Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » F » Tamarix parviflora - Frühlingstamariske
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Tamarix parviflora - Frühlingstamariske

Steckbrief
Wuchshöhe
2 m bis 3 m
Wuchsbreite
2 m bis 3 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 50 cm
Wurzelsystem
Tiefwurzler
Blütenmonat
Mai-Juni
Blütenfarbe
rosa
Duft
keiner
Blätter
schuppenförmig, hellgrün
Blattphase
langhaftend, laubabwerfend
Standort
sonnig
Boden
auch trockener Boden möglich, insgesamt anspruchslos
Verwendung
Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
blüht am vorjährigen Holz, windfest, salztolerant, trockenheitsresistent

 

Tamarix parviflora  

Frühlingstamariske

Die Frühlingstamariske ist ein phantastisches Ziergehölz mit sehr feinen lanzettlichen Blättern, die schuppenartig am Trieb wachsen und von blass grüner Farbe sind. Die Blütezeit der Frühlingstamariske reicht von Mai bis Juni. An vorjährigem Holz erblühen die, in 3 bis 4 cm langen Trauben wachsenden, Blüten hellrosa. Die Frühlingstamariske ist ein Zierstrauch der langanhaftende Blätter hat. Mit einem Auslichtungsschnitt Ende Juni ergibt sich im Folgejahr wieder ein reiches Blütenmeer.

Die Frühlingstamariske verlangt sonnige Standorte, denn sie ist wärmeliebend. Weiterhin schmücken sie aber auch noch Attribute wie frosthart, windfest und hitzeresistent. Der Boden sollte für diesen Tiefwurzler gut durchlässig, jedoch nicht zu nährstoffreich sein. Alles in allem ist die Frühlingstamariske eher anspruchslos was die sonstige Beschaffenheit des Untergrundes angeht. Ihr Wuchs ist locker und breitbuschig wodurch sie in Höhe wie in Breite Maße von 2 bis 3 m, eventuell auch 4m, erlangt. In sehr milden Gegenden kann dieser Großstrauch auch zu einem Kleinbaum werden, der einen sehr filigranen, überhängenden Habitus entwickelt. Die Frühlingstamariske passt gut in Pflanzungen, die ein steppenähnliches Landschaftsbild darstellen sollen.


Tamarix parviflora Tamarix parviflora
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,95 EUR    
Verfügbar
Solitärpflanze 100 bis 125 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 27,95 EUR
   
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Daphne mezereum - Seidelbast
Daphne mezereum - Seidelbast
ab 15,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Arbutus unedo Rubra - Rotblühender Erdbeerbaum
Arbutus unedo Rubra - Rotblühender Erdbeerbaum
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Abeliophyllum distichum - Schneeforsythie
Abeliophyllum distichum - Schneeforsythie
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Tamarix parviflora - Frühlingstamariske "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Liebes Eggert-Team,
wird die Tamarix parviflora gut von Insekten besucht?
Moinmoin,
unserer Erfahrung nach wird die Frühlingstamariske (Tamarix parviflora) von Insekten gerne besucht, besonders Hummeln und Bienen sind auf ihr zu finden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.01.2016
 
Guten Tag,
ich möchte eine Tamariske auf die Südseite meines Gartens pflanzen, allerdings liegt dieser über einer Tiefgarage (in ca. 50 cm). Jetzt mache ich mir Gedanken wegen der Wurzeltiefe – gehen die Wurzeln der Tamariske zur Seite ab, wenn sie auf ein Hindernis stoßen, oder würde sie durch die Pflanzung eingehen?
Vielen Dank!
Moinmoin,
die Frühlingstamariske (Tamarix parviflora) ist ein Tiefwurzler, d.h. sie wird es locker schaffen die 50 cm zu durchwurzeln. Eingehen wird sie deshalb aber nicht, wenn ihr die Standortbedingungen ansonsten passen - die Wurzeln suchen sich schon ihren Weg: Wenn es nach unten nicht weiter geht, wachsen sie zur Seite. Wenn das Garagendach allerdings nicht gut versiegelt ist, könnten die Wurzeln in feine Risse im Material eindringen, diese mit der Zeit vergrößern und so Schäden anrichten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.11.2015
 
Im Garten unserer Vermieterin steht eine sehr alte und schöne Frühlingstamariske die jetzt im Herbst oder nächstes Frühjahr wegen Haussanierung entfernt werden soll. Wir haben uns in den Baum verliebt und würden ihn wenn möglich in unseren zukünftigen Garten in unserem eigenen Heim einpflanzen. Dies wäre aber erst im nächsten Frühjahr soweit. Nun unsere Frage ob man so eine große (ca.3m Höhe, Stamm ca.20cm) Frühlingstamariske noch umpflanzen kann und wann der richtige Zeitpunkt dazu ist.
Schonmal vielen Dank.
Das Umsetzen der Frühlingstamariske ist nicht zu empfehlen. Die Tamarisken haben wenig Wurzeln und länger die Tamariske auf ihren alten Standort stand, umso ungünstiger ist eine Verpflanzung. In der Regel überleben sie dieses nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.08.2015
 
Ich habe mir am Mittwoch eine Tamarix parviflora gekauft. Muss man die Tamarix zurückscheiden? Wenn ja, wann zurückscheiden und wieviel?
Die Frühlingstamariske, Tamarix parviflora, wird nach der Blüte geschnitten. Um einen gut verzweigten Strauch zu erhalten, schneiden Sie im Pflanzjahr, sowie im Folgejahr alle Triebe um etwa die Hälfte zurück. Bei entwickelten Pflanzen entfernen Sie jährlich den schwachen Wuchs und kürzen die verblühten Triebe auf kräftige Seitentriebe ein.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 07.05.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Rhodotypos scandens - Rosenkerrie
Rhodotypos scandens - Rosenkerrie
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ilex meserveae Heckenstar - Amerikanische Stechpalme Heckenstar
Ilex meserveae Heckenstar - Amerikanische Stechpalme Heckenstar
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ilex crenata Fastigiata - Raketenilex
Ilex crenata Fastigiata - Raketenilex
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.195s