Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » E » Quercus cerris - Zerreiche
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   

Quercus cerris - Zerreiche

Steckbrief
Wuchshöhe
20 m bis 25 m
Wuchsbreite
8 m bis 15 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 35 cm
Wurzelsystem
Tiefwurzler
Blütenfarbe
unscheinbar
Früchte
3-4 cm lange Eicheln
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelbbraun
Standort
sonnig, warm
Boden
durchlässiger, trockener Boden bevorzugt
Verwendung
Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
schöne Herbstfärbung
Pflanzenbedarf
Einzelstellung
Quercus cerris  

Zerreiche

Ein grob gezähntes Blatt mit gelbbrauner Herbstfärbung, das ungewöhnlich lange haften bleibt, ist Kennzeichen dieses Baumes; auffallend ist weiterhin die von langen Fäden umgebende Winterknospe.

Die Zerreiche ist ein bis 25 m hoher Baum mit breit kegelförmiger Krone und einer schwärzlichen Rinde, der ein durchlässigen, trockenen Boden bevorzugt.


Quercus cerris Quercus cerris Quercus cerris Quercus cerris
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/80 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 10,95 EUR    
zur Zeit nicht lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Fagus sylvatica Rotundifolia - Rundblättrige Rotbuche
Fagus sylvatica Rotundifolia - Rundblättrige Rotbuche
ab 79,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Tilia mongolica - Mongolische Linde
Tilia mongolica - Mongolische Linde
ab 199,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Betula papyrifera - Papierbirke
Betula papyrifera - Papierbirke
ab 24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Quercus cerris - Zerreiche "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Warum stinkt das Holz der Zerreiche sehr oft nach Ameisensäure??
Moinmoin,
das können wir leider auch nicht beantworten. Zum einen arbeiten wir ja meist mit jungen Pflanzen und nicht mit dem Holz, so dass wir kaum Erfahrung haben, wie das Holz der Quercus cerris normal riechen sollte. Zum anderen haben wir auch nicht wirklich etwas in der Literatur finden können. Grundsätzlich soll Eichenholz, wenn es frisch ist mal mehr, mal weniger nach Gerbsäure riechen. Wenn das Holz vom Weidenbohrer befallen ist (was auch bei Eichen wie der Zerreiche selten vorkommen kann), riecht es auch deutlich säuerlich nach Holzessig. Aber da wären die großen Bohrlöcher und -gänge eigentlich auffälliger als der Geruch...
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 03.02.2016

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Populus nigra - Schwarzpappel
Populus nigra - Schwarzpappel
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Carya cordiformis - Bitternuss, Hickory
Carya cordiformis - Bitternuss, Hickory
ab 17,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Punica granatum Maxima Rubra - Granatbaum, Granatapfel Maxima Rubra
Punica granatum Maxima Rubra - Granatbaum, Granatapfel Maxima Rubra
ab 18,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.100s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.