Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » S » Sassafras albidum - Sassafrasbaum, Fenchelholzbaum
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |   

Sassafras albidum - Sassafrasbaum, Fenchelholzbaum

Steckbrief
Wuchshöhe
10 bis 15 m
Wuchsbreite
8 bis 13 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 45 cm
Wurzelsystem
Pfahlwurzel
Blütenmonat
April/Mai
Blütenfarbe
gelbgrün, unscheinbar
Duft
ja
Früchte
blau-schwarz, kugelig
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb, orange, rot
Standort
sonnig bis halbschattig
Boden
frische, humose und tiefgründige Böden bevorzugt
Verwendung
Solitär, Parkbaum
Winterhärte
gut, bei Jungpflanzen Winterschutz ratsam
Besonderes
eigenwilliges Laub
Pflanzenbedarf
Einzelstellung

 

Sassafras albidum  

Fenchelholzbaum, Sassafrasbaum

Interessanter Baum mit eigenwilligem Laub, welches teilweise ganzrandig, teilweise stark gelappt ist und etwas an ein Feigenblatt erinnert. Die Blattoberseite ist frischgrün, unterseits ist sie leicht bläulich-grün und im Herbst färbt sich das Laub rot. Das 10 bis 15 cm große Blatt erreicht meist eine Breite von 8 bis 10 cm. Die grünlichgelbe Blüte entwickelt sich im Mai und verströmt einen leichten, süßlichen Geruch. Die blau-schwarzen Steinfrüchte erreichen eine Größe von 1 cm.

Sassafras albidum ist in den östlichen USA beheimatet und bildet dort bis zu 15 m hohe Bäume. Der Sassafrasbaum treibt meist einige Ausläufer. Aus den Wurzeln und aus der Rinde kann man das in Parfümen und als Aromastoff verwendete Sassafrasöl gewinnen. Es besteht zum größten Teil aus Safrol, welches giftig ist. Die junge Pflanze muss in strengen Wintern vor Frost geschützt werden, die älteren Exemplare gelten als gut frosthart.


Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum Sassafras albidum
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 20/30 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 15,95 EUR    
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Umbellularia californica - Kalifornischer Lorbeer
Umbellularia californica - Kalifornischer Lorbeer
ab 39,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Daphne mezereum - Seidelbast
Daphne mezereum - Seidelbast
ab 15,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hedera helix Arborescens - Strauchefeu
Hedera helix Arborescens - Strauchefeu
ab 49,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Sassafras albidum - Sassafrasbaum, Fenchelholzbaum "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo Baumschulteam,
Ich habe eine vollständige Freifläche mit sandigem Lehmboden. Würde das dem Sassafras taugen? Inwieweit ist der "geschützte" Standort zu verstehen, vor was soll er geschützt werden (im Winter versteh ich's). Kann man den Baum auch jetzt Pflanzen? Und haben Sie den evt. auch in einer größeren Version?
Der Sassafrasbaum benötigt einen humosen, nicht zu trockenen Boden ohne Staunässe, den von Ihnen beschriebenen Boden könnten Sie durch die Zugabe von Pflanzerde entsprechend aufbessern. Der geschützte Standort bezieht sich tatsächlich auf den Winter. Vor kalten Ostwinden sollte der Sassafrasbaum geschützt werden. Da es sich bei den Pflanzen um Containerpflanzen handelt ist eine Pflanzung ganzjährig möglich (außer bei gefrorenem Boden). Größere Pflanzen können wir derzeitig nicht anbieten, lieferbar wäre die Größe 20 bis 30 cm.
Mit freundlichen Grüßen
Die Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.07.2018
 
Hallo, kann man den Baum im Topf halten? 15 Meter sind uns zu viel.
Und bleibt er - ausgepflanzt - als Pfahlwurzler bei starken Sturmböen stehen?
Wir haben wegen den häufigen Stürmen gerade hohe Bäume fällen lassen und wollen den Fehler nicht wiederholen. Trotzdem hätte ich den Baum gerne im Garten - wegen der Herbstfärbung.
Moinmoin,
im Topf fühlt der Sassafrasbaum sich nicht wohl und wächst nicht vernünftig, wir würden Ihnen daher von der Kübelhaltung abraten. In den Garten ausgepflanzt handelt es sich aber um einen hübschen, kleinen, recht langsam wachsenden Baum. Bis der Sassafrasbaum die Höhe von 15 m erreicht, wird es ein paar Jahrzehnte dauern - und man kann den Sassafras durch gelegentliches Auslichten auch kleiner halten, wenn nötig. Stürmen hält er stand.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.02.2018
 
Guten Tag,
ich würde gerne wissen, ob man diesen Baum durch Schnitt klein halten kann, um ihn in den Vorgarten zu pflanzen.
Vielen Dank!
Moinmoin,
der Sassafras albidum wächst verhältnismäßig langsam und kann gerne beschnitten werden, d.h. auslichten, größere Triebe auf kleinere ableiten, Doppelspitzen entfernen etc. Damit hält man ihn auch kleiner. Man kann den Sassafrasbaum aber nicht jährlich kräftig zurückschneiden, das verträgt er auf die Dauer nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.09.2016
 
Sehr geehrtes Team,
habe die Pflanze heute erhalten, sie ist in einem ziemlich schlechten Zustand: Die Blätter sind braun verfärbt und hängen runter. Was kann ich tun, um die Pflanze wieder aufzupeppeln??
Moinmoin,
der Zustand des Sassafrasbaums ist jetzt am Ende des Winters ganz normal, dem Bäumchen geht es sicherlich gut: Zur Zeit ist es noch in der Winterruhe, so dass keine frischen Blätter zu sehen sind. Die alten braunen Blätter sind die Blätter des letzten Jahres, die aufgrund des milden Winters noch nicht alle abgefallen sind. Sie können sie einfach abzupfen, wenn sie Sie stören. Spätestens wenn der Sassafras albidum beginnt auszutreiben, wirft er sie aber auch von selber ab. Wichtig für den Sassafras sind ein möglichst sonniger Standort und ein guter, nährstoff- und humusreicher Boden, der möglichst gleichmäßig leicht feucht ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.03.2016
 
Hey Leute,
ich hab mir überlegt so einen Sassafrasbaum zu bestellen, muss aber wissen, ob ich diesen auch drinnen halten kann oder ob ich dafür bestimmtes Licht brauche oder Ventilatoren.
Und wie warm muss es sein, um ein optimales Wachstum zu erzielen?
Schonmal danke im Voraus für die Antwort und liebe Grüße!
Moinmoin,
drinnen wird der Sassafrasbaum (Sassafras albidum) nicht gedeihen - er braucht die höhere Luftfeuchtigkeit, die er draußen bekommt, sowie viel Sonne. Vor allem benötigt er aber die Kälte im Winter und die damit verbundene Winterruhe.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.01.2016
 
Sehr geehrtes Team,
seit Sommer habe ich den Sassafras zu Hause. Das Pflanzen an die zugedachte Stelle habe ich auf kommendes Frühjahr verschoben und ihn zum Überwintern ins Kalthaus gestellt. Obwohl spät eingeräumt hat er seine Blätter nicht abgeworfen sondern steht satt grün im vollen Laub. Wird das ein Problem, weil er die Winterruhe für die nächste Vegetationsperiode doch haben sollte?
Danke und Gruss!
Normalerweise ist es kein Problem für den Sassafrasbaum, Sassafras albidum. Wir beobachten auch bei unseren Exemplaren, dass die Pflanzen, wenn sie relativ früh reingeholt werden, noch sehr lange grüne Blätter haben. Wenn es wieder kälter wird und strenge Fröste kommen, wird es aber normalerweise auch im Kalthaus so kühl, dass die Blätter abfallen. Bisher konnten wir bei uns jedenfalls keine negativen Folgen durch die verlängerte Vegetationsphase feststellen.
Einen guten Rutsch ins neue Jahr
wünscht Ihnen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.01.2013

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Mozart
Mozart
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Schwarze Johannisbeere - Ben Sarek
Schwarze Johannisbeere - Ben Sarek
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Sambucus nigra Aurea - Goldholunder
Sambucus nigra Aurea - Goldholunder
ab 8,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.133s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerkläung
OK.