Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » K » Elaeagnus umbellata Serinus - Korallen-Ölweide Serinus
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Elaeagnus umbellata Serinus - Korallen-Ölweide Serinus

Steckbrief
Wuchshöhe
2,5 m bis 3 m
Wuchsbreite
1 m bis 1,5 m
Zuwachs/Jahr
30 bis 50 cm
Blütenmonat
Mai
Blütenfarbe
hellgelb
Duft
starker Blütenduft
Früchte
rote Scheinbeeren
Blattfarbe
silbrig-grün 
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
sonnig
Boden
gerne trockener Boden
Verwendung
Hecke, Vogelnährgehölz
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
hitzeverträglich
 
Elaeagnus umbellata Serinus  

Korallen-Ölweide Serinus

Die Korallen-Ölweide Serina besitzt silbrige Blätter und einen sparrigen Wuchs. Die Triebe sind vereinzelt mit Dornen oder verdornten Kurztrieben versehen. Die im Mai erscheinenden Blüten sind gelblich und strömen einen starken Duft aus, der etwas an Honig erinnert. Sie werden gerne von Insekten beflogen. Die runde Frucht ist kurz gestielt, vollreif dunkelrot und 5 bis 7 mm groß. Sie werden im Frühherbst reif und gelten als begehrte Nahrung vieler Vogelarten. Das Aroma ist etwas säuerlich. Die Früchte sind essbar und sehr reich an Vitamin-C.

Elaeagnus umbellata Serina wächst zu einem 3 m hohen Strauch heran und liebt einen sonnigen Standort. Diese Ölweide bevorzugt einen sandigen, trockenen Boden und ist sehr salzfest und hitzebeständig. Sehr schönes Pioniergehölz.


Elaeagnus umbellata Serinus
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 20/30 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 7,95 EUR    
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 30/40 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 10,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 13,95 EUR
   
ab September wieder lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Hippophae rhamnoides Pollmix - Männlicher Sanddorn
Hippophae rhamnoides Pollmix - Männlicher Sanddorn
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hippophae rhamnoides Leikora - weiblicher Sanddorn
Hippophae rhamnoides Leikora - weiblicher Sanddorn
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Aronia prunifolia Nero - Apfelbeere, Schwarze Kulturapfelbeere Nero, Indianerbeere
Aronia prunifolia Nero - Apfelbeere, Schwarze Kulturapfelbeere Nero, Indianerbeere
ab 9,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Elaeagnus umbellata Serinus - Korallen-Ölweide Serinus "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Wann wird eine Korallenölweide mit 40/60 cm zum ersten Mal blühen?
Moinmoin,
mit etwas Glück schon im nächsten Jahr. Wir haben auch noch einzelne 60-100 cm große Elaeagnus umbellata Serinus, die dieses Jahr schon geblüht haben und jetzt Früchte tragen. Da es nur wenige sind, haben wir diese Korallenölweiden nicht mit in den Shop aufgenommen, würden sie aber verkaufen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.11.2015
 
Hallo,
ich suche für meinen Obstgarten Pflanzen der Elaeagnus umbellata. Wegen der hohen Fruchtausbeute hat man mir die Zuchtform Turdus empfohlen. Bei Ihnen finde ich nur die Zuchtform Serinus. Sind die beiden vergleichbar?
Moinmoin,
ja die Korallenölweiden Turdus und Serinus sind vergleichbar: Ansprüche sowie Wuchsform sind gleich, und sie gelten beide als reichfruchtend. Serinus bleibt mit einer Höhe von 3 m ein wenig kleiner als Turdus, die unter guten Bedingungen eine Höhe von 4 m erreichen kann Die Früchte von Serinus werden früher reif, d.h. im August bis September, die etwas kleineren Früchte der Sorte Turdus im Zeitraum von September bis Oktober.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.10.2014
 
Ich würde für meinen Schrebergarten gerne eine Hecke mit Korallenölweiden pflanzen. Allerdings ist die erlaubte Höhe der Hecke nur 1,25 m. In einer Antwort vom Februar 2013 meinten Sie, dass eine Höhe von 2 bis 3 Metern angestrebt werden sollte. Ist deshalb eine Abgrenzungshecke für den Schrebergarten aus Korallenölweide nicht geeignet?
Man kann die Korallenölweide, Elaeagnus umbellata Serinus, auch auf einer Höhe von 1,25 m halten, muss sie dann aber jährlich mindestens 2 mal ordentlich zurückschneiden, da sie recht starkwüchsig ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.09.2013
 
Hallo,
wir würden diese Pflanze gerne in Kombination mit der Apfelbeere als Hecke/Sichtschutz verwenden (6 Meter), dazu hätten wir 2 Fragen.
1. Wie weit muss ich mit der Pflanzung von meiner Mauer (Hangbefestigung mit L-Steinen) wegbleiben damit die Wurzeln nicht die Mauer schädigen?
2. Kann ich die Ölweide auch in der Höhe beschneiden, damit sie nicht über 2 Meter hinauswächst?
Vielen Dank!
1. Die Wurzeln der Korallenölweide, Elaeagnus umbellata Serinus, sind eher fleischig und nicht zu aggressiv. Wenn es möglich ist, sollte man ca. 2-3 m Abstand von der Mauer halten - allein schon, damit sich der Strauch vernünftig entwickeln kann.
2. Auch wenn sich die Korallen-Ölweide nicht für eine formal geschnittene, quaderförmige Hecke eignet, so ist sie doch schnittverträglich und kann auch durchaus in der Höhe begrenzt werden. Eine Höhe von 2 m erfordert zwar schon relativ starke Schnittmaßnahmen, wäre aber noch möglich. Besser wäre es, eine Höhe zwischen 2 und 3 m anzustreben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.02.2013
 
Hallo,
Ich interessiere mich für die Korallen-ölweide Serinus. Auf einer anderen Homepage habe ich über diese Pflanzen gelesen, dass sie zwar selbstfruchtend sind, jedoch würden angeblich 2 Pflanzen den Ertrag um 95% steigern?!?!?
Ist da was dran oder ist das nur eine billige Masche, um mehr Pflanzen zu verkaufen?
Vielen Dank.
Die Geschlechtsverhältnisse der Korallen-Ölweide sind noch nicht hundertprozentig geklärt: der größte Teil scheint in der Tat selbstfruchtend zu sein, aber es kommen auch immer mal wieder selbststerile Exemplare vor.
Es stimmt, dass der Ertrag durch eine zweite Pflanze erhöht wird - das ist bei vielen fruchttragenden Pflanzen der Fall. Eine Erhöhung um 95% Prozent ist aber übertrieben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.10.2012
 
Ist diese Ölweide auch an der Nordsee als windbrechende Hecke möglich? Bis ca. -20 Grad verträglich? Oder welche andere Ölweide würden Sie mir da empfehlen? Ich suche etwas zum Schutz für meinen Gemüsegarten, also stickstoffbildend, wenig Auläufer bildend, Wind abhaltend, ca. 3 m hoch, bekommt den ganzen Tag über Sonne, Lehmboden. Was wäre da geeignet?
Für einen Standort an der Nordsee wäre die Schmalblättrige Ölweide, Eleagnus angustifolia, zu empfehlen. Die treibt zwar Ausläufer, aber nicht sehr stark. -20° kann sie in der Regel ab, eventuell kann es zu geringen Erfrierungen kommen, aber sterben würden die Pflanzen nicht. Nur im Pflanzjahr sollte man die Hecke schützen, wenn tatsächlich so tiefe Temperaturen angesagt sein sollten. Aber auch Eleagnus umbellata Serinus wäre als Alternative durchaus möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 30.05.2012
 
Wieviele Pflanzen bräuchte ich für eine 7 m lange Hecke?
Für eine Hecke reicht im Prinzip eine Pflanze pro Meter aus. Auch wenn das am Anfang etwas wenig aussieht, wachsen die Pflanzen recht schnell zusammen. Mehr als zwei pro Meter sollte man nicht setzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 30.05.2012
 
Ich würde gerne wissen, ob ich die Korallen-Ölweide auch in einen Kübel pflanzen kann. Mein Balkon ist sehr sonnig und geschützt. Vielen Dank für Ihre Antwort.
Die Korallen-Ölweide Serinus kann problemlos im Kübel gehalten werden.
Im Winter sollte Elaeagnus umbellata Serinus an die Hauswand gerückt werden bzw. bei sehr strengem Frost auch einen Winterschutz erhalten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 12.03.2012
 
Guten Tag,
ich hatte bei Ihnen zwei Ölweiden gekauft, die auch gut gedeihen, weiß im Moment aber nicht die genaue Bezeichnung. Es könnten die "umbellata Serinus" sein, da sie im Herbst auch rötliche Beeren entwickeln.
Meine Frage ist, wann der beste Zeitpunkt für einen Rückschnitt ist?
Vielen Dank!
Die Korallenölweide Serinus, Elaeagnus umbellata Serinus, ist gut winterhart und kann gerne im Winter oder ausklingenden Winter geschnitten werden. Man würde dadurch sicherlich einiges Blütenholz mit abschneiden (Ölweiden blühen am letztjährigen Trieb), aber um den Grad der Verzweigung zu fördern, sollte man in diesem Fall Kompromisse eingehen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.02.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Salix repens argentea - Silberkriechweide
Salix repens argentea - Silberkriechweide
ab 4,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Apfel - Roter Mond
Apfel - Roter Mond
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Berberis thunbergii Aurea - Gold-Berberitze
Berberis thunbergii Aurea - Gold-Berberitze
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.184s