Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » M » Vaccinium oxycoccus - Heimische Moosbeere
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   

Vaccinium oxycoccus - Heimische Moosbeere

Steckbrief
Wuchshöhe
2 cm bis 6 cm
Wuchsbreite
0,6 m bis 1,0 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 65 cm
Blütenmonat
Mai bis August
Blütenfarbe
rosa, unscheinbar
Duft
keiner
Früchte
dunkelrote, eßbare Früchte
Blattfarbe
grün
Blattphase
immergrün
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
feuchte, saure bis mäßig saure Böden
Verwendung
Bodendecker
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
heimische Moorpflanze
Vaccinium oxycoccus  

Heimische Moosbeere

Die Moosbeere ist ein immergrüne, auf dem Boden aufliegender Zwergstrauch mit kleinen länglichen Blättern, die Blüten stehen zu 1 bis 4 in Büscheln und bringen ab dem Sommer erbsengroße, dunkelrote, essbare Früchte hervor, die aufgrund ihres hohen Benzoesäuregehaltes den ganzen Winter, ohne zu faulen, am Strauch haften bleiben.

Dieser heimische Bewohner unserer Moore liebt einen feuchten nassen Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.

Detaillierte Pflanzenbeschreibung:

Die in Nord- und Mitteleuropa beheimatete  Moosbeere bevorzugt einen sauren Boden und ist daher hauptsächlich in Torfmooren bzw. auf Hochmooren  anzutreffen.  Da dieser spezielle Lebensraum immer mehr zurückgedrängt wird,  sind größere Vorkommen hauptsächlich noch in den Tundren Skandinaviens zu finden. Aber auch im Vaaler Moor findet man noch einen natürlichen Bestand von Vaccinium oxycoccus. Die Ranken dieses immergrünen Zwergstrauches können bis zu einem Meter lang werden.

Die roten Beeren der Moosbeere sind herb-sauer und roh kaum zu genießen. Dieses ändert sich erst nachdem die Beeren mindestens einmal Frost bekommen haben.  In der Regel werden die Früchte, ähnlich wie Preiselbeeren,  zu Kompott oder Marmeladen verarbeitet.  Auch für die Natur ist die heimische Moosbeere recht wertvoll. Die Blüten werden von Bienen und Hummeln gerne angenommen und die Vögel  können auch nahezu den ganzen Winter von den langanhaftenden Beeren zehren.

Der botanische Name setzt sich unter anderem aus den Begriffen oxy und coccus zusammen. Dieses bedeutet so viel wie saurer Kern. Aufgrund des immer selteneren Vorkommens sollten die Beeren in der freien Natur nicht mehr gepflückt werden.


Vaccinium oxycoccus Vaccinium oxycoccus Vaccinium oxycoccus Vaccinium oxycoccus Vaccinium oxycoccus Vaccinium oxycoccus Vaccinium oxycoccus Vaccinium oxycoccus
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 1,0 l national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 4,95 EUR    
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Aronia arbutifolia - Rote Apfelbeere, Filzige Apfelbeere
Aronia arbutifolia - Rote Apfelbeere, Filzige Apfelbeere
ab 36,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze, Sauerdorn
Berberis vulgaris - Gemeine Berberitze, Sauerdorn
ab 2,69 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Vaccinium vitis-idaea - Preiselbeere
Vaccinium vitis-idaea - Preiselbeere
ab 4,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Vaccinium oxycoccus - Heimische Moosbeere "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Halten Moosbeeren die "fette" Kübelerde für Balkonpflanzen aus?
Danke im Voraus.
Man müsste eine Blumenerde nehmen, die nicht schon (so stark) vorgedüngt ist, dann funktioniert das durchaus. Die heimische Moosbeere, Vaccinium oxycoccus, ist aber eher empfindlich und daher nicht ganz einfach im Kübel zu pflegen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.06.2014

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Parthenocissus quinquefolia Engelmannii - Wilder Wein Engelmannii
Parthenocissus quinquefolia Engelmannii - Wilder Wein Engelmannii
ab 6,00 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Parthenocissus tricuspidata Veitchii - Selbstklimmender Wein
Parthenocissus tricuspidata Veitchii - Selbstklimmender Wein
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Skimmia japonica Rubella - Blüten-Skimmie
Skimmia japonica Rubella - Blüten-Skimmie
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.189s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.