Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Rosen » Bodendeckerrosen » Bienenweide Dunkelrot®
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Bienenweide Dunkelrot®

Steckbrief
Rosentyp
Bodendeckerrose
Blütenfarbe
blutrot,einfach
Blütenduft
kein Duft
Blühzeitpunkt
Juni bis Oktober
Blühverhalten
öfterblühend
Blattfarbe
frischgrün
Widerstandskraft gegen:
Mehltau: gut

Sternrußtau: gut  
Wuchs
relativ flach wachsend, 40 bis 60 cm hoch
Verwendung
Beet,  Flächenbepflanzung geeignet, Kübel
Pflanzenbedarf
3 bis 5 pro m²
Standort
sonnig bis leicht halbschattig
Boden
guter, nahrhafter Boden 
Winterhärte
gut
Besonderheiten
sehr gutes

Bienennährgehölz
Züchter
Tantau

 

Bienenweide Dunkelrot®  

Bienenweide Dunkelrot®

Diese flächendeckende sehr robuste Rose  füllt durch  ihre kompakte und buschige Wuchsform  sehr schnell  kahle Flächen im Gartenbeet. Sie eignet sich für Randbepflanzungen ebenso wie zur Gruppenpflanzung. Ihre ungefüllten, aber sehr zahlreichen  Blüten strahlen rot mit einem gelben Auge. Diese Rose bietet Bienen und Hummeln ein reichliches Nektarangebot was sehr gern angenommen wird.

Die Bienenweide ist selbstreinigend und  mehrfach blühend. Die Blätter sind oberseitig glänzend dunkelgrün. Im Herbst werden viele kleine, rote Hagebutten gebildet, die wiederum gerne von der Vogelwelt angenommen werden. Neue Züchtung aus dem Hause Tantau.

 


Bienenweide Dunkelrot® Bienenweide Dunkelrot® Bienenweide Dunkelrot® Bienenweide Dunkelrot® Bienenweide Dunkelrot® Bienenweide Dunkelrot®
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Verfügbarkeit:
A-Qualität 3 Triebe national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 5,90 EUR
ab 5 Stk. = je 5,75 EUR
   
Saisonartikel nur lieferbar von Okt. - Mai
Stämmchen ca. 90 cm hoch, getopft national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 29,95 EUR
   
Knapper Bestand: Diese Artikel werden nur unter Liefervorbehalt angeboten, da es sich um Bestände handelt, von denen wir nur sehr wenig Pflanzen in Kultur haben. In der Regel sind sie aber zum jetztigen Zeitpunkt noch lieferbar.
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
     
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben


Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Lavender Dream ®
Lavender Dream ®
ab 4,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Mozart
Mozart
ab 4,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Escimo®
Escimo®
ab 4,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Bienenweide Dunkelrot® - "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Liebes Eggert-Baumschulen-Team,
ich habe meinen Garten gänzlich als Bienengarten/Insektengarten ausgerichtet und möchte nun die Rose Bienenweide in sehr großer Anzahl entlang einer 50 m langen Grundstücksauffahrt pflanzen. Idealerweise beidseitig und gleichmäßig wachsend. Eine Seite bietet allerdings länger Sonnenschein, als die andere Seite (ca. 3 h Unterschied). Macht sich das bereits im Wuchs schon bemerkbar? Wenn ja, womit könnte ich diese Rose auf der anderen Seite ersetzen? Kann ich diese Rose mit dem echten Lavendel im Wechsel pflanzen? Vertragen sich die beiden Pflanzen oder ist ggf. eine dominanter, ich bin mir nicht sicher, ob der Lavendel untergeht? Sind die Bienenweiden eigentlich wurzelecht? Wenn ja, bilden sie Ausläufer? Vertragen sie Trockenheit gut, da mein Boden zwar nahrhaft, jedoch etwas sandig und häufig trocken ist.
Besten Dank im Voraus. Ich freue mich auf Feedback.
Die Rose Bienenweide bevorzugt einen vollsonnigen Standort. Sofern die ein Beetseite 3 Stunden weniger Sonne bekommt und auch deutlich dunkler ist (Schatten durch ein Gebäude oder dicht belaubten Baum), kann es sein, dass der Wuchs etwas lichter ist, die Blütenfülle etwas weniger und das Risiko von Blattkrankheiten etwas höher. Wenn der Schatten aber licht ist, wird kaum oder nur ein kleiner Unterschied zu merken sein.
Wie viele andere Rosen kann auch die Rosa Bienenweide sehr gut mit Lavendel, Katzenminze oder Silberraute kombiniert werden. Diese Stauden haben ähnliche Standortbedingungen wie die Rosen selbst.
Unsere Rosen Bienenweide sind veredelt. Als Veredlungsunterlage verwenden wir meistens Rosa Inermis, die relativ wenig Wildtriebe produziert.
Trockenheit wird in einem gewissen Umfang gut von der Rose Bienenweide vertragen, es empfiehlt sich aber, bei sehr leichten Böden trotz dessen Kompost mit in die Pflanzflächen einzuarbeiten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert aus Vaale
Eintrag hinzugefügt am 04.07.2017
 
Hallo!
Ich habe von Ihnen die Rose Bienenweide gekauft, und ich möchte nun wissen, wie und wann sie geschnitten wird. Wie Edelrosen? Oder lässt man sie wachsen?
Moinmoin,
man kann die Bienenweide-Rosen im Frühjahr gerne kräftig zurückschneiden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 31.03.2017
 
Guten Tag!
Wir wollen einen sonnigen-halbschattigen Hang direkt am Haus bepflanzen. Wir dachten an Rosa rugosa Alba, Gelbe Dagmar Hastrup und Bienenweide Dunkelrot als Kombination. Der Boden ist lehmig und reichhaltig. Die Endhöhe soll bei max 1-1,25 m sein. Grösse 5*2,5 m Pflanzfläche. Kann man diese Rosen dafür kombinieren?
Könnten die Wurzeln das Haus beschädigen? Dasr Hang grenzt direkt ans Hausfundament.
Danke!
Moinmoin,
Rosa rugosa Alba wird etwas höher als gewünscht, kann aber gut zurückgeschnitten werden. Grundsätzlich kann man die drei Rosen kombinieren. Da sie von der Wuchsstärke etwas ungleich sind, müsste man etwas aufpassen, dass z.B. die kleinste Rose, Bienenweide Dunkelrot, nicht von den größeren beschattet wird. Von Süden aus schauend müsste zunächst die Bienenweide kommen, dann Dagmar Hastrup und im Hintergrund Rosa rugosa Alba. Das Hausfundament greifen die Rosen nicht an.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.09.2016
 
Hallo!
Wann wird die Bienenweide dunkelrot ca. wieder lieferbar sein?
Führen Sie eine Rose im Sortiment mit ähnlichen Eigenschaften bezüglich Farbe, Blühdauer & Nähreigenschaften? Bildet die Bienenweide hellrot im Gegensatz zu ihr keine Hagebutten und ist mit "hellrot" "ins rosa-farbende gehend" gemeint?
Viele Grüße und herzlichen Dank im Voraus für die Auskunft!
Moinmoin,
die Bienenweide dunkelrot bieten wir wieder ab Anfang Oktober an.
Die Bienenweide hellrot bildet ebenfalls Hagebutten, und der Farbton ist in der Tat generell etwas mehr ins rosarote gehend, die ganz frisch aufgeblühten Blüten neigen auch manchmal etwas zu einen gelbroten Ton.
Ähnliche Eigenschaften hat z.B. auch die Stadt Rom - die Blütenfarbe geht allerdings auch eher Richtung Rosa. Eine schöne, langblühende und fast ungefüllte (und damit bienenfreundliche) Blüte hat auch die Rose Bassino.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 10.02.2016
 
Sehr geehrtes Eggert-Team,
ist diese Rose und/oder die Bienenweise Hellrot für den Kübel geeignet? Wenn ja, wie groß müsste dieser sein? Welche Pflege/Schutzmassnahmen sind übers Jahr nötig?
Herzlichen Dank und viele Grüße!
Moinmoin,
man kann die beiden Bienenweide-Rosen im Kübel halten. Am besten ist es, wenn der Kübel über die Jahre langsam mitwächst, d.h. die nächsten drei Jahre kann man sie in 5l-Kübeln halten, danach sollten man sie in einen 10l Kübel umpflanzen, dann in einen 15 l-Kübel etc.
Kübelpflanzen sollten regelmäßig gedüngt werden. Gekaufte Erde ist in der Regel schon vorgedüngt, ansonsten düngt man am besten jährlich im Frühjahr mit einem Langzeitdünger bzw. nach Packungsanweisung des gewählten Düngers. Wird es im Winter sehr kalt, kann es Sinn machen, den Topf mit isolierenden Materialien einzuwickeln. Meist reicht es aber sie geschützt aufzustellen - z.B. an der Hauswand. An Krankheiten/Schädlingen treten ev. Blattläuse und Mehltau auf. Gegen Blattläuse kann man mit einer Schmierseife-Wasser-Lösung spritzen. Mehltau beugt man am besten vor, indem man einen sonnigen, luftigen Standort wählt und nur von unten gießt - je trockener die Blätter sind bzw. je besser sie abtrocknen können, desto geringer ist das Mehltau-Risiko.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.11.2014
 
Hallo liebes Eggert-Team,
kann ich die Bienenweide Dunkelrot einen Meter vom Pflaumenbaum entfernt pflanzen? Es ist ein super sonniger Standort.
Moinmoin,
ein sonniger Platz ist auf jeden Fall gut. Die Rose Bienenweide sollte aber nicht zu sehr in den Wurzelbereich der Pflaume gesetzt werden, sonst könnte sie Probleme bekommen. Man müsste einfach mal schauen, wie stark durchwurzelt der Boden dort ist und bei Bedarf einen etwas größeren Abstand wählen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.10.2014

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Rosa jundzillii - Rauhblättrige Rose
Rosa jundzillii - Rauhblättrige Rose
ab 3,25 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Rosa agrestis - Ackerrose
Rosa agrestis - Ackerrose
ab 5,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Salix Sekka - Drachenweide
Salix Sekka - Drachenweide
ab 3,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.183s