Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Nadelgehölze » deutsch - botanisch » K » Cephalotaxus harringtonia Fastigiata - Säulen-Kopfeibe
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Cephalotaxus harringtonia Fastigiata - Säulen-Kopfeibe

Steckbrief
Wuchshöhe
2 m bis 3 m
Wuchsbreite
0,8 m bis 1,2 m
Zuwachs/Jahr
10 bis 20 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Mai-Juni
Blütenfarbe
unscheinbar
Früchte
steinfruchtartige Samen
Blattfarbe
dunkelgrün
Blattphase
immergrün
Standort
sonnig bis halb-schattig, milde bis geschützte Lage
Boden
frisch, sandig-humos, eher sauer 
Verwendung
meist als Solitär 
Winterhärte
gut, ggf. in der Jugend Winterschutz
Besonderes
säulenförmig,gutes Regenerationsvermögen
Pflanzenbedarf
einzeln oder in Reiher
Cephalotaxus harringtonia Fastigiata  

Säulen-Kopfeibe, Raketen-Kopfeibe

Die Säulen- Kopfeibe ist der normalen Eibe ähnlich, die Nadeln sind aber größer (bis 5cm lang) und auch gröber. Dieser Strauch wird bei uns 2 (-3m) hoch und wächst straff aufrecht. Nach den unscheinbaren Blüten im Frühjahr, erscheinen die gut 2cm länglichen, roten Früchte ab Spätsommer.

Der Boden sollte locker und durchlässig und feucht-humos sein. Es wird ein Standort in voller Sonne, aber auch im Schatten vertragen. Die Verwendung reicht von Einzelstellung, Kombination mit anderen Koniferen oder im Heidegarten bis hin zu einer Kübelpflanzung. Cephalotaxus harringtonia Fastigiata ist absolut frosthart und robust.


Cephalotaxus harringtonia Fastigiata
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/50 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 26,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 60/80 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 45,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 80/100 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 74,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Cephalotaxus harringtonia Fastigiata - Säulen-Kopfeibe "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Moin, moin,
ich habe seit eineinhalb Jahren eine Cephalotaxus harringtonia 'Fastigiata' (ca. 80 cm hoch) in einem Kübel. Nun habe ich auf dem Namensschild an der Pflanze gelesen, dass man im Juni/Juli den neuen Wuchs zurückschneiden soll. Ist das wirklich notwendig oder nur "Kosmetik"?
Herzliche Grüße!
Moinmoin,
ein regelmäßiger Schnitt ist nicht nötig. Nur wenn die Cephalotaxus harringtonnia Fastigiata ungleichmäßig wächst, zu breit wird u.ä., kann man gerne korrigierend eingreifen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.04.2017
 
Unsere Eibe, ca. 2,50 m hoch, muss von ihrem derzeitigen Standort weichen. Kann sie z.Zt. umgesetzt werden? Was hat sie für Wurzeln? Sie ist in einem ca. 60-80 cm breiten Erdstreifen gepflanzt.
Moinmoin,
das hängt davon ab, wie lange die Eibe schon an ihrem jetzigen Standort steht. Grundsätzlich hat Cephalotaxus harringtonia Fastigiata feine Wurzeln (Herzwurzler) und lässt sich daher recht gut umpflanzen - ab Mitte Oktober kann man es auch wagen. Steht sie allerdings länger als ca. 6 Jahre schon dort, ist die Chance, dass sie das Umpflanzen überlebt, gering.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 31.10.2016
 
Habe mir vor 4 Wochen eine Säulen-Kopfeibe gekauft. Jetzt hat es in den letzten Wochen sehr sehr viel geregnet. Jetzt werden bei meiner Eibe die Spitzen gelb-braun. Liegt es an dem vielen Regen, oder hat sie irgendeine Mangelerscheinung? Was kann ich machen, damit sie sich wieder erholt?
Moinmoin,
eine Mangelerscheinung wird das wohl nicht sein. Eigentlich hat es in weiten Teilen Deutschlands viel zu wenig geregnet und die Pflanzenwelt leidet eher an Trockenheit - vor allem frischgepflanzte, noch nicht etablierte Pflanzen. Wenn es aber tatsächlich sehr viel geregnet hat und der Boden eher lehmig oder fest ist, so dass das Wasser nicht richtig abläuft und sich im Bereich der Wurzeln der Cephalotaxus harringtonia Fastigiata staut, kann das auch zu einem Nässeschaden führen, der sich durch Vergilben der Nadelspitzen zeigt. Man müsste je nach Bodenart, das Erdreich auflockern oder drainieren, damit der Abfluss des Wassers gewährleistet ist. Feuchtigkeit mag die Kopfeibe ganz gerne - aber im Wasser stehen dürfen die Wurzeln nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.01.2016
 
Ich habe die Beschreibung gelesen.
Eine Frage für mich ist: Ist der Strauch giftig?
Moinmoin,
Nadeln und Samen des Cephalotaxus harringtonia sind giftig, das Fruchtfleisch wohl nicht. Da unsere Quellen nicht ganz übereinstimmend waren, würden wir vom Verzehr lieber abraten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.01.2015
 
Meine Frage:
Ist es bei Cephalotaxus harringtonia Fastigiata erforderlich, eine männliche und eine weibliche Pflanze zu pflanzen, um Früchte zu erhalten?
Sind die Früchte eßbar ("Plum Yew")?
Freundlichen Gruß und Dank für Ihre Mühe!
Ja, die Säulenkopfeibe, Cephalotaxus harringtonia Fastigiata, ist eine zweihäusige Pflanze, d.h. es gibt männliche und weiblich Exemplare und man benötigt beide um Früchte zu erhalten.
Der Name plum yew oder Pflaumeneibe bezieht sich leider nur auf eine gewisse Ähnlichkeite der rotbraunen Früchte mit Pflaumen, zum Essen eignen sie sich aber nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 11.12.2013
 
Hallo!
Ich habe so eine (Kopfeibe), aber ich kenne sie nur unter dem Namen Japanische Steineibe (Podocarpus marcophylla). Meine Bäumchen sind schon einige Jahre alt und ca. 1,20 m groß. Ich möchte gern wissen, ob diese ein und dasselbe ist.
Nein, hier handelt es sich um unterschiedliche Pflanzen, wie schon der botanische Name zeigt. Während die deutschen Bezeichnungen zumeist eher das Erscheinungsbild der jeweiligen Pflanze beschreiben, geben die botanischen Namen jeweils Aufschluss über den Platz der Pflanze in der Systematik und über verwandtschaftliche Beziehungen. Hier haben wir es mit Pflanzen aus zwei unterschiedlichen Familien(Podocarpus, die Steineibe und Cephalotaxus, der Kopfeibe) zu tun. Die Pflanzen sind zwar beides Coniferen, die Entstammung unterschiedlicher Familien zeigt aber, dass sie keinen hohen Verwandtschaftsgrad haben. Manchmal werden Pflanzen auch nach neueren Erkenntnissen in der Botanik umbenannt, um den verwandtschaftlichen Beziehungen besser Rechnung zu tragen. Dies ist hier jedoch nicht der Fall. Die japanische Kopfeibe hat kleineres Laub und ist auch in unseren Breiten gut winterhart und anzutreffen, wenn auch eher als Rarität gepflanzt. Meinen Recherchen nach ist die Steineibe eher bei Bonsai-Liebhabern verbreitet und kaum in Gärten anzutreffen. Sie hat zumindest keinen Eingang in das Baumschulsortiment unserer Region gefunden.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 24.09.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Fothergilla major - Federbuschstrauch
Fothergilla major - Federbuschstrauch
ab 15,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Picea abies Little Gem - Zwergfichte Little Gem
Picea abies Little Gem - Zwergfichte Little Gem
ab 15,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Pinus sylvestris - Waldkiefer, Föhre
Pinus sylvestris - Waldkiefer, Föhre
ab 24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.134s