Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Nadelgehölze » deutsch - botanisch » W » Wollemia nobilis - Wollemie
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Wollemia nobilis - Wollemie

Steckbrief
Wuchshöhe
5 bis 15 m (bis 35 m in Australien)
Wuchsbreite
3 bis 8 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 50 cm
Wurzelsystem
Herzwurzler
Blütenmonat
Juni
Blütenfarbe
unscheinbar
Duft
keiner
Früchte
Zapfen
Blattfarbe
grün
Blattphase
immergrün
Standort
sonnig bis halbschattig, gut geschützt
Boden
humos, gut durchlässig
Verwendung
Kübel 
Winterhärte
Winterschutz an frostigen Tagen
Besonderes
Rarität
Pflanzenbedarf
Einzelstellung
Wollemia nobilis  

Wollemie

Die Wollemie gehört zur Familie der Araukariengewächse und ist in Australien beheimatet. Sie erreicht dort eine Höhe bis zu 35 m und gilt als sehr raschwüchsig. Die Nadel ist von frischgrüner Färbung, ca. 4 cm lang und 3 bis 5 mm breit. Sie läuft recht spitz zu ohne zu stechen. Die Triebenden sind häufig mit etwas Harz verschlossen, den sogenannten "Polkappen". Beide Geschlechter sind auf einem Baum getrennt vertreten. Die Zapfen entwickeln sich am Triebende, wobei der Trieb nach der Samenreife langsam abstirbt.

Die Wollemie benötigt humose, gut wasserabführende Erde. Der Standort sollte vor starken Winden und strengeren Frösten geschützt sein. Die Wollemie gilt zwar als bis -12°C frosthart, sollte aber vorsorglich auch bei schwächeren Frösten einen Winterschutz bekommen, da noch langjährige Erfahrungen fehlen. Natürlich ist sie aber auch als Kübelpflanze oder in einem nicht zu warmen Wintergarten einsetzbar.


Wollemia nobilis Wollemia nobilis Wollemia nobilis Wollemia nobilis Wollemia nobilis Wollemia nobilis Wollemia nobilis Wollemia nobilis Wollemia nobilis
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 60/80 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 74,95 EUR    
zur Zeit nicht lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Wollemia nobilis - Wollemie "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
I'm interested in buying Wollemia nobilis, cca 110 cm tall.
Please, when could it be in Your offer. If not 110 cm, 75 cm would do.
Thanks!
Hi!
We are sorry, but we do not have any Wollemias anymore, and we cannot get them either for the time being- they are very scarce and expensive at the moment.
Kind regards
Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.02.2017
 
Hallo,
habe in einem Gartenkalender von dieser Baumart gelesen. Ich versuche gerne von Stecklingen oder Samen eine Planze zu bekommen. Ist irgendwie schöner den Verlauf mit zu erleben. Außerdem ist mir der Preis solcher Pflanzen in den angebotenen Größen zu teuer. Meine Fragen wären: Bekommt man diese Pflanze auch in kleinen Töpfchen, einige cm groß und billiger? Oder eventuell Samen? Aus den Zapfen müßte man doch Sämlinge ziehen können? Oder wird der Baum künstlich rar und teuer gehalten?
Vielen Dank und freundliche Grüße
Wir haben leider zur Zeit keine verkaufsfertigen Pflanzen oder Jungware von Wollemia vorrätig. Da es sehr schwierig ist Jungpflanzen zu bekommen, haben wir versucht die Wollemie-Kiefer über Stecklinge zu vermehren, was aber leider nicht glückte. Derzeit haben wir nur ein ca. 250 cm großes, männliches Exemplar bei uns stehen. Wenn ein weibliches Exemplar zur gleichen Zeit irgendwo blühen sollte, könnte ich gerne den Pollen „spenden“.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.01.2017
 
Hallo!
Meine Wollemia nobilis ist nun schon einige Jahre alt und schon 3,20 m hoch. Nun hat sie im Herbst an fast allen Zweigen Zapfen bekommen. Wenn ich sie gut durch den Winter bekomme, was ich noch nicht weiß wie, da sie nun so hoch geworden ist, treibt sie im Frühjahr trotzdem an den Zweigen aus?
Mit vielen Grüßen!
Moinmoin,
solange die Wollemia nobilis gut über den Winter kommt, wird sie im nächsten Jahr auch wieder austreiben. Bei den "Zapfen" handelt es sich vermutlich eher um die männlichen Blütenknospen, die zapfenähnlich aussehen. Wenn Sie möchten, können Sie uns auch gerne ein Foto der Zapfen zuschicken.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.11.2016
 
Hallo,
wissen Sie wann die Wollemia nobilis wieder verfügbar wäre?
Moinmoin,
leider ist das im Moment nicht absehbar, da es sehr schwierig ist Jungpflanzen der Wollemia nobilis für die Weiterkultivierung zu bekommen.
Ein frohes neues Jahr wünscht Ihnen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 14.01.2016
 
Hallo,
leider ist mir meine Wollemia zu groß geworden, kann ich sie kappen?
Moinmoin,
die Spitze schneiden ist immer ungüstig. Verkraften würde die Wollemia das schon, aber sie würde dauerhaft etwas verstümmelt aussehen und die natürliche Wuchsform wäre zerstört. An den Seiten kann man sie hingegen etwas einkürzen, ohne dass man ernstaft in das Wuchsverhalten eingreift.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 15.12.2014
 
Ich würde mir gerne eine Wollemia nobilis mit Schutz in den Garten holen!
Der Standort befindet sich direkt an einem Fluss - hohe Luftfeuchte/windgeschützt - an der Oberkante eines Hanges - also guter Wasserabzug. Im Sommer durch alte Weiden leicht beschattet - im Winter durch die Tallage sehr schattig. Kultiviere hier auch schon seit längerem erfolgreich Kamelien, die älteren Exemplare kommen auch mittlerweile ohne Schutz und Schaden über den Winter - ich denke es liegt an der über den Winter beschatteten Lage.
Ich habe seit einigen Jahren zwei Hanfpalmen (an einem anderen Standort - im Garten meiner Eltern) mittels eines Überwinterungszeltes Höhe mittig ca. 3 m ohne jeglichen Frostschaden über den Winter bekommen. Dazu stelle ich je nach Frostgraden eine oder mehrere "Grablichter" in einer Laterne in das Zelt (brennen ca. 1 Woche). Denken Sie die unbeschadete Überwinterung einer Wollemia nobils wäre auf diese Weise ebenfalls möglich?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Die Wollemie, Wollemia nobilis, verträgt in ihrer Heimat in Australien Temperatur bis -5 °, in den USA und in Japan hat man in Versuchen eine Frosthärte bis -12°C festgestellt. In jungen Jahren sollte man aber sehr vorsichtig mit diesen Angaben sein und sich lieber nach den natürlichen Bedingungen (also allerhöchstens -5°) orientieren. Wenn sie sich erstmal gut etabliert und an das Klima gewöhnt hat, kann man den Schutz dann etwas lockerer angehen. Ob das Überwinterungszelt mit Kerzen ausreicht, um die Temperatur nicht unter wenige Grad Minus fallen zu lassen, können Sie am besten selbst beurteilen - etwas empfindlicher als die Hanfpalme ist die Wollemie auf jeden Fall.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.02.2014
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
wann ist Wollemia nobilis wieder lieferbar?
Leider haben wir Probleme Material der Wollemie zur Weiterkultivierung zu beziehen, und es ist noch nicht absehbar, wann dies wieder möglich sein wird.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.03.2013
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte fragen, ob die Wollemia nobilis auch im Südwesten Deutschlands winterhart ist. Mein Wohnort: im Saarland, ca. 337 m über Meeresniveau. Im Winter kann die Temperatur auch unter minus 12 Grad Celsius sinken, auch wenn es meistens wärmer ist. Der Wohnort liegt nicht im Saartal sondern etwas höher. Ist auch dort die Freilandpflanzung der Wollemia nobilis möglich, und wie kann und sollte der Winterschutz durchgeführt werden?
Die Winterhärte einer Wollemia nobilis in Ihrer Region ist grenzwertig, da es bislang zu wenig Erfahrungen mit dieser Pflanze in Mitteleuropa gibt. Ich würde es nicht riskieren, sondern auf eine Kultur im Kübel ausweichen.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 21.07.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ephedra gerardiana var. sikkimensis - Meerträubel
Ephedra gerardiana var. sikkimensis - Meerträubel
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Metasequoia glyptostroboides - Urweltmammutbaum
Metasequoia glyptostroboides - Urweltmammutbaum
ab 10,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Berberis thunbergii Maria® - Goldberberitze Maria®
Berberis thunbergii Maria® - Goldberberitze Maria®
ab 6,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.115s