Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » K » Salix simulatrix - Kriechweide
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Salix simulatrix - Kriechweide

Steckbrief
Wuchshöhe
15 bis 25 cm
Wuchsbreite
40 bis 75 cm
Zuwachs/Jahr
10 bis 20 cm
Wurzelsystem
schwacher Flachwurzler
Blütenmonat
April/Mai
Blütenfarbe
männliche Blüten mit gelben Pollen
Blattfarbe
grün, klein, glänzend
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb bis goldgelb
Standort
sonnig
Boden
kein besonderer Anspruch
Verwendung
Alpine Gärten, Steingärten, Tröge
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
auch als Bienenweide interessant
Pflanzenbedarf
meist einzeln
Vermehrtes Geschlecht
männlich
 
Salix simulatrix  

Kriechweide

Diese recht seltene kriechende Form bekommt max. 1 cm große, glänzende rundliche Blätter. Mit dem Laubaustrieb erscheinen die kleinen zierlichen Kätzchen.

Salix simulatrix wächst recht langsam und bodenanliegend. Sie wird für Alpinum, Heidegärten und ähnliches verwendet. 


Salix simulatrix Salix simulatrix
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 20/30 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 4,25 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 30/40 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,95 EUR
   
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Stämmchen ca. 50 cm hoch, getopft national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 10,95 EUR
   
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Azalea Knap Hill Hybride gelb blühend - Großblumige Azalee gelb blühend
Azalea Knap Hill Hybride gelb blühend - Großblumige Azalee gelb blühend
ab 14,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hamamelis Jelena - Zaubernuß Jelena
Hamamelis Jelena - Zaubernuß Jelena
ab 23,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Umbellularia californica - Kalifornischer Lorbeer
Umbellularia californica - Kalifornischer Lorbeer
ab 39,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Salix simulatrix - Kriechweide "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben seit 6 Jahren obige Pflanze als Stämmchen.
Im vergangenen Herbst schon fiel uns auf, dass viele Zweige braun, das Laub trocken wurde. Bis jetzt hat sich nichts geändert, Blätter und Kätzchen sind nicht angesetzt, und das Bäumchen sieht so auch nicht gesund aus. Inzwischen habe ich stark zurück geschnitten und auch viel Trockenes entfernt.
Haben Sie einen Rat, ob dieses so hübsche Bäumchen noch zu retten ist, oder sollten wir es entfernen?
Handelt es sich aus Ihren Erfahrungen um eine Krankheit?
Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich schon im voraus und warte gespannt auf Ihre Nachricht.
Die Kriechweide, Salix simulatrix, wird durch Veredlung auf einen Weidenstamm veredelt. Bitte prüfen Sie, ob die Veredlungsstelle noch grün ist (einfach mit dem Fingernagel anritzen). Ist das Holz unter der Rinde noch grün, war es richtig die Pflanze scharf zurück zuschneiden. Dadurch wird sie wieder buschig durchtreiben.
Ist das Holz unter der Rinde braun, ist die Kriechweide abgestorben und muss entfernt werden.
Es gibt einige Krankheiten bei Weiden (z.B. Weidenrost, Rutensterben), die eine Pflanze aber nur im Extremfall zum Absterben bringen könnte. Wenn die Pflanze sehr viel Totholz hatte, kann es auch eine späte Auswirkung aufgrund der Hitze und Trockenheit im Juni/Juli sein.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.02.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ginkgo biloba Tremonia - Ginkgobaum, Säulen-Ginkgobaum
Ginkgo biloba Tremonia - Ginkgobaum, Säulen-Ginkgobaum
ab 24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Weiße Johannisbeere - Weißer Versailler
Weiße Johannisbeere - Weißer Versailler
ab 3,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Malus Hybride Royalty - Zierapfel Royalty
Malus Hybride Royalty - Zierapfel Royalty
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.152s