Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » K » Prunus incisa Kojou-no-mai - Fujikirsche, Märzkirsche
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Prunus incisa Kojou-no-mai - Fujikirsche, Märzkirsche
Steckbrief
Wuchshöhe
1 m bis 1,2 m
Wuchsbreite
0,8 m bis 1,2 m
Zuwachs/Jahr
10 bis 15 cm
Blütenmonat
März/ April
Blütenfarbe
rosaweiß
Duft
keiner
Früchte
schwarz, bitter
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
orangerot
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
frische, nahrhafte, kalkhaltige Böden bevorzugt
Verwendung
Beete, Rabatten, Grabbepflanzung
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
kleiner Zierstrauch
Pflanzenbedarf
Einzelstellung, kleine Gruppen
 
Prunus incisa Kojou-no-mai  

Fujikirsche Kojou-no-mai, Märzkirsche

Sehr reizvolle Zierkirsche mit überreichen rosaweißen bis rosa Blütenflor März/April. Die Blüte ist beim Aufblühen dunkelrosa - die hängenden Blüten färben sich im weiteren Verlauf heller. Die Pflanzen sind gut verzweigt und besitzen relativ kleines, scharf gesägtes Laub, welches sich im Herbst orange-rot färbt. Die Triebe haben eine auffällige Zick-Zack Struktur, die auch im Winter ein Blickfang ist..

Dieser kleine Strauch erreicht eine Höhe und Breite von knapp 120 cm. Er eignet sich hervorragend zur Bepflanzung von kleinen Rabatten, Beete und auch zum Einsatz auf Gräbern.


Prunus incisa Kojou-no-mai Prunus incisa Kojou-no-mai
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 30/40 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 11,25 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4 - 12 Werktage
     
   

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Malus Hybride Rudolph - Zierapfel Rudolph
Malus Hybride Rudolph - Zierapfel Rudolph
ab 139,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hydrangea paniculata Unique - Rispenhortensie Unique
Hydrangea paniculata Unique - Rispenhortensie Unique
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hamamelis Jelena - Zaubernuß Jelena
Hamamelis Jelena - Zaubernuß Jelena
ab 18,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Prunus incisa Kojou-no-mai - Fujikirsche, Märzkirsche "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo, ist diese Zierkirsche im Kübel winterhart?
Die Märzkirsche, Prunus incisa Kojou-no-mai , ist winterhart. Bei der Haltung im Kübel sollte aber verhindert werden, dass zu hohe Temperaturschwankungen im Wurzelraum auftreten. Durch Sonneneinstrahlung kann es zu einem häufigen Wechsel von Frost und warmen Temperaturen für die Wurzeln im Winter kommen. Um dies zu vermeiden, wird der Kübel mit einem Jutetuch umhüllt oder an einen geschützten, schattierten Platz gestellt.
Auch auf den Wasserhaushalt muss während der Wintermonate geachtet werden. Wird der Kübel nahe der Hauswand oder unter einem Vordach aufgestellt, so kann er austrocknen und muss gegebenenfalls gegossen werden, auch eine übermäige Vernässung ist zu vermeiden.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 27.03.2011
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe heuer ein Stammbäumchen von Prunus Kojou-no-mai gekauft.
Meine Frage ist, ob dieses Stammbäumchen bei uns in Bayern ohne Winterschutz auskommt, oder muss ich die Krone mit Vlies einpacken.
Danke für ihre Rückantwort.
Die Märzkirsche, Prunus incisa Kojou-no-mai, ist gut winterhart und benötigt keinen weiteren Schutz. Die Schneedecke wirkt frostschüzend, jedoch sollte sichergestellt sein, dass es nicht zu viel wird und die Pflanze Schneebruch erleidet. Bei massiven Kahlfrösten (ohne Schnee) sollte die Veredlungsstelle durch Vlies geschützt werden, der Boden kann mit Laubmulch bedeckt werden, um die Wurzel zu schützen.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 19.09.2011
 
Hallo, würde mir gerne so eine März-Kirsche kaufen, wollte sie aber im Kübel halten und im Herbst dann in den Wintergarten stellen - geht das? Der Wintergarten wird aber im Winter beheizt. Ist aber nicht so warm wie in der Wohnung.
Prunus incisa Kojou-no-mai kann gerne im Kübel kultiviert werden und sollte im Winter geschützt (z.B. an der Hauswand) aufgestellt werden. Bei sehr strengen Frost ist eine zusätzliche Isolation durch ein dickes Vlies ratsam.
Eine Überwinterung im warmen Wintergarten empfehle ich nicht. Aufgrund der warmen Temperaturen würde die Zierkirsche viel zu frühzeitig wieder austreiben. Die Blüten und Blätter würden schnell geil und instabil werden und die Pflanze würde sehr in Mitleidenschaft gezogen aussehen.
Gruß
Jörg Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.12.2011
 
1. Was ist der Unterschied zwischen einer Containerpflanze und einem Stämmchen? 2. Bezieht sich die Höhenangabe auf den Stamm ohne Krone oder mit Krone?
Die Contanierpflanze ist von unten an verzweigt, das Stämmchen beginnt erst oberhalb des ca. 60 cm langen Stammes mit der Verzweigung. Bei der Containerpflanze bezieht sich die Höhenangabe auf die Gesamtpflanze; beim Stämmchen handelt es sich um die Stammhöhe.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 30.05.2012
 
Ich habe im vergangen Jahr das Bäumchen geschenkt bekommen. Er steht geschützt auf dem Balkon. Im vergangen Jahr konnte man sehen, dass noch Blüten vorhanden waren. Danach sind Mitte des Jahres alles Blätter abgefallen. Dieses Jahr ist er wieder super ausgeschlagen, hat aber nicht geblüht. Jetzt sind wieder alles Blätter verwelkt, und er sieht sehr traurig aus. Was habe ich falsch gemacht ???
Aus der Ferne ist eine exakte Diagnose zwar nur schwer durchzuführen, aber Ihre Beschreibung hört sich nach einem Pilz-Befall an, der sogenannten Monilia-Spitzendürre. Der Pilz dringt besonders bei feuchtem Wetter durch die Blüten in das Holz ein und führt zu einem Absterben der Tribespitzen; die Pflanze sieht verwelkt aus.
Als Gegenmittel sollte man zunächst die betroffenen Triebe bis deutlich ins gesunde Holz zurückschneiden und entsorgen. Auch Pflanzenstärkungsmittel wie z.B. Neudo®-Vital Obst-Pilzschutz, Schachtelhalmextrakt u.ä. wirken befallshemmend.
Die fehlende Blüte in diesem Jahr erklärt sich dadurch allerdings nicht unbedingt - vielleicht hat die Märzkirsche (Prunus incisa Kojou-no-mai) zu Beginn des Jahres unter den strengen Frösten gelitten?
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.06.2012
 
Hallo,
ich würde die Pflanze gerne in Süd Lage (trocken im Sommer) als Blickfang vor das Haus pflanzen; dort haben wir Lehmboden den ich aber mit Geoton, Sand und Erde aufbereiten könnte. Eignet sich die Märzkirsche dafür, oder haben Sie eine andere Empfehlung, die nicht höher als 1,20 m wird?
Danke im Vorraus!
Ein südlicher Standort mit lehmigen Boden ist gut geeignet für die Märzkirsche, Prunus incisa Kojou-no-mai. Sollte der Boden aber zu Staunässe neigen, müsste man ihn in der Tat mit groben Kies o.ä. etwas aufbereiten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.09.2013
 
Hallo,
ich möchte solch ein Pflänzchen auf ein Grab pflanzen. Wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?
Moinmoin,
die Märzkirsche, Prunus incisa Kojou-no-mai, kann gepflanzt werden, sobald der Winter vorbei ist - d.h. vorraussichtlich wohl ab März. Sollte es nach der Pflanzung nochmal Nachtfrost geben, ist das kein Problem, aber die strengsten Winterfröste sollten vorrüber sein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.01.2015
 
Einen schönen guten Tag,
habe mir eine kleine Zierkirsche mit beschriebenen oben angegebenen Namen gekauft. Nach durchlesen der beiliegenden Beschreibung kam ich ins Staunen. Darin wird geschrieben: Zeitpunkt des Rückschneidens - direkt nach der Blüte.
Da die Blütezeit März/April ist, ist nun meine Frage: Wann ist der beste Zeitpunkt des Rückschnitts gekommen? Wo muss ich meine Schere ansetzten, damit ich nächstes Jahr mein Bäumchen blühen sehe? Mein Garten hat den ganzen Tag Sonne - verkraftet das die Kirsche? Muss ich auf eine Besonderheit des Bodens achten?
Da ich ein Anfänger im gärtnern bin würde ich mich riesig freuen, wenn Sie bei Ihrer Rückantwort nicht mit lat. Fachausdrücken sondern mit verständlichen Gärtnerdeutsch schreiben könnten.
Auf Ihre Antwort bin ich schon sehr gespannt und bedanke mich bei Ihnen von ganzen Herzen.
Moinmoin,
Zierkirschen wie Prunus incisa Kojou-no-mai schneidet man in der Tat kurz nach der Blüte, möglichst bevor die Blätter allzuweit austreiben. Der Hauptgrund für den Zeitpunkt ist schlicht, dass man die Blüte noch genießen möchte und daher abwartet, bis diese weitgehend vorbei ist. Der beste Zeitpunkt ist also dann gekommen, wenn der Baum schon stark verblüht ist und mehr Blütenblätter auf dem Boden liegen als noch am Baum sind. In erster Linie lichtet man aus, also nimmt vor allem ältere Triebe weg. Außerdem können nach innenwachsende Trieb entfernt werden sowie jeweils einer von zwei parallel wachsenden Ästen. Lange Triebe werden eingekürzt. Beim Schnitt sollte man darauf achten, immer direkt oberhalb einer nach außen zeigenden Knospe zu schneiden.
Ein sonniger Standort ist gut. An den Boden hat die Zierkirsche keine besondere Ansprüche, er darf aber nicht zu sandig sein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2015
 
Guten Morgen,
kann man diese Kirsche auch als Bonsai schneiden und klein halten? Muss man dann bei Kübelhaltung jährlich etwas vom Ballen abstechen und neue Erde zugeben?
Hat die Kirsche im Topf oder ausgepflanzt die längere Lebenserwartung? Wie alt kann dieses Mini-Exemplar werden?
Bei der ausgepflanzten Variante:
Kann man diese Kirsche ohne Abstand an eine Terrasse oder an Rohrleitungen setzen, oder sind Mindestabstände einzuhalten?
Vielen Dank vorab!
Moinmoin,
ja, man kann die Prunus incisa Kojou-no-mai auch als Bonsai halten und durch Schnitt kleiner halten. Wenn Sie sie als richtigen Bonsai halten möchten, muss man wie von Ihnen beschrieben auch die Wurzeln beschneiden. Will man sie einfach nur im Kübel halten und durch Schnitt ein bißchen kleiner halten, reicht es die Kirsche alles 2-3 Jahre mit frischer Erde in ein etwas größeres Gefäß umzupflanzen.
Normalerweise wird die Märzkirsche ausgepflanzt älter werden, da die Bedingungen dort einfach besser sind; 20-25 Jahre kann sie locker erreichen. Im Kübel bräuchte sie eine sehr gute, sorgfältige Pflege, um ein ähnliches Alter zu erreichen.
Von Pflasterungen und Rohren sollte man ca. einen halben Meter Abstand halten, um ganz sicher zu sein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.03.2015

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

.Tradescantia andersonii Gisela - Dreimasterblume Gisela
ab 2,20 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Astrantia major - Sterndolde
.Astrantia major - Sterndolde
ab 2,40 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Verbena bonariensis - Eisenkraut, Hohes Eisenkraut
.Verbena bonariensis - Eisenkraut, Hohes Eisenkraut
ab 2,85 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.120s