Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » P » Staphylea pinnata - Pimpernuß
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Staphylea pinnata - Pimpernuß

Steckbrief
Wuchshöhe
2 m bis 4 m
Wuchsbreite
1,5 m bis 2,5 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 30 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Mai/Juni
Blütenfarbe
weiß
Duft
leichter Blütenduft
Früchte
braune, blasige Kapseln
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
sonnig bis lichter Schatten
Boden
nahrhaft und frisch
Verwendung
schönes Blüten- und Fruchtgehölz
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
sehr zierend
Pflanzenbedarf
meist einzeln
Staphylea pinnata  

Pimpernuß

Die im Herbst erscheinenden Früchte, in denen der Samen Geräusche erzeugt, gaben diesen Strauch, der in sehr milden Gebieten Deutschlands als heimisch gilt, seinen Namen.

Dieser aufrechte Strauch mit einer Höhe von 2 bis 3 m liebt eine sonnige Lage und frischen, humosen Boden.

Detaillierte Pflanzenbeschreibung:

Die Pimpernuß  kommt bei uns in Deutschland  nur noch selten vor, daher steht sie inzwischen unter Naturschutz. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Mitteleuropa. Bis in Höhenlagen von ca. 600 m ist der Strauch, überwiegend in Laub und Mischwäldern,  zu finden. Die Pimpernuß benötigt einen sonnigen Standort in warmen Lagen. Der Boden sollte frisch, nahrhaft und humos sein. 

Die Verwendung der Früchte ist recht vielseitig. Die Pimpernüsse können einfach nur geröstet oder auch zu Likör verarbeitet werden. In getrocknetem Zustand hat man vermutlich schon in sehr frühen Zeiten Schmuck aus diesen ‚Nüssen‘ gefertigt.

Der Name der Pimpernuß leitet sich von pimpern= klappern ab. Die reifen ‚Nüsse‘ klappern in den blasigen Kapseln wenn diese vom Wind bewegt werden.  Der botanische Name leitet sich von Staphyle dem griechischem Wort für Weintraube ab, dieser bezieht sich auf die traubenartige Anordnung der Blüten.


Staphylea pinnata Staphylea pinnata Staphylea pinnata Staphylea pinnata Staphylea pinnata Staphylea pinnata
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 20/30 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 9,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 30/40 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 11,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 15,95 EUR
   
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Callicarpa bodinieri Profusion - Liebesperlenstrauch
Callicarpa bodinieri Profusion - Liebesperlenstrauch
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cercis canadensis Lavender Twist® - Hänge-Judasbaum Lavender Twist®
Cercis canadensis Lavender Twist® - Hänge-Judasbaum Lavender Twist®
ab 59,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus alba Sibirica Variegata - Weißbunter Bluthartriegel
Cornus alba Sibirica Variegata - Weißbunter Bluthartriegel
ab 6,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Staphylea pinnata - Pimpernuß "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Moinmoin,
kann man die Pimpernuss durch Schneiden schmal und kurz halten?
Moinmoin,
die Pimpernuss (Staphylea pinnata) wird eigentlich gar nicht bis sehr wenig geschnitten. Durch geschicktes Auslichten kann man sie aber etwas kleiner halten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 31.03.2017
 
Kann die Klappernuss auch im Schatten stehen?
Moinmoin,
ein lichter Schatten ist in Ordnung für die Klappernuss (Staphylea pinnata), ein dunkler Vollschatten wäre ungünstig.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.01.2016
 
Kann es sein, dass die Pimpernuss Ausläufer treibt? Ich habe an einer ca. 5-jährigen Pflanze eine Menge verdächtiger Stellen gesehen, die allerdings durch den Rasenmäher nivelliert waren.
Wir selber konnten bisher keine Ausläuferbildung bei der Pimpernuss, Staphylea pinnata, beobachten (auch nicht an älteren Exemplaren). Es soll laut Fachliteratur aber durchaus, wenn auch eher selten, vorkommen. Es könnte sich bei den verdächtigen Stellen also leider tatsächlich um Ausläufer handeln.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.12.2013
 
Ich habe meine Pimpernuss vor 3 Jahren gepflanzt. Seitdem blüht sie jedes Jahr reichlich, aber es hat sich bislang noch keine einzige Frucht gebildet. Woran mag das liegen? An Bestäubern mangelt es hier nicht. Könnte es sein, dass sie nicht immer selbstbefruchtend ist?
Schwer zu sagen, woran das Ausbleiben der Früchte liegen könnte. Wir kennen definitiv alleinstehende Pimpernüsse, Staphylea pinnata, die ohne Anstand fruchten, allerdings ist es bei sämlingsvermehrten Pflanzen auch nicht zu 100% auszuschließen, dass einzelne Exemplare vorkommen, die nicht selbstfruchtbar sind.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.10.2013
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie schreiben, dass die Pimpernuss eine Einzelstellung benötigt. Ich würde sie gerne zwischen einen Zwetschgenbaum und einen Fliederstrauch pflanzen (Platz ca. 2-3 m) und davor würde noch eine Kornelkirsche stehen, die ja ziemlich sparrig ist und eigentlich noch genügend Licht durchlassen müsste. Ausrichtung der Pflanze wäre Süd-West.
Reicht der Pimpernuss dies an Licht/Sonne???
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Die Pimpernuss, Staphylea pinnata, wird in der Regel als Solitärgehölz eingesetzt, so dass sie als Zierstrauch voll zur Geltung kommen kann. In der Natur wächst sie jedoch an Waldrändern, d.h. sie mag einen hellen, eher warmen, geschützten Standort, muss aber durchaus nicht einzeln stehen. Solange der von Ihnen beschriebene Standort nicht zu schattig ist/wird, sollte sie dort also gut gedeihen - eine Südwest-Lage ist auf jeden Fall eine sehr gute Voraussetzung.
Sie sollten aber darauf achten, dass der Boden, in den die Pimpernuss gepflanzt werden soll, nicht (zu sehr) von den Nachbarsträuchern durchwurzelt ist, da sie es sonst durch die Konkurrenz (Stichwort Wurzeldruck) sehr schwer haben wird sich zu etablieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.02.2013
 
Wie lange dauert die Versandzeit, und kann ich jetzt noch pflanzen?
Die Pimpernuss, Staphylea pinnata, ist ausreichend frosthart und kann jetzt noch gut gepflanzt werden. Die Versandzeit würde 3-4 Tage dauern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.11.2012
 
Wie frostfest ist die Pflanze, und wie schnell oder langsam wächst sie?
Die Pimpernuss, Staphylea pinnata, hat einen Zuwachs von 20-30 cm im Jahr und ist sehr gut winterhart.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.10.2012
 
Guten Tag!
Wie vermehrt sich die Pimpernuss. Brauchen die Früchte z.B. Frost zum keimen?
Danke für ihre Antwort.
Die Pimpernuss, Staphylea pinnata, wird durch Aussaat vermehrt. Man erntet das Saatgut in reifem Zustand, schichtet es ein und sät es dann im Frühjahr aus.
Das Einschichten von Samen bedeutet, dass man sie abwechselnd mit feuchtem Sand in ein Gefäß schichtet und so an einem geschützten, schattigen Standort lagert (Feucht halten nicht vergessen!). So kann der Samen genügend Feuchtigkeit aufnehmen, um im Frühjahr keimbereit zu sein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.09.2012
 
Guten Tag!
Gedeiht die Pimpernuss auf einer Meereshöhe von ca. 800 m in Südostbayern?
Danke.
Bis 500-600 m ü.NN ist das Anpflanzen einer Pimpernuss, Staphylea pinnata, kein Problem. 800 Höhenmeter sind hingegen leider schon sehr grenzwertig. Allenfalls in einer sehr geschützten Lage mit einem warmen Mirkoklima könnte man es versuchen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 31.08.2012
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
wann ist die beste Pflanzzeit für die Pimpernuss?
Danke.
Die Pimpernuss, Staphylea pinnata, wird von uns im Topf kultiviert und kann daher problemlos von März bis November gepflanzt werden - solange es nicht friert.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.08.2012
 
Ist die Pimpernuss selbstbefruchtend oder braucht sie einen Partner? Wenn ja, in welcher Nähe sollte er stehen? Ginge es z.B. auch mit einem Strauch vor und einem Strauch hinter dem Haus?
Möchte sie etwas besonderes?
Vielen Dank im Voraus!
Nach unseren Erfahrungen ist die Pimpernuss, Staphylea pinnata, selbstfruchtend und es bedarf keiner zusätzlichen Pflanze, damit sich Früchte bilden. Es ist meistens aber so, das zusätzliche Pflanzen die Befruchtungsrate noch etwas erhöhen können. Die Bestäubung findet in der Regel durch Bienen statt.
Staphylea pinnata liebt einen nahrhaften, frischen Boden in sonniger, warmer Lage.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.08.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Torreya nucifera - Nusseibe
Torreya nucifera - Nusseibe
ab 10,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Malus hupehensis - Tee-Apfel
Malus hupehensis - Tee-Apfel
ab 18,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Malus Hybride Crimson Brilliant - Zierapfel Crimson Brilliant
Malus Hybride Crimson Brilliant - Zierapfel Crimson Brilliant
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.206s