Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » J » Parthenocissus henryana - Jungfernrebe
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Parthenocissus henryana - Jungfernrebe

Steckbrief
Wuchshöhe
4 bis 5 m
Wuchsbreite
1 bis 2 m
Zuwachs/Jahr
50 bis 90 cm
Blütenmonat
Mai/Juni
Blütenfarbe
unscheinbar
Duft
keiner
Früchte
blauschwarze Beeren
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
scharlachrot
Standort
sonnig bis schattig
Boden
anspruchslos, mäßig trocken bis frisch, nährstoffreich
Verwendung
Begrünung von Fassaden, Wänden und Zäunen
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
seltene Jungfernrebe
 
Parthenocissus henryana  

Jungfernrebe

Die Blätter sind stets 5-zählig, im Austrieb schön rot gefärbt, später stumpfgrün und verfärben sich im Herbst prächtig scharlachrot. Die Blüte ist unscheinbar, wird aber gerne von Insekten besucht. Aus ihr entwickeln sich zum Herbst hin blauschwarze Beeren.

Die Jungfernrebe klettert bis 5 m hoch mit Hilfe von Ranken und Haftscheiben. Parthenocissus henryana ist die seltenste der bei uns kultivierten Jungfernreben.


Parthenocissus henryana Parthenocissus henryana Parthenocissus henryana Parthenocissus henryana Parthenocissus henryana Parthenocissus henryana Parthenocissus henryana
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 9,95 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Hedera helix Variegata - Weißbunter Efeu
Hedera helix Variegata - Weißbunter Efeu
ab 3,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Celastrus orbiculatus - Baumwürger
Celastrus orbiculatus - Baumwürger
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Wisteria floribunda - Japanischer Blauregen, Reichblühende Glyzinie
Wisteria floribunda - Japanischer Blauregen, Reichblühende Glyzinie
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Parthenocissus henryana - Jungfernrebe "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Tag,
ich habe zwei (bei Ihnen gekaufte) Parthenocissus henryana im Topf auf der Terrasse (einen davon hatte ich im letzten Jahr als Zimmerwein drinnen); jetzt habe ich sie wegen Frost hereingeholt.
Welches ist der beste Winterplatz? In einem hellen, selten geheizten Raum oder besser im Keller, d.h. noch kälter, aber dunkel? Denn ich vermute, dass die Pflanze im Topf (obwohl generell winterhart) doch den richtigen Frost nicht übersteht.
Beste Grüße und vielen Dank!
Moinmoin,
ideal zum Überwintern der Parthenocissus henryana wäre ein heller, kühler Standort, wobei er auch im Topf wenige Grad Minus gut übersteht. Man kann die Töpfe alternativ auch draußen stehen lassen, sollte sie aber möglichst an die Hauswand rücken, damit sie etwas geschützter stehen. Sind doch mal mehr als -2-3°C angesagt, müsste man die Töpfe mit isoliernden Materialien einwickeln (Sackleinen, Noppenfolie o.ä.), damit der Topfinhalt nicht durchfriert und die Wurzeln geschädigt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.11.2016
 
Ich möchte eine Sichtschutzwand, 2,5 m hoch, mehrere Meter lang mit der P. henryana begrünen. Kann ich die Triebe waagerecht leiten? Bei der P. tricuspidata hat das gut geklappt, aber ich komme mit dem Schneiden und Einkürzen nicht mehr hinterher und möchte sie deshalb austauschen.
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Moinmoin,
man kann die Jungfernrebe, Parthenocissus henryana, auch waagerecht leiten. Allerdings haftet sie nicht so gut selbst wie Parthenocissus tricuspidata, so dass sie eine Rankhilfe benötigt. Man könnte z.B. ein paar waagerecht Drähte spannen, an denen sie sich längsranken kann.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 26.11.2015
 
Ich suche zur Begrünung von Backsteinpfeilern (2,5 m hoch, 3 qm Klimmfläche) einen in der Wuchsstärke passenden, sich eng anschmiegenden Selbstklimmer, Haftscheiben sind erwünscht. Der Standort erfordert eine robuste Pflanze, fällt staudig in die Kategorie Epimedium 'Frohnleiten', Aster divaricatus, Geranium macrorrhizum.
Ideal wäre eine Parthenocissus-Miniaturform, jedoch bin ich noch nicht recht fündig geworden. Halten sie P. henryana für geeignet, robust und beherrschbar? Alternativ: Auch eine schwachwüchsige Hedera-Sorte könnte ich mir vorstellen und wäre für Empfehlungen dankbar.
Die Jungfernrebe, Parthenocissus henryana, wird auch zu hoch für den beschriebenen Standort. Alternativ könnte man, wenn es sich um einen etwas geschützten Standort handelt, eine Kletterhortensie, Hydrangea petiolaris, pflanzen. Passende, schwachwüchsige Efeu-Arten wären z.B. Hedera helix ovata und Hedera helix Goldheart.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.10.2013
 
Wir suchen zur Begrünung unserer Fassade einen Wilden Wein, der NICHT Selbstklimmend ist, sondern Rankhilfen benötigt (wegen Schädigung der Fassade). Können Sie eine Sorte empfehlen, die wenig Haftscheiben ausbildet?
Alle Parthenocissus Arten und Sorten sind Haftscheibenklimmer. Die kleinen Saugnäpfe setzen sich auf die Fassade, greifen sie jedoch nicht an, so dass der Bewuchs einer intakten Fassade kein Problem darstellt. Der Bewuchs hat sich eher als Schutz der Fassade bewährt.
Wird ein Bewuchs entfernt, bleiben jedoch die Haftscheiben am Gebäude zurück, was als störend empfunden werden kann.
Feuerdornund die Fächermispel, Cotoneaster horizontalis Können zwei (bis drei) Meter hoch an der Fassade gezogen werden, ohne Gerüst und Verbindung zum Mauerwerk.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 29.05.2011
 
Hallo, ich hatte bis letztes Jahr einen äußerst schnell wüchsigen wilden Wein an der Fassade mit langen abhängenden Trieben. Das war mit deutlich zu viel.
Welche Sorte wächst nicht so schnell und "dichter" an der Fassade?
Alle wilden Weine zeichnen sich durch ihre Raschwüchsigkeit und ihre selbsthaftenden Klettereigenschaften aus. Der Parthenocissus tricuspidata `Veitchii`ist am häufigsten anzutreffen und hat sich bei der Fassadenbegrünung schon vielfach bewährt, er treibt kurze, stark verzweigte Haftranken, so dass es nicht zu überhängenden Triebpartien kommt. er zeigt einen Jahreszuwachs von 0,5-1,5m und wird 12 bis 25m hoch.
Der Parthenocissus quinquefolia `Engelmannii`wird nur 10-15m hoch bei einem Jahreszuwachs von 0,5 bis 1m.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 14.11.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Cotoneaster dammeri Coral Beauty - Zwergmispel Coral Beauty
Cotoneaster dammeri Coral Beauty - Zwergmispel Coral Beauty
ab 1,19 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Humulus lupulus - Hopfen
Humulus lupulus - Hopfen
ab 5,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Passiflora caerulea - Blaue Passionsblume
Passiflora caerulea - Blaue Passionsblume
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.145s