Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » H » Lonicera xylosteum - Einheimische Heckenkirsche
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Lonicera xylosteum - Einheimische Heckenkirsche

Steckbrief
Wuchshöhe
2 m bis 3 m
Wuchsbreite
1,50 m bis 2 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 30 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Mai -Juni
Blütenfarbe
gelbweiß
Duft
keiner
Früchte
dunkelrote Beeren
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
anspruchslos
Verwendung
Landschaftgestaltung Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
grau befillzte Triebe
Lonicera xylosteum  

Einheimische Heckenkirsche

Die gestielten gelb-weiße Blüten erscheinen im Mai/Juni, bis zum Herbst entwickeln sich hieraus dunkelrote Beeren.

Dieses einheimische Gehölz mit seinen typischen grau befilzten Trieben findet hauptsächlich Verwendung in der Landschaftsgestaltung. Lonicera xylosteum ist auch noch unter der deutschen Bezeichnung Rote Heckenkirsche, Gewöhnliche Heckenkirsche und Gemeine Heckenkirsche bekannt.

 

Detailierte Pflanzenbeschreibung:

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Einheimischen Heckenkirsche erstreckt sich von Europa bis nach Westasien, in Nordwesten von Deutschland kommt sie allerdings selten vor. Anzutreffen ist Gemeine Heckenkirsche vorwiegend an Waldrändern und als Unterholz in krautreichen Wäldern. Verwendung findet die Heimische Heckenkirsche z.B.  als Knick- oder Schutzpflanzung und in geschnittenen oder freiwachsenden Hecken. Lonicera xylosteum eignet sich dank der weit streichenden Flachwurzeln gut zur Bodenbefestigung.

Ab Ende Mai dienen die süßlich duftenden Blüten der Pflanze zahlreichen Insekten als Nahrungsquelle. Die roten Beeren der Einheimischen Heckenkirsche werden, nach der Reife im Juli, gerne von den Vögeln angenommen.  Für den Menschen sind sie ungenießbar bis schwach giftig.

Der deutsche Name Heckenkirsche erklärt sich durch die roten Beeren und die gute Eignung als Heckenpflanze von alleine. Der botanische Name xylosteum hingegen setzt sich aus zwei Begriffen aus dem Griechischen zusammen, nämlich aus Xylo für Holz und Osteon für Knochen. Der lateinische Artname weist damit auf das spröde, „knochenartige“ Holz dieser Heckenkirsche hin.


Lonicera xylosteum Lonicera xylosteum Lonicera xylosteum Lonicera xylosteum Lonicera xylosteum Lonicera xylosteum Lonicera xylosteum
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Strauch ab 3 Triebe 60 bis 100 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 2,79 EUR
ab 5 Stk. = je 2,39 EUR
ab 25 Stk. = je 2,19 EUR
   
Mitte Oktober bis April
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,25 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 100/125 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 22,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Solitärpflanze 150 bis 200 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 33,95 EUR
   
Mitte Oktober bis April
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Amelanchier lamarckii - Kupfer-Felsenbirne
Amelanchier lamarckii - Kupfer-Felsenbirne
ab 3,59 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Symphoricarpos doorenbosii Taiga - Amethystbeere Taiga
Symphoricarpos doorenbosii Taiga - Amethystbeere Taiga
ab 5,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Malus Hybride Professor Sprenger - Zierapfel Professor Sprenger
Malus Hybride Professor Sprenger - Zierapfel Professor Sprenger
ab 15,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Lonicera xylosteum - Einheimische Heckenkirsche "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Meine Pflanze in gelb blüht nicht, nur grüne Blätter.
Moinmoin,
wie alt ist denn die Heckenkirsche bzw. wie groß? Vielleicht ist sie noch nicht im blühfähigen Alter.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 03.08.2017
 
Sehr geehrtes Baumschulteam,
Ich möchte eine freiwachsende 40 m lange Sichtschutzhecke mit Lonicera xylosteum pflanzen. Wie groß sollte der Pflanzabstand sein? Außer dem Pflanzschnitt sollte sich die Hecke später ungeschnitten entwiçkeln können, dabei aber einen guten Sichtschutz bilden.
Viele Grüße!
Moinmoin,
wenn die Hecke einigermaßen schnell dicht werden soll, würden wir eine einheimische Heckenkirsche pro Meter empfehlen. Wenn man etwas Zeit und Geduld hat, würde auch eine Heckenkirsche pro 1,5 m funktionieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.07.2017
 
Sind alle Lonicera- Beeren giftig?
Nach meinen Kenntnisstand sind fast alle Beeren der Gattung Lonicera giftig. Eine Ausnahme bilden die Früchte der Sibirischen Blaubeere (Lonicera kamtschatica). Sie reifen sehr früh im Jahr, sind essbar und schmecken aromatisch süß.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 30.07.2013

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Pinus mugo var. mughus - Krüppelkiefer
Pinus mugo var. mughus - Krüppelkiefer
ab 4,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Juniperus communis Suecica - Heidewacholder, Schwedischer
Juniperus communis Suecica - Heidewacholder, Schwedischer
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Digitalis purpurea Gloxiniaeflora - Fingerhut, Garten-Fingerhut
.Digitalis purpurea Gloxiniaeflora - Fingerhut, Garten-Fingerhut
ab 1,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.217s