Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Raritäten » asiatische Raritäten » Rubus illecebrosus - Erdbeer-Himbeere
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Facebook  |   

Rubus illecebrosus - Erdbeer-Himbeere

Steckbrief
Wuchshöhe
0,3 m bis 0,6 m
Wuchsbreite
0,5 m bis 1 m
Zuwachs/Jahr
10 bis 25 cm
Wurzelsystem
unterirdisches System mit Ausläufern
Blütenmonat
Juni bis August
Blütenfarbe
weiß
Früchte
rote, essbare Beeren
Blattfarbe
grün
Blattphase
Staude, zieht über Winter ein 
Standort
sonnig bis schattig
Boden
frisch und humos
Verwendung
Bodendecker
Winterhärte
gut
Besonderes
sehr selten gepflanzt
Pflanzenbedarf
4 bis 6 pro m²
Rubus illecebrosus  

Erdbeer-Himbeere

Sehr seltene, staudenartige Himbeere aus Japan mit bis zu 50 cm langen, aufrecht strebenden Trieben. Aus den einzelnen weißen Blüten entwickeln sich im Sommer/Herbst erdbeerartige Früchte. Die scharlachroten Himbeeren besitzen einen süßen, leider etwas faden Geschmack und sind bis zu 2,5 cm groß.

Sowohl die Blätter als auch die Triebe sind stachelig bewehrt. Im Winter ziehen die Pflanzen ein, um im Frühjahr umso buschiger wieder auszutreiben. Die Verbreitung erfolgt durch unterirdische Ausläufer. Die Pflanzen gedeihen auch noch zufriedenstellend im Schatten hoher Bäume. 


Rubus illecebrosus Rubus illecebrosus Rubus illecebrosus Rubus illecebrosus Rubus illecebrosus Rubus illecebrosus Rubus illecebrosus Rubus illecebrosus
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
Containerpflanze 1,2 l national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,25 EUR    
Verfügbar
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Rubus phoenicolasius - Japanische Weinbeere
Rubus phoenicolasius - Japanische Weinbeere
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rubus odoratus - Zimthimbeere
Rubus odoratus - Zimthimbeere
ab 2,99 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rubus arcticus - Ackerbeere, Allackerbeere
Rubus arcticus - Ackerbeere, Allackerbeere
ab 3,75 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Rubus illecebrosus - Erdbeer-Himbeere "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Ich möchte ein Hochbeet anlegen in dem sich meine 3 gut herangewachsenen Rubus illecebrosus schön ausbreiten können, dazwischen hatte ich vor ein paar Sommerblüher, hab an Salvia nemorosa gedacht, zu pflanzen.
Jetzt bin ich mir nur nicht sicher, ob die unterirdischen Ausläufer der Himbeere den Salbei verdrängt. Haben Sie Erfahrungen mit Mischkulturen mit Erdbeer-Himbeeren?
Würde es helfen den Salbei mit Unkrautvlies zu schützen?
Moinmoin,
bei guten Bedingungen kann die Erdbeer-Himbeere den Salbei in ein paar Jahren schon verdrängen. Ein Unkrautvlies würde vermutlich nicht viel helfen - es muss ja Löcher haben, in die der Salbei gepflanzt wird und die Ausläufer können dort auch hochkommen. Wenn man möchte, dass die beide Pflanzen dauerhaft miteinander zurecht kommen, müsste man die Salbeipflanzen in Töpfe setzen oder zumindest in Kreise aus Rhizomsperren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.07.2018
 
Welche Höhe hat die Erdbeerhimbeere bei Liefrung?Sind die Blätter noch grün oder haben sie schon eine gelb-rote Herbstfärbung?
Ist für die gute Enwicklung der Pflanze die späte Herbstpflanzung Oktober oder eine zeitige Pflanzung im Frühjahr günstiger?
Jetzt im Sommer sind unsere Erdbeerhimbeeren 10-20 cm hoch (jahreszeitabhängig) und grün. Wir planen sie in den nächsten Tagen bis spätestens Mitte August wieder freizuschalten. Dann kann man sie problemlos pflanzen und sie etablieren sich vor dem Winter auch noch ausreichend. Spät im Herbst sollte man die Rubus illecebrosus besser nicht mehr pflanzen, dann wäre die Frühjahrspflanzung die günstigere Alternative. Unabhängig vom Pflanzzeitpunkt sollte man sie in den ersten Jahren gerne etwas abdecken, wenn sehr strenger Frost angesagt ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 07.08.2014
 
Muss ich sie zurückschneiden im Herbst bzw. Winter, oder ist es besser die Ruten stehen zu lassen?
Da es sich um eine eher staudenartige Himbeere handelt, empfielt es sich die Ruten erst einmal stehen zu lassen: so ist die Pflanze besser gegen Frost geschützt. Im Frühjahr kurz vor dem Austrieb, kann man die Erdbeer-Himbeere, Rubus illecebrosus, gerne zurückschneiden, muss aber nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 25.10.2012

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Diospyros kaki Nikitas Gift - Kakibaum Nikitas Gift
Diospyros kaki Nikitas Gift - Kakibaum Nikitas Gift
ab 39,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rubus tridel Benenden - Zierbrombeere Benenden
Rubus tridel Benenden - Zierbrombeere Benenden
ab 7,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
.Oenothera macrocarpa - Nachtkerze, Missouri-Nachtkerze
.Oenothera macrocarpa - Nachtkerze, Missouri-Nachtkerze
ab 2,20 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.171s
Diese Webseite nutzt Cookies, um die einwandfreie Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Mit der weiteren Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK.