Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » H » Vaccinium corymbosum Emil - Kulturheidelbeere Emil
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Vaccinium corymbosum Emil - Kulturheidelbeere Emil

Steckbrief
Frucht
klein
Fruchtfarbe
dunkelblau
Fruchtfleisch
mittelfest
Geschmack
süßaromatisch
Pflückreife
Juli bis Mitte August
Genußreife
sofort
Ertrag
hoch bis mittel
Wuchs
buschig, aufrecht bis 75 cm
Verwendung
Erwerbsobstbau, Nutzgarten 
Standort
sonnig
Boden
sandig-humos, locker, sauer, nicht zu feucht
Besonderheiten
sehr frosthart, schöne Herbstfärbung

 

Vaccinium corymbosum Emil  

Kulturheidelbeere Emil

Die Blaubeersorte Emil ist eine kleinfrüchtige Blaubeersorte mit einem buschigen, aufrechten Wuchs von ca. 75 cm. Im Juli bis Mitte August reifen kleine, dunkelblaue, sehr aromatische Früchte heran, die nicht färbend sind. Die Sorte Emil ist sehr frosthart und hat im Herbst prächtig gefärbtes Laub. Die Sorte ist wie alle Kulturheidelbeeren laubabwerfend. Die Früchte sind vor allem für den Frischverzehr geeignet, können natürlich aber auch für Marmelade oder Ähnliches verwendet werden.

Reifezeit: Juli/August. Robuste, wohlschmeckende Sorte für Erwerbsanbau und Hausgarten.


Vaccinium corymbosum Emil Vaccinium corymbosum Emil Vaccinium corymbosum Emil Vaccinium corymbosum Emil Vaccinium corymbosum Emil Vaccinium corymbosum Emil Vaccinium corymbosum Emil Vaccinium corymbosum Emil
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 20/30 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,50 EUR    
zur Zeit nicht lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte) - Großfrüchtiger Holunder Korsor
Sambucus nigra Korsor (Ertragssorte) - Großfrüchtiger Holunder Korsor
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rubus occidentalis - Schwarze Himbeere
Rubus occidentalis - Schwarze Himbeere
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ficus carica Kadota - Feige Kadota
Ficus carica Kadota - Feige Kadota
ab 27,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Vaccinium corymbosum Emil - Kulturheidelbeere Emil "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo,
meine "Emil" hat nach und nach schlaffe Bläter bekommen, so wie wenn sie zu wenig Wasser haben, und dann ist der ganze Ast abgestorben, so ging es immer weiter, bis die ganze Pflanze "hin" war.
Aber ich habe regelmässig gegossen und die Erde feucht gehalten.
Können Sie mir weiter helfen?
Moinmoin,
wahrscheinlich habe Sie eher zu viel als zu wenig gegossen: Zu feucht mögen es Blaubeeren nicht. Sie bekommen dann schnell Pilzkrankheiten wie Phytophthora, die zunächst zur Welke und schließlich zum Eingehen der Pflanze führen. Obwohl es aussieht, als würden die Blaubeeren vertrocknen, gehen sie eigentlich an den Folgen der Feuchtigkeit ein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.10.2017
 
Sehr geehrte Damen u. Herren,
ich beabsichtige die Heidelbeere Emil zu pflanzen. Welche Zweitsorte empfehlen Sie?
Moinmoin,
die Heidelbeere Emil ist eine Kreuzung aus Vaccinium corymbosum und Vaccinium angustifolia. Als Zweitsorte sind alle Vaccinium corymbosum-Sorten aus unserem Sortiment geeignet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 31.10.2016
 
Habe heute die Naturheidelbeere Emil erworben, kann ich die jetzt noch pflanzen, oder sollte sie im Topf bleiben bis zum Herbst?
Moinmoin,
pflanzen Sie die Vaccinium corymbosum Emil gerne jetzt. Dann wurzelt sie vor dem Winter noch gut ein und kommt besser über den Winter, falls er streng werden sollte. Wichtig ist nur, sie oft und reichlich zu gießen, wenn es sommerlich warm und vor allem trocken ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.01.2016
 
Guten Tag liebes Eggert-Team,
im August habe ich 3 Kulturheidelbberern Emil gepflanzt (mit Rhododendronerde und oben Pinienmulch), jetzt entstehen auf der Blattoberseite braune Punkte. Was bedeutet das?
Liebe Frau Eßfeld,
es könnte sich entweder um die beginnende Herbstfärbung der Vaccinium corymbosum Emil handeln, die jetzt langsam einsetzt, oder um eine (harmlose) Blattfleckenkrankheit -ein Pilz, der Heidelbeeren manchmal befällt, ihnen aber nicht schadet. Die Rhododendronerde und der Pinienmulch haben jedenfall nicht damit zu tun.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.09.2012
 
Hallo,
unser Gartenboden ist sandig. Sollte ich bei der Pflanzung eines Heidelbeerstrauchs den Boden gegen Humus-Torf austauschen?
Danke.
Die Kulturheidelbeere, Vaccinium corymbosum Emil, benötigt einen sandig-humosen, sauren Boden, der sich sehr gut drainiert. Sehr gut wächst sie auf humosen Heidesandböden. Der pH-Wert des Bodens sollte 4 bis 5 betragen, also leicht sauer sein.
Die Aufbereitung mit Torf wird Ihren Boden entsprechend aufwerten und ein gutes Bodenklima für die Pflanze schaffen. Eine eventuelle leichte Düngung und Zufuhr von Torf (falls es sich um schwerere Standorte handelt) sollte auch in den Folgejahren zur Pflege der Pflanze gegeben werden.
Mit freundlichen Grüßen Die Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.09.2011
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
die heuer erworbene Pflanze hat bereits gefruchtet. Die Anzahl der Beeren war noch gering, dafür waren sie größer (bis 1,5 cm). Ich habe gelesen, dass manche Sorten durchgehend gefärbtes Fruchtfleisch hätten. Dies war bei der erworbenen Emil nicht der Fall. Was ist in diesem Zusammenhang unter "färbend" zu verstehen? Die Früchte waren wie jede mir bekannte Heidelbeersorte, nur dass sie nicht bereift waren. Danke!
Der Hinweis färbende Beeren soll nur anzeigen, dass die Früchte bei der Ernte zu blauen Flecken an Fingern oder Kleidung führen können, also (ab-)färben… Da hat es schon mal Enttäuschungen bei unseren Kunden gegeben. Die Sorte Emil bildet ganz normale (aber eben schön große) Blaubeeren.
Mit freundlichen Grüßen
Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 08.08.2011
 
Sind "Emil" und "Putte" identische Sorten?
Habe mal beim Baumarkt gesehen, daß dort sowohl die Sorte "Emil" als auch die Sorte "Putte" verkauft wurden.
Wie groß müßte denn ein Topf sein, um die Sorte dauerhaft darin zu halten?
Ja, bei den Kulturheidelbeersorten Emil und Putte handelt es sich nach meiner Auffassung um eine Sorte.
Der Topf sollte mit den Jahren "mitwachsen", also erst in 5 l topfen, in 2 Jahren in 7,5l umtopfen, in weiteren 2 Jahren den 10 l Topf wählen. Verwendet man gleich einen großen Topf, läuft man Gefahr, dass die Kulturheidelbeere im zu großen Topf "absäuft".
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.07.2011
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
mich interessiert ob "Emil" in normalem oder in eher saurem Boden wächst. Vielen Dank.
Die Kulturheidelbeere Emil wächst zufriedenstellend in normaler Erde, sofern der Boden nicht zu lehmig ist und das Wasser gut nach unten ableitet. Am liebsten haben aber alle Kulturheidelbeersorten ein sandig-humoses Substart mit einem pH-Wert um 5,5.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.02.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Schmetterlingsflieder - Mix - 5 verschiedene Sommerflieder
Schmetterlingsflieder - Mix - 5 verschiedene Sommerflieder
ab 25,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Sedum spurium Album Superbum - Fettblatt, Teppich-Fettblatt
.Sedum spurium Album Superbum - Fettblatt, Teppich-Fettblatt
ab 1,85 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Osmanthus burkwoodii - Duftblüte
Osmanthus burkwoodii - Duftblüte
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.191s