Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » S » Sophora japonica - Japanischer Schnurbaum
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Sophora japonica - Japanischer Schnurbaum

Steckbrief
Wuchshöhe
15 bis 20 m
Wuchsbreite
10 bis 18 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 45 cm
Wurzelsystem
stark verzweigt, weit ausgebreitet
Blütenmonat
Juni
Blütenfarbe
gelblich-weiß
Duft
keiner
Früchte
hängende, lange Hülsen
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
meist ohne Herbstfärbung
Standort
sonnig
Boden
tiefgründiger, nahrhafter Boden
Verwendung
Solitär
Winterhärte
gut, in jungen Jahren Schutz erforderlich
Besonderes
Spätsommerblüher
Pflanzenbedarf
Einzelstellung
Sophora japonica  

Japanischer Schnurbaum

Der sommergrüne Baum mit bis zu 25 cm langen gefiederten Blättern und grüner Rinde gilt als Bienennährgehölz. Die Blüten erscheinen im Juni in gelblich-weißen Rispen. Im Herbst erscheinen bis 8 cm langen Hülsen, in denen sich die Samen verbergen.

Sophora japonica entwickelt sich zu einem Baum 2. Ordnung, der in der Jugend etwas frostempfindlich, später aber ausreichend frosthart ist. Der Baum benötigt einen tiefgründigen, nahrhaften Boden und sollte solitär in sonniger Lage gepflanzt werden.


Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica Sophora japonica
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 9,95 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Amelanchier Princess Diana - Edel-Felsenbirne Princess Diana
Amelanchier Princess Diana - Edel-Felsenbirne Princess Diana
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hibiscus William R. Smith - Hibiskus William R. Smith
Hibiscus William R. Smith - Hibiskus William R. Smith
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Pyrus communis - Wildbirne
Pyrus communis - Wildbirne
ab 2,39 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Sophora japonica - Japanischer Schnurbaum "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Tag!
Meine Frage wäre: Kann man diesen Baum auch als Bonsai ziehen?
Vielen Dank und liebe Grüsse!
Moinmoin,
selber haben wir damit keine Erfahrung, aber es soll möglich sein: Bonsaipflege: Schnurbaum. Einfacher hat man es mit der schwächer und von Natur aus skurril wachsenden Art Sophora prostata Little Baby.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 30.11.2017
 
Guten Tag,
ich habe einen schon ca. 12 Jahre alten japanischen Schnurbaum, der sehr tiefsitzende Äste angesetzt hat, so dass man unter dem Baum nicht mehr hergehen kann. Ist es möglich, ohne den Baum zu beschädigen, die unteren Äste zu entfernen? Und worauf muss ich gegebenenfalls achten?
Herzliche Grüße!
Moinmoin,
die unteren Äste können entfernt werden, ohne dem japanischen Schnurbaum (Sophora japonica) zu schaden. Beim Entfernen der Äste sollte man darauf achten, dass sie "auf Astring" geschnitten werden. Hier finden sie z.B. eine Erklärung und Abbildung zur richtigen Schnittführung, um möglichst wenig Schaden anzurichten. Da er im Frühjahr stark blutet, sollte man ihn erst im Sommer bis Herbst beschneiden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 08.03.2017
 
Guten Tag,
meine aus dem Samen gezogene Sophora japonica ist bis jetzt ca. 60 cm hoch. Die erste Überwinterung denke ich im Haus an. Was muss ich beachten (dunkel-hell, feucht trocken, Temp.... ?)
Für Ihre Info im Voraus besten Dank!
Moinmoin,
überwintert werden sollte die junge Sophora japonica hell und kühl. Der Boden sollte leicht feucht gehalten werden; da sie im Winter aber kaum Wasser verdunstet muss normalerweise nur selten gewässert werden. Temperaturen unter -5° C verträgt der japanische Schnurbaum nicht, aber bis zu wenigen Minusgraden kann er auch draußen an der Hauswand stehen. So härtet man sie auch schon langsam für die Zukunft etwas ab.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 26.10.2016
 
Ist der Sophora japanica windsicher? Verkaufen Sie diesen auch als "Regent"?
Moinmoin,
der japanische Schnurbaum (Sophora japonica) produziert relativ viel Totholz, das bei Wind durchaus mal runtergeweht werden kann. Der ganze Baum wird aber nur bei sehr extremen Wetterlagen in Mitleidenschaft gezogen.
Die Sorte Regent haben wir selber nicht, könnten sie wohl aber besorgen. Jetzt im Sommer werden nur sehr wenige Exemplare in der Baumschulbörse angeboten. Im Herbst sind die Chancen dann deutlich besser, da die Baumschulen im August Inventur machen, um zu sehen wie sich die Kulturen über den Sommer entwickelt haben und daraufhin ihre Angebote ergänzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.01.2016
 
Hallo an die Gärtner,
ich hätte gern gewußt, wie alt Schnurbäume werden können und wie eine schonende Bestimmung des Alters eines vorhandenen Exemplares erfolgen kann.
Moinmoin,
Schnurbäume (Sophora japonica) können recht alt werden - 100 Jahre schaffen sie auf jeden Fall. Das Alter kann ohne Fällung oder Bohrung aber nicht sicher bestimmt werden, allenfalls ein grobe Schätzung anhand der Größe und des Stammumfangs ist möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.04.2015
 
Guten Tag,
der Baum gefällt mir sehr, allerdings schreckt mich die maximale Größe und das viele Laub, das jeden Herbst anfällt. Gibt es auch kleinwüchsige bzw. langsam wachsende Bäume, oder kann man ihn durch Schnitt kleiner halten?
Vielen Dank!
Eine deutlich kleinwüchsigere Sorte von Sophora japonica gibt es nicht. Sorten wie Regent werden zwar nicht ganz so hoch, mit 10-15 m Höhe wachsen sie aber dennoch zu durchaus großen Bäumen heran. Etwas kleiner ist der Trauer-Schnurbaum mit einer Höhe von 5-8 m, durch seine hängende Zweige hat er aber auch ein ganz anderes Erscheinungsbild. Im Verhältnis zwergwüchsig ist der Schnurbaum Little Baby, Sophora prostrata Little Baby. Er ist aber nicht ausreichend winterhart und wird daher meist als Kübelpflanze verwendet und im Gewächshaus/Wintergarten überwintert.
Man kann den Schnurbaum auch durch Schnitt kleiner halten, aber es ist nicht ganz einfach, dabei nicht seine schöne Wuchsform zu zerstören.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 03.09.2014
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wüsste gerne, wie alt die von Ihnen angebotenen Bäume etwa sind und ab wann ca. mit einer Blüte zu rechnen ist.
Die Sophora japonica, die wir anbieten, sind meist 3 jährig. Man muss wohl noch ungefähr 10 Jahre warten, bis sie das erste Mal etwas üppiger blühen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.01.2012
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben seit dem Frühjahr einen Japanischen Schnurbaum in unserem Garten, kann man an ihn einen Ring aus Rindenmulch anbringen? Wie sieht es mit Rindenmulch und Bambus aus, kann man beim Bambus auch Rindenmulch anbringen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Grundsätzlich ist das Mulchen des Bodens ein gutes Hilfsmittel, die Feuchtigkeit im Boden zu halten und gibt den Pflanzen ein gutes Bodenklima. Sie können diesen gut für Ihren Schnurbaum, Sophora japonica, und Bambus einsetzen.
Bei der Verwendung von Rindenmulch auf neuen Pflanzungen muss man bedenken, dass die Umsetzung von Rindenmulch durch Bodenlebewesen auch Nährstoffe verbraucht. Daher sollte unter dem Rindenmulch eine leichte Düngung ausgebracht werden. Auch sollte die Rindenschicht nicht stärker als ca. 5 cm ausgebracht werden. Sie sollten ein hochwertiges Rindenmulchprodukt verwenden und nicht geschreddertes Laubholz. Dieses enthält wachstumshemmende Gerbstoffe, die auch auf das Wachstum von Schnurbaum und Bambus wuchsmindernd wirken würde.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 02.07.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Hibiscus Duc de Brabant - Hibiskus Duc de Brabant
Hibiscus Duc de Brabant - Hibiskus Duc de Brabant
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hibiscus William R. Smith - Hibiskus William R. Smith
Hibiscus William R. Smith - Hibiskus William R. Smith
ab 11,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Populus canadensis Robusta - Nutzholzpappel
Populus canadensis Robusta - Nutzholzpappel
ab 5,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.165s