Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Obstgehölze » Quitten » Quitte - Konstantinopeler Apfelquitte
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Quitte - Konstantinopeler Apfelquitte

Steckbrief
Frucht
groß und apfelförmig
Fruchtfarbe
hellgelb mit grünlichem Schimmer
Fruchtfleisch
weißgelb
Geschmack
nicht zum rohverzehr
Pflückreife
Anfang bis Mitte  Oktober
Verwertungsreife Ende Oktober bis November
Ertrag
hoch, regelmäßig, früh einsetzend
Wuchs
mittelstark, breit aufrecht buschartig
Verwendung
Hausgarten
Standort
sonnig , halbschattig
Boden
guter, nahrhafter Boden 
Widerstandskraft gegen:
robuste Sorte
Besonderheiten
Weiterverarbeitung  Gelee etc.
Herkunft
unbekannt

 

Quitte  

Konstantinopeler Apfelquitte

Recht große etwas unregelmäßige Frucht mit apfelartigen Aussehen. Schale hellgelb mit grünlichem Schimmer. Fleisch weiß bis gelb.

Reifezeit: Anfang bis Mitte Oktober. Erträge setzen früh und regelmäßig ein. Quiten selbstfruchtend.

 

Wir bieten Ihnen stabiles 2 jähriges, wurzelnacktes Obst mit einer Stammhöhe von ca. 60 cm und einer Gesamtlänge von 140 bis 180 cm an.

Die Obstbäume werden vor dem Versand von unseren Gärtnern pflanzfertig geschnitten.

 


Quitte Quitte
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 22,95 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Chaenomeles cathayensis - Großfrüchtige Zierquitte
Chaenomeles cathayensis - Großfrüchtige Zierquitte
ab 12,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Chaenomeles Cido - Essbare Zierquitte Cido, Nordische Zitrone
Chaenomeles Cido - Essbare Zierquitte Cido, Nordische Zitrone
ab 10,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Quitte - Portugiesische Birnenquitte
Quitte - Portugiesische Birnenquitte
ab 22,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Quitte - Konstantinopeler Apfelquitte "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Guten Tag,
wir überlegen, auf unserer Terrasse (Reihenhaus) an der Südostwand zum Nachbarn hin, 1,60 hoch x 3 m lang, Spalierobst in Kübel zu pflanzen. Ist dies grundsätzlich im Kübel möglich und falls ja, welche Sorten wären aus Ihrer Sicht geeignet?
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Moinmoin,
man kann Spalierobst auch im Kübel ziehen. Sie brauchen eine gute Pflege inklusive eines guten Schnitts, und man sollte die Pflanzen alle zwei bis drei Jahre umtopfen oder zumindest die Erde erneuern. Sie können Quitten, Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen etc. als Spalier ziehen, die Sorte ist dabei nicht so wichtig. Auf Wunsch können wir gerne Obstbäume heraussuchen, die sich von ihrer natürlichen Wuchsform besonders gut für die Weiterkultivierung als Spalier eignen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 25.07.2017
 
Unser Quittenbaum hat braune Blätter und wirft die jedes Jahr ab. Nun möchten wir diesen durch einen neuen ersetzen. Können wir an den alten Standort einen neuen pflanzen?
Wahrscheinlich ist der Quittenbaum mit der Blattbräune ((Diplocarpon-Blattbräune, Diplocaron mespili). Infiziert. Dabei handelt es sich um eine pilzliche Erkrankung und die Infektion erfolgt durch Sporen. Diese Sporen befinden sich im alten Laub oder werden mit der Luft herangetragen. Man kann die Krankheit etwas eindämmen, wenn man die Quitte an einen sonnigen Standort pflanzt, bei denen die Blätter der Quitte schnell abtrocknen. Bietet der alte Standort dieses Bedingungen, kann man es mit einer neuen Quitte probieren, ansonsten würde ich nach einen geeigneteren Standort Ausschau halten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert aus Vaale
Eintrag hinzugefügt am 16.07.2017
 
Sehr geehrtes Baumschulteam,
ich suche einen Terrassenbaum oder Strauch. Anforderungen, falls das alles möglich ist:
Schattenspender, nicht zu langsam wachsend, frosthart, wenig/kein Schnitt nötig. Nicht windanfällig (haben schon eine Kugelakazie verloren).
Die Terrasse liegt im Südwesten des Hauses und ist 3,30x3,30 m groß. Abstand zum Dach: 2,80 m, notfalls durch Umgestaltung mehr möglich. Normaler Boden, Niedersachsen.
Wir haben schon eine Blutpflaume, Prunus cerasifera nigra, sehr hübsch, wächst aber eher langsam, meine ich.
Sollte man zur Beschleunigung lieber einen Baum nehmen? Was meinen Sie zu Haselnuss-Strauch, Lebkuchen"baum" oder Quittenbaum?
Herzlichen Dank im Voraus!
Moinmoin,
eine Hasel (Corylus avellana) wird schon recht breit - für eine ca. 10 m² Terrasse könnte das etwas zu mächtig werden, wenn der Platz vorhanden ist geht es aber schon. Ein Lebkuchenbaum (Cercidiphyllum japonicum) wäre ein schöner kleiner Baum; man müsste ihn aber mit der Zeit regelmäßig in der Höhe begrenzen, die 2,80 m Höhe überschreitet er schon deutlich mit der Zeit. Ansonsten sind die Standortbedingungen in Ordnung.
Eine Quitte würde sich ebenfalls an dem Standort wohlfühlen und lässt sich schön zu einem kleinen Bäumchen formieren - passt vielleicht am besten zu Ihren Wünschen. Alternativen wären z.B. noch eine weidenblättrige Birne (Pyrus salicifolia Pendula) oder eine Kupferfelsenbirne (Amelanchier lamarckii) - sowohl baumförmig als strauchförmig gezogen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.04.2017
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir suchen eine geeignete Befruchtersorte für unseren Quittenbaum der Sorte "von Lescovac".
Idealerweise sollte der Befruchter eine buschartige Wuchsform haben.
Moinmoin,
eigentlich sind Quitten selbstfruchtbar und benötigen daher keinen Befruchter. Eine zweite Quittensorte kann den Ertrag höchsten etwas erhöhen. Gibt es Probleme mit dem Fruchtansatz?
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.03.2017
 
Bei der wurzelnackten Apfelquitte ist angegeben, dass es sich um 2-jähriges Obst mit einer Stammhöhe von ca. 60 cm und einer Gesamtlänge von 140 bis 180 cm handelt. Zur Containerpflanze sind keine weiteren Angaben gemacht. Welche Information können Sie dazu geben?
Moinmoin,
die Apfelquitte als Containerpflanze hat ebenfalls ein Stammhöhe von 60 cm sowie eine Gesamthöhe von 140-180 cm und ist zweijährig.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.03.2016
 
Guten Tag!
Ich würde gern ein Quittenbäumchen verschenken, möchte gern wissen, ob die Apfel- oder die Birnenquitte aromatischer bzw. stärker duftend ist.
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Moinmoin,
die Apfelquitte ist etwas aromatischer als die Birnenquitte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 28.01.2016
 
Hallo!
Ich habe eine Frage zu Quitten, komme aus dem Brandenburger Bereich. Was muss ich in meiner Region beachten? Kann ich Quitten auch in den Kübel pflanzen - möchte mir einen kleinen Windschutz aus Obstbäumen anlegen. Habe aber nur eine Terasse.
beste Grüße aus dem Brandenburgischen und Danke!
Moinmoin,
die Quitte ist für Ihr Projekt eher ungeeignet: Zum einen ist sie in der Wurzel sehr frostempfindlich, so dass sie im Kübel in den eher kalten brandenburger Wintern mit hoher Wahrscheinlichkeit Schaden nehmen wird. Zum anderen braucht sie einen warmen, geschützten Standort - als Windschutzpflanzung wird die Quitte daher vorraussichtlich kümmern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.01.2015
 
Hallo!
Wir wohnen in Suedschweden und ich möchte gerne eine Quitte pflanzen. Welche Sorte eignet sich, und wo im Garten sollte ich sie platzieren? Verschicken Sie Ihre Pflanzen auch nach Schweden? Was kommt dann an Versandkosten hinzu?
Bis "växtzon" 2 gedeihen beide Quitten auch in Schweden, also in Südschweden sollte es funktionieren. Der Standort sollte möglichst sonnig sein, eventuell auch etwas frei (nicht in sehr zugigen Gegenden wie direkt an der Küste), so dass der Wind die Blätter gut abtrocknen kann - das mindert die Gefahr von Blattkrankheiten.
Wir liefern auch nach Schweden. Die Versandkosten für Pflanzen, die per Paket verschickt werden können, belaufen sich auf 12,50 EUR Grundgebühr plus 15 % des Warenwertes. Größere/schwere Pflanzen müssen per Spedition transportiert werden: Da müssten Sie uns noch mal gezielt fragen, wenn Sie wissen, was Sie genau bestellen möchten. Der Speditionstransport nach Schweden wird allerdings schnell sehr teuer, lohnt sich also nur in wenigen Fällen wirklich.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 16.03.2014
 
Liebes Fach Team,
wir sind am überlegen, welche Sorte für unseren Garten vorteilhaft wäre. Wir wohnen in der Nähe von Speyer, der Boden ist eher sandig. Unser kompletter Garten hat Süd-Westlage, und wir haben hier den ganzen Tag Sonne. Ich liebäugle eher mit der Portugisischen Birnenquitte, da dies der Geschmack meiner Kindheit ist, aber möchte natürlich nicht den Baum durch falschen Standort zerstören.Zu welcher Quitte würden Sie mir raten?
Die Ansprüche der beiden angebotenen Quittensorten sind sehr ähnlich - zumal sie auf der gleichen Unterlage veredelt sind. Die beschriebenen Bedingungen sind sowohl für die Apfel- als auch für die Birnenquitte geeignet. Den sandigen Boden kann man bei der Pflanzung gerne etwas aufwerten, indem man Kompost o.ä. unter den Aushub mischt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2014
 
Ich habe einen Garten mit voller Sonne von O-N-S, auch Wind von O-W-N. Empfiehlt sich Winterschutz gegen Wind, z.B. mit Vlies? Wird der Stamm so hoch, dass man unterdurch gehen kann? Bodenverbesserung mit Kompost, Pferde- und Rindermist (abgelagert) sowie Lehmanteil?
Ein sonniger Standort ist auf jeden Fall gut und wichtig für das Gedeihen der Apfelquitte. Kompost und Pferde-/Rindermist sind ein sehr guter Dünger, der abgelagerte Mist sollte allerdings nur in Maßen unter die Pflanzerde gemischt werden.
Ein Winterschutz ist in normalen Wintern in mitteldeutschen Lagen nicht notwendig. In einem sehr strengen Winter mit Temperaturen unter -15°C ohne Schneedecke, kann es allerdings Sinn machen, die Quitte etwas zu schützen - gerade wenn sie kalten Ostwinden ausgesetzt ist.
Von sich aus wächst die Apfelquitte eher buschig und bildet einen Stamm aus, unter dem man nicht darunterdurch gehen kann. Möchte man einen Hochstamm haben, müsste man die Quitte über die Jahre langsam aufasten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.12.2013
 
Ich möchte gern wissen, wie hoch die Apfelquitte insgesamt werden kann.
Was müssen wir noch beachten, um tolle Ernteerfolge zu erzielen?

Mit den Aroniapflanzen, die wir im letzten Jahr gepflanzt hatten, waren wir sehr zufrieden. Ich konnte schon in diesem Jahr mehrere Kuchen backen. Lecker!
In Erwartung Ihrer Antwort zur Apfelquitte bedanken wir uns herzlich!
Oh, Aronia-Kuchen klingt gut! :-)
Die Apfelquitte würde auch ohne Schnitt nicht allzu groß werden - ca. 4 m hoch und 4 m breit in 30 Jahren. Durch einen regelmäßigen Schnitt lässt sie sich aber kleiner und kompakter halten.
Desweiteren fördert ein Obstbaumschnitt auch den Blütenansatz und damit den Ernteertrag. Es dauert allerdings noch bis zu 5 Jahre ab Pflanzung bis wirklich gute Erträge erzielt werden können.
Die Apfelquitte ist selbsfruchtbar und trägt auch in Einzelstellung zufriedenstellend. Ein zweites Exemplar in der Nähe erhöht den Ernteertrag aber etwas.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 19.11.2013
 
Hallo,
ich würde gerne ein oder zwei Apfelquitten bestellen, allerdings möchte ich gerne Quitten auf starkwüchsiger Unterlage pflanzen, also etwa auf Sorbus Unterlage (ich möchte auf Dauer Halbstämme erziehen). Können Sie mir beantworten, ob die momentan angebotenen Quitten auf Sorbus veredelt wurden?
Beste Grüße!

P.S.: Können Sie einen Kulturholunder und eine Mespilus Sorte der/welche bereits mit Stamm erzogen ist anbieten?
Unsere Quitten sind normalerweise auf Quitte A veredelt, wir haben uns aber erkundigt und können Ihnen auch auf Sorbus veredelte Quitten anbieten. Geben Sie dies bei der Bestellung einfach unter 'Kommentare zur Bestellung' an.
Schwarzer Holunder, Sambucus nigra, und Echte Mispel, Mespilus germanica, haben wir leider nur buschig gezogen und können auch keine Stämme besorgen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 17.10.2013
 
Hallo liebes Team von Pflanzeneggert,
wir wollen gern eine Apfelquitte bestellen für die Sächsische Schweiz oder ist da eine Birnenquitte besser geeignet?Wir haben schon sehr viel bei ihnen bestellt, u.a. Aroniasträucher, und sind sehr zufrieden mitder Qualität.
Die Standortansprüche von Apfel- und Birnenquitte sind sehr ähnlich, von daher wäre es egal welche Sie wählen. Der Unterschied besteht in der Form der Frucht und in ihrer Konsistenz: Die Birnenquitte ist etwas fester im Fruchtfleisch als die Apfelquitte.
Leider ist die Apfelquitte zur Zeit komplett ausverkauft und wir werden frühstens im August 2013 wieder Exemplare zum Verkauf haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 18.03.2013
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte einen Quittenbaum an einem 2,5 m hochem Holz Zaun als Spalier ziehen. Ist es überhaupt möglich und welche von Ihnen angebotene Form sollte ich Pflanzen? Kann ich dasselbe auch mit einer echten Mispel machen?
Vielen herzlichen Dank!
Eine Quitte als Spalierbaum zu ziehen ist in der Tat möglich - sowohl die Apfel- als auch die Birnenquitte sind dafür geeignet. Auch die echte Mispel kann als Spalierobst verwendet werden. Diese Anbaumethode erfordert etwas mehr Zeit und Fingerspitzengefühl, aber dafür werden sie nach einige Jahren mit einem schönen begrünten Spalierzaun belohnt werden.
Wichtig sind sowohl für die Quitte als auch für die Mispel als Spalier eine schön sonnige Südwestlage sowie ein guter Boden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 09.01.2013
 
Liebes Eggert-Team,
im vergangenen Herbst haben wir bei Ihnen eine Apfelquitte gekauft und im Garten gepflanzt. Zu unserer Freude hat sie in diesem Frühjahr auch schon geblüht und setzt nun Früchte an. Sollten wir diese noch ausdünnen, da das Bäumchen ja noch relativ klein ist? Oder einfach der Natur ihren Lauf lassen?
Danke und viele Grüße!
Im Erwerbs-Obstbau ist es durchaus üblich Früchte auszudünnen. Der Hintergrund dort ist, dass der Baum seine ganze Kraft in eine geringere Anzahl, aber dafür umso größerer Früchte stecken soll, da diese den höheren Marktwert erzielen. Im privaten Garten ist das nicht nötig. Hat die Quitte mehr Früchte angesetzt, als sie verträgt, reguliert sie das selbst, indem sie diese schon im zarten Alter abwirft. Gegebenenfalls kann man ab Juli mal schauen, ob man einige Früchte herausnimmt, um die Äste etwas zu schonen - zwingend notwendig ist das aber nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.05.2012
 
Hallo liebes Eggert-Team, seit Oktober 2010 steht "Ihre"Apfelquitte in unserem Garten und gedeiht prächtig. Das macht richtig Freude ! Meine Frage: Sind jetzt Schnittmaßnahmen notwendig ? Die Stammverlängerung ist schon über 2,5 m hoch und mußte angebunden werden, damit sie nicht abbricht ! Läßt man die einfach weiterwachsen oder soll man die kappen ? Durch den schönen Pflanzschnitt , den die Quitte von ihrem Gärtner bekommen hat, sind gut verteilt Leitäste vorhanden, die ebenfalls sehr lang geworden sind und schon bogig nach unten zeigen, soll man hier ebenfalls schneiden ? Mein Ziel ist es einen kleinen, kompakten Baum zu erhalten , etwa 3m hoch mit ca. 2m Kronendurchmesser. Wächst eigentlich die Stammverlängerung immer wieder nach, oder wie kann man die Endhöhe begrenzen ? Vorab schon einmal herzlichen Dank für Ihre Antwort.
Die Apfelquitte ist ein gut schnittverträgliches Obstgehölz, dass von sich aus eher kleinere, etwas knorrig wachsende Bäume hervorbringt. Schnittmaßnahmen zum guten Ernte-Ertrag sind hier nicht in dem Maße notwendig, wie es zum Beispiel von Apfel-Fruchtsorten bekannt ist.
Im Aufbaustadium und vor allem bei sehr lang und dünn ausgebildeten Trieben sollte aber auf jeden Fall geschnitten werden, um einen Bruch unter Fruchtbehang zu verhindern. Kürzen Sie die langen Triebe um ein Drittel - bis zur Hälfte ein und achten Sie darauf, dass der Schnitt etwa 3mm leicht schräg über einer günstig sitzenden Knospe (kronenauswärts gerichtet) angesetzt wird. Zum Begrenzen der Wuchshöhe können Sie den Leittrieb bei der gewünschten Höhe entsprechend kappen.
Mit freundlichen Grüßen, Christina Kulp
Eintrag hinzugefügt am 13.09.2011
 
Hallo an das fachkundige Eggert-Team,
gibt es eine Quittensorte, die als Säulenobst erhältlich ist? Leider verfügen wir nur über einen kleinen Innenhof, und haben somit keinen Platz für einen "normalen" Quittenbaum.
Derzeit ist mir nicht bekannt, dass auch Zwergformen der Quitten gezogen würden. Quitten sind unter den Obstbäumen eher kleinwüchsig und können durch Schnitt sehr gut geformt werden, z.Bsp. auch als Spalierpflanze, so dass ich das Wagnis eingehen würde, auch auf kleinem Raum einen normalen Quittenbaum zu setzen.
Mit freundlichen Grüßen
C. Kulp
Eintrag hinzugefügt am 07.05.2011
 
Warum findet man keine Angaben zu den bei den Obstgehölzen verwendeten Unterlagen?
Die Unterlagen wechseln ab und zu - von daher haben wir keine Unterlagen genannt. In der Regel verwenden wir Quitte BA 26 zur Verdelung von Echten Quitten. Ab und zu wird auch Eberesche eingesetzt.
Gruß
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.03.2011
 
Welche Standort-Anforderungen hat eine Quitte und welche Sorte wäre für den Raum Chemnitz gut geeignet?
Quitten sind im Holz empfindlicher gegen Winterfröste als Apfel- und Birnensorten. Junge Triebe frieren gelegentlich so stark zurück, dass der Ertrag darunter leidet, zeigen sich hier in Schleswig-Holstein aber als absolut ausreichend winterhart. Durch die späte Blüte ist bei diesen aber kein Spätfrostschaden zu befürchten. Diie Bodenansprüche ähneln denen der Birne. Der Boden sollte mittelschwer, warm und nicht zu trocken sein, Staunässe wird nicht vertragen.
Eine schöne robuste Quittensorte mit früh einsetzendem Ertrag ist die `Konstantinopler Apfelquitte`
C.Kulp
Eintrag hinzugefügt am 01.12.2009

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ribes sanguineum King Edward VII - Blut-Johannisbeere King Edward VII
Ribes sanguineum King Edward VII - Blut-Johannisbeere King Edward VII
ab 5,50 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Heuchera sanguinea Leuchtkäfer - Purpurglöckchen Leuchtkäfer
.Heuchera sanguinea Leuchtkäfer - Purpurglöckchen Leuchtkäfer
ab 1,85 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Lonicera syringantha - Fliederblättrige Heckenkirsche
Lonicera syringantha - Fliederblättrige Heckenkirsche
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.212s