Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Laubgehölze » deutsch - botanisch » W » Salix alba Vitellina - Dotterweide
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Salix alba Vitellina - Dotterweide

Steckbrief
Wuchshöhe
15 m bis 20 m
Wuchsbreite
5 m bis 8 m
Zuwachs/Jahr
40 bis 100 cm
Wurzelsystem
weitstreichender Flachwurzler
Blütenmonat
April/Mai
Blütenfarbe
männliche Blüten mit gelben Pollen, weibliche Blüte grünlich
Früchte
zahlreiche 2-klappige Kapseln
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb bis gelb-braun
Standort
sonnig
Boden
frisch, humos, nicht zu trocken
Verwendung
Windschutz, Kopfweide, buntriebige Ruten
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
gelbe Triebe im Winter
Pflanzenbedarf
meist einzeln oder in Reihe
Vermehrtes Geschlecht
wahrscheinlich weiblich

 

Salix alba Vitellina  

Salix alba Vitellina

Raschwüchsige Weide, deren Jahrestriebe sich im Winter goldgelb färben. Das Blatt erreicht eine Länge von gut 10 cm, ist recht schmal und auf der Unterseite etwas heller. Die Sorte soll schon im 17. Jahrhundert in der Schweiz entdeckt worden sein.

Wie viele Weide besitzt auch diese Sorte sehr geringe Ansprüche an ihren Standort. Sie verträgt feuchtere Lagen und wird gerne als Randbepflanzung von Bächen und Flüssen eingesetzt.


Salix alba Vitellina Salix alba Vitellina Salix alba Vitellina Salix alba Vitellina Salix alba Vitellina
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 6,25 EUR    
ganzjährig lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Acer rufinerve - Japanischer Streifenahorn
Acer rufinerve - Japanischer Streifenahorn
ab 10,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Cornus alba Sibirica - Rotrindiger Hartriegel
Cornus alba Sibirica - Rotrindiger Hartriegel
ab 5,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Parrotia persica - Eisenholzbaum, Eisenbaum
Parrotia persica - Eisenholzbaum, Eisenbaum
ab 15,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Salix alba Vitellina - Dotterweide "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
grüß gott, liebes eggert baumschulen-team,
wir wohnen in einem reihenhaus, und ich habe als sichtschutz zum nachbarn im märz 2014 stecklinge der sorte salix alba ssp. vitellina gesetzt, die alle gewurzelt haben, die ich auf max. 2 m höhe halten möchte. die triebe in die breite, also jeweils zum nachbarn bzw. in unseren garten ragend verflechte oder schneide ich ab. wie entwickelt sich eine so gestaltete weidenhecke auf jahre hin?
denn wir tragen sorge, dass das wurzelwerk unser bzw. das nachbarhaus und leitungen arrodieren könnte, so dass der nachbar evtl. finanzielle forderungen stellen könnte, zumal der pflanzabstand zur betonmauer gerade einmal knapp 20 cm bemisst.
wäre es besser, die hecke zeitnah zu entfernen und z.b. durch liguster zu ersetzen, wie sie es schon einem anderen hilfesuchenden empfohlen haben?
herzlichen dank für einen tip und sonnige grüße!
Moinmoin,
Salix alba und Sorten bilden in der Tat sehr kräftige Wurzeln aus, die gerne Pflaster anheben und in Versorgungsleitungen eindringen. Bei einem jährlichen Rückschnitt entwickeln sich die Wurzel zwar nicht so schnell, wie wenn man Weiden einfach wachsen lassen würde, aber das Risiko, dass auf Dauer doch mal was passiert, ist durchaus gegeben - zumal ein Abstand von 20 cm auch wirklich nicht groß ist. Sicherer wäre es auf alle Fälle einen Strauch mit feiner Wurzel zu pflanzen wie zum Beispiel Ligustrum vulgare Atrovirens, eventuell sogar eine schwachwüchsige Sorte wie Ligustrum vulgare Atrovirens Compact. Vielleicht können Sie den Weidenzaun ja an eine andere Seite Ihres Grundstücks umsetzen, wo er weniger Schaden anrichten kann?
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.02.2016
 
Hallo,
ich bräuchte Weidenstecklinge zum Tipi-Bau mit ca. 2 m Länge, haben Sie so etwas, welche Weidenart ist geeignet und was wäre der Preis?
So lange Ruten haben wir leider nicht. Für den Tipibau ist ansonsten die Korbweide, Salix viminalis, besonders gut geeignet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.03.2014
 
Wir möchten zur Uferbefestigung (starke Wurzelbildung) an einem kleinen Bach und gleichzeitig als Sichtschutz Weiden pflanzen. Diese sollten eine Höhe von ca. 4 m erreichen und sich als Sträucher entwickeln (kein Bäume). Welche Arten eignen sich hierfür am besten?
Sehr gut geeignet und häufig eingesetzt für die Uferbefestigung sind die Öhrchenweide, Salix aurita (ca 4m); die Gelbe Steinweide, Salix balsamifera mas (ca 2m), die Grauweide, Salix cinerea (ca 4m)und die Purpurweide, Salix purpurea (ca 6m).
Die Lockenweide, Salix erythroflexuosa (ca 5m) und die Buntblättrige Zierweide, Salix integra Hakuro Nishiki sind sehr attraktiv und ebenfalls für den Standort geeignet. Die Weißweide und ihre Sorten könnte mit jährlichem Schnitt auf Höhe gehalten werden und eingesetzt werden. Auch die übrigen Weidensorten sind gut schnittverträglich.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 09.09.2011
 
Guten Tag - ich möchte die Pflanze als Begrenzung/Sichtschutz (auf ca. 25 m Länge) in meinem Garten als Kopfpflanze einsetzen. Ich habe folgende Fragen:
Welchen Abstand zum Zaun und Pflanze zu Pflanze muss ich einhalten?
Wie ist die Lieferform der Pflanze? Gestalt, Triebform etc.?
Wie werden aus den Einzeltrieben eine Kopfpflanze? Die Pflanzen sollen den Kopf in Höhe ca. 1,5 m haben. Der Standort ist bis ca. 12:00 Uhr sonnig und danach im Schatten einer großen Kastanie.
Auf Ihre baldige Antwort freue ich mich!
Der Pflanzabstand zur Grundstücksgrenze ist von einigen Faktoren abhängig.
Die Triebe der Kopfweiden sollten im Turnus von einigen Jahren bis auf die Basis zurück geschnitten werden, so dass die typischen "Weidenköpfe" entstehen können. Schneidet man in kurzen Rhythmen, so baut sich die Kronen nicht zu stark auf und hat einen entsprechend geringes Volumen. Man kann sie dann dichter an die Grenze setzen. Bei längeren Schnitt-Intervallen sollte man einen entsprechenden weiten Abstand von der Grenze wählen.
Zudem hat jedes Bundesland eigene Bestimmungen, wie dicht man an die Grenze pflanzen darf. Weiterhin sollte man bedenken, das Salix alba Vitellina sehr raschwüchsig ist und sich ohne Schnitt zu einem Baum erster Ordnung entwickeln würde. Da ich die Situation vor Ort nicht kenne, kann ich leider keine konkreten Abstand nennen.
Die Pflanzen werden mehrtriebig geliefert. Man müsste die Pflanzen auf einen Trieb schneiden, damit man eine Kopfweide ziehen kann. Alternativ kann ich dieses Jahr jüngere, wurzelnackte Pflanzen von Salix alba Britzensis (gelb-roter Trieb) anbieten. Sie sind einjährig und eintriebig. Den Trieb kann man bis auf 2 m in die Höhe ziehen und danach auf 150 cm die Krone anschneiden, so dass sich an dieser Stelle die Krone entwickeln kann.
Der Standort ist nicht optimal, aber die Salix alba Sorten sollten sich arrangieren können.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.03.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Acer pseudoplatanus Leopoldii - Bergahorn Leopoldii
Acer pseudoplatanus Leopoldii - Bergahorn Leopoldii
ab 14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Holsteiner Knick - 10 verschiedene Gehölze zur Knickbepflanzung
Holsteiner Knick - 10 verschiedene Gehölze zur Knickbepflanzung
ab 25,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rosa canina - Hundsrose
Rosa canina - Hundsrose
ab 1,69 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.180s