Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » R » Robinia pseudoacacia - Robinie, Scheinakazie
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Robinia pseudoacacia - Robinie, Scheinakazie

Steckbrief
Wuchshöhe
15 m bis 20 m
Wuchsbreite
6 m bis 8 m
Zuwachs/Jahr
40 bis 80 cm
Wurzelsystem
Flachwurzler
Blütenmonat
Mai
Blütenfarbe
weiß
Duft
schöner Blütenduft
Früchte
braune Hülsen, lange haftend
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb
Standort
sonnig, heiß
Boden
trockener, sandiger Boden
Verwendung
Pioniergehölz, Plantagen, Parkbaum
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
Bienennährgehölz
Pflanzenbedarf
meist einzeln 
Robinia pseudoacacia  

Robinie, Scheinakazie

Die Robinie ist ein hoher Baum mit weißen Schmetterlingsblüten im Mai/Juni und erbsenartigen Früchten im Herbst; die Blätter sind gefiedert, die Triebe bedornt. Die weißen Blüten duften gut und werden gerne von Bienen beflogen. Das Holz der Robinie wurde früher gerne im Schiffsbau verwendet, da ist sehr beständig ist.

Der aus Nordamerika kommender mächtige Baum mit grober, rissiger Rinde aus der Familie der Leguminosen ist ein erstklassiges Pioniergehölz für sandige Böden. Robinien reifen immer sehr spät aus und die wurzelnackten Heister sind ab Anfang November verpflanzbar.


Robinia pseudoacacia Robinia pseudoacacia Robinia pseudoacacia Robinia pseudoacacia Robinia pseudoacacia
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Heister ohne Ballen 125 bis 150 cm hoch bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,95 EUR    
Ende Okt. bis Anfang Mai
Heister ohne Ballen 150 bis 200 cm hoch bis 150,- EUR Bestellwert = 32,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 9,95 EUR
   
Ende Okt. bis Anfang Mai
Containerpflanze 100/125 cm bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 12,95 EUR
   
ganzjährig lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Laburnum alpinum - Alpen-Goldregen
Laburnum alpinum - Alpen-Goldregen
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Gleditsia triacanthos - Lederhülsenbaum, Gleditschie
Gleditsia triacanthos - Lederhülsenbaum, Gleditschie
ab 25,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Salix exigua - Koyoten-Weide
Salix exigua - Koyoten-Weide
ab 6,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Robinia pseudoacacia - Robinie, Scheinakazie "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hi,
ich habe bei Euch vor ca. 3 Jahren eine Robinie gekauft, und bisher ist Sie auch gut gewachsen. Nur habe ich festgestellt, dass die Robinie immer ca. Anfang Juli viele gelbe Blätter bekommt und diese auch verliert. Neue Triebe sehen dann ebenfalls schlecht aus. Ich gieße dann wieder vermehrt und dann wird es etwas besser, und sie treibt wieder neu durch. Wenn ich die Robinie durchgängig gieße, tritt das Phänomen aber auch auf, nur nicht so stark.
Jetzt meine Frage: Ist das normal bzw. putzen sich die Robinien nach dem ersten Austrieb, bevor Sie dann nochmal austreiben, oder ist es einfach nur Trockenheit?
Danke und VG
Moinmoin,
normal ist der jährliche sommerliche Blattfall bei der Robinia pseudoacacia sicherlich nicht. Wenn zunächst die älteren, inneren Blätter gelb werden, dann ist ein Trockenschaden wahrscheinlich. Allerdings können Robinien viel Trockenheit ab, wenn sie erstmal gut eingewurzelt sind, und der Neuaustrieb sollte gesund aussehen. Das spricht eher für eine Krankheit oder Schädlinge. Inwiefern sieht der Neuaustrieb denn nicht gut aus? Haben sie vielleicht braun Flecken? Dann könnte es sich um eine pilzliche Blattfleckenkrankheit handeln: Blattflecken an Robinien. Aber auch Robiniengallmücken können zu Blattfall im Frühsommer führen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.01.2017
 
Wann und wie muss eine junge Pflanze zum ersten mal geschnitten werden, um einen kräftigen Wuchs zu fördern?
Moinmoin,
eigentlich muss man die Robinie (Robinia pseudoacacia) nicht zurückschneiden - sie wächst auch so sehr kräftig, wenn sie gute Bedingungen hat. Wenn man sie gerne zurückschneiden möchte, sollte man das in möglichst jungen Jahren machen und am besten im frühen Frühjahr vor dem Austrieb.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.10.2016
 
In unserem Garten steht eine sehr große und alte Robinie. Seit wir dort wohnen (6 Jahre) hat sie nur ein Jahr geblüht und gefruchtet. Ist das normal? Können wir irgendetwas tun, um sie wieder zum Blühen zu bringen?
Moinmoin,
da kann man leider nichts tun. Es gibt keinen eindeutigen Grund, warum die Robinia (Robinia pseudoacacia) nur selten blüht. Für einfache Maßnahmen wie das versuchsweise Ausbringen von Blütendünger, ist das Wurzelgeflecht auch schon zu ausgebreitet und man weiß gar nicht wo genau sich die Feinwurzeln befinden, die den Dünger aufnehmen könnten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 26.11.2015
 
Mein Betreff sagt eigentlich schon alles aus - ich suche mehrstämmige Robinien im Container, ca. 200 cm hoch - ist dies bei Ihnen lieferbar?
Vielen Dank und Gruß.
Fertige mehrstämmige Robinien, Robinia pseudoacacia, können wir Ihnen leider nicht anbieten. Alternativ könnten Sie sich selber mehrstämmige Exemplare ziehen. Dafür gibt es verschiedenen Möglichkeiten: Entweder schneidet man ein Jungpflanze so zurück, dass sie mehrstämmig wieder austreibt oder man bindet 3 wurzelnackte Heister eng zusammen und balliert sie gemeinsam ein (können wir soweit vorbereiten). Letzteres wäre natürlich kein echtes mehrstämmiges Exemplar, der Habitus wäre jedoch der gleiche.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.01.2014
 
Hallo,
ich habe 7 Robinien bei Ihnen gekauft. Die Bäume sind jetzt ca. 2 m hoch. Die ersten Astzweigungen sind bereits 50 cm über der Erde. Muß ich, um einen geraden Stamm zu erhalten, die unteren Seitenzweige abschneiden oder regelt sich das von allein? Wenn Schnitt - wann ist dazu die beste Jahreszeit ?
Wenn Ihr Ziel ist, die Robinien, Robinia pseudoacacia, zu Alleebäumen zu erziehen, d.h. zu Bäumen, die einen geraden, astlosen Stamm haben, auf dem in einer bestimmten Höhe die Krone aufsitzt, dann sollte man in der Tat jetzt beginnen, die ersten Seitenzweige im unteren Bereich zu entfernen. Man schneidet aber nur die stärksten Seitenzweige ab und lässt die schwächere Triebe (ca. bis Bleistiftstärke) stehen. Würde man alle Triebe abnehmen, würde der Stamm nicht mehr vernünftig dicken und instabil werden. Man nennt daher diese schwächeren Triebe, die man am Stamm belässt, auch Verstärkungstriebe.
Der Spätsommer ist ein guter Zeitpunkt für diese Maßnahme; die Wunden heilen jetzt relativ schnell ab.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.08.2013
 
Kann ich einen Baum (Containerpflanze 250/300 cm) auch jetzt im April/Mai pflanzen oder ist Herbst (welche Monate?) für das Anwachsen besser geeignet?
Danke für Ihre Rückantwort.
Jetzt zu Beginn des Frühjahrs ist eine ideale Pflanzzeit für eine Robinie, Robinia pseudoacacia. Eine Frühjahrspflanzung hat den Vorteil, dass der Baum vor dem ersten Winter am neuen Standort schon etwas besser angewachsen und so widerstandfähiger ist. Eine Herbstpflanzung ist aber ebenfalls gut möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.04.2013
 
Hallo,
wie hoch ist die größte Robinie, die ich bei Ihnen bestellen kann, und was kostet die?
Hätte gerne eine mehrstämmige?
Danke!
Mehrstämmige Robinien, Robinia pseudoacacia, haben wir leider nicht, da diese nur sehr, sehr selten angefragt werden. Die größten einstämmigen Robinien, die wir zur Zeit haben, wurden im Topf gezogen und sind 2,50-3,00 m hoch.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 25.01.2013
 
Sehr geehrte Damen und Herren, in welchem Alter blüht die oben genannte Robinie? Und wie alt sind die von Ihnen versandten Pflanzen?
Kann man die Robinie in Form schneiden, z.B. als Hochstamm? Wie hoch ist der Wasserbedarf im Sommer an einem vollsonnigen Standort? Herzlichen Dank für Ihre Antworten!
Robinien, Robinia pseudoacacia, kommen erst spät in Blüte, schätzungsweise ab dem 10. Lebensjahr. Unsere Pflanzen sind meist 3 jährig. Mit etwas Mühe kann die Robinie in Form geschnitten werden, sie aber immer recht stark und unregelmäßig. Robinien haben eine weit reichende flache Wurzel und ist sehr gut Hitze- und Trockenheitsbeständig, sie wachsen z.B. auch noch gut auf den sandigen Böden Brandenburgs.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 22.08.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Bienennährgehölze, getopft, Blütengarten - 5 verschiedene Sträucher für den Garten, getopft
Bienennährgehölze, getopft, Blütengarten - 5 verschiedene Sträucher für den Garten, getopft
ab 25,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Crataegomespilus dardarii - Weißdornmispel, Hybridmispel
Crataegomespilus dardarii - Weißdornmispel, Hybridmispel
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Torreya nucifera - Nusseibe
Torreya nucifera - Nusseibe
ab 10,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.151s