Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » K » Prunus laurocerasus Cherry Brandy - Kirschlorbeer Cherry Brandy
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |   

Prunus laurocerasus Cherry Brandy - Kirschlorbeer Cherry Brandy

Steckbrief
Wuchshöhe
0,5 bis 0,9 m
Wuchsbreite
2 bis 3 m
Zuwachs/Jahr
15 bis 25 cm
Wurzelsystem
Tiefwurzler
Blütenmonat
Mai/Juni
Blütenfarbe
weiß
Duft
ja
Früchte
kugelig, schwarz, giftig
Blattfarbe
Austrieb bronzegrün, später dunkelgrün
Blattphase
immergrün
Standort
sonnig bis schattig
Boden
mäßig trocken bis feucht, nährstoffreich, durchlässig
Verwendung
Bodendecker
Winterhärte
gut
Besonderes
sehr winterhart
Pflanzenbedarf
1 bis 2 pro Meter
Prunus laurocerasus Cherry Brandy  

Kirschlorbeer Cherry Brandy

Der Name des Prunus laurocerasus Cherry Brandy leitet sich von dem Lorbeerblatt-ähnlichen Blättern und seinen kirschähnlichen Früchten her. Mit einem Kirschlorbeer können vielfältige Ideen im Garten umgesetzt und gestaltet werden Die Kirschlorbeer Sorte Cherry Brandy wird 50-90 cm hoch und 2-3 m breit und ist mit diesen Wuchseigenschaften sehr gut als Bodendecker und zur Flächenbegrünung geeignet. Ein weiteres Kennzeichen der Lorbeerkirsche Cherry Brandy sind die immergrünen, bis zu 11 cm langen und 6 cm breiten Blätter. Im Austrieb sind diese bronzefarben, sie glänzen dunkelgrün und bilden ab Mitte Mai einen schönen Kontrast mit der weißen Blüte. Die leicht duftenden Blütenrispen stehen aufrecht und werden bis zu 15 cm hoch. Bienen und Schmetterlinge stillen gerne ihren Hunger an den Blüten. Aus der Blüte entwickeln sich bis zum Herbst schwarze, kugelige Früchte. Da die Früchte giftig sind, bleiben sie den Vögeln vorbehalten. Durch einen regelmäßigen Formschnitt werden der Blütenflor und die Fruchtbildung stark eingeschränkt.

Der Prunus laurocerasus Cherry Brandy fühlt sich an einem sonnigen Standort genauso wohl wie im Halbschatten. Auch an den Boden werden keine besonderen Ansprüche gestellt. Ein mäßig trockener bis feuchter, durchlässiger, nährstoffreicher Boden wird jedoch bevorzugt. Der Prunus laurocerasus Cherry Brandy ist eine sehr winterharte Sorte und ist als Bodendecker, Grabbepflanzung und für eine Haltung im Kübel gut geeignet. Weitere immergrüne Bodendecker sind Vinca minor, Lonicera nitida Elegant und Euonymus fortunei Darts Blanket.


Prunus laurocerasus Cherry Brandy
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 30/40 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 10,25 EUR    
zur Zeit nicht lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Zenobia pulverulenta - Zenobie
Zenobia pulverulenta - Zenobie
ab 14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Prunus laurocerasus Herbergii - Kirschlorbeer Herbergii
Prunus laurocerasus Herbergii - Kirschlorbeer Herbergii
ab 3,79 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Viburnum rhytidophyllum - Runzelblättriger Schneeball
Viburnum rhytidophyllum - Runzelblättriger Schneeball
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Prunus laurocerasus Cherry Brandy - Kirschlorbeer Cherry Brandy "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo liebes Baumschulen-Team,
vielen Dank für Eure letzmalige Antwort, denn ein bißchen Hilfe kann man beim ersten Garten pflegen recht gut gebrauchen. Gerade, wenn es ums schneiden geht.
1. Ich weiß oft nicht, wenn ich einen Strauch oder Ast schneide, ob er dann nachwächst oder sich teilt. Gibt es da sowas wie eine Faustformel? Denn manchmal möchte man ja, daß der geschnittene Strauch wieder nachwächst.
2. Wie ist das z.B. bei Kirschlorbeer? Ich denke, der wächst nicht nach sondern teilt sich, oder?
3. Und dann habe ich eine kleine Reihe Amberbäume gepflanzt, die als Sichtschutz dienen. Wenn ich diese in der Höhe kürze, sie sollen nicht über 2m werden, wachsen sie dann so wieder nach oder teilen sie sich dann auch? Und wann ist für den Amberbaum der richtige Schnittzeitpunkt? Er hat nicht die Form eines Baumes, sondern eher wie ein hochgewachsener Strauch.
Fragen über Fragen. Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe.
In der Regel ist es so: Wenn man einen Trieb einkürzt, staut sich der Saft kurz hinter der Schnittstelle und regt so die dort befindlichen schlafenden Knospen an auszutreiben - neue Triebe werden gebildet. Wie viele Triebe allerdings neugebildet werden, ist von Art zu Art unterschiedlich. So verzweigt sich ein Kirschlorbeer z.B. recht stark und kann deshalb gut als Heckengewächs verwendet werden, ein Blauglockenbaum hingegen würde sich kaum verzweigen und wird sein Form weitgehnd beibehalten.
Wenn Sie die Amberbäume in der Höhe kürzen, werden diese sich stärker in die Breite entwickeln. Der beste Schnittzeitpunkt ist März/April.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 31.08.2012
 
Hallo,
wir würden gerne eine ca. 30 m lange Kirschlorbeer-Hecke pflanzen, die max. ca. 1 m hoch werden soll. Wichtig ist die Frosthärte, so dass für uns nur die Sorten Cherry Brandy und Herbergii in Frage kommen. Welche Sorte eignet sich besser für unsere Hecke und welchen Pflanzabstand müssen wir wählen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Die Sorte Cherry Brandy eignet sich leider nicht als Heckepflanze, da sie zu flach wächst. Der Kirschlorbeer Herbergii (Prunus laurocerasus Herbergii) hingegen ist sehr gut geeignet. Empfehlen würde ich Ihnen als Alternative für eine frostharte, flache Hecke noch den Kirschlorbeer Van Nes (Prunus laurocerasus Van Nes). Ausgehend von der mittelgroßen Ware (30/40 cm oder 40/60 cm) sollte man 2,5 bis höchstens 3 Pflanzen pro Meter setzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.03.2012
 
Wie hoch wird die Pflanze?
Der Kirschlorbeer, Prunus laurocerasus Cherry Brandy, ist eine breitwüchsige Sorte. Er wird ca 70cm (bis 100cm) hoch und etwa doppelt so breit. Er ist starkwüchsig mit glänzend dunkelgrünem Laub, das im Austrieb bronzefarben ist. Diese Sorte blüht mittelstrak und bildet außerdem eine Nachblüte.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 04.06.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Potentilla fruticosa Sunset - Potentilla Sunset
Potentilla fruticosa Sunset - Potentilla Sunset
ab 2,29 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Heidetraum®
Heidetraum®
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Potentilla fruticosa Daydawn - Potentilla Daydawn
Potentilla fruticosa Daydawn - Potentilla Daydawn
ab 2,19 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.137s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerkläung
OK.