Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » E » Sorbus alnifolia - Erlenblättrige Eberesche
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   

Sorbus alnifolia - Erlenblättrige Eberesche

Steckbrief
Wuchshöhe
10 bis 20 m
Wuchsbreite
5 bis 8 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 45 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Mai/Juni
Blütenfarbe
weiß
Duft
keiner
Früchte
kugelig und rot
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelborange bis rot
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
anspruchslos, durchlässige, nährstoffreiche Böden bevorzugt
Verwendung
Solitär
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
seltener, dekorativer Baum
Pflanzenbedarf
Einzelstellung
Sorbus alnifolia  

Erlenblättrige Eberesche

Die aus Japan und Korea stammende Erlenblättrige Eberesche wächst zu einem bis zu 15 m hohen Baum mit dichter, rundlicher Krone heran. Wie der deutsche Name schon vermuten lässt, ähnelt das Laub von Sorbus alnifolia dem der Erle. Während der Blütezeit Ende Mai/Mitte Juni präsentiert der Baum eine große Anzahl weißer Blüten, die in 5 bis 7 cm breiten Trugdolden angeordnet sind. Im Herbst reifen aus den bei Bienen sehr beliebten Blüten die erbsengroßen, orange-roten, später ganz roten Früchte. Im Zusammenspiel mit der leuchtend gelben Herbstfärbung der Erlenblättrigen Eberesche ergibt sich zum Ende der Vegetationszeit noch einmal ein farbenprächtiges Schauspiel im Garten. Auch für die einheimischen Vögel bietet dieser selten gepflanzte Baum eine willkommene Abwechselung in ihrem Speiseplan.

Die Erlenblättrige Eberesche wächst wie alle Ebereschenarten auf allen nicht zu trockenen, nahrhaften Böden. Dieser dekorative Baum ist völlig winterhart und kann als Solitär oder z.B. auch als Alleebaum gepflanzt werden. Dank der ungefüllten Blüten kann man Sorbus alnifolia auch gut als Bienennährgehölz verwenden. Weitere dekorative Bäume mit Blüten- und Fruchtschmuck sind z.B. Zierapfel Rudolph, Apfeldorn oder auch die Kupfer-Felsenbirne. In unserer Baumschule wird Sorbus alnifolia durch Veredlung auf Sorbus aucuparia vermehrt.


Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia Sorbus alnifolia
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 100/125 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 24,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 125/150 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 29,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 150/200 cm Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 150,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 50,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 150,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 34,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 200/250 cm Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 150,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 50,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 150,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 39,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 250/300 cm Lieferbedingungen national:
Bei Bestellungen unter 150,00 Euro von Gehölze, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 50,00 Euro erheben, da wir mit einer Stückgutspedition versenden müssen. Über 150,00 Euro Bestellwert ist die Lieferung fracht- und verpackungsfrei. Der Inselzuschlag für XXL-Artikel beträgt 95,00 Euro. 
Die Frachtkosten für das Ausland finden Sie in unseren AGB unter Liefer- und Versandkosten.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 49,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Crataegus prunifolia - Pflaumenblättriger Dorn
Crataegus prunifolia - Pflaumenblättriger Dorn
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Itea virginica - Virginische Rosmarinweide
Itea virginica - Virginische Rosmarinweide
ab 14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Euonymus planipes - Sachalin-Pfaffenhut
Euonymus planipes - Sachalin-Pfaffenhut
ab 16,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Sorbus alnifolia - Erlenblättrige Eberesche "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo liebes Gärtnerteam,
habe im Herbst einen Sorbus alnifolia gepflanzt (Containerpfl. 125/150 cm). Baum hat den Winter ohne Probleme überstanden, ist aber noch ohne jeden Seitenzweig. Muss ich zum Aufbau einer schönen Verzweigung und späteren Krone jetzt oder später Schnittmaßnahmen ergreifen? Wenn ja, wie sehen die genau aus?
Derzeit könnte ich sowieso nur die oberste Spitze einkürzen. Die Qualität der im Herbst gelieferten Pflanzen war sehr gut, nur meine Eberesche muss noch kräftig zulegen.
Danke für eine Rückantwort.
Moinmoin,
es gibt zwei Möglichkeiten die Erlenblättrige Eberesche zu beschneiden: Wenn man eine bestimmte Stammhöhe möchte, kann man den Leittrieb etwas über der gewünschten Höhe kappen, die 2-4 unter der Schnittstelle gelegenen Knospen treiben dann normalerweise aus und beginnen eine Krone zu bilden. Den obersten Trieb stäbt man am besten und leitet ihn in die Höhe, so dass die Erlenblättrige Eberesche einen neuen Leittrieb bildet. Man hat dann einen kleinen Knick im Stamm, wo man ihn gekappt hat. Mit der Zeit sieht man ihn aber kaum noch.
Wenn eine bestimmte Stammhöhe nicht so wichtig ist, kann man die Erlenblättrige Eberesche auch einfach wachsen und selber eine Krone bilden lassen. Durch Aufasten kann man die Stammhöhe etwas beeinflussen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.03.2019
 
Müsste man für einen guten Fruchtansatz zwei Sorbus alnifolia pflanzen, oder genügt es, wenn noch andere Sorbus-Arten im Garten stehen?
Moinmoin,
der Erlenblättrige Eberesche (Sorbus alnifolia) ist selbstfruchtbar. Andere Sorbus bzw. ein zweiter Sorbus alnifolia können die Befruchtung etwas verbessern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 26.02.2019
 
Liebes Gärtner-Team,
wir möchten vor unsere Südterrasse in den Rasen einen kleinkronigen Baum (Wuchshöhe bis 10 m) pflanzen. Seine Blüten sollten möglichst von Bienen angeflogen werden, und wenn die Früchte für Vögel interessant sind, wäre das auch nicht schlecht. Was können Sie uns zu diesem Zweck empfehlen? Und in welchem Abstand zur Terrasse sollte der Baum gesetzt werden, damit die Krone zumindest teilweise Schatten darauf wirft?
Für Ihre Antwort schon mal herzlichen Dank!
Moinmoin,
eine Eberesche wäre eine Möglichkeit - bei Bienen und Vögeln ist sie beliebt. Bei guten Bedingungen wird sie im Alter größer als 10 m, kann aber durch rechtzeitige Schnittmaßnahmen auch kleiner gehalten werden. Ähnliches gilt für die verwandte Mehlbeere; eine etwas schwächerwüchsige Alternative wäre die Sorbus aria Lutescens.
Weitere kleine Bäume, die bei Bienen und Vögeln beliebt sind, sind Zieräpfel und Felsenbirnen wie Amelanchier lamarckii>/a> und Amelanchier arborea Robin Hill.
Der Abstand von der Terrasse sollte ungefähr 2 m betragen - dann ist die Pflasterung weitgehend sicher vor den Wurzeln, und die Terrasse wird ausreichend beschattet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.08.2018
 
Hallo,
welchen Stammumfang hat so ein Baum von 2,0-2,5 m Höhe? Ich muss einen einheimischen Baum von 16-18 cm Umfang nachpflanzen.
Moinmoin,
der Stamm der bis zu 2,5 m hohen Erlenblättrigen Erberesche ist ungefähr daumendick - also noch einige Jahr von einem Stammumfang von 16-18 cm entfernt. Außerdem ist die Erlenblättrige Eberesche (Sorbus alnifolia) auch kein einheimischer Baum. Als Alternativen kämen die gewöhnlichen Eberesche (Sorbus aucuparia), die Nordische Mehlbeere (Sorbus intermedia), die Mehlbeere (Sorbus aria) und die Essbare Eberesche (Sorbus aucuparia Edulis) in Frage.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.02.2018
 
Hallo liebe Baumschule Eggert,
kann diese Eberesche auch als Großstrauch in meinem Vorgarten mit ausreichend Platz wachsen, oder ist der Wuchs immer baumförmig? Der Boden ist sauer und sehr sandig. Ich möchte nach dem Fällen einer sehr großen Tanne wieder etwas Grün und Sichtschutz vor dem Fenster haben.
Moinmoin,
unsere Mahagoniebereschen sind eintriebig gezogen, so dass sie möglichst zu Bäumen heranwachsen, was auch ihrer natürlichen Wuchsform entspricht. Durch Kappen könnte man sie aber auch zu einem Großbusch erziehen - allerdings sind unsere Mahagoniebereschen dafür schon fast etwas zu groß. Am einfachsten und schonendsten für die Pflanzen wäre es drei Pflanzen ganz dich zusammen zu pflanzen, so dass sie zusammen wie ein mehrtriebiger Strauch aussehen. Auf Wunsch können wir auch Mahagoniebereschen heraussuchen, die möglichst dicht und von unten an mit Seitentrieben versehen sind.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.09.2017

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Styrax obassia - Storaxbaum, Obassia
Styrax obassia - Storaxbaum, Obassia
ab 17,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Prunus kurilensis Brilliant - Zwergkirsche Brilliant
Prunus kurilensis Brilliant - Zwergkirsche Brilliant
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Betula maximowicziana - Großblättrige Birke
Betula maximowicziana - Großblättrige Birke
ab 19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.118s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.