Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » P » Kolkwitzia amabilis - Perlmuttstrauch
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Kolkwitzia amabilis - Perlmuttstrauch

Steckbrief
Wuchshöhe
2 bis 3 m
Wuchsbreite
2 bis 3 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 25 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Mai-Juni
Blütenfarbe
rosa
Duft
zart, süßlich
Früchte
trockene Kapseln
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
bräunlich
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
keine besonderen Ansprüche
Verwendung
Blütenhecke, Einzelstellung
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
verträgt Sommertrockenheit
 

 

Kolkwitzia amabilis  

Perlmuttstrauch

Der Perlmutstrauch hat einen dicht buschigen Wuchs mit elegant überhängenden Zweigen. Dieser anspruchslose Zierstrauch erreicht eine Wuchshöhe von 2 bis 3 m. Von Mai bis Juni überziehen die auffälligen rosa Blüten den ganzen Perlmuttstrauch und machen ihn so zu einem Blickfang im Garten. Die süßlich duftenden Blüten von Kolkwitzia amabilis werden von Bienen und Hummeln gerne als Nahrungsquelle angenommen. Im Herbst zieren wattebauschähnliche Früchte den aus China stammenden Perlmuttstrauch.

Der Permuttstrauch (auch als Kolkwitzie bekannt) bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. An den Boden werden keine besonderen Ansprüche gestellt, trockene Perioden im Sommer werden relativ gut vertragen. Kolkwitzia amabilis kommt als Solitär am besten zur Geltung. Dieser blühfreudige Zierstrauch ist schnittverträglich, winterhart und wird gerne als Bienenweide verwendet. Die Vermehrung der Kolkwitzie erfolgt in unserer Baumschule durch Stecklinge. Die Kolkwitzie ist ein vorzüglicher Blütenstrauch, den man ähnlich wie eine Weigelie im Garten einsetzen kann.


Kolkwitzia amabilis Kolkwitzia amabilis Kolkwitzia amabilis Kolkwitzia amabilis Kolkwitzia amabilis Kolkwitzia amabilis Kolkwitzia amabilis Kolkwitzia amabilis Kolkwitzia amabilis
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 7,25 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 8,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 80/100 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 28,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Azalea pontica - Pontische Azalee
Azalea pontica - Pontische Azalee
ab 14,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Chimonanthus praecox - Winterblüte
Chimonanthus praecox - Winterblüte
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Elsholtzia stauntonii - Elsholtzie, Chinesischer Gewürzstrauch
Elsholtzia stauntonii - Elsholtzie, Chinesischer Gewürzstrauch
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Kolkwitzia amabilis - Perlmuttstrauch "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo,
ich möchte unsere gut 3 Meter hohe und sehr ausladende Kolkwitzie "verkleinern". Spricht etwas dagegen, dass ich sie jetzt im November auslichte und zurückschneide, oder ist es besser, bis zum Spätwinter zu warten?
Viele Grüße!
Moinmoin,
da Kolkwitzien sehr frosthart sind, kann man sie auch gerne jetzt im Herbst zurückschneiden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.11.2017
 
Sehr geehrtes Team,
ich möchte eine sonnigen Hang bepflanzen, da dort das Mähen der Rasenfläche doch sehr anstrengend ist (steil). Da die Kolkwitzia überhängende Triebe hat und auch keine besonderen Bodenansprüche stellt, scheint mir diese dafür geeignet.
Mit welchen Pflanzen kann ich sie noch kombinieren, damit sich eine lockere Blütenhecke am Hang ergibt? Ansprüche an den Boden dürften die Sträucher nicht stellen. Das Pflanzloch kann zwar aufgewertet werden, aber auf Dauer müssten die Pflanzen dann mit eher kargem Boden zurechtkommen.
Vielen Dank für Ihre Mühe im Voraus!
Moinmoin,
sehr anspruchslose Pflanzen, die sich gut zur Hangbegrünung eignen, sind Symphoricarpos-Arten. Wenn man mal von den ausläufertreibenden S. albus-Sorten absieht, bilden die Symphoricarpos schön dichte Flächen, indem die auf den Boden aufliegenden Triebe wieder Wurzeln, d.h. man kann sie aus den Bereichen, in denen sie nicht erwünscht sind, durch Schnitt problemlos raushalten. Außerdem sind die Blüten bei Bienen sehr beliebt.
Zu einer flächigen Unterpflanzung der Kolkwitzia würden sich auch die Stephandra incisa Crispa eignen.
Sind eher anspruchslose Sträucher gewünscht, die wie die Kolkwitzia recht groß und breit werden, könnte man Weigelien, Philadelphus, Liguster und Deutzien kombinieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.04.2017
 
Guten Tag!
Ich habe voriges Frühjahr eine ca. 80 cm hohe Kolkwitzie gepflanzt, die bereits gestäbt war. Soll ich die neuen Seitentriebe ebenfalls stäben bzw. wie lange soll ich den Strauch gebunden lassen, bis die Äste stark genug sind, um von selbst weiter in die Höhe zu wachsen?
Viele Grüße
Moinmoin,
in der Baumschule werden die Perlmuttsträucher hauptsächlich gestäbt, damit sie nicht zu sehr auseinanderfallen und ineinander wachsen und man sie für den Versand problemlos voneinander trennen kann. Wenn die Kolkwitzia amabilis im Garten gepflanzt ist, ist das nicht mehr nötig. Werden die Triebe etwas zu lang und ausladend, kann man sie gerne etwas einkürzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.03.2017
 
Guten Tag! Ist die Pflanze auch als Heckenpflanze geeignet? (In einer Wildgehölzhecke). Falls ja, wie viele Pflanzen braucht man pro Meter?
(Die Hecke sollte ca. 1,5 m hoch werden).
Moinmoin,
man kann die Kolkwitzia amabilis in eine Wildhecke mit integrieren, sie kahlt aber schnell mal auf, wenn die Belichtungsverhältnisse nicht so gut sind. Wenn man ein schön dicht bleibendes Blütengehölz möchte, wären z.B. eine Spiraea wie Spiraea cinerea Grefsheim und Spiraea arguta oder eine Diervillie eine Alternative.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.03.2016
 
Liebes Baumschulen-Team,
ich habe im Herbst vergangenen Jahres einige Kolkwitzien und Pfeiffensträucher für eine wilde Blüten-Hecke gekauft und gepflanzt. Nun gefällt mir das Bild nicht so gut, da der Pfeiffenstrauch (Bauernjasmin) in die Höhe und die Kolkwitzia in die Breite wächst. Kann ich sie in diesem Jahr nochmals umpflanzen, wenn ja - wie am besten und Welche Pflanze würden Sie als Ergänzung zum Pfeiffenstrauch in der Hecke empfehlen? Wir hatten an Flieder gedacht, der benötigt aber möglicherweise mehr Sonne... Der Boden ist leicht sauer und es handelt sich um die Nordwestseite des Gartens.
Herzliche Grüße
Innerhalb der ersten drei bis vier Jahre können die Gehölze problemlos verpflanzt werden. Dies funktioniert jedoch nur in der blattlosen Zeit von Ende Oktober bis etwa Mitte April und sollte mit einem Erdballen geschehen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.08.2015
 
Hallo,
ich habe im April bei Ihnen eine Kolkwitzia gekauft und eingepflanzt. Leider war die Pflanze bereits bei der Lieferung schon sehr niedrig und ist seitdem auch nur in Breite und nicht in die Höhe gewachsen. Die Höhe beträgt derzeit maximal 30 cm, im Grunde ist der Strauch ein Bodendecker.
Die Zweige lassen sich auch nicht hochbinden und brechen gleich, sobald man sie vom Boden abhebt. Da der Strauch Teil einer hohen Blütenhecke sein soll, ist er so für mich leider nicht zu gebrauchen. Habe ich vielleicht eine Falschlieferung bekommen oder ist mein Exemplar irgendwie verkrüppelt?
Das ist normal. Der Perlmuttstrauch, Kolkwitzia amabilis, neigt dazu, sich manchmal mehr in die Breite zu entwickeln als in die Höhe. In der Baumschule stäben wir sie daher, das heißt man bindet die gesamte Pflanzen mit einem Band vorsichtig an einem Bambusstab hoch, um ihr die richtige Wuchsrichtung vorzugeben. Bindet man sie nicht hoch, wird sie sich auch nicht zum Bodendecker entwickeln, aber sie braucht etwas länger, bis sie an Höhe gewinnt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 03.09.2014
 
Hallo Baumschule Eggert,
wir planen die Bepflanzung von einem ca. 30 m langen und 2,5 m hohen Erdwall in Nord-Süd Richtung (Sichtschutz). Dieser Erdwall wird von mehreren großen Rotbuchen permanent beschattet.
Bei meiner Suche nach geeigneten Sträuchern bin ich auf die Kolkwitzia gestoßen. Meine Frage wäre, ist dieser Strauch geeignet, oder gibt es besser Kandidaten? Es muss natürlich nicht nur ein und derselbe Strauch gepflanzt werden. Gerne mehrere verschiedene.
Vielen Dank im Voraus!
Der Perlmuttstrauch, Kolkwitzia amabilis, ist recht anspruchslos und gedeiht auch noch im Halbschatten, für richtigen Dauerschatten ist sie aber ungeeignet. Wenn Sie etwas hellere Bereiche auf dem Wall haben, könnte man es also versuchen, ansonsten sind die folgenden Sträucher für schattigen Bereich gut geeignet:
- Liguster - gibt es nicht nur als einfache Heckenpflanze, sondern z.B. auch mit weißbunten und gelbbunten Blättern,
- Alpenjohannisbeere, Ribes alpinum,
- Schnee-/Purpur-/Amethystbeeren, Symphoricarpos,
- Weigelien,
- Diervillie, Diervilla sessilifolia,
- Fiederspiere, Sorbaria sorbifolia, - allerdings stark ausläufertreibend,
- die blaue Heckenkirsche, Lonicera caerulea,
- Ilex.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.06.2014
 
Bildet der o.g. Strauch Ausläufer? Wenn ja, wie kann ich das verhindern? Denn die Pflanze sollte in die Nähe eines mit einem Maulwurfgitter versehenen Rasens gepflanzt werden, den sie dann ja u. U. unterwurzeln würde.
Besten Dank im Voraus für die Info.
Der Perlmuttstrauch, Kolkwitzia amabilis, bildet keine Ausläufer. Es bilden sich immer mal wieder basale Triebe - also frische Triebe die sich direkt aus der Wurzel entwickeln. Diese sorgen aber nur dafür, dass der Strauch langsam dichter und breiter wird, es entstehen dadurch keine neue Pflanzen im be.
nachbarten Rasen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.02.2014
 
Lieber Gärtner, ich möchte eine meiner, inzwischen 2 m hohen, Kolkwitzien amabilis versetzen. Wie weit kann ich sie zu diesem Zweck runterschneiden, ohne ihr zu schaden? Da ich einen neuen Garten habe, muß sie mit dem Auto transportiert werden.
Vielen Dank für den Rat!
Die Kolkwitzie, Kolkwitzia amabilis, sollten Sie erst ab Mitte Oktober umpflanzen - vorher ist die Überlebenschance gering. Im Oktober können Sie den Strauch dann auch gerne um die Hälfte einkürzen. Der Schnitt sollte am besten leicht kegelförmig ausgeführt werden, damit eine schöne Wuchsform erhalten bleibt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.06.2012
 
Hallo,
ich würde gerne den Perlmuttstrauch auf eine Fläche von drei Metern setzen. Zur Zeit steht dort noch eine etwa 3-4m hohe Eibe, die jetzt weggemacht wird. Werden die Sträucher auf dem Boden angehen, wo vorher die Eibe stand? Und wie viele Sträucher und in welcher Höhe brauche ich zur Bepflanzung für einen Sichtschutz?
Bei normalen Bodenverhältnissen (also nicht sehr lehmig o.ä.), sollten die Perlmuttsträuche problemlos gedeihen.
Ich würde Ihnen für die Länge von 3 m 3-4 Exemplare empfehlen. Es dauert dann zwar etwas (je nach Größe) bis sie dicht sind, aber wenn Kolkwitzia amabilis zu eng gesetz wird, werden die Sträucher schnell kahl.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.03.2012
 
Hallo liebes Eggert-Team,
Ich suche für relativ schweren, schwach saueren Lehmboden ein laubabwerfendes, dornenloses Gehölz, das als Schattenspender fungieren soll. Es sollte raschwüchsig sein, ca. 3m hoch und auch keine Ausläufer treiben.Der Standort liegt sonnig bis halbschattig oberhalb eines kleinen Hanges. Aufgrund der überhängenden Wuchsform könnte ich mir hier die Kolkwitzia (oder eine Exochorda racemosa) optisch gut vorstellen. Wären sie auch vom Boden her geeignet oder können Sie mir noch Alternativen nennen?
Macht es Sinn, bei der Pflanzung die Erde mit Sand zu mischen oder verstärkt man dadurch den Staunässe-Effekt in der Form, dass das Wasser aus dem umliegenden Boden sich praktisch im Pflanzloch sammelt ? Wie ist Ihre Ansicht in diesem Punkt.
Ich bedanke mich herzlichst für Ihre Bemühungen.
Ihren beiden Vorschläge - sowohl der Perlmuttstrauch (Kolkwitzia amabilis) als auch die Prunkspiere (Exochorda racemosa) - sind für Ihr Vorhaben sehr gut geeignet. Zwei weitere sehr schön blühende, überhängend wachsende Pflanzen, die sich eignen würden, sind die Japanspiere (Spiraea nipponica) und der Hänge-Sommerflieder (Buddleja alternifolia).
Das Mischen der Pflanzerde mit Kies hätte durchaus eine wasserabführende Wirkung. Einen Alternative wäre, das Pflanzloch tiefer zu graben und unten mit Kies aufzufüllen. Danach kann die Pflanze mit normaler Pflanzerde wie gewohnt eingepflanzt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.02.2012
 
Guten Tag,
ich habe eine Fläche von 1.60 m x 2.00 m zur Verfügung. Ich möchte an dieser Stelle einen Solitärstrauch pflanzen, den Perlmuttstrauch find ich schön, möchte mir natürlich nicht so kleine Pflänzchen dahinsetzen, wie viele der Pflanzen muss ich kaufen und in welcher Größe und wann pflanze ich die Kolkwitzia am besten?
Ich würde einen Perlmuttstrauch, Kollwitzia amabilis, als Solitär in der Größe 100/125 cm auf die Fläche setzen. Die Kolkwitzie wird den Raum nach 4 bis 6 Jahren gut ausfüllen. Damit es bis dahin nicht zu "karg" aussieht, empfehle ich eine Unterpflanzung mit einem Bodendecker. Ich kann mir vorstellen, dass die Schaumblüte, Tiarella cordifolia, sehr schön mit dem Perlmuttstrauch harmoniert.
Die beste Zeit um Solitärpflanzen von Ziersträuchern zu verpflanzen ist März bis April.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.01.2012
 
Ich möchte gerne eine Fläche von ca. 7 Meter länge mit Perlmuttsträuchern (als Hecke) bepflanzen. Wie viele Pflanzen benötige ich? Danke im Voraus.
Das ist etwas abhängig von der Verkaufsgröße. Die Pflanzen werden 2-3 m hoch und breit mit einem Jahreszuwachs von 20-25 cm. Grundsätzlich würden für eine lockere Blütenstrauchhecke 5 Pflanzen ausreichen. Als Solitärpflanzen haben Sie dann gleich den Heckencharakter, in der Größe 40-60 cm wartet man dann schon ca. drei Jahre auf den gewünschten Effekt. Da würde man eher 7 Pflanzen setzen.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 04.11.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Syringa chinensis Saugeana - Königsflieder
Syringa chinensis Saugeana - Königsflieder
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Corylus avellana Rotblättrige Zellernuss - Rotblättrige Zellernuss
Corylus avellana Rotblättrige Zellernuss - Rotblättrige Zellernuss
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Diervilla sessilifolia Butterfly - Buschgeißblatt Butterfly
Diervilla sessilifolia Butterfly - Buschgeißblatt Butterfly
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.289s