Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » L » Salix erythroflexuosa - Lockenweide
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Salix erythroflexuosa - Lockenweide

Steckbrief
Wuchshöhe
4 m bis 6 m
Wuchsbreite
3 m bis 5 m, mit überhängenden Trieben
Zuwachs/Jahr
40 bis 75 cm
Wurzelsystem
Flachwurzler
Blütenmonat
Blüte noch nicht beobachtet
Blattfarbe
grün, Blatt leicht gedreht
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
möglichst sonnig
Boden
frisch, humos, gerne feucht
Verwendung
Zierweide, zum Schnitt geeignet
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
korkenzieherartig gedrehte Zweige, die sich im Winter orange-rot färben
Pflanzenbedarf
in der Regel Einzelpflanzung
Vermehrtes Geschlecht
unbekannt

 

Salix erythroflexuosa  

Lockenweide

Diese interessante Kreuzung aus Salix matsudana Tortuosa und Salix alba Tristis mit gedrehten Trieben, die sehr unregelmäßig wachsen und zum teil auch noch unten hängen, besitzt eine langes schmales Blatt.

Die Lockenweide ist ein größerer Strauch (ca. 5 m Höhe und fast ebenso breit), der auch im Winter mit seiner schönen roten Rindenfarbe auffällt. Sie ist deutlich gesünder wie Salix matsudana Tortuosa (die Zickzackweide).


Salix erythroflexuosa Salix erythroflexuosa Salix erythroflexuosa Salix erythroflexuosa Salix erythroflexuosa
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze Sol 125/150 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 29,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Corylus avellana Contorta - Korkenzieherhasel
Corylus avellana Contorta - Korkenzieherhasel
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Salix Caradoc - Gold-Korkenzieherweide
Salix Caradoc - Gold-Korkenzieherweide
ab 6,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Crataegus monogyna Flexuosa - Korkenzieherdorn
Crataegus monogyna Flexuosa - Korkenzieherdorn
ab 16,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Salix erythroflexuosa - Lockenweide "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Tag,
ich überlege einige Lockenweiden zu pflanzen. Da sie so schnittverträglich sind, habe ich vor, den Strauch immer auf ca. 1,50 m hoch und ca. 4 m breit zu halten, als eine Art Hecke.
Meinen Sie das ist möglich? Oder denken Sie die Pflanzen leiden darunter?
Hätte ich trotzdem Probleme mit den Wurzeln, wenn diese Hecke ca. 3-5 m von der Hauswand entfernt ist?
Danke und viele Grüße!
Moinmoin,
da die Lockenweide (Salix erythroflexuosa) bei normalen Standortverhältnissen und Wetterbedingungen bis zu 150 cm Trieb im Jahr macht, sollte man sie jährlich im Vorfrühjahr auf den Stock setzen. 4 m breit wird sie dann allerdings nicht, da müsste man dann 2-3 Pflanzen auf die Länge setzen. Durch den jährlichen Rückschnitt ist das Wurzelwachstum auch nicht ganz so stark, ein Abstand von 3-5 m zum Haus sollte ausreichen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.02.2016
 
Ich überlege eine Lockenweide ans Ende meiner Terasse zu pflanzen. Allerdings sorge ich mich ein wenig, ob die Wurzeln der Lockenweide im Laufe der Zeit die Terassenplatten anheben können. Ebenso beträgt der Abstand zum Haus nur etwa 5 Meter - muss ich da Angst um die Fundamente der Bodenplatte haben?
Die Größenangaben im Internet schwanken teilweise schon beträchtlich, daher bin ich mir nicht sicher, ob ich mir auf Dauer mit der eigentlich schönen Lockenweide eine Freude mache....
Viele Grüße und Dankeschön im Voraus für Ihre Bemühungen.
Die Lockenweide, Salix erythroflexuosa, ist aus einer Kreuzung mit Salix alba `Tortuosa` entstanden. Salix alba ist aber bekannt dafür, dass ihr feines, flach ausgebreitetes Wurzelsystem Platten und Pflaster anhebt.
Die Lockenweide ist zwar schnittverträglich, doch wird sie mit einer Wuchshöhe und –Breite von 5 Metern sehr groß und wohl zu dominant an Haus und Terrasse. Ein Platz im Hintergrund der Terrasse, genügend entfernt vom Haus und dennoch sichtbar ist sicherlich empfehlenswerter.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 11.06.2011
 
Hallo, ich habe folgendes Problem: An manchen Zweigen meiner Lockenweide ist "Schaum" an den Ästen und Blättern, woran kann dies liegen? Vielen Dank für die Antwort
Die Schaumbildung geht auf ein Insekt, die Schaumzikade, zurück. Sie legt ihre Nachkommen in die Blattachseln der Pflanze und mit dem Schaum sind diese vor Fraßfeinden geschützt. Wenn Sie den Schaum näher untersuchen, werden Sie eine kleine grüne Larve darin entdecken. Sie können die Schädlinge mit einem scharfen Wasserstrahl abspritzen. Zumeist entsteht aber durch die Tiere kein ernsthafter Schaden, da sie nicht gehäuft auftreten.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 25.05.2011
 
Ich habe seit 9 Jahren eine Lockenweide in meinem Garten stehen, die ich gern kräftig schneiden würde, da sie erstens ziemlich in die Breite geht und zweitens auch recht viele dürre Äste hat.
Nun meine Fragen:
1. Wie weit kann ich diese Weide zurückschneiden, ohne dass sie ihren typischen Wuchs verliert? Ich habe nämlich in einem Artikel gelesen, dass die Lockenweide nach einem starken Rückschnitt steil nach oben wachsende Triebe ausbildet und dabei ihre schönen "Locken" verliert?
2. Wann ist der beste Schnittzeitpunkt? Ich würde gern die jetzige frostfreie Periode dafür nutzen. Ist das so OK?
Vielen Dank!
Ich würde auch empfehlen, ein größeres "Gerüst" stehen zu lassen, um dann den Rückschnitt vorzunehmen.
Die Lockenweide würde auch wieder austreiben, wenn man sie stark zurückschneidet oder sogar über den Boden absägt. Allerdings würde die Weide ihre ganze Kraft in nur wenige Knospen leiten und es entstehen sehr lange Triebe mit nur wenig Locken. In den darauf folgenden Jahren würde sich dann wieder langsam der natürliche Habitus einstellen.
Große Schnittstellen sind zudem immer Eintrittspforten für Krankheiten und sehen meist auch nicht schön aus.
Am besten schneiden Sie die Salix erythroflexuosa im zeitigen Frühjahr, also auf jeden Fall vor dem Blattaustrieb.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.01.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Stranvaesia davidiana - Funkenblatt
Stranvaesia davidiana - Funkenblatt
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus mas Pancharevo - Großfrüchtige Kornelkirsche Pancharevo
Cornus mas Pancharevo - Großfrüchtige Kornelkirsche Pancharevo
ab 29,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Ghislaine de Feligonde
Ghislaine de Feligonde
ab 9,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.169s