Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » H » Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte) - Großfrüchtiger Holunder Korsor
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte) - Großfrüchtiger Holunder Korsor

Steckbrief
Frucht
mittelgroß bis groß in Dolden
Fruchtfarbe
dunkel purpurschwarz
Fruchtfleisch
mittelfest
Geschmack
sauer und bitter
Pflückreife
Mitte bis Ende September
Genußreife
weiterverarbeiten
Ertrag
hoch
 
Wuchs
aufrecht 3-4 m
Verwendung
Erwerbsobstbau, Nutzgarten 
Standort
sonnig
Boden
guter, nahrhafter Boden 
Widerstandskraft gegen:
nichts bekannt an Schädlingen oder Krankheiten
Besonderheiten
sehr robust,nach der Verarbeitung leckerer Saft mit tollem Aroma
Herkunft
Dänemark
 
Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte)  

Großfrüchtiger Holunder Korsor

Diese neue dänische Sorte besitzt einen aufrechten Wuchs und eine mittlere Höhe von 3 bis 4 m. Sie gilt als sehr robust und es sind keine Schädlinge oder Krankheiten bekannt.

Die locker aufgebauten Dolden reifen von Ende August bis Anfang September. Die Fruchtdolden sind im Verhältnis zu anderen Sorten recht groß und reifen gleichmäßig. Man kann mit einem Ertrag von ca. 25 kg pro ausgewachsenen Baum rechnen. Die aus den Früchten hergestellten Säfte sind mild und besitzen ein süßes, intensives Aroma. Die Farbe ist im Vergleich zu anderen Sorten etwas heller.


Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte) Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte) Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte) Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte)
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 9,95 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Cornus mas Shumen - Großfrüchtige Kornelkirsche Shumen
Cornus mas Shumen - Großfrüchtige Kornelkirsche Shumen
ab 29,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Diospyros kaki - Kaki
Diospyros kaki - Kaki
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Prunus cerasifera - Wildpflaume, Wilde Mirabelle
Prunus cerasifera - Wildpflaume, Wilde Mirabelle
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte) - Großfrüchtiger Holunder Korsor "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Abend,
ist der Holunder der Sorte Korsor veredelt?
Was bedeutet dies ggf. für den Schnitt?
Vielen Dank!
Moinmoin,
unsere Holunder Korsor wurden nicht veredelt, sondern über Steckholz vermehrt und sind somit wurzelecht. Sie können bei Bedarf gerne auf den Stock gesetzt werden, ohne dass man befürchten muss, die Veredelung abzuschneiden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.10.2017
 
Wie breit wird der Holunder Korsor werden?
Im Alter wird der Holunder Korsor mindestens 3 bis 4 m hoch und fast ebenso breit werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert aus Vaale
Eintrag hinzugefügt am 11.07.2017
 
Liebes Eggert-Team,
im Frühjahr vor eineinhalb Jahren habe ich reichlich Pflanzen (Schlehen, Weiß-, und Scharlachdorn, diverse Wildrosen, Pfaffenhütchen, Bauernjasmin, Blutjohannisbeere, Weigelien und Holunder) bestellt und gepflanzt. Alles lief reibungslos. Da unser Boden nicht wirklich berauschend ist und wir nur an den Wochenenden dort sind, hatten es die Pflanzen seither nicht ganz leicht, haben sich aber (mit wenigen Ausnahmen) recht tapfer geschlagen.
Doch nun: Erst eine einzelne Weigelie, in einer Reihe mit anderen Büschen, die wunderbar blühte und wuchs, ließ ganz plötzlich alles hängen. Nach vergeblichem Wässern, Düngen und gutem Zureden habe ich sie schließlich ausgegraben, in einen Topf mit wunderbarer Erde gesetzt (ich dachte, durch den ehemaligen Bergbau der Harz-Region und reichlich Abraum und Gerümpel im Garten, wäre das arme Ding auf was Unappetitliches gestoßen), doch sie starb.
Und jetzt wieder, in einem anderen Ende des Gartens, selbes Szenario mit dem Holunder. Er blühte, setzte sogar Früchte an (bei ganzen 50 cm Höhe) und ich freute mich sehr. Das Wochenende drauf hingen alle Blätter. Wieder holte ich die Pflanze raus. Dabei fielen mir im Pflanzloch die Horden von Ameisen auf. Ich setzte den armen Holunder lange unter Wasser bevor ich ihn in den Topf umsiedelte. Nun hoffe ich auf ein Wunder.
Und nun meine Frage: Können die Ameisen schuld an diesem Spontantod der Pflanzen sein? Können sie im jungen Wurzelbereich solchen Schaden verursachen? Wenn ja, was kann ich tun? Es sind kleine orangene, glasige Ameisen. An sich gelten Ameisen ja eher als Nützlinge (auch wenn ich sie nicht sonderlich mag). Wühlmäuse oder ähnliches sind nicht zu erkennen. Welche Erklärung könnte es sonst noch geben?
Ich wäre Ihnen für jeden Rat dankbar!
Vielen Dank und herzliche Grüße!
Moinmoin,
normalerweise schaden die Ameisen den Pflanzen nicht, da sie nicht an den Wurzeln interessiert sind, also sie nicht anknabbern. Wenn sie ihr Nest direkt in einen Wurzelballen setzen, können sie es mit ihrer Wühltätigkeit den Wurzeln allerdings schwieriger machen Wasser und Nährstoffe aufzunehmen, da die Wurzeln in den Gängen in der Luft hängen. Zu einem Eingehen der Pflanze führt das aber eigentlich nicht.
Plötzliches Eingehen von Sträuchern von einer Woche auf die andere, besonders nach einem eher feuchten Frühjahr und Sommer, klingt nach einem Welkepilz wie Verticillium, der sich im Boden mit dem Wasser verbreitet und über die Wurzeln in die Pflanze eindringen kann. Weigelie und Sambucus sind jetzt nicht die empfindlichsten Pflanzen, können Verticillium durchaus bekommen. Man müsste mal schauen, ob die betroffenen Triebe in Inneren Verfärbungen aufweisen, ein Bilde solcher Verfärbungen finden Sie z.B. hier.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.01.2017
 
Hallo,
was ist der Unterschied von Holunder Haschberg und Kosor, v.a. bezüglich Fruchtgröße und Gleichmäßigkeit der Doldenreife?
Vielen Dank schon im Voraus.
Moinmoin,
Sowohl die Beeren von Sambucus nigra Korsor als auch von Sambucus nigra Haschberg reifen sehr gleichmäßig und sind schön groß; der Unterschied ist minimal. Auffallender ist, dass der Holunder Korsor gleichmäßig aufrecht, der Holunder Haschberg unregelmäßig überhängend wächst (und so mehr Platz benötigt).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.03.2016
 
Guten Tag!
Mein Holunder 'Korsor' wurde in den vergangenen Jahren regelmäßig von Rehen abgeknabbert, und ich habe die verstümmelten Triebe kurz abgeschnitten. Er ist dann letztes Jahr auch gut wieder ausgetrieben. Die Triebe wachsen aber dermaßen sparrig, dass er gar nicht in die Höhe kommt (sieht aus wie ein Geweih). Jetzt, da er Früchte trägt, liegt er mit seinen Trieben quasi auf dem Boden. Kann ich mit geeigneten Schnittmaßnahmen dafür sorgen, dass die Triebe nach oben wachsen?
Vielen Dank für eine Antwort!
Die Kultursorten des Holunder wachsen oft nicht ganz so kräftig und gleichmäßig wie der einfach Holunder, wobei die Sorte Sambucus nigra Korsor noch einen recht schönen Wuchs hat. Wenn man ihn stark zurückschneiden musste, dann treibt er erstmal relativ lange Triebe nach - das ist ganz normal. Man sollte diese im Spätherbst/frühen Frühjahr noch mal um die Hälfte zurückschneiden, so dass der Holunderstrauch sich buschiger aufbaut. Es macht auch Sinn darauf zu achten, dass man kurz über einem nach innen gerichteten Auge abschneidet, so dass die neue Trieb stärker nach innen gerichtet wachsen und der Holunder nicht ganz so weit nach außen überhängt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.07.2014
 
Hallo,
ich hätte gerne diesen Holunder - aber schon als möglichst großen Busch. Ist das wohl möglich?
Vielen Dank und herzlichen Gruß!
Größere Pflanzen des Sambucus nigra Korsor können wir leiderr Zeit nicht anbieten. Aber Holunder wächst recht schnell: Wenn man jetzt ein kleines Exemplar pflanzt und es gute Wuchsbedingugnen hat, ist es bis zum Herbst schon ca. 120 cm hoch.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 25.06.2014
 
Hallo!
Wie eignet sich der S. n. Korsor zur Herstellung von Holunderblütensirup?
Die Blüten der Fruchtsorte Sambucus nigra Korsor lassen sich genauso gut für die Herstellung von Sirup verwenden wie die des wilden Holunders, Sambucus nigra.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.09.2013
 
Hallo,
soll ich meinen neuen Sambucus nigra Korsor ein bisschen zurückschneiden, um eine Verzweigung anzuregen? Oder lasse ich ihn am besten in Ruhe?
Ein Rückschnitt des Sambucus nigra Korsor ist gerade in den ersten Pflanzjahren sehr zu empfehlen - der schwarze Holunder entwickelt sich dann buschiger und verzweigt sich besser.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.04.2013
 
Ich möchte den Holunder Korsor bestellen, hat der 1 Stamm oder 2 Stämme? Ich möchte ihn gern als Busch, danke.
Der Großfrüchtige Holunder, Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte), wächst mehrtriebig und entwickelt sich zu einem kräftigen, von unten an verzweigten Strauch. Die Containerpflanzen haben zwei bis drei Grundtriebe, da in der Jugend die Verzweigung zumeist noch nicht so ausgeprägt ist.
Mit freundlichen Grüßen
Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 28.09.2011
 
Hallo,
kurze Frage, wächst der Holunder aus Dänemark auch so schnell wie der normale Sambucus nigra? Wir würden ihn gern sowohl als Sichtschutz als auch für leckere Fliederbeersuppe nutzen. Für eine Länge von ca. 6-8 m: 2 Pflanzen oder ist eine ausreichend ?
Danke und Grüße!
Die Holundersorte Korsor wächst fast so stark wie ein gewöhnlicher Holunder. Dieser Sambucus setzt aber deutlich mehr und zudem größere Früchte an, wie die durch Aussaat vermehrte Wildform. Sofern man relativ schnell einen Sichtschutz haben möchte, würde ich auf die Strecke von 6 bis 8 m zwei Holunderbüsche pflanzen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.02.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Elaeagnus multiflora Russische Ernte - Ölweide Russische Ernte
Elaeagnus multiflora Russische Ernte - Ölweide Russische Ernte
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Fragaria vesca var. semperfl. Alexandria - Monats-Erdbeere Alexandria
.Fragaria vesca var. semperfl. Alexandria - Monats-Erdbeere Alexandria
ab 1,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Verbascum olympicum - Königskerze, Kandelaber-Königskerze
.Verbascum olympicum - Königskerze, Kandelaber-Königskerze
ab 1,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.293s