Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Nadelgehölze » deutsch - botanisch » U » Metasequoia glyptostroboides - Urweltmammutbaum
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Metasequoia glyptostroboides - Urweltmammutbaum

Steckbrief
Wuchshöhe
25- 35 m
Wuchsbreite
7 bis 10 m
Zuwachs/Jahr
100 cm
Wurzelsystem
Flachwurzler
Blütenmonat
Mai
Blütenfarbe
gelbgrün
Duft
keiner
Früchte
eiförmig bis kugelige Zapfen
Blattfarbe
nadelförmig hellgrün
Blattphase
laubabwerfend
Herbstlaub
gelb bis warmen rotbraun
Standort
sonnig bis lichtschattig
Boden
frisch bis feucht, nährstoffreich
Verwendung
 Solitär 
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
lebendes Fossil
Pflanzenbedarf
Einzelstellung
Metasequoia glyptostroboides  

Urweltmammutbaum

Der Urweltmammutbaum ist ein aufrechter, breit kegelförmiger, raschwüchsiger Baum und bis 35 m hoch werdend. Er hat einen Jahreszuwachs von bis zu 1 m. Die Rinde ist rötlich-braun bis dunkelgrau.

Gepflanzt wird das Chinesisches Rotholz einzeln oder in weitläufigen Gruppen in großen Garten- und Parkanlagen. Er ist ein guter Humusbildner, da die Nadeln im Herbst abgeworfen werden. Bekannt geworden ist dieser Baum als "lebendes Fossil", da man bereits uralte Versteinerungen kannte, bevor lebende Exemplare 1941 in China entdeckt wurden.


Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides Metasequoia glyptostroboides
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/80 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 10,95 EUR    
Verfügbar
Containerpflanze 80/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 17,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 150/175 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 39,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 175/200 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 56,95 EUR
   
Verfügbar
Containerpflanze 200/250 cm Lieferbedingungen national:
Bestellwert über 150,00 Euro: frachtfreie   Lieferung
Bestellwert unter 150,00 Euro: bei Bestellung von Gehölzen, die mit diesem LKW-Symbol markiert sind, müssen wir eine Frachtpauschale von 32,50 Euro erheben.
Bitte erfragen Sie vor der Bestellung die individuellen Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz.
Terms of delivery international:
Plants which are marked with the truck symbol are too big to be mailed in a parcel. Instead we have to send them with a contract carrier, which is unfortunately more expensive. The freight is calculated individually. Einzelpreis: 72,95 EUR
   
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Metasequoia glyptostroboides - Urweltmammutbaum "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Hallo,
gibt es für diesen Baum einen speziellen Dünger?
Wenn der Urweltmammutbaum mit Nährstoffen unterversorgt ist, kann man ihn mit einem handelsüblichen Dünger die nötigen Nährsalze zuführen. Es ist zudem (vor allem bei Mangel von Stickstoff, Phosphor oder Kalium) möglich, mit Hornmehl, Stallmist oder anderen organischen Düngern dem Urweltmammutbaum wieder ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen. Einen speziellen Dünger für den Urweltmammutbaum gibt es nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert aus Vaale
Eintrag hinzugefügt am 12.07.2017
 
Liebes Team,
wir haben einen 50 Jahre alten, sehr schönen Baum im Garten. Wir würden jetzt gerne in der Nähe einen ca. 1 m tief eingelassenen Pool aufstellen. Wie weit entfernt sollten wir den Pool planen, um nicht die Stabilität zu mindern? Sichtbare Wurzeln sind nicht zu erkennen.
Vielen Dank!
Moinmoin,
der Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) bildet sehr weitreichende, flache und auch durchaus eher aggressive Wurzeln. Um sicher zu gehen, sollte man wenn möglich mindestens den Kronenbereich plus 5 m als Abstand wählen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2017
 
Ist das echt ein Flachwurzler? Weil Wikipedia usw. sagen, dass er ein horizontaler Tiefwurzler ist. Also dass er erst Horizontal-Wurzeln bildet, die später in die Tiefe wachsen und sich dann in einer Tiefe von 50 m-100m unter der Erde erstrecken kann.
Moinmoin,
die Hauptwurzeln des Urweltmammutbaums (Metasequoia glyptostroboides) breiten sich sehr flach und weit aus und heben dadurch gerne Pflaster und andere Wegebeläge an (und stören z.B. auch beim Rasenmähen). Es werden aber auch tiefreichende Wurzeln ausgebildet - abhängig von Beschaffenheit und Feuchtigkeit des Bodens.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Egger
Eintrag hinzugefügt am 24.10.2016
 
Wir haben einen 30 Jahre alten Urweltmammutbaum. Da die Äste für unseren Garten sehr ausladend sind, würden wir ihn gern beschneiden, also die Äste einkürzen. Macht das Sinn, oder würde ein neuer Austrieb die jetzige Breite noch überbieten?
Moinmoin,
den Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) kann man gut einkürzen, er treibt auch recht zuverlässig aus. Ein wenig regt man schon das Wachstum an, aber wenn man nicht zu stark zurückschneidet, hält sich das auch in Grenzen. Eventuell muss man ihn im nächsten Jahr nochmal leicht einkürzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.11.2015
 
Hallo,
ich interessiere mich für einen Urwelt-Mammutbaum, habe aber Bedenken wegen der Wurzeln: Wie weit müßte er vom Haus weg stehen und von Gehwegen, ohne das er was beschädigt?
Moinmoin,
um sicher zu sein, sollte man von Haus und Gehweg gerne einen Abstand von mindestens 5-6 m einhalten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.04.2015
 
Hallo, liebes Team!
Wir haben einen großen Mammutbaum im Garten stehen, leider ist er seit vorigen Jahr im oberen Drittel abgestorben. Das heißt, alle Nadeln verloren und die verbleibenden Zweige sind saftlos. Soll man den dürren Teil des Baumes entfernen, um den Rest zu retten? Der Boden ist in Ordnung, der Baum steht ja schon 16 Jahre.
Bitte um Hilfe, vielen Dank!
Moinmoin,
das ist ein ungewöhnliches Schadbild. Die bekannten Krankheiten und Schädlinge würden in der Regel nicht nur begrenzt das obere Drittel befallen - und ungünstige Standortbedingungen betreffen auch den gesamten Baum. Am günstigsten wäre es natürlich herauszufinden, wo das Problem liegt, bevor man über Maßnahmen entscheidet. Ein Rückschnitt kann aber durchaus eine sinnvoll Maßnahme sein - bei Pilzkrankheiten wie dem Pestalotia-Triebsterben sogar die sinnvollste. Da der Mammutbaum gut wieder austreibt, auch bei radikalem Schnitt ins alte Holz, würde man auch kein großes Risiko eingehen. Am besten beschneidet man auch die Seiten etwas, um ihn wieder in Form zu bekommen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.03.2015
 
Hallo,
ich habe den Metasequoia glytostroboides als Bonsai bekommen. Wie behandle ich diesen?
Moinmoin,
die Behandlung und besonders der Schnitt und die Erziehung eines Bonsai sind ein eigenes Fachgebiet, mit dem wir uns leider nicht gut auskennen. Einen sonnigen Standort mit möglichst gleichmäßig leicht feuchter, nährstoffreicher Erde mag der Bonsai-Urweltmammutbaum aber ebenso wie sein großes Pendant.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.01.2015
 
Hallo,
wie groß (Durchmesser) wird die Krone eines Urweltmammutbaumes?
Moinmoin,
für seine Höhe bleibt der Urweltmammutbaum, Metasequoia glyptostroboides, mit einer Kronenbreite von bis zu maximal 10 m verhältnismäßig schlank.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 23.10.2014
 
Hallo.
Wie sieht es beim Metasequoia glyptostroboides mit der Kalktoleranz aus (Gießwasser)? Da wir ein sehr hartes Leitungswasser GH 28dh haben.
Der Urweltmammutbaum, Metasequoia glyptostroboides, bevorzugt leicht saure bis neutrale Böden, das Gießen mit Regenwasser wäre also besser.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.07.2014
 
Ist dieser Baum für Pferde giftig?
Laut dem amerikanischen Landwirtschaftsministerium ist der Urweltmammutbaum ungiftig für Nutztiere. Auch für den Menschen ist der Baum ungiftig.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.07.2013
 
Guten Tag,
ich habe 1992 einen Urmamutbaum gepflanzt. Leider ziemlich dicht an der Grundstücksgrenze. Er hat jetzt eine Größe von 10 bis 12 m. Meine Frage geht dahin: Handelt es sich um einen Flachwurzler oder hat dieser Baum Pfahlwurzeln? In seiner Umgebung befindet sich nämlich noch eine Abwasserleitung (etwa 1 bis 1,5 m neben dem Stamm). Ich wollte ihn schon fällen.
Eine Antwort würde mir bei einer Entscheidung sehr helfen.
Der Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) wurzelt extrem flach dicht unter der Oberfläche, so dass er gelegentlich gerne Platten abhebt, die zu nah verlegt wurden. Ist die Abwasserleitung also tief genug im Erdreich, sollte das überhaupt kein Problem sein. Da die Krone relativ schmal ist und bleibt, kann man den Baum ruhig an der Grundstückgrenze stehen lassen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.03.2012
 
Worin besteht der Unterschied zwischen 'Containerpflanze 200/250 cm' und 'Solitärpflanze 200 bis 250 cm hoch'? Der Baum ist als Solitär gedacht? Gibt es Unterschiede im Wuchs bzw. bzgl. der Wurzeln?
Die Solitärpflanzen werden im Freiland gezogen und mit Ballen verkauft. Sie haben dieselbe Höhe wie die im Topf gezogene, jüngere Containerpflanzen, sind aber in der Regel etwas stabiler und stärker im Stamm. Für die Pflanzung als Einzelbaum sind beide Varianten geeignet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 01.03.2012
 
Wie alt wird der Urweltmammutbaum?
Ein Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) kann schätzungsweise 100 bis 200 Jahre alt werden. Da diese Pflanze erst Mitte des 20. Jahrhundert in China entdeckt wurde, gibt es noch keine europäischen Werte, wie alt dieses Gehölz wird.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.01.2011
 
Sehr geehrte Damen & Herren!
Kann ich den Urweltmammutbaum auch direkt in sumpfigen, staunassen Boden pflanzen? Kann er also praktisch das ganze Jahr nasse Füsse haben?
Vielen Dank für Ihre Auskunft!
Der Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) verträgt bedingt auch nasse Böden. Sofern aber das ganze Jahr über der Boden nass ist oder die Fläche bei starken Regen sogar kurzfristig überflutet ist, würde ich von einer Pflanzung abraten.
Man kann in diesem Fall ersatzweise die Sumpfzypresse (Taxodium distichum) pflanzen. Sie ist vom Erscheinungsbild dem des Urweltmammutbaumes sehr ähnlich und wächst auch auf sehr nassen Flächen sehr gut. In Bereichen, die häufig überflutet werden, bildet Taxodium ein sogenanntes Atemknie. Dies sind über der Erde liegende Wurzeln, die das Wurzelwerk mit dem nötigen Sauerstoff versorgen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.01.2011
 
Bei einem Mammutbaum - Containerpfl. 80/100, wie alt sind die Pflanzen dort i.d.R.? Winterhart? Dies wäre mir wichtig! :o).
Der Mammutbaum, Metasequoia glyptostroboides, hat sich als zuverlässig frosthart erwiesen und ist bodentolerant und verträgt einen nassen Standort.
Bei günstigen Standorten kann es zu einem Höhenzuwachs über 100 cm kommen. Die Pflanzen sind durch Aussaat vermehrt und in der Größe 80-100 cm ca. 4-5 Jahre alt.
MfG C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 08.07.2010

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Apfel - Pinova
Apfel - Pinova
ab 19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Hydrangea paniculata Vanille Fraise® - Rispenhortensie Vanille Fraise®
Hydrangea paniculata Vanille Fraise® - Rispenhortensie Vanille Fraise®
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Stipa calamagrostis - Silber-Ährengras
.Stipa calamagrostis - Silber-Ährengras
ab 3,30 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.177s