Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Nadelgehölze » deutsch - botanisch » M » Sequoiadendron giganteum Pendulum - Überhängender Mammutbaum
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   

Sequoiadendron giganteum Pendulum - Überhängender Mammutbaum

Steckbrief
Wuchshöhe
5 m bis 12 m
Wuchsbreite
2 m bis 5 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 40 cm
Wurzelsystem
Pfahlwurzler
Früchte
kleine, eiförmige Zapfen
Blattfarbe
grün bis bläulichgrün
Blattphase
immergrün
Standort
sonnig bis halbschattig, freie aber gegen kalte Winde geschützte Lage
Boden
tiefgründig, frisch und feucht
Verwendung
Einzelstellung, Solitär 
Winterhärte
bedingt, in der Jugend Frostschutz erfordelich
Besonderes
häufig sehr bizarr wachsend, schöne Rarität
Sequoiadendron giganteum Pendulum  

Überhängender Mammutbaum

Diese Sorte des Mammutbaumes zeichnet sich durch ihren eigenwilligen Wuchs aus. Sie wächst sehr schlank aufrecht mit seitlich hängenden Zweigen. Die Wuchshöhe beträgt 5-7 m.

Der Standort sollte sonnig, warm und geschützt sein. Der Boden muss locker sein. In sehr kalten Wintern sollte ein Winterschutz angebracht werden. Diese veredelte Form des Mammutbaumes ist sehr selten verbreitet.


Sequoiadendron giganteum Pendulum
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 40/60 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 32,95 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Sequoiadendron giganteum Pendulum - Überhängender Mammutbaum "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo!
Wir haben vor unserer Terrasse ein Beet mit einer Breite von 5 m und einer Tiefe von 2,50 m. Da es sich um die Südseite handelt, scheint dort den ganzen Tag die Sonne hin. Der Boden ist lehmig und leicht kalkhaltig.
Ich würde dort gerne drei immergrüne Säulen pflanzen, die nicht sehr hoch werden (2,0-2,5 m).
Wäre denn der hängende Mammutbaum dafür geeignet? Kann ich ihn durch Schnitt so im Zaum halten, dass er nicht zu groß wird?
Wie breit wird ein Baum denn in etwa?
Danke und viele Grüße!
Moinmoin,
der hängende Mammutbaum wächst sehr schlank und man kann ihn auch etwas beschneiden, wobei man ihn für eine Höhe von 2 m schon sehr stark beschneiden muss. Das Risko, dass er dann breiter wird und/oder mehrere Spitzen bildet ist schon groß .Mit dem Alter wächst er auch zunehmend überhängend und sieht dann eher wie eine gebückte Gestalt in langen Gewändern aus.
Schmale Säulen bildet zum Beispiel Wacholder - Rakentwenwacholder und Heidewacholder Hibernica. Er verträgt kalkreiche Böden,wäre aber dankbar für eine etwas lockeres Substrat. Man kann z.B. groben Sand oder Kompost untermischen.
Ein Säuleneibe wäre auch möglich, sie verträgt aber nur mäßige Trockenheit. Thuja occidentalis Smaragd wächst ebenfalls säulenförmig und kann durch regelmäßigen leichten Schnitt zu sehr schön dichten und schmalen Säulen geformt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.10.2019
 
Guten Tag,
die Angaben zu der Höhe der Pflanze, mit Topf oder ohne Topf angegeben?
Viele Grüße!
Moinmoin,
die Höhenangaben beziehen sich auf die oberirdischen Teile der des Überhängenden Mammutbaums, d.h. der Topf wird nicht mitgemessen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 05.10.2018
 
Der Mammutbaum zu 179 Euro - ist das komplett frei Haus???? Also ohne Porto???
Moinmoin,
ja, innerhalb Deutschlands bezahlen Sie ab einem Warenwert von 150 EUR tatsächlich keinerlei Frachtkosten oder Porto.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.11.2017
 
Hallo,
ich habe meinen Eltern vor ca. 4 Jahren einen Hänge-Mammutbaum geschenkt. Dieser wächst im Garten prächtig, jedoch relativ senkrecht in die Höhe. Meine Mutter wüsste nun gerne, ob es möglich bzw. auch üblich ist, den Mammutbaum nach unten zu binden. Sie denkt dabei an die Bilder der Hänge-Mammutbäume im botanischen Garten in Karlsruhe, die zum Teil recht bizarre Formen annehmen. Wurde hier Einfluss genommen oder sollte man es dem Zufall überlassen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Moinmoin,
normalerweise lässt man den Sequoiadendron giganteum Pendulum einfach wachsen: In der Jugend wächst er erstmal sehr aufrecht und säulenartig; mit zunehmendem Alter beginnt er dann mit seinem einseitig überhängenden, skurrilem Wuchs. Wenn man den Prozess beschleunigen will, kann man die Spitze auch etwas nach unten binden - nötig ist es nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.10.2016
 
Ich würde gern dieses Fossil im Kübel auf meiner Südwest-Terrasse halten... Dieses Jahr hat eine Acacia dealbata ohne Schutz problemlos überstanden, wird sehr selten kälter als -10°... Durch Weidenmatten wäre der Platz windgeschützt. Bis er groß wird, dauert es ja einige Zeit... Ist es möglich oder zum Scheitern verurteilt?
Der hängende Mammutbaum, Sequoiadendron giganteum Pendulum, ist eigentlich recht gut frosthart. Nur in der Jugend ist er empfindlich und sollte daher auch auf einem geschützten Balkon bei strengen Temperaturen sicherheitshalber einen Winterschutz bekommen (auch der Topf zum Schutz der Wurzeln). Dann sollte ihr Vorhaben klappen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.02.2014
 
Moin!
Überlege mir seit längerem einen Sequoiadendron giganteum Pendulum zu pflanzen. Habe auch eine meiner Meinung nach geschützte Ecke zumindest vor Nord-und Ostwinden. Ich wohne in Dithmarschen und möchte gern wissen was denn Winterschutz in der Jugend bedeutet?
Wie viele Jahre gilt der Baum, der ja sehr alt werden kann, als jugendlich, und in welcher Form muß er geschützt werden? Ganze Pflanze oder Wurzelbereich, und wie wäre es dann ausreichend?
Und noch eine Frage nebenbei: Wie windstabil ist der Baum?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
Die überhängenden Mammutbäume, Sequoiadendron giganteum Pendulum, die wir jetzt haben sind um die 1 m hoch, 5 -7 Jahre alt und schon etwas stabiler. In den nächsten 3-4 Jahren sollten sie noch geschützt werden und zwar mit einem Pflanzenvlies ab ca. -10°C. Wird es deutlich kälter mit Temperaturen von -20° und darunter, sollte der Wurzelbereich mit Laub o.ä. angeschüttet werden, damit die Wurzeln keinen Frostschaden erleiden. Das wird in Dithmarschen aber wohl eher nicht oder nur sehr selten der Fall sein.
Übermäßig windstabil ist der Seqouiadendron nicht - ein Standort auf dem Feld in der Marsch, wo die regelmäßigen und scharfen Winde von allen Seiten angreifen können, wäre sicher nicht geeignet. Wenn er aber etwas geschützt steht, wie Sie beschreiben, sollte es weiter keine Probleme geben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.01.2014
 
Hallo,was bedeutet hier 'veredelte Form'? Ist es keine aus Samen gezogene Pflanze?
Ja, das ist richtig, der überhängende Mammutbaum, Sequoiadendron giganteum Pendulum, ist eine Sonderform des einfachen, durch Saat vermehrten, Mammutbaumes (Sequoiadendron giganteum) mit hängenden Ästen und wird durch Veredlung vermehrt.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 09.09.2011
 
Sehr geehrte Damen/Herren,
ich würde gerne eine Gruppe von drei Trauermammutbäumen pflanzen.
Können Sie mir sagen, ob diese schließlich genau so groß wie die Naturform werden?
Vielen Dank.
Der hängende Mammutbaum, Sequoiadendron giganteum Pendulum, bleibt deutlich kleiner, wie die Art. Die größten Exemplare, die ich kenne sind wohl zwischen 6 und 10 m hoch und werden wohl auch im hohen Alter nicht wesentlich höher werden. Durch die hängende Wuchsform ist vor allem im Alter kein starkes Höhenwachstum mehr zu erwarten.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.01.2011

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Prunus serrulata Kiku Shidare Sakura - Japanische Hängekirsche
Prunus serrulata Kiku Shidare Sakura - Japanische Hängekirsche
ab 14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Acer griseum - Zimtahorn
Acer griseum - Zimtahorn
ab 29,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Nothofagus antarctica - Pfennigbuche, Scheinbuche
Nothofagus antarctica - Pfennigbuche, Scheinbuche
ab 29,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.112s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.