Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » S » Salix alba Sericea - Echte Silberweide
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Salix alba Sericea - Echte Silberweide

Steckbrief
Wuchshöhe
15 m bis 20 m
Wuchsbreite
4 m bis 7 m
Zuwachs/Jahr
40 bis 80 cm
Wurzelsystem
weitstreichender Flachwurzler
Blütenmonat
April/Mai
Blütenfarbe
männliche Blüten mit gelben Pollen, weibliche Blüte grünlich
Früchte
zahlreiche 2-klappige Kapseln
Blattfarbe
silbrig behaartes Laub
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelblich
Standort
sonnig
Boden
frisch, humos, nicht zu trocken
Verwendung
Windschutz, Allee- und Parkbaum
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
straff aufrechter Wuchs, schnell wachsend, schönes Laub
Pflanzenbedarf
meist einzeln oder in Reihe
Vermehrtes Geschlecht
wahrscheinlich weiblich
 
Salix alba Sericea  

Echte Silberweide

Die langen schmalen Blätter der Silberweide sind beiderseits dicht silbergrau behaart, sie geben diesen Baum schon weiten sein silbernes Antlitz. Vor allem in der Jugend besitzt sie ein rasantes Wachstum.

Die Silberweide entwickelt sich zu einem 15 bis 20 m hohen Baum, der gerne an feuchten Standorten, Flüssen oder Bachläufen wächst. Die Silberweide ist wie viele andere Weidenarten ein Pioniergehölz und kann sich auch mit schlechteren Verhältnissen gut arrangieren. Sie kann auch sehr gut zur Kopfweidenkultur eingesetzt werden.


Salix alba Sericea Salix alba Sericea Salix alba Sericea Salix alba Sericea Salix alba Sericea
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Strauch ab 3 Triebe 60 bis 100 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 3,19 EUR
ab 5 Stk. = je 2,79 EUR
ab 25 Stk. = je 2,59 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Anfang Mai
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,75 EUR
   
Verfügbar
Heister ohne Ballen 125 bis 150 cm hoch national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,95 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Anfang Mai
Heister ohne Ballen 150 bis 200 cm hoch Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 9,95 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Anfang Mai
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Alnus glutinosa - Schwarzerle oder Roterle
Alnus glutinosa - Schwarzerle oder Roterle
ab 3,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Populus canadensis Robusta - Nutzholzpappel
Populus canadensis Robusta - Nutzholzpappel
ab 5,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Salix calliantha - Rotweide
Salix calliantha - Rotweide
ab 1,89 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Salix alba Sericea - Echte Silberweide "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Wir würden gerne eine Silberweide in unserem Vorgarten pflanzen. Der Abstand zum Gehweg beträgt dann 2 Meter. Da es sich bei dem Baum um einen Flachwurzler handelt, haben wir jedoch Angst vor Gehwegschäden. Daher würden wir gerne wissen, ob ein regelmäßiger Rückschnitt ein zu großes Wurzelwachstum verhindern kann und diese Baumart somit für uns geeignet ist.
Wenn man die Silberweide, Salix alba Sericea, regelmäßig stark zurückschneidet, also z.B. als Kopfweide zieht, dann wird das Wurzelwachstum in der Tat gehemmt, und es sind in absehbarer Zeit keine Schäden am Gehweg zu erwarten. Es ist allerdings leider auch nicht auszuschließen, dass im höheren Alter, also in 30-40 Jahren, doch eine Platte von den Wurzeln angehoben wird.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.12.2013
 
Liebes Baumschulen-Team!
Ich möchte eine Hecke aus Silberweiden pflanzen, bin aber noch unschlüssig darüber, für welche der beiden Arten - Salix alba oder Salix alba Sericea - ich mich entscheiden soll. Auf jeden Fall bin ich wie mein Vorschreiber sehr von einer mediterranen Wirkung angetan und frage mich nun, ob Salix alba Sericea besser geeignet ist, diese Wirkung zu erzielen?
Meines Wissens nach ist der einzige Unterschied die silbergraue Behaarung, die bei Salix alba nur auf einer Seite, bei Salix alba Sericea aber beidseitig vorhanden ist? Oder gibt es auch noch Unterschiede in Blattfarbe und Farbe der Rinde? Bzgl. Salix alba schreiben Sie an anderer Stelle, die Triebe seien rotbraun... Ist das bei Salix alba Sericea auch der Fall, oder ist auch hier einen Veränderung vorgenommen worden?
Und wie ist das mit dem ökologischen Aspekt - ist Salix alba Sericea genauso wertvoll wie Salix alba als "Baum des Jahres 1999" - oder wird Letztere nicht so gern aufgesucht bzw. spielt eine geringere Rolle für bedrohte Arten?
Vielen Dank für Ihre Beantwortung im Voraus!
Wenn Sie eine mediterrane Wirkung erzielen wollen, dann sollten Sie in der Tat die echte Silberweide, Salix alba Sericea, wählen. Durch die starke, beidseitige Behaarung wirken die Blätter silbrig, während die Blätter der Weißweide, Salix alba, nur unterseits leicht behaart sind und dahereine eher frischgrüne bis dunkelgrüne Farbe aufweisen. Wuchsverhalten, Standortansprüche und ökologischer Wert sind ansonsten für beide Sorten gleich.
Salix alba Sericea hat etwas stärker braun gefärbte Triebe als die einfache Salix alba.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.12.2013
 
Hallo,
wir würden gerne für unseren Fünfjährigen etwas zum Klettern in den Garten pflanzen, hier könnte sich vielleicht eine Weidenart eignen:
Wenn man einen Stamm einer Weide eingräbt - bis zu welchem Umfang hat man noch Chancen auf ein Anwachsen und Einwurzeln des Baumes? Gibt es solche Setzlinge bei Ihnen und wenn ja wann?
Weiden wie die Silberweide, Salix alba Sericea, schlagen auch aus relativ dicken Pfählen recht zuverlässig wieder aus (z.B. 20 cm dick, wenn ordentlich tief eingegraben und ausreichend feucht). Aber es dauert natürlich trotzdem noch einige Jahre bis daraus ein Baum wird, auf dem man klettern kann. So dickes "Steckholz" bieten wir leider nicht an - wir können nur ca. daumendicke Ruten liefern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 04.12.2013
 
Hallo,
an einem Bachlauf möchte ich auf einer Länge von etwa 150 Meter Weiden in einer Reihe anpflanzen und diese aus landschaftsgestalterischen Gründen als Kopfweiden ziehen. Ich finde leider keine entspr. Setzstangen.
Folgende Fragen stellen sich:
1. Welche Weidenarten würden Sie empfehlen und liefern können; nur eine Sorte oder mehrere (einheitliche Kopfhöhe von etwa 2 Meter)?
2. Welche Pflanzabstände empfehlen Sie; zum Bachlauf und zwischen den Bäumen?
3. Optimaler Pflanzzeitpunkt ist März: Hat es gravierende Nachteile, wenn ich im Herbst pflanze?
4. Wie tief sollten Ihre Heister gepflanzt werden (teilweise wird geraten, diese 30 cm tiefer zu pflanzen, als sie in der Baumschule gestanden haben)?
5. Zu welchem Zeitpunkt sollte ich die Bestellung aufgeben?
6. Können Sie ggf. 3 Meter lange Setzstangen liefern?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Weiden-Setzstangen bieten wir nicht standardmäßig an, da müssten Sie im Januar/Februar nochmal nachfragen, was wir in diesem Winter liefern können. Wenn Sie aber ohnehin lieber schon jetzt im Herbst pflanzen möchten, empfiehlt es sich Heister zu verwenden, da die Wahrscheinlichkeit, dass die Setzstangen im Herbst anwachsen würden ohnehin gering ist. Heister, also junge Bäume bieten wir wurzelnackt ab Mitte Okotber an, die Preise liegen je nach Größe, Sorte und Menge zwischen 5 und 10 EUR.
Neben der echten Silberweide, Salix alba Sericea, eignen sich auch die Weißweide, Salix alba, die Silberweide Liempde, Salix alba Liempde, die Godesbergweide, Salix rubens Godesberg, und mit Einschränkung die Bruchweide, Salix fragilis, für die Erziehung zur Kopfweide.
Zwischen den Weiden sollte man einen Abstand von gut 5 m einhalten, zum Fluss hin gerne 2 m. Sie sollten genauso tief gepflanzt werden, wie sie in der Baumschule wuchsen - keinesfalls tiefer, da sie dann eingehen könnten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.09.2013
 
Kann diese Weide auch als Strauch (nicht höher als 3 m) gehalten werden?
Wenn man die echte Silberweide, Salix alba Serica, wachsen lässt, entwickelt sie sich mit der Zeit zu einem Baum. Schneidet man sie aber alle zwei Jahre stark zurück, setzt sie also auf den Stock, kann man sie auch auf einer Höhe von 3 m halten. Der Vorteil dabei ist, dass die frischen Triebe, die so entstehen, silbriger sind, als wenn man die Weide einfach wachsen lässt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.08.2013
 
Hallo!
Wir haben am Ufer, laut unserem Ausgleichplan, ein Paar Salix alba zu pflanzen.
Meine Frage: Direkt am Ufer habe ich schon Sträucher gepflanzt. Kann ich die Weiden 2-3 Meter ins Landinnere pflanzen, oder sollen die lieber direkt ans Ufer?
Vertragen die sich mit anderen kleineren Büschchen und Streuchern (als Füllung dazwischen)?
Wie hoch werden diese Weiden, wenn ich daraus Kopfweiden machen werde?
Vielen Dank! LG
Die echte Silberweide, Salix alba Sericea, kann ruhig 2-3 m weg vom Ufer gepflanzt werden, auch dort wird sie gut gedeihen. Im Prinzip verträgt sie sich auch mit kleineren Büschen und Sträuchern - diese sollten allerdings gegebenenfalls den durch die Weiden verursachten Schatten vertragen können.
Wie groß Kopfweiden werden, hängt davon ab, auf welcher Höhe man den Kopf ansetzt und wie oft sie geschnitten werden. Man kann sie z.B. problemlos auf einer Höhe von 3-4 m halten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.02.2013
 
Hallo und Grüß Gott, ich weiß nicht wie man eine Weide zur Kopfweide zieht. Können sie mir es erklären, bitte?
Wenn man eine Kopfweide ziehen möchte, sollte man die Qualität Heister auswählen, da es sich bei dieser um eintriebig Pflanze handelt. Nach dem Pflanzen schneidet man die starken Seitentriebe ab und stäbt den Haupttrieb, so dass er weiter gerade in die Höhe wächst. Sobald die Weide 3 m groß ist, kappt man sie auf der Höhe, auf der man den Kopf gerne hätte. An dieser Stelle wird die Weide nun beginnen sich zu verzweigen. Durch das jährlich Zurückschneiden dieser neuen Triebe wird die Verzweigungsstelle zunehmend dicker und erhält langsam ihre typische Kopf-Form.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.10.2012
 
Sehr geehrte Damen und Herrn!
Mein Garten ist relativ klein und ich möchte Silberweiden in einer Reihe pflanzen (Abstand ca. 4 Meter) und jedes Jahr vor dem Winter bis auf den Grundstamm zurückschneiden, sodass im Frühjahr frische Triebe wie ein Buschwerk austreiben. Ist diese Weidenart dafür geeignet oder gibt es dafür Alternativen?
Außerdem möchte ich einen kräftigen ca. 2 Meter hohen Stamm haben. Bekomme ich diese Größe von Ihrer Baumschule und wie viel kostet das ungefähr?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Die Silberweide ist hervorragend als Kopfweide geeignet.
Leider können wir Ihnen jedoch keine Bäume in der gewünschten Größe anbieten. Aus unserem Sortiment würde die Qualität "Heister 1,50-2,00 m" Ihrem Wunsch am nächsten kommen. Dabei handelt es sich um sehr junge Bäume, die aus einem geraden Leittrieb mit arttypischer Seitenverzweigung bestehen - die Basis für die Ausbildung eines Stamms mit Krone ist also gelegt. Durch Schnitt und eventuell Stäben können daraus die von Ihnen gewünschten Hochstämme gezogen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.02.2012
 
Guten Tag,
wie entwickelt sich das Wurzelsystem der Weide? In der Nähe (1,5 m) des angedachten Standortes befindet sich ein Drainagerohr und ein Folienteich.
Vielen Dank!
Weiden haben ein feinverzweigtes Wurzelsystem, das oberflächennah ausgebildet wird. Sie sind bekannt für das Anheben von Bodenbelägen und auch das Eindringen in Versorgungsleitungen kommt vor. Entsprechend sollte eine Wurzelsperre eingearbeitet werden.
Mit freundlichen Grüßen
Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 14.09.2011
 
Sehr geehrte Baumschule Eggert,
ich hätte gerne Weiden, weil ich die silbergrünen Blätter, die an Olivenbäume erinnern, so schön finde. Leider steht immer, daß diese Bäume einen feuchten Boden bevorzugen und in der Tat stehen diese Bäume oft am Wasser.
Haben Sie eine Alternative (vom Aussehen), welche für sandige und karge Böden geeignet wäre?
Weiden sind Pioniergehölze und kommen mit fast allen Bodenarten zurecht. Es gibt aber einige Salixarten, die besonders gut auf sandigen und trockenen Böden wachsen. Man erkennt sie häufig an ihrer silbrigen Belaubung. Dazu kann man Salix alba Sericea, aber auf jeden Fall auch die Rosmarinweide und die Silberkriechweide zählen. Beide zuletzt genannten Weiden bleiben aber nur strauchartig.
Als Alternative zu Olivenbäumen kann ich die ähnlich aussehende Weidenblättrige Birne empfehlen. Sie kommt sehr gut mit sandigen, trockenen Bedingungen zurecht.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.02.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Carya cordiformis - Bitternuß, Hickory
Carya cordiformis - Bitternuß, Hickory
ab 17,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Aesculus glabra - Amerikanische Roßkastanie
Aesculus glabra - Amerikanische Roßkastanie
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Carya laciniosa - Königsnuss
Carya laciniosa - Königsnuss
ab 24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.148s