Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » P » Euonymus europaeus - Gewöhnliches Pfaffenhütchen
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Euonymus europaeus - Gewöhnliches Pfaffenhütchen

Steckbrief
Wuchshöhe<
3 bis 6 m
Wuchsbreite
2 bis 4 m
Zuwachs/Jahr
15 bis 20 cm
Wurzelsystem
intensive Feinwurzeln
Blütenmonat
Mai bis Juni
Blütenfarbe
unscheinbar, gelblichgrün
Duft
keiner
Früchte
rosarote bis karminrote Kapsel
Blattfarbe
dunkelgrün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
leuchtend gelb bis rot
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
feuchte, nahrhafte Substrate
Verwendung
Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
Nahrungspflanze für viele nützliche Insekten
Euonymus europaeus  

Gewöhnliches Pfaffenhütchen

Aus den unscheinbaren Blüten im Mai entwickeln sich zum Herbst die orangeroten pfaffenhutartigen Früchte; typisch ist die rote Färbung des Laubes ab September.

Dieser einheimische, sommergrüne Strauch eignet sich für sonnige bis leicht schattige Lagen.

 

Detailierte Pflanzenbeschreibung:

Das gewöhnliche Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus) ist in Europa beheimatet. Es bevorzugt warme Standorte und ist bis in Höhenlagen von 800 Metern anzutreffen. Für ein optimales Wachstum braucht diese Pflanze einen etwas schwereren, nahrhaften Boden. Als natürlicher Lebensraum gelten lichte Laubwälder und auch der Waldrand. Das gewöhnliche Pfaffenhütchen wird wegen seiner hübschen Früchte auch als Zierstrauch geschätzt. Einsetzbar ist es auch als Knick- oder Schutzbepflanzung und für Mischhecken. Der Strauch ist ein hervorragendes Vogelnährgehölz.
Die nektarreichen, unscheinbaren Blüten des Pfaffenhütchens werden gerne von Bienen als Nahrungsquelle genutzt. Die hübschen, aber giftigen Früchte bieten den Vögeln reichlich Nahrung im Herbst, das brachte dem Strauch auch den Beinamen Rotkehlchenbrot ein. Das Holz wurde früher zum Bau von Orgelpfeifen verwendet. Auch Stricknadel oder Spindeln hat man daraus gefertigt. Aus der Holzkohle der Zweige wird eine hochwertige Zeichenkohle hergestellt.
Weil die Früchte des gewöhnlichen Pfaffenhütchens dem Birett katholischer Geistlicher so ähnlich sehen, erklärt sich der deutsche Name von selbst.


Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus Euonymus europaeus
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Strauch ab 3 Triebe 60 bis 100 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 3,19 EUR
ab 5 Stk. = je 2,79 EUR
ab 25 Stk. = je 2,59 EUR
   
Oktober bis Mai
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 4,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Solitärpflanze 125 bis 150 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 29,95 EUR
   
Mitte Oktober bis April
Solitärpflanze 150 bis 200 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 38,95 EUR
   
Mitte Oktober bis April
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Cornus mas - Kornelkirsche, Herlitze, Dürlitze
Cornus mas - Kornelkirsche, Herlitze, Dürlitze
ab 2,79 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Euonymus planipes - Sachalin-Pfaffenhut
Euonymus planipes - Sachalin-Pfaffenhut
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Mespilus germanica - Echte Mispel
Mespilus germanica - Echte Mispel
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Euonymus europaeus - Gewöhnliches Pfaffenhütchen "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Sehr geehrtes Eggert-Team,
ich habe vor drei Jahren ein europäisches Pfaffenhütchen gepflanzt - und, wie es so bei der Neu-Anlage ist, geht das Pfaffenhütchen jetzt unter. Daher würde ich es gerne in eine neue Hecke integrieren und umpflanzen. Geht das ohne Probleme, und wann wäre der beste Zeitpunkt?
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Moinmoin,
nach drei Jahren ist das Umpflanzen Euonymus europaeus noch problemlos möglich, allerdings nur während der Winterruhe, wenn es das Laub verloren hat. Normalerweise ist das gen Ende Oktober/Anfang November der Fall. Nach dem Umpflanzen (oder direkt davor) sollten die Triebe des Pfaffenhütchens zurückgeschnitten werden, damit Wurzel- und Triebmasse wieder in einem besseren Verhältnis zueinander stehen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.01.2016
 
Guten Tag,
gibt es Paffenhütchen als Stämmchen?
Moinmoin,
Euonymus europaeus als Stämmchen haben wir leider nicht. Alternativ würden wir Ihnen die dreijährige, ca. 1 m hohe, eintriebige Jungware empfehlen, die man zu einem Stämmchen weitererziehen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.12.2014
 
Kann es sein, dass sich mein Pfaffenhütchenbaum nicht mit meinem Süßkirschbaum verträgt? Dieser hat im Frühjahr die schönsten Blüten, die Kirschen wachsen heran. Doch dann bleibt es dabei. Die Blätter bekommen rostbraune Flecken, und die Kirschen vertrocknen am Baum. Das Pfaffenhütchen aber ist jetzt im Herbst wundervoll anzusehen.
Moinmoin,
das Pfaffenhütchen, Euonymus europaeus, hat am Kümmern des Kirschbaums keine Schuld. Vermutlich ist die Süßkirsche krank - in Frage kommen Monilia und Blattfleckenkrankheiten wie z.B. die Sprühfleckenkrankheit.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.10.2014
 
Hallo liebes Eggert-Team,
wir haben an unserem Zaun einige (wild gewachsene) Pfaffenhütchen stehen, die noch relativ sparrig aussehen und keinen Sichtschutz bieten. Wir würden die Pfaffenhütchen gerne dort stehen lassen und zusätzlich andere (möglichst heimische Vogelnährgehölze) dazupflanzen, damit in absehbarer Zeit eine Hecke entsteht. Nun habe ich gesehen, dass die Pfaffenhütchen eigentlich nicht für eine Heckenbepflanzung geeignet sind. Können Sie mir einen Tipp geben, womit wir sie gegebenenfalls trotzdem kombinieren können? Die Pflanzen sollten maximal 2-3 m hoch werden.
Vielen Dank im Voraus!
Schneiden Sie die Pfaffenhütchen, Euonymus europaeus, ruhig jetzt im Frühjahr ordentlich zurück, dann bauen sie sich buschiger auf und bieten mehr Sichtschutz. Allerdings würde man dadurch für ein Jahr auf Blüten und Früchte verzichten müssen, aber für einen schönen Wuchs ist dieses Opfer es wert.
Als lockerere Sichtschutzpflanzung sind Pfaffenhütchen durchaus zu gebrauchen, nur für eine formalgeschnittene Hecke sind sie ungeeignet.
Einheimische Vogelnährgehölze, die sich gut mit Pfaffenhütchen kombinieren lassen, sind z.B. der Rote Hartriegel (Cornus sanguinea), der wollige Schneeball, (Viburnum latana), der gemeine Schneeball (Viburnum opulus), der Faulbaum (Rhamnus frangula) und der Kreuzdorn (Rhamnus catharticus).
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.04.2013
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
leider fällt mir das Verständnis bzgl. der Farbgebung schwer und somit die Entscheidung zwischen den angebotenen Pfaffenhütchen.
Die Farbe karminrot vom Sachalin-Pfaffenhut (Bild) z.B. entspricht nicht meiner Vorstellung.Leider gibt es auf Ihrer Homepage kein Frucht-Bild vom Pracht-Pfaffenhütchen, das Sie mit „opal-rosa“ bezeichnen. Ist mit opal-rosa = hell, fast weiß und wenig leuchtend gemeint ?
Ich suche ein Pfaffenhütchen, das der Insekten- und Vogelwelt (Rotkehlchen) als wertvolle Nährpflanze dient, reichhaltig kräftig-leuchtende (pink/orange) Früchte trägt und mit einer traumhaft roten Herbstfärbung unseren Garten ziert.Welches Pfaffenhütchen kommt dem nahe … das Gewöhnliche Pfaffenhütchen?
Blüht es auch reich ?
Zudem habe ich eine Frage bzgl. der Giftstoffe:
Laut Homepage Botanikus ist das Pfaffenhütchen tödlich giftig für Mensch und Tier (u.a. für Hunde, Katzen, Hasen UND Vögel). Stimmt das ???
Ich dachte, es sei eine wertvolle Nährpflanze für das Rotkehlchen…
Vielen Dank vorab Ihrer Rückmeldung und beste Grüße.
Die Früchte des Prachtpfaffenhütchens (Euonymus europaeus Red Cascade) sind in der Farbe und in der Gestalt fast identisch zu den Früchten des einfachen Pfaffenhütchens. Die Sorte Red Cascade ist nur deutlich blühwilliger als die Wildart und fruchtet daher sehr stark. Die Früchte sind zudem etwas größer.
Für die Insekten sind vor allem die Blüten als Pollen- oder Necktarspender von Bedeutung. Die Blüten der Pfaffenhütchen erscheinen im Mai, sind eher unauffällig aber eine wertvolle Nahrungsquelle für einheimische Insekten.
Bei Euonymus europaeus und deren Sorten sind alle Pflanzenteile giftig, vor allem aber die Früchte und der Samen. Eine Pflanzung sollte auf jeden Fall unterbleiben, sofern sich Kleinkinder in der Nähe aufhalten können. Dass Wildtiere sich mit Früchten oder Trieben vergiften können, kann ich kaum glauben. Einerseits sind Wildtiere in diesem Zusammenhang meist deutlich intelligenter als Menschen und erkennen und meiden Giftpflanzen. (Es gibt sicherlich Ausnahmen, wenn man an 00-Raps und Hasen denkt).
Desweiteren vertragen sie es wohl auch besser. Im Winter dringen immer wieder Rehe aus Nahrungsmangel in unsere Baumschule ein und verbeißen als erstes die Triebspitzen der Pfaffenhütchen. Allen Anschein nach geht es aber den Rehen eher besser als schlechter danach.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 21.01.2012
 
Mein Pfaffenhütchen hat jedes Jahr unzählig viele Blüten, aber dann fallen alle jungen Früchte ab. Letztes Jahr hatte ich im Herbst 3(!) Pfaffenhütchen an einem über 2m hohen Strauch. Woran kanns liegen?
Das Pfaffenhütchen, Euonymus europaeus, ist ein Pioniergehölz, das wenige Ansprüche an den Standort und Boden stellt. Normalerweise ist die Pflanze vollkommen problemlos und blüht reichhaltig. Ein Abwurf der Blüten ist bei vielen Pflanzen eine Reaktion auf eine ungleichmäßige Wasserzufuhr . Zeitweilige Vernässung und auch ein kurzfristiger, hoher Düngereintrag können die Ursache für den Fruchtfall sein.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 07.05.2011
 
Sehr geehrte Damen und Herren, den Terassensichtschutz zu meinem Nachbarn möchte ich mit einem ca. 3 m Heckenbewuchs (rückschneidbar) ausstatten. Daher habe ich mich zum Pfaffenhütchen vorentschieden. Ich möchte aber nicht mit einer zu geringen Wuchshöhe anfangen. Frage: Sind die beiden größeren Solitärpflanzen oder die 3-stämmige Strauchversion besser geeignet, und käme auch die edlere rote Variante in Frage? Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!
Sehr geehrter Herr Breiding,
Die Solitärpflanzen entsprechen dem herangewachsenen 3-triebigen Strauch. Wenn Sie also einen raschen Sichtschutz erhalten möchten, sind Sie mit den Solitärpflanzen gut beraten.
Die Pfaffenhütchen sind gut schnittverträglich, wachsen aufrecht und werden ca. 2 (bis 6 m) hoch und 2 (bis 4 m) breit. Der Jahreszuwachs liegt in der Höhe bei 20-25 cm, in der Breite bei ca. 10-15 cm.
Als Terrassenbepflanzung werden sie kaum eingesetzt, wahrscheinlich, wegen der Früchte, die im Übrigen für Menschen stark giftig sind.
Mit freundlichen Grüßen, C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 29.04.2011
 
Wie groß wird das Pfaffenhütchen eigentlich? Wie und wann erfolgt der Rückschnitt?
Vielen Dank!
Der Euonymus europaeus - das Gewöhnliches Pfaffenhütchen wird 2-6 m hoch und 1,5 bis 4 m breit. Wenn Sie Wert auf Blüten und damit auf Fruchtschmuck legen, sollten Sie den Strauch nur auslichten. Die Blüte erfolgt am zweijährigen Holz. Ansonsten kann der Schnitt sowohl im Herbst als auch im Frühjahr erfolgen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.12.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Sauerkirsche - Gerema
ab 24,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Sambucus nigra Riese aus Voßloch - Großfrüchtiger Holunder Riese aus Voßloch
Sambucus nigra Riese aus Voßloch - Großfrüchtiger Holunder Riese aus Voßloch
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Sambucus nigra Black Tower® - Rotblättriger Säulenholunder Black Tower®
Sambucus nigra Black Tower® - Rotblättriger Säulenholunder Black Tower®
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.338s