Baumschule Eggert - Blütensträucher, Baumschulen, Heckenpflanzen

Startseite » Katalog » Veredlungsunterlagen » Unterlage: Brompton - Pflaumenunterlage
 
Deutsch Svedish    Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Blog  |  Facebook 

Unterlage: Brompton - Pflaumenunterlage

     
Unterlage: Brompton  

Pflaumenunterlage: Brompton

 

Wuchstärke: stark wachsend
Bodenanspruch: sehr anspruchslos
Ertrag: spät einsetzend, Erträge mittel bis hoch, Ertrag im Alter schwankend
Standfestigkeit: sehr gut
geeignet für: Halb- und Hochstämme
Besonderheiten: anpassungsfähig, Frosthärte befriedigend

 


Unterlage: Brompton Unterlage: Brompton
    Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Qualität:Informationen zu den Qualitäten Versand: Preise: Bestellen: Versandzeit: Verfügbarkeit:
Durchmesser am Wurzelhals: 7-9 mm national: bis 150,- EUR Bestellwert = 6,50 EUR Versandkosten über 150,- EUR Bestellwert = frei Haus Einzelpreis: 1,60 EUR
ab 10 Stk. = je 1,40 EUR
ab 50 Stk. = je 1,20 EUR
   
Mitte Januar bis März
Alle Preise, inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 4-12 Werktage, Saisonartikel sind extra gekennzeichnet
   
   
Bewerten Sie diesen Artikel!
 
Bewertung schreiben

Sie können hier eine Frage zu dieser Pflanze stellen: "Unterlage: Brompton - Pflaumenunterlage "

Die Fragen werden von unseren Gärtnern gerne beantwortet. Bitte klicken Sie dafür unten auf den grünen Link.                 

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
wann kann man die Brompton-Unterlage einpflanzen und ab wann dann mit einem entsprechenden Pflaumenreißer veredeln?
Moinmoin,
das hängt von der Art der Veredelung ab. Will man eine Kopulation durchführen, bestellt man die Unterlage Brompton am besten im Januar/Februar, veredelt sie und pflanzt sie in einen Topf, den man geschützt aufstellen kann, bis draußen keine Fröste mehr zu erwarten sind. Dann kann man die Pflaume rausstellen und, wenn sie gut durchgewurzelt ist, (meist im Laufe des Sommers) auspflanzen.
Will man eine Okulation durchführen, würde man die Pflaumenunterlage Brompton im Vorfrühjahr (je nach Witterung Februar/März) auspflanzen und im Sommer (Juli/August) okulieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 27.07.2017
 
Guten Morgen,
sind die Unterlagen geköpft? Wir wollen für "neben der Straße" überhohe Hochstämme (etwa 220-240 cm) ziehen und das Edelreis auf der Höhe aufpfropfen.
So wurde das vom Vorgänger auf wilden Ringlotten begonnen, führte mangels Stäben zu krumm und winklig gewachsenen Stämmchen und funkt aufgrund nicht erfolgter weiterer Betreuung nicht so wirklich bzw. wächst die Unterlage drüber. Bei so veredelten Apfelbäumen ist teils (fast) nicht mehr zu erkennen was was ist.
Sollte es einfacher sein, starkwüchsige veredelte Sorten auf Stammhöhe zu ziehen und dann eine Krone aufzubauen?
Ersuche um fachmännischen Rat.
Moinmoin,
ja, es ist einfacher bzw. man erhält schönere Stämme, wenn man eine Fußveredelung auf einer starkwüchsigen Unterlage durchführt. Den Leittrieb zieht man bis zur gewünschten Höhe, am besten mit einem Bambusstab gestäbt, und kappt ihn dann, so dass die Verzweigung, also die Kronenbildung einsetzt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 31.03.2017
 
Kann ich davon ausgehen, dass alle von Ihnen angebotenen Unterlagen virusfrei sind?
Moinmoin,
die Unterlagen wurden getestet und sind zertifiziert virusfrei.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 13.02.2017
 
Ca 70 Jahre alter Apfelbaum ist oberhalb der Veredlung vom Borkenkäfer befallen. Der Nachbar möchte, dass ich ihm den Baum, mit den eigenen Edelreisern, auf die noch nicht befallene Stammunterlage veredele. Ist dies theoretisch möglich? (praktisch jedenfalls nicht einfach; sinnvoll, eine andere Sache).
Moinmoin,
wenn die Unterlage tatsächlich nicht mitbefallen ist, kann es theoretisch klappen. Aber die Chance, dass die Reiser auf der alten Unterlage anwachsen, ist nicht besonders hoch. Auf einer neuen Unterlage ist es deutlich einfacher und sicherer.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.12.2016
 
Habe vor, meinen überalterten und von Baumpilz befallenen Pfirsichbaum um ein paar Reiser zu erleichtern. Wann ist der beste Zeitpunk zum Schnitt der Edelreiser, und wann sollte ich die Reiser propfen? Habe vor auf der Unterlage Brompten zu veredeln.
Danke für die Antwort und Gruß aus Erfurt!
Moinmoin,
Pfirsichreiser sollte man am besten einem frostfreien Tag im Januar oder Februar schneiden und dann auch gleich pfropfen. Sind in Ihrer Gegend strenge Winter zu erwarten, kann man die Reiser auch schon im Dezember schneiden und bis zum Pfropf-Zeitpunkt zusammen mit einem feuchten Stück Papier in einer Plastiktüte im Kühlschrank lagern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 02.12.2016
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
möchte Reneclauden veredeln, was für Unterlagen werden benötigt??? Kann ich diese auch bei Ihnen beziehen???
Moinmoin,
Reneclauden werden auf Pflaumenunterlagen veredelt: Brompton, St. Julien A oder Wavit - je nachdem welche Wuchsstärke Sie möchten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 22.02.2016
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
zunächst erst einmal ein Dankeschön für diesen tollen Service.
Ich möchte alte, namenlose Pflaumensorten von meiner geerbten Streuobstwiese retten und suche geeignete Unterlagen. Leider habe ich bei den älteren Bäumen mit starken Wurzelausschlägen zu kämpfen, da schlägt eine gelbe Wildpflaume durch. Wie verhält sich die Sorte Brompton in dieser Hinsicht? Und wie ist die Eignung für Lehmboden insgesamt?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Moinmoin,
die Unterlage Brompton kann auch etwas durchtreiben, bildet aber im Gegensatz zur Myrobolane (Prunus cerasifera), die Sie jetzt wohl als Unterlage haben, keine Ausläufer. Mit Lehmboden kommt sie zurecht, solange dieser nicht zu stark verdichtet ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 29.01.2016
 
Sehr geehrte Damen und Herren!
Ist die Unterlage Brompton ebenfalls vegetativ vermehrbar wie die Malus-Unterlagen für Apfel?
Wenn ja, sind Abrisse die vorteilhafteste Methode zur Vermehrung oder andere?
Vielen Dank für ihre Antwort.
Moinmoin,
die Pflaumen-Unterlage Brompton wird ausgesät oder über Steckholz vermehrt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 24.11.2015
 
Eignet sich die Bromptonunterlage auch für Marille?
Bin auf einer Seehöhe von 750 m (Böhmerwald). Passen sich ihre Unterlagen an diese Höhe an?
Werden die Unterlagen im März auch noch ausgeliefert?
Moinmoin,
ja, die Brompton-Unterlage ist für Marillen geeignet. Da sie recht winterhart ist, ist sie auch für Ihre Lage geeignet, sollte aber einen geschützten Standort bekommen. Wichtig ist auch, dass die veredelte Marillensorte, die Klimaverhältnisse gut verträgt, man also eine relativ gut frostharte Sorte wählt.
Im März läuft die Veredelungszeit aus, so dass wir die Unterlagen nur bis Anfang März verschicken.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.02.2015
 
Ich habe eine herrliche Pfirsichsorte-Halbblut. Habe die Edelreiser schon geschnitten, und möchte Sie Ihnen gerne zum Veredeln auf schnellwüchsiger Unterlage schicken. Können Sie mir bitte die genaue Lieferadresse bekanntgeben, und wie ich sie am besten verpacken soll.
Moinmoin,
unser Adresse lautet:
Eggert Pflanzenhandel
Baumschulenweg 2
25594 Vaale
Deutschland
Die Triebe wickeln Sie am besten in ein feuchtes (nicht nasses) Papier ein und stecken sie so in eine Plastiktüte, die Sie gut verschließen. So weicht das Päckchen nicht durch und die Triebe trocknen nicht aus.
Wir freuen uns schon auf Ihre Reiser!
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 20.01.2015
 
Kann ich zum jetzigen Zeitpunkt eine Unterlage pflanzen und gleichzeitig einen Edelreis darauf veredeln? Oder muss die Unterlage erst angewachsen sein?
Eignet sich die Unterlage Brompton sowohl für Zwetschgen als auch für Pfirsich? Sind Ihre Unterlagen so groß das ich in Höhe 1,60 bis 1,80 m einen Hochstamm veredeln kann? Oder muss ich im Laufe der nächsten Jahre daraus einen Hochstamm erziehen?
Danke und freundliche Grüße!
Die Unterlage Bromton ist sowohl für Zwetschgen als auch für Pfirisiche geeignet. Die Pflanzen sind jetzt ca. 60-70 cm hoch, so dass Sie erst im Laufe der Jahre einen Hochstamm erziehen können. Größere Unterlagen haben wir nicht.
Die frischveredelten Bäumchen sollten am besten erstmal in einen Topf gepflanzt und sehr geschützt (aber kühl) aufgestellt werden. Wir stellen die Neueveredlungen zum Beispiel erst im Ende April/Mai raus - so lange dürfen sie erstmal den Schutz des Gewächshauses genießen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Baumschule Eggert
Eintrag hinzugefügt am 06.03.2014

[Eine neue Frage an die Baumschule Eggert stellen!]


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Acer shirasawanum Aureum - Goldahorn, Japanischer Goldahorn
Acer shirasawanum Aureum - Goldahorn, Japanischer Goldahorn
ab 37,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Picea breweriana - Mähnenfichte
Picea breweriana - Mähnenfichte
ab 19,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.
Malus Hybride Wintergold - Zierapfel Wintergold
Malus Hybride Wintergold - Zierapfel Wintergold
ab 13,95 EUR
inkl. 7 % MwSt zzgl.

   
Parse Time: 0.150s