Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Neu in dieser Saison » Sorbaronia Fallax - Straucheberesche Fallax
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |  Instagram  |   

Sorbaronia Fallax - Straucheberesche Fallax

Steckbrief
Wuchshöhe
3 m bis 6 m
Wuchsbreite
3 m bis 4 m
Zuwachs/Jahr
20 bis 30 cm
Wurzelsystem
normaler Herzwurzler
Blütenmonat
meist Mai, manchmal Juni
Blütenfarbe
cremigweiß
Duft
keiner
Früchte
rotschwarze Beeren, essbar
Blattfarbe
grün
Blattphase
laubabwerfend
Standort
möglichst sonnig
Boden
frische, durchlässige Böden
Verwendung
Wildobstgehölz
Winterhärte
sehr gut
Besonderes
sehr selten gepflanzt
Pflanzenbedarf
meist einzeln
Sorbaronia Fallax  

Straucheberesche Fallax

Bei der Straucheberesche handelt es sich um eine Kreuzung aus Eberesche (Sorbus aucuparia) und Apfelbeere (Aronia melanocarpa). Dieses interessante Obstgehölz erreicht im Alter eine Wuchshöhe von ca. 4 Meter und eine ähnliche Breite. Die Blätter haben eine ähnliche Größe wie die der Apfelbeeren allerdings ist das Laub gefiedert wie bei der Eberesche. Die cremefarbenen Blüten erscheinen meist im Mai ab und zu auch erst im Juni. Aus ihnen bilden sich dann die rotschwarzen Beeren. Der Geschmack der Früchte ist süßsauer. Aus den Beeren der Straucheberesche Fallax lassen sich Marmeladen oder, dank der guten Saftausbeute, auch Gelees kochen. Auch die goldgelbe Herbstfärbung macht die Straucheberesche zu einem Highlight im Garten.

Sorbaronia ' Fallax' benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. An den Boden werden keine besonderen Ansprüche gestellt. Zu verwenden ist die Straucheberesche auch als Bienen- und Vogelnährgehölz. Dank der ausgesprochen guten Winterhärte ist dieses Obstgehölz fast überall zu verwenden. Weitere selten angepflanzte Obstsorten sind z.B. Azaroldorn, Essbare Ölweide oder auch Maibeere Blue Velvet®. Sorbaronia fallax wurde wohl um 1890 in der Nähe von Kassel gefunden.


Sorbaronia Fallax Sorbaronia Fallax
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 80/100 cm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,95 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 25,95 EUR    
zur Zeit nicht lieferbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Aronia prunifolia Nero - Apfelbeere, Schwarze Kulturapfelbeere Nero, Indianerbeere
Aronia prunifolia Nero - Apfelbeere, Schwarze Kulturapfelbeere Nero, Indianerbeere
ab 9,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Sorbus aucuparia Rossica Major - Großfrüchtige Eberesche
Sorbus aucuparia Rossica Major - Großfrüchtige Eberesche
ab 34,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rubus occidentalis - Schwarze Himbeere
Rubus occidentalis - Schwarze Himbeere
ab 9,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Sorbaronia Fallax - Straucheberesche Fallax "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Tag,
sind die Früchte der Sorbaronia auch roh essbar und ungiftig?
Schöne Grüße!
Moinmoin,
giftig sind sie nicht, aber roh schmecken die Früchte der Sorbaronia Fallax nicht besonders gut - mit Zucker verarbeitet lassen sie sich wesentlich besser genießen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 18.06.2018
 
Hallo,
ist Ihre Sorbaronia wurzelecht oder veredelt??
Vielen Dank im Voraus!
Moinmoin,
unsere Sorbaronia sind in der Regel auf Eberesche (Sorbus aucuparia) veredelt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.11.2017
 
Guten Tag,
Können Sie mir die genaue Sorte nennen, also ob es sich um eine Titan, Burka oder Likjornaja handelt, sprich sind die Beeren schwarz (Burka) oder rötlich (Titan)?
Handelt es sich um eine der von Mitschurin gezüchteten russischen Sorten?
Lieben Gruss!
Moinmoin,
die Antwort, der holländischen Baumschule, von der wir die Mutterpflanze und somit das Vermehrungsmaterial dür die Sorbaronia haben, ist die folgende: Sie haben das Vermehrungsmaterial selber von einer Kollegin (Baumschule Hennie Kolster) bekommen, die es wiederum von einem botanischen Garten erhalten hat. Bei der Sorbaronia fallax handelt es sich nicht um eine der Kreuzungen Mitchurins, sondern um die Nachfahren eines Exemplars, dass schon 1890 in der Nähe von Kassel gefunden worden sein soll. Die Straucheberesche blüht und fruchtet schon als junger Strauch sehr gut, die Früchte sind schwarz-rot. Das Laub ist etwas feiner als das der Mitchurin-Sorten und verfärbt sich im Herbst hellrot bis orange.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.09.2017

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Cornus mas Kazanlak - Großfrüchtige Kornelkirsche Kazanlak
Cornus mas Kazanlak - Großfrüchtige Kornelkirsche Kazanlak
ab 19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rosa gallica Officinalis - Apothekerrose
Rosa gallica Officinalis - Apothekerrose
ab 0,00 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rosa gallica Hippolyte
Rosa gallica Hippolyte
ab 0,00 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.100s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.