Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » T » Spiraea chamaedryfolia - Gamander-Spierstrauch, Teebusch
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Spiraea chamaedryfolia - Gamander-Spierstrauch, Teebusch

Steckbrief
Wuchshöhe
1 m bis 1,75 m
Wuchsbreite
1 m bis 1,75 m
Wurzelsystem
Herzwurzler, ausläuferbildend
Blütenmonat
Mai bis Juni
Blütenfarbe
weiß
Duft
keiner
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb-orange
Standort
sonnig bis max. halbschattig
Boden
anspruchslos
Verwendung
Befestigung von Wällen und Böschungen
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
sehr schnittfest
Pflanzenbedarf
einzeln oder in Gruppen
Spiraea chamaedryfolia  

Gamander-Spierstrauch, Teebusch

Von Mai bis Juni schmücken den Gamander-Spierstrauch eine Vielzahl von kleinen weißen Blüten, die sich zu größeren Doldentrauben zusammenschließen. Meist befinden sich die Blüten am Ende der Kurztriebe und setzen sich schön vom frischgrünen Laub ab. Die Blätter besitzen eine Länge von 4 bis 5 cm, der Blattrand ist unregelmäßig gesägt, die Oberfläche ist beiderseits kahl und der Austrieb leicht rötlich. Im Herbst färben sich die Blätter des Gamander-Spierstrauches gelb-orange.

Der Gamander-Spierstrauch bildet aufrechte Sträucher, die vor allem im Alter etwas bogig überhängen. Dieser sommergrüne Strauch erreicht eine Höhe von ca. 150 cm und eine ähnlichen Breite. Der Standort für den Gamander-Spierstrauch sollte sonnig bis leicht halbschattig, der Boden sollte gerne kulturfeucht sein. Da der Gamander-Spierstrauch Ausläufer bildet, ist dieser robuste Strauch sehr gut zur Begrünung von Wällen und Böschungen, aber auch für größere Flächen in Gärten, gewerblichen Anlagen oder Parks geeignet. Die Frosthärte von Spiraea chamaedryfolia ist sehr gut, die Vermehrung kann über Stecklinge oder Steckholz erfolgen. Ein älteres Synonym von Spiraea chamaedryfolia lautet Spiraea flexuosa und ist wohl ein Hinweis, auf den etwas unregelmäßigen Wuchs.


Spiraea chamaedryfolia Spiraea chamaedryfolia Spiraea chamaedryfolia
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 7,95 EUR    
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Rosa pimpinellifolia - Bibernellrose
Rosa pimpinellifolia - Bibernellrose
ab 1,69 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Sorbaria sorbifolia - Fiederspiere
Sorbaria sorbifolia - Fiederspiere
ab 2,59 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rosa rugosa Alba - Weißblühende Kartoffelrose
Rosa rugosa Alba - Weißblühende Kartoffelrose
ab 1,69 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Spiraea chamaedryfolia - Gamander-Spierstrauch, Teebusch "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo,
können Sie mir sagen, ob Spiraea chamaedryfolia - Teebusch giftig ist?
Möchte ihn evtl. an einen Pferdepaddock pflanzen.
Vielen Dank im Voraus für die Antwort!
Moinmoin,
Spiraeen gelten grundsätzlich als ungiftig für Mensch und Tier - Spiraea chamaedryfolia macht da keine Ausnahmen. Wir konnten allerdings keine expliziten Angaben zu dieser Spiraea und Pferden finden. Für den Menschen ist sie aber definitiv genauso ungiftig wie alle anderen Spieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.02.2016
 
Ich gehöre dem Verein "Plaggenhacke" an. Dieser Verein beschäftigt sich z.B. mit Ahnenforschung, aber insbesondere mit der Herkunft und Ansiedlung der Kolonisten, die um 1761-63 aus dem Süden Deutschlands kamen, um die ungenutzten Moor- und Heideflächen im Landesteil Schleswig urbar zu machen.
In diesem Zusammenhange geht es immer wieder darum, ob die Kolonisten, die überwiegend aus Baden-Württemberg stammten, den Teebusch "Spirea chamaedryfolia" von unten - wie die Kartoffel - mitbrachten. Wir wissen, dass der Teebusch - neben der Birke - als Material zur Besenherstellung diente.
Nun aber die Hauptfrage an Sie: Warum wird dieser Strauch im Volksmund "Teebusch" genannt. Kann es sein, dass aus seinen Bättern Tee gewonnen wurde?
Für die Beantwortung dieser Frage bedanke ich mich im Voraus!
Die Frage ist leider nicht eindeutig zu beantworten.
Es war vor einigen Generationen noch vor allem in Ostfriesland üblich, in Hausnähe Teebuschhecken anzupflanzen. Die Blüten dieser Pflanzen wurden wohl mit anderen Zutaten zu einem Tee verarbeitet. Es könnte sich dabei um Spiraea chamaedryfolia oder die Varietät Spiraea chamaedryfolia var. ulmifolia handeln.
Wahrscheinlicher ist fast, dass es sich dabei um Filipendula ulmaria gehandelt hat. Diese Staude ist auch eine Pflanze der Familie der Rosacea. Sie wurde früher der Gattung Spiraea zugeordnet und hieß damals Spiraea ulmaria. Vor allem die Blüte weist eine gewisse Ähnlichkeit auf. Durch Änderungen in der Nomenklatur kommt es immer mal wieder zu Verwechslungen und Änderungen, die über "die Generationen" nicht ganz richtig weitergegeben werden. Eventuell haben wir bei dem Teebusch auch solch einen Fall.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.12.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Sorbaria arborea - Fiederspiere, baumartige
Sorbaria arborea - Fiederspiere, baumartige
ab 8,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus stolonifera White Gold - Gelbrindiger Hartriegel White Gold
Cornus stolonifera White Gold - Gelbrindiger Hartriegel White Gold
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Salix caprea - Salweide
Salix caprea - Salweide
ab 1,89 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.157s