Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » F » Pyracantha Orange Glow - Feuerdorn Orange Glow
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |   

Pyracantha Orange Glow - Feuerdorn Orange Glow

Steckbrief
Wuchshöhe
2 bis 3 m
Wuchsbreite
1,5 bis 2,0 m
Zuwachs/Jahr
10 bis 20 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Ende Mai-Juni
Blütenfarbe
weiß
Duft
streng, ähnlich wie Weißdorn
Früchte
orange Beeren
Blattfarbe
dunkelgrün glänzend
Blattphase
immergrün
Standort
sonnig bis halbschattig, vor kalten Zugwinden und Wintersonne schützen
Boden
anspruchslos
Verwendung
Hecke, Spalier, Flächendecker
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
straff aufrecht wachsend
Pflanzenbedarf
2 bis 3 pro Meter je nach Ausgangsgröße
 
Pyracantha Orange Glow  

Feuerdorn Orange Glow

Beim Feuerdorn Orange Glow handelt es sich um einen immergrünen, bedornten Zierstrauch. Dieses dekorative Gehölz ist nicht nur im Mai, wenn die weißen Blütendolden in großer Anzahl den Strauch schmücken, eine wahre Augenweide. Auch im Herbst, wenn der Strauch von orange leuchtenden Beeren nahezu überzogen wird, zieht der Feuerdorn Orange Glow alle Blicke auf sich. Von den heimischen Vögeln werden die kleinen, oft bis in den Winter haftenden Früchte, gerne verzehrt. Die bedornten Zweige bieten auch ideale Nistmöglichkeiten für die gefiederten Freunde, diese sind dann z.B. vor Katzen gut geschützt.

Der Feuerdorn Orange Glow bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Garten. An den Boden werden keine besonderen Ansprüche gestellt, sogar Trockenperioden werden gut überstanden. Dieser Zierstrauch kann als immergrüner Sichtschutz dienen, aber auch als undurchdringliche Heckenpflanze oder zur Begrünung von Spalieren oder Wänden lässt sich der Feuerdorn Orange Glow gut verwenden. Wie alle anderen Feuerdornsorten ist auch diese Sorte frosthart und schnittverträglich. Gerade als Blickfang im Herbst lassen sich mit Hilfe des Feuerdorns farbenfrohe Pflanzungen erstellen z.B. in Kombination mit der Saskatoon-Beere, der Felsenbirne Ballerina oder auch mit dem Schwarzrindigen Hartriegel.


Pyracantha Orange Glow Pyracantha Orange Glow Pyracantha Orange Glow Pyracantha Orange Glow Pyracantha Orange Glow Pyracantha Orange Glow Pyracantha Orange Glow
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/80 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 4,95 EUR
ab 5 Stk. = je 4,75 EUR
ab 25 Stk. = je 4,25 EUR
   
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Containerpflanze 80/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze, Sauerdorn
Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze, Sauerdorn
ab 2,19 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hippophae rhamnoides - Sanddorn
Hippophae rhamnoides - Sanddorn
ab 2,29 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Prunus serotina - Amerikanische Traubenkirsche
Prunus serotina - Amerikanische Traubenkirsche
ab 2,39 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Pyracantha Orange Glow - Feuerdorn Orange Glow "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Sehr geehrtes Baumschulenteam,
vielen Dank für Ihre wirklich informative Seite und die große Auswahl.
Wir haben ein Flachdach, dessen Ränder wir als Absturzsicherung in großen Betonierwannen (90l) bepflanzen wollen. Es soll dicht und möglichst auch stachelig sein. Wir haben an Feuerdorn gedacht - kommt der im Kübel zurecht? Welche Sorten am besten? Regelmäßiger Schnitt ist kein Problem.
Und welche anderen Pflanzen können Sie uns noch empfehlen dafür? Sanddorn, Schlehe, Weißdorn wird wohl alles zu groß, oder?
Des weiteren wollen wir an einen Abhang (ca. 7 m breit und 4 m lang), der mit einer Kokosmatte befestigt ist, einen Sichtschutz pflanzen (darf gerne auch höher sein) sowie den Abhang mit Pflanzen befestigen. Da er sich neben dem Sitzplatz befindet, wäre es schön, wenn sich blühende oder duftende oder hübsch gefärbte Pflanzen dafür finden. Geplant als hohe Büsche sind Kupfer-Felsenbirne und Schlehe.
Was eignet sich als Unterpflanzung sowie für die weiteren Quadratmeter weiter unten? Im oberen Teil sollte es wieder möglichst dicht sein, um Kinder vom Klettern und Bälle abzuhalten. Können sich da Heckenrosen behaupten? Da sie dann nördlich bzw. zwischen den großen Büschen stehen, würden sie nur morgens Sonne bekommen. Ansonsten sonnige Lage bis mittags, Boden lehmig, fest, schlecht sickerfähig, aber Rhododendren gedeihen super. Ich fürchte, dass es durch das Gefälle recht trocken sein wird. Bewässerung aber möglich falls nötig. Ach, und Rehe kreuzen und machen Picknick...
Herzlichen Dank für Ihre Antwort!
Moinmoin,
eine Pflanzung auf dem Flachdach ist schon sehr exponiert - vermutlich wird der Feuerdorn besonders im Winter dort sehr leiden, auch wenn er sich sonst im Kübel zufriedenstellend ziehen lässt. Der Sanddorn fühlt sich im Kübel nicht wohl. Weißdorn (Crataegus monogyna) sowie andere Crataegus wie Pflaumenblättriger Dorn (Crataegus prunifolia) oder Scharlachdorn (Crataegus coccinea) wären aber gut geeignet - sie vertragen Wind und Wetter, lassen sich im Kübel ziehen und können auch gut geschnitten werden, so dass sie nicht zu groß werden. Alternativ könnte man auch Berberitzen pflanzen.
Kupferfelsenbirne und Schlehe kann man gerne als blühenden Sichtschutz pflanzen, weitere blühende Büsche wäre zum Beispiel Bauernjasmin (Philadelphus), Weigelien, Deutzien und Zieräpfel. Wildrosen, die auch mit Halbschatten zurechtkommen sind Rosa multiflora und Rosa arvensis.
Als Unterpflanzung für schattige Bereich eigenen sich zum Beispiel Vinca, Schaumblüte (Tiarella cordifolia), Gedenkemein und Dickmännchen (Pachysandra terminalis).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.04.2018
 
Moin moin!
Ich möchte auf einer Fläche von 7,00 mal 2,00 Meter eine Hecke pflanzen.
Diese soll nicht zu eng stehen, weil ein Teil noch unterpflanzt werden soll. Die maximale Höhe sollte drei Meter nicht übersteigen.
Außerdem sollen die Gewächse Nährboden für Bienen, Insekten, Vögel etc. sein.
Meine Vorauswahl:
Rosa villosa, Apfelbeere, Gemeine Berberitze, Rosa canina, Felsenbirne, Feuerdorn.

Wie ist Ihre Empfehlung, welche Gewächse würden Sie in welcher Anzahl und Dichte pflanzen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Beste Grüße aus der Hauptstadt des Puddings!
Moinmoin,
die genannten Sträucher sind alle gut geeignet und interessant für Insekten und Vögel. Wenn die Bepflanzung locker sein und noch genug Platz für die Unterpflanzung bleiben soll, dann reichen die sechs Pflanzen schon fast aus. Vielleicht nimmt man noch eine zweite Apfelbeere (bessere Befruchtung!) hinzu, so dass man 7 Pflanzen hat, die man auf der Länge von 7 m gut in einem leichten Zickzack verteilen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.09.2017
 
Hallo,
ich habe im Juli 2016 eine Feuerdornhecke Orange (150 cm) bei Ihnen bestellt und die Containerpflanzen im August 2016 eingepflanzt. Die Pflanzen wurden von mir fast täglich gewässert und sind meiner Ansicht nach auch angewachsen.
Nun meine Fragen:
Wann kann ich die Pflanzen zum ersten Mal düngen, wie oft und welchen Dünger würden Sie empfehlen?
Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Rückmeldung.
Moinmoin,
wenn die Pyracantha Orange Glow nicht angewachsen wäre, hätten Sie das sehr schnell gemerkt - spätestens in der späten, aber sehr warmen Sommerphase im September. Wenn die Feuerhorndecke bis jetzt nicht eingetrocknet aussieht, scheint sie zu gedeihen.
Düngen muss man die Pflanzen eigentlich nur, wenn Mangelerscheinungen vorliegen - Wachstumsprobleme, gelbgrün oder fahl-stumpf verfärbte Blätter etc. In der Regel enthält die Erde alles, was die Pflanzen benötigen. Wenn man will, kann man einen organischen, sich langsam abbauenden Dünger, wie Hornmehl/-späne jetzt im Frühjahr zum Austrieb oberflächlich untermischen, um das Wachstum etwas zu unterstützen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.02.2017
 
Hallo,
wir beabsichtigen, eine Feuerdornhecke direkt Seite an Seite zu einer bestehenden Schlehe/Apfelrose - Hecke zu pflanzen.

1. Sonne bekäme der Feuerdorn allerdings erst ab Nachmittag. Die Vormittagssonne hätte die Schlehe/Apfelrose-Hecke. Würden die bescheideneren Lichtverhältnisse dem Feuerdorn genügen?

2. Würde der Feuerdorn, sofern er mit den Lichtverhältnissen klarkäme, sich mit der Schlehe/Apfelrose-Hecke vertragen? Platzbreite ist reichlich vorhanden.

Eine zweite Hecke möchte ich gegenpflanzen, weil die vorhandene unten nicht dicht genug ist und in der Zeit ohne Laub sehr durchsichtig ist. An richtig sonniger Stelle haben wir seit fünf Jahren drei Feuerdorn-Pflanzen. Sie haben sich ganz prächtig entwickelt, sind von unten her schon dicht und tragen über und über Früchte.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Moinmoin,
grundsätzlich fühlt sich der Feuerdorn Orange Glow (Pyracantha Orange Glow) in der Sonne wohler - wächst besser, bekommt weniger Krankheiten wie Schorf etc. Wachsen wird er aber auch im Halbschatten, vielleicht langsamer, nicht ganz so dicht. Eventuell muss man mit Schnitt gegenarbeiten, um die Hecke trotzdem dicht zu bekommen. Mit Schlehe (Prunus spinosa) und Apfelrose (Rosa villosa) verträgt sich der Feuerdorn.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.09.2016
 
Wir möchten in ein Beet Feuerdorn pflanzen (3-4 Pflanzen) und in ein danebenliegendes Beet harmonierende Pflanzen, die mindestens genauso hoch werden. Was eignet sich da? Wir hatten an Zypressen gedacht.
Moinmoin,
Scheinzypressen haben einen sehr anderen Stil. Wir würden Ihnen eher immergrüne Sträucher wie z.B. das Funkenblatt (Stranvaesia davidiana) oder die rote Glanzmispel (Photonia fraseri Red Robin) für die Kombination empfehlen. Man kann auch sehr schön Feuerdorn-Sorten mit verschiedenfarbigen Früchten mischen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 03.02.2015
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir überlegen, eine Feuerdornhecke zu pflanzen (12 m, halbschattig, unter 3 Kiefern). Wenn wir Topfpflanzen in einer Größe von 80 cm kaufen, wie lange dauert es, bis wir eine ca. 2 m hohe blickdichte Hecke haben? Und wieviele Pflanzen brauchen wir pro Meter?
Um eine dichte Feuerdornhecke zu erzielen, würden wir Ihnen empfehlen 4 Pycantha Orange Glow (oder eine andere Sorte) pro Meter zu setzen.
Bis die Hecke eine Höhe von 2 m erreicht, dauert es inklusive regelmäßigen Schnitts zwischen 4 und 7 Jahren. Wie schnell es tatsächlich geht, hängt von den konkreten Standortbedingungen (Klima, Lage, Bodenart, Pflege etc.) ab, milde Winter wären dabei von Vorteil. Ein Standort unter Kiefern kann allerdings wachstumshemmend wirken - je nachdem, wie nah die Kiefern an der zukünftigen Hecke stehen, können sie zu ernsthaften Konkurrenten um Nährstoffe, Wasser und Platz werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.12.2013
 
Hallo!
Ich habe nun den Feuerdorn Orange Glow von Ihnen bekommen und eingepflanzt. Als Wuchsform wird er als straff aufrechtwachsend beschrieben. Genau so sieht er aus, strichförmig, gestützt von einer Stange.
Wie kann ich es nun erreichen, dass aus diesem ein buschiger dichter Strauch wird? Muss man da stark zurück schneiden oder Rankhilfe geben? Bekommt er später die Äste und Zweige?
Sie können den Bambusstab gerne entfernen, er ist hauptsächlich zum Schutz des Feuerdorns beim Transport da. Ohne den Stab werden die Zweige sich etwas weiter ausbreiten und die Pflanze wirkt nicht mehr ganz so strichförmig. Zusätzlich können Sie auch die Spitze und die Seitentriebe etwas einkürzen, dann entwickelt sich der Feuerdorn sehr schön buschig.
Eine Rankhilfe ist nicht nötig. Man kann den Feuerdorn Orange Glow zwar auch als Spalier erziehen, muss es aber nicht. Mit zunehmenden Alter verzweigt sich die Pflanze stärker und wird ihr strichförmiges Aussehen immer mehr verlieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.04.2013
 
Breitet sich "Pyracantha Orange Glow" durch Wurzelausläufer (o.ä.) an ihrem Standort aus?
Der Feuerdorn "Pyracantha Orange Glow" macht keine Ausläufer.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.03.2013
 
Kann man Feuerdorn und Sanddorn kombiniert als Heckenbepflanzung einsetzen? Auf unserem Boden fühlt sich Sanddorn sehr wohl und die Lage ist frei und sonnig.
Danke für Ihre Antwort.
Grundsätzlich ist das möglich. Allerdings muss man aufpassen, dass der wurzelausläuferbildende Sanddorn (Hippophae rhamnoides) den Feuerdorn (Pyracantha Orange Glow) nicht mit der Zeit unterdrückt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.04.2012
 
Hallo, wir haben vor 6 Jahren eine Hecke aus Feuerdorn, orange, bei Ihnen gekauft und gepflanzt. Mittlerweile ist sie 2 m hoch. Leider weisen die Blätter braune Stellen auf ähnlich dem Rosenrost. Und die orangefarbenen Früchte sind ebenfalls befallen und vertrocknen. Was können wir tun? Viele Grüße aus Jena
Feuerdorn, der eigentlich eine sehr gesunde Pflanze ist, kann an Schorf erkranken. Bei sehr starkem Befall sterben die Triebspitzen ab. Befallene Früchte und Laub (Triebspitzen) sollten entfernt (ausgeputzt) werden um möglichst viele Sporenüberwinterungslager zu beseitigen. Eine Bekämpfung mit Spritzmittel (z.Bsp. Baycor, Delan oder Saprol neu) erfolgt dann erst im nächsten Jahr sofort mit dem Laubaustrieb, 2-3 Spritzungen im Abstand von ca 7-10 Tagen bis zum voll entwickelten Laub. Beachten Sie die Herstellerangaben. Zur Unterstützung der Pflanze ist eine gute Nährstoffversorgung ratsam. Auch wirkt es sich positiv aus, wenn das Laub immer wieder schnell abtrocknen kann (evtl. Auslichtungsschnitt, Rückschnitt auch umliegender Sträucher) . MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 28.09.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Quercus petraea - Traubeneiche
Quercus petraea - Traubeneiche
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Salix hookeriana - Hookers Weide
Salix hookeriana - Hookers Weide
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ostrya carpinifolia - Hopfenbuche
Ostrya carpinifolia - Hopfenbuche
ab 14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.267s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerkläung
OK.