessive hineinwachsen. Nach vielen Jahren besteht dann eher die Gefahr, dass der Efeu die Thuja unterdrückt, als andersherum.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert aus Vaale
Eintrag hinzugefügt am 13.07.2017
 
Hallo!
Ich bin auf der Suche nach einer Hängepflanze für Draußen und werde bis auf Efeu nicht richtig fündig. Haben Sie vielleicht einen guten Tipp für mich? Es soll eine Pflanze für einen überwiegend schattigen Standort sein.
Danke vorab!
Moinmoin,
für schattige Standort ist der Efeu als Hängepflanze schon eine sehr gute Wahl. Eine Alternative wäre die Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris). Vinca minor wächst auch etwas überhängend. Die anderen typischen Hängepflanzen, wie Cotoneaster dammeri radicans, wilder Wein und Winterjasmin möchten schon gerne einen zumindest halbschattigen Platz.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.03.2017
 
Hallo,
ich muss einen neuen Zaun zum Nachbarn setzen. An der Grundstücksgrenze ist Efeu gepflanzt und hat in den Jahren den Boden völlig bedeckt. Vom Zaun weg ca. 3 m ins Grundstück. Ich würde gern den Efeu als Sichtschutz in den Zaun integrieren. Wieviel kann ich von den Hauptwurzeln weg nutzen?
Moinmoin,
den Efeu kann man problemlos den neuen Zaune hoch ranken lassen. Man muss ihm nur den Weg zeigen, d.h. die Efeuranken vom Boden etwas in den Zaun einflechten. Da die auf dem Boden liegenden Triebe in regelmäßigen Abständen wurzeln und so neue Pflanzen bilden, ist es auch kein Problem, so viel vom Hedera Helix wegzunehmen, wie nötig ist. Wenn der neue Zaun steht, kann man auch einige Pflanzen abstechen und näher an den Zaun ransetzen, damit es nicht so lange dauert, bis er ihn erreicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.09.2016
 
Hallo, ich möchte gerne wissen, ab wann der Efeu Hedera helix blüht & Früchte trägt? Hab gelesen, daß Efeu erst ab einem Alter von 15 Jahren blüht & Früchte hat?
Danke & Gruß.
Moinmoin,
der Efeu (Hedera helix) trägt in der Tat erst im fortgeschrittenen Alter Blüten und Früchte. Je nach Bedingungen kann man mit einer Blüte ab einem Alter von 8-10 Jahren rechnen, gelegentlich mag das auch mal ein paar Jahre länger dauern. 15 Jahre ist aber schon sehr spät.
Wenn man Stecklinge von den blühenden Trieben, also der Altersform des Efeus macht, erhält man Efeupflanzen, die nicht klettern sondern strauchig wachsen, dafür aber schön blühen und fruchten: Hedera helix Arborescens.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 03.03.2016
 
Möchte einen schnellen Bewuchs für eine Betonwand in voller Südlage, also sehr viel Sonneneinstrahlung. Schafft der Efeu das? Gibt es eine Alternative?
Wäre Ihnen dankbar für eine Antwort.
Moinmoin,
Efeu (Hedera helix) verträgt auch volle Sonne - so lange der Boden feucht genug ist und nicht austrocknet. Eine Alternative wäre wilder Wein (Parthenocissus), der aber nicht immergrün ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.11.2015
 
Guten Tag,
ich versuche seit Jahren erfolglos an einigen Nadelbäumen (Kiefer, Lärche, Fichte, Douglasie) Efeu zu pflanzen.
Die Bäume sollen aufgrund ihrer Größe nach und nach gefällt werden, ich möchte aber so viel Stamm wie möglich (als Totholz) stehen lassen und diesen mit Efeu begrünt haben, was mir jedoch nicht gelingt. Was mache ich falsch?
Erfolgreicher bin ich mit dem Bepflanzen von Parthenocissus tricuspidata an Birken, gerne hätte ich noch 2 Pflanzen bei Ihnen bestellt, aber ich finde Sie nicht in Ihrem Sortiment???
Ein herzliches Dankeschön für Ihre Mühe!
Moinmoin,
wir haben zwei verschieden Sorten Parthenocissus tricuspidata: Boskoop und Veitchii.
Die Lebensbedingungen unter Nadelbäumen sind nicht ganz einfach für den Efeu (Hedera helix), meist ist es sehr trocken und der Boden durch die Nadeln eher sauer. Daher benötigt der Efeu die ersten Jahre sehr gute Pflege, um zu gedeihen. Dann sollte er aber mit der Zeit auch die Stämme erklettern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.10.2015
 
Guten Tag,
ich möchte eine ca. 80 qm große Fläche um einen Parkplatz herum möglichst pflegeleicht gestalten. Freie Fläche, dem Wind ausgesetzt, volle Sonne, ca. 15 cm Mutterboden wurden aufgebracht.
Ich dachte an Bodendecker wie gemeiner Efeu oder Teppichmispel und dazwischen Wildrosen, nicht zu hoch (habe mir nach ihren Angaben jetzt rugosa, pimpinellfolia, pendulina und rugotida ausgesucht).
Kann ich das so machen? Und im April noch pflanzen?
Dabke für ihre Antwort und beste Grüße!
Moinmoin,
alle genannten Pflanzen können gut jetzt im April gepflanzt werden. Allerdings eignet sich Efeu (Hedera helix) nicht für eine vollsonnige Fläche, er liebt eher etwas schattigere, feuchtere Bedingungen - Teppichmispel (Cotoneaster dammeri radicans) ist aber kein Problem.
Grundsätzlich könnten man Wildrosen in die Teppichmispel-Fläche pflanzen, aber Rosen wie Rosa rugosa, Rosa rugotida und Rosa pimpinellifolia sind stark ausläufertreibend und könnten auch alleine verwendet werden, um die Fläche zu abzudecken. Als einzelne Pflanzen zwischen den Teppichmispeln wuchern sie hingegen zu stark. Was man machen könnte, wäre sie in einem Streifen im Hintergrund zu pflanzen und die Teppichmispel in einem niedrigeren Streifen davor.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.04.2015
 
Ich möchte eine Betonmauer, ca. 2,50 - 1,50 m hoch (Garageneinfahrt), von oben begrünen lassen. Nicht komplett, nur einige Akzente. Wächst der Efeu auch nach unten? Außerdem sollte er nicht zu sehr wuchern. Die Mauer liegt im Schatten, die Mauerkrone hat nachmittags Sonne. Kann man im Herbst pflanzen oder besser im Frühjahr?
Vielen Dank im Voraus für die Infos.
Efeu, Hedera helix, wächst in der Regel nach oben und lässt sich nur schwer überzeugen runterzuhängen, wenn er irgendeine andere Möglichkeit zu wachsen hat. Besser funktioniert so ein Vorhaben z.B. mit der Teppichmispel, Cotoneaster dammeri radicans, alternativ auch mit wildem Wein, Parthenocissus quinquefolia. Beide Pflanzen sind ausreichend winterhart und können auch im Herbst gepflanzt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.10.2013
 
Hallo liebes Team ....
Muss ich denn Hedera Helix im Winter abdecken?
Hab ihn am Balkon in einem Blumenkisterl und dort klettert er rauf...
Ihr hat echt eine super tolle Homepage ....
Im Freiland gepflanzt ist der Efeu, Hedera helix, normalerweise gut winterhart und muss nicht geschützt werden. Im Kübel auf dem Balkon sind gerade die Wurzeln viel stärker vom Frost betroffen, da er sozusagen von allen Seiten angreifen kann. Wenn dauerhaft eine Temperatur von -10°C angesagt ist, sollte er daher gut geschützt werden, d.h. wenn möglich den Kübel an die Wand rücken und/oder gut mit isolierenden Materialen (alte Säcke, Kokosfaser o.ä.) einwickeln. Bei der Kombination von starkem Frost und Sonnenschein sollten die Blätter zusätzlich mit einem Pflanzenvlies beschattet werden. Würden die Blätter von der Sonne stark erwärmt werden, begännen sie mit der Photosythese und verdunsteten dabei Wasser; die Wurzeln jedoch, die im gefrorenen Boden sitzen, könnten kein neues Wasser aufnehmen und die Pflanze würde langsam vertrocknen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.09.2013
 
Guten Abend, wir möchten einen Zaun (80 cm hoch) begrünen. Da unsere Winter wirklich hart und sehr lang sind, sind wir auf der Suche nach einer Ranke, die winterhart und pflegeleicht ist. Wir müssen ca. 30 Meter Zaun begrünen. Ich bedanke mich im Voraus für Ihren guten Rat!
Alle Rankpflanzen wachsen deutlich höher und müssen entsprechend in den horizontalen Wuchs geleitet werden. Der gemeine Efeu, Hedera helix, und auch der großblättrige Efeu, Hedera helix 'Hibernica', sind robust und raschwüchsig und für Ihre Zwecke zu empfehlen. Sie sollten junge Pflanzen (20-30 cm) ca. alle 40-50 cm setzen. Der Efeu ist gut winterhart und bei entsprechender Bodenfeuchte auch für besonnten Standort geeignet.
Alternativ kommen auch Sorten der Kriechspindel, Euonymus fortunei, in Frage. Diese immergrünen Pflanzen sind gut für sonnigen Standort geeignet.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 04.08.2011
 
Guten Tag,
vorweg möchte ich gleich sagen, dass mir Ihre Website sehr gut gefällt! Die Möglichkeit, auf jeder Seite Fragen zu stellen ist sehr hilfreich und informativ. Meine zweite Frage bezieht sich auf die Begrünung eines Gartenzaunes. Welcher Efeu wächst schnell und klettert gut an einem schmiedeeisernen Jugendstil-Zaun? Und in welchem Abstand pflanzt man diesen?
Danke für Ihre Bemühungen und herzliche Grüße aus Hamburg!
Efeu ist in der Jugendentwicklung ein wenig langsam und sollte auch ein wenig zum Klettern hingeführt werden, damit er sich nicht zu lange nur bodendeckend ausbreitet. Nach zwei- bis drei Standjahren geht er aber gut los und entwickelt sich dann üppig. Der gemeine Efeu, Hedera helix, oder auch die Sorte Hedera helix `Hibernica` sind robust und raschwüchsig und für Ihre Zwecke zu empfehlen. Sie sollten junge Pflanzen (20-30 cm) ca. alle 40-50 cm setzen.
Mit freundlichen Grüßen C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 23.04.2010
 
Wieviel Efeupflanzen benötige ich pro qm, wenn ich möglichst schnell eine Fläche bewachsen lassen möchte? Welche Efeusorte wächst am schnellsten?
Bei einer Ausgangsware von 3 triebigen Pflanzen mit einer Trieblänge von 20 bis 30 cm empfehlen wir 5 bis 7 Pflanzen pro m² zu setzen. Dieser Efeu wächst mittelstark und verzweigt sich realtiv gut. Durch die vielen kleine Blätter erhält man eine gute Abdeckung des Bodens.
Der Großblättrige Efeu (Hedera helix Hibernica) besitzt ein größeres Blatt und einen etwas stärkeren Jahreszuwachs. Er verzweigt sich allerdings nicht ganz so gut wie der Gewöhnliche Efeu.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.02.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Daboecia cantabrica Alba - Irische Glockenheide weiß
Daboecia cantabrica Alba - Irische Glockenheide weiß
ab 3,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hydrangea serrata Rosalba - Bauernhortensie Rosalba
Hydrangea serrata Rosalba - Bauernhortensie Rosalba
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Veredlungsband - Medifilm
Veredlungsband - Medifilm
ab 0,07 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.181s